1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Infektionsketten: Corona…

Was passiert nach der Warnung?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was passiert nach der Warnung?

    Autor: eidolon 16.06.20 - 08:43

    Darüber hat irgendwie noch niemand so recht gesprochen. Höchstens nur dass man sich nicht automatisch in Quarantäne begeben muss, aber das ist ja logisch.

    Aber was genau soll denn nach einer Warnung genau passieren? Muss man was bestimmtes tun? Kann man sich testen lassen? Ne Warnung alleine bringt ja nix, das muss ja irgendwelche Auswirkungen haben.

    Busfahrer usw. werden jedenfalls Spaß haben, wenn das Ding alle paar Tage klingelt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.06.20 08:46 durch eidolon.

  2. Re: Was passiert nach der Warnung?

    Autor: trinkhorn 16.06.20 - 08:48

    Es ist erstmal eine Warnung.
    Verbunden damit sind Handlungsempfehlungen.
    Vermutlich:
    -Quarantäne
    -Quarantäne für angehörige
    -auch innerhalb des Haushaltes versuchen Abstand einzuhalten (ja, wurde mir damals am telefon tatsächlich so gesagt...)
    -Gesundheitsamt informieren
    -Auf Symptome achten
    -weiterhin hygiene Regeln beachten

  3. Re: Was passiert nach der Warnung?

    Autor: ChrisE 16.06.20 - 08:48

    Wenn man eine Werbung bekommt MUSS man GAR NIX! Es ist alles freiwillig.

    Es wird angeraten daheim zu bleiben um nicht eine dritte Person, der man noch nicht begegnet ist, anzustecken. Wer will kann in Absprache mit seinem Arzt und lokalen Gesundheitsamt einen Test machen lassen.

    Sollte man selbst erkranken und es wird nachgewiesen dass es Corona ist, dann KANN man über die App andere warnen, man muss aber nicht.

    Es gibt keine Pflicht die App zu installieren. Es gibt keine Pflicht die App zu nutzen. Es gibt keine Pflicht andere zu warnen. Es gibt keine Pflicht bei Warnungen etwas bestimmtes zu unternehmen.

  4. Re: Was passiert nach der Warnung?

    Autor: Azzuro 16.06.20 - 08:50

    > Aber was genau soll denn nach einer Warnung genau passieren? Muss man was
    > bestimmtes tun? Kann man sich testen lassen? Ne Warnung alleine bringt ja
    > nix, das muss ja irgendwelche Auswirkungen haben.

    Guter Punkt, hier wird das auch mal angesprochen:
    https://www.heise.de/news/Corona-Warn-App-Rote-Lampe-bedeutet-nicht-automatisch-hohe-Gefahr-4784198.html

    Ich fände es ja gut, wenn man dann Anspruch auf einen Test hat. Aber offenbar geht man damit nur zu den üblichen Stellen und die entscheiden dann, ob ein Test in dem fall angebracht war.

  5. Re: Was passiert nach der Warnung?

    Autor: eidolon 16.06.20 - 08:52

    trinkhorn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist erstmal eine Warnung.
    > Verbunden damit sind Handlungsempfehlungen.
    > Vermutlich:
    > -Quarantäne
    > -Quarantäne für angehörige

    Zu dem Thema wurde von der Regierung schon gesagt, dass das nicht nötig ist.

    > -auch innerhalb des Haushaltes versuchen Abstand einzuhalten (ja, wurde mir
    > damals am telefon tatsächlich so gesagt...)
    > -Gesundheitsamt informieren

    Die werden sich bestimmt freuen, jeden Tag Millionen Warnungen reinzubekommen. Aber die stehen dann vor derselben Frage, was dann getan werden muss. Ist ja schließlich nur ne Warnung nach hätte könnte würde.

    > -Auf Symptome achten
    > -weiterhin hygiene Regeln beachten

    Sollte man ja eh tun

  6. Re: Was passiert nach der Warnung?

    Autor: trinkhorn 16.06.20 - 08:56

    eidolon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > trinkhorn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist erstmal eine Warnung.
    > > Verbunden damit sind Handlungsempfehlungen.
    > > Vermutlich:
    > > -Quarantäne
    > > -Quarantäne für angehörige
    >
    > Zu dem Thema wurde von der Regierung schon gesagt, dass das nicht nötig
    > ist.
    Ich sagte ja nicht amtlich verordnete Quarantäne. sondern als Handlungsempfehlung.

    > > -auch innerhalb des Haushaltes versuchen Abstand einzuhalten (ja, wurde
    > mir
    > > damals am telefon tatsächlich so gesagt...)
    > > -Gesundheitsamt informieren
    >
    > Die werden sich bestimmt freuen, jeden Tag Millionen Warnungen
    > reinzubekommen. Aber die stehen dann vor derselben Frage, was dann getan
    > werden muss. Ist ja schließlich nur ne Warnung nach hätte könnte würde.
    Naja, das gleiche, wie wenn sonst jemand Verdachtsfall ist. Vielleicht ist das auch keien Empfehlung - wie gesagt, nur meine Vermutungen
    > > -Auf Symptome achten
    > > -weiterhin hygiene Regeln beachten
    >
    > Sollte man ja eh tun
    Wird aber garantiert trotzdem nochmal erwähnt werden dort ;)

  7. Re: Was passiert nach der Warnung?

    Autor: eidolon 16.06.20 - 09:21

    Ist halt wie gesagt alles recht schwammig. Da bekommt man ne Warnung, aber wie man das einschätzen kann und was zu tun weiß dann halt keiner. Und im schlimmsten Fall schränken bald tausende Leute aufgrund der Warnung ihr Leben/Arbeit ein, obwohl gar nix passiert ist und alle gesund sind. Und die meisten Empfehlungen werden ja auch so schon beachtet, nicht erst nach einer Warnung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.06.20 09:22 durch eidolon.

  8. Re: Was passiert nach der Warnung?

    Autor: SP1D3RM4N 16.06.20 - 09:40

    Das schönste was passieren kann ist, dass die App auf Millionen von Handys installiert ist und die Bundesregierung dementsprechend die Kontaktbeschränkungen lockert.

    Denn die Warnung auf der App sagt nur: Bitte isoliere dich am besten die nächsten 14 Tage und achte verstärkt auf Symptome.

    Heißt, da wir uns eh alle im Moment isolieren/isolieren sollten, hat die App im Moment noch keinen "riesen" mehrwert.
    Wenn aber genug Leute die App installieren, dann kann man davon ausgehen, dass die Kontaktbeschränkungen minimiert werden, da wir ja dann eine andere Möglichkeit haben die Infektionsketten zu unterbrechen.

    Einfach mal die App installieren und ihr die gewünschten Berechtigungen nicht geben. Dann kann man sich ja ein bisschen umschauen und verstehen wie das ganze funktionieren soll.

  9. Re: Was passiert nach der Warnung?

    Autor: Azzuro 16.06.20 - 09:43

    > Und im
    > schlimmsten Fall schränken bald tausende Leute aufgrund der Warnung ihr
    > Leben/Arbeit ein, obwohl gar nix passiert ist und alle gesund sind.
    Also genau das, was wir gerade haben? Wobei , momentan sind es sogar Millionen die sich einschränken. Weil wir gerade davon ausgehen, dass potenziell JEDER infiziert sein.

    Im Idealfall müssen sich dank der App nur noch die einschränken, die eine Warnung per App bekommen.

  10. Re: Was passiert nach der Warnung?

    Autor: chefin 16.06.20 - 11:14

    eidolon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Darüber hat irgendwie noch niemand so recht gesprochen. Höchstens nur dass
    > man sich nicht automatisch in Quarantäne begeben muss, aber das ist ja
    > logisch.
    >
    > Aber was genau soll denn nach einer Warnung genau passieren? Muss man was
    > bestimmtes tun? Kann man sich testen lassen? Ne Warnung alleine bringt ja
    > nix, das muss ja irgendwelche Auswirkungen haben.
    >
    > Busfahrer usw. werden jedenfalls Spaß haben, wenn das Ding alle paar Tage
    > klingelt.

    Busfahrer wisssen um ihr Risiko. Die wird es nicht sonderlich stark treffen.

    Was genau passiert...gute Frage:

    Du kannst jeden Tag zum Arzt und dich testen lassen. Vieleicht infizierst du dich beim verlassen der Praxis am Geländer der Treppe oder im Aufzug oder auf dem Weg zum/vom Arzt. Täglich testen ist also völlig sinnlos.

    Bekommst du eine Nachricht das ein Infizierter dir zu nahe kam, kannst du nun dir überlegen was du machen willst: Abstrich und testen lasssen wäre dann mal der erste Punkt. Derweilen solltest du verstärkt Fieber kontrollieren, dich so verhalten als wärst du infektiös. Besuch bei Oma und Opa mal absagen, bis Ergebniss da. Einfach mal den Kopf benutzen, wir sind ja nicht dumm. Jeder weiss selbst was er machen sollte falls er in Verdacht gerät Überträger einer derart gefährlichen Krankheit zu sein.

    Ist wie bei AIDS, auch da müssen die Menschen wissen wie sie sich verhalten müssen und wie sie damit leben können ohne andere zu gefährden.

  11. Re: Was passiert nach der Warnung?

    Autor: eidolon 16.06.20 - 11:39

    Azzuro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also genau das, was wir gerade haben?

    Ne, ich geh ja ganz normal zur Arbeit. Ganz normal einkaufen. Und mache andere Dinge. Achte halt auf Symptome und halte Hygiene ein.

    Wenn da jetzt aber die Warnapp sagt, dass man evtl. infiziert ist, dann würden viele unnötigerweise zu Hause bleiben, obwohl sie ja gar nicht krank sind und nur wissen, dass es theoretisch möglich wäre dass sie krank sind. Aber ohne Test weiß mans halt eh nicht.

    So ist das halt nur eine Warnung weil was passiert sein könnte. Aber nicht muss. Aber vielleicht doch. Oder auch nicht. So richtig bringts einen dann eben nicht weiter.

  12. Re: Was passiert nach der Warnung?

    Autor: SP1D3RM4N 16.06.20 - 11:55

    eidolon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ne, ich geh ja ganz normal zur Arbeit. Ganz normal einkaufen. Und mache
    > andere Dinge. Achte halt auf Symptome und halte Hygiene ein.

    Schön das du keine Freunde und Familie hast die du gerne mal wieder live sehen möchtest. Mir geht es da leider anders.

  13. Re: Was passiert nach der Warnung?

    Autor: unbuntu 16.06.20 - 12:03

    Freunde und Familie besuchen ist schon seit längerem wieder erlaubt. ;)

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  14. Re: Was passiert nach der Warnung?

    Autor: trinkhorn 16.06.20 - 12:14

    Es geht - besonders bei Kontakt zu Risikogruppen - nicht primär um erlaubt, sondern um eine persönliche Risikoabschätzung. Dabei hilft die App.

  15. Re: Was passiert nach der Warnung?

    Autor: SP1D3RM4N 16.06.20 - 12:47

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Freunde und Familie besuchen ist schon seit längerem wieder erlaubt. ;)

    In Bayern leider nicht...
    Hier nur direkte gerade Verwandtschaft. Tellerrand und so ;)
    Und damit liebe Grüße nach Thüringen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Application Manager (m/w/d)
    Intrum Deutschland GmbH, Heppenheim
  2. Vice President* (f/m/d) Alfabet Product Management, R&D & Product Marketing
    Software AG, verschiedene Standorte
  3. Business Controlling Analyst (m/w/d)
    PHOENIX Pharmahandel GmbH & Co KG, Mannheim
  4. PHP Entwickler / Developer Backend (m/w/d)
    Digital Shipping GmbH, deutschlandweit (Home-Office)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de