1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Grüne: Allgemeine Mediengebühr…

Warum keine Steuerfinanzierung

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum keine Steuerfinanzierung

    Autor: tm 28.09.06 - 12:44

    Was spricht dagegen, diesen Verwaltiungsapparat GEZ abzuschaffen und das Inkasso einer Kopfpauschale durch das Finanzamt erledigen zu lassen?
    GEZ zahlt sowieso nur der der arbeitet (der Rest ist ja befreit) und der zahlt auch steuern. Warum nicht gleich die Lohnnebenkosten (oder Kosten der Arbeit) erhöhen, statt sich dafür immer neue Umschreibungen einfallen zu lassen.

  2. Re: Warum keine Steuerfinanzierung

    Autor: adba 28.09.06 - 12:47

    tm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was spricht dagegen, diesen Verwaltiungsapparat
    > GEZ abzuschaffen und das Inkasso einer
    > Kopfpauschale durch das Finanzamt erledigen zu
    > lassen?
    > GEZ zahlt sowieso nur der der arbeitet (der Rest
    > ist ja befreit) und der zahlt auch steuern. Warum
    > nicht gleich die Lohnnebenkosten (oder Kosten der
    > Arbeit) erhöhen, statt sich dafür immer neue
    > Umschreibungen einfallen zu lassen.


    Gute idee! Aber da finde ich den Schritt von einer TV-Gez, Radi-Gez und PC-Gez zu einer einheitlichen Medien-Gez schon mal ein guter anfang.
    Wenn es das mal gibt, dann kommen die Politiker vielleicht selber drauf, dass man das auch über die Steuern zahlen könnte.



  3. Re: Warum keine Steuerfinanzierung

    Autor: BSDDaemon 28.09.06 - 12:48

    tm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GEZ zahlt sowieso nur der der arbeitet (der Rest
    > ist ja befreit) und der zahlt auch steuern.

    Fast... auch wer vom Gesetz befreit ist ist nur wirklich befreit wenn er die Befreiung extra beantragt und diese auch genehmigt wird. Bis dahin zahlt auch jeder der eigentlich Befreit ist. Und Rückerstattung gibt es nicht.

    GEZ wie sie ist kann eigentlich bleiben... nur beim Medium Internet, gerade dort wo Kontrolle über Nutzername Passwort so einfach ist muss dieses auch genutzt werden. Schwarzsehen ist spielend einfach... aber User::Pass umgehen wird für die Masse unmöglich.

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  4. Re: Warum keine Steuerfinanzierung

    Autor: Frischluft, jetzt! 28.09.06 - 12:50

    tm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was spricht dagegen, diesen Verwaltiungsapparat
    > GEZ abzuschaffen und das Inkasso einer
    > Kopfpauschale durch das Finanzamt erledigen zu
    > lassen?

    Gleiche das ganze Einkommen bis auf 300,-- einkassieren.

    Und jedem eine Frau per Finanzamt zuweisen.

    Und das Sterbedatum bei dieser Gelegenheit auch bestimmen.

  5. Re: Warum keine Steuerfinanzierung

    Autor: socke 28.09.06 - 12:57

    BSDDaemon schrieb:
    Z wie sie ist kann eigentlich bleiben... nur
    > beim Medium Internet, gerade dort wo Kontrolle
    > über Nutzername Passwort so einfach ist muss
    > dieses auch genutzt werden. Schwarzsehen ist
    > spielend einfach... aber User::Pass umgehen wird
    > für die Masse unmöglich.


    genau, man erstelle 80Mio Passwörter für ARD-Seiten und 80Mio für ZDF-Seiten usw....
    Dann verschicke man noch alles per Post an die GEZ-Bezahler. :-)

    Mal im Ernst: Fordern die Grünen nicht, dass es einfacher und übersichtlicher werden soll? Das wird es mit passwortgeschütztem Inhalt nicht wirklich.

  6. Re: Warum keine Steuerfinanzierung

    Autor: BSDDaemon 28.09.06 - 13:03

    socke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > genau, man erstelle 80Mio Passwörter für
    > ARD-Seiten und 80Mio für ZDF-Seiten usw....
    > Dann verschicke man noch alles per Post an die
    > GEZ-Bezahler. :-)

    Ich glaube, wenn es freiwillig wird werden es nicht einmal 800.000 ;)


    > Mal im Ernst: Fordern die Grünen nicht, dass es
    > einfacher und übersichtlicher werden soll? Das
    > wird es mit passwortgeschütztem Inhalt nicht
    > wirklich.

    Sie wollen, sofern ich richtig gelesen habe aber Firmen massiv belasten und akzeptieren die Radiogebühr als Übergang.

    Mit anderen Worten: Sie erlauben die PC Gebühr ... nur mit anderem Namen.


    Ein Datenverarbeitungskonzern mit 500 PC Arbeitsplätzen und Internet wird auch in Zukunft keinen Radio oder TV Dienst nutzen.

    Firmen sollten von GEZ komplett befreit sein. Firmen sollen nur bei eindeutiger Nutzung zahlen.

    Ich arbeite als selbstständiger von zuhause aus... ich soll jetzt als privatperson und als geschäftsmann zahlen... das geht mal überhaupt nicht.

    Wenn eine Firma 20 Radios im Haus hat dann sollen sie halt 20 Mal Radiogebühr zahlen. Bei der Bundeswehr wurden daraufhin ja damals in etlichen Kasernen die Radios aus den Autos entfernt.

    Wenn nun eine Firma auch einen PC in der Lobby hat wo der aktuelle TV Programm gezeigt wird... dann sollen sie auch dafür zahlen.

    ICH will nur, dass man von der Pauschale wegkommt und der Benutzer nicht mehr in der Beweispflicht ist dass er das Angebot gar nicht nutzt.

    Ich nutze ÖR Sender _absolut_ nur im Auto mit dem Radio. Sonst komme ich nirgens mit ÖR Sendern in Berührung. Die TV Sender sind nicht einprogrammiert und die Domains sind gesperrt.

    Dennoch soll ich zahlen... und inzwischen bin ich an dem Punkt angekommen wo ich mich auf jeden Fall weigern werde zu zahlen.



    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  7. Re: Warum keine Steuerfinanzierung

    Autor: Lim_Dul 28.09.06 - 13:19

    tm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was spricht dagegen, diesen Verwaltiungsapparat
    > GEZ abzuschaffen und das Inkasso einer
    > Kopfpauschale durch das Finanzamt erledigen zu
    > lassen?
    > GEZ zahlt sowieso nur der der arbeitet (der Rest
    > ist ja befreit) und der zahlt auch steuern. Warum
    > nicht gleich die Lohnnebenkosten (oder Kosten der
    > Arbeit) erhöhen, statt sich dafür immer neue
    > Umschreibungen einfallen zu lassen.

    Der Grund, dass es eben keine Steuer ist, sondern von einer (mehr oder weniger) unabhängigen Institution kassiert wird (GEZ), ist, dass so eine Abhängig vom Staat vermieden werden sollte. Es sollte halt kein Staatsfernsehen daraus enstehen können. Ob das überhaupt gegeben ist, sei mal dahingestellt.




    Lustige Erlebnisse mit der Deutschen Bahn: http://www.bahn-spass.de/

  8. Re: Warum keine Steuerfinanzierung

    Autor: Mama 28.09.06 - 13:31

    tm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was spricht dagegen, diesen Verwaltiungsapparat
    > GEZ abzuschaffen und das Inkasso einer
    > Kopfpauschale durch das Finanzamt erledigen zu
    > lassen?
    > GEZ zahlt sowieso nur der der arbeitet (der Rest
    > ist ja befreit) und der zahlt auch steuern. Warum
    > nicht gleich die Lohnnebenkosten (oder Kosten der
    > Arbeit) erhöhen, statt sich dafür immer neue
    > Umschreibungen einfallen zu lassen.

    Es soll noch Leute geben, die Steuern zahlen und keinen Fernseher zu Hause habe. Somit würde das mit der Kopfpauschale nicht hinauen, wenn, ja wenn weiterhin zwischen Radio und Fernseher untschieden wird. Eins von beiden wird wohl in jedem Steuerzahlenden Haushalt vorhanden sein.

  9. Re: Warum keine Steuerfinanzierung

    Autor: Beamterr 28.09.06 - 13:43

    tm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was spricht dagegen, diesen Verwaltiungsapparat
    > GEZ abzuschaffen und das Inkasso einer
    > Kopfpauschale durch das Finanzamt erledigen zu
    > lassen?
    > GEZ zahlt sowieso nur der der arbeitet (der Rest
    > ist ja befreit) und der zahlt auch steuern. Warum
    > nicht gleich die Lohnnebenkosten (oder Kosten der
    > Arbeit) erhöhen, statt sich dafür immer neue
    > Umschreibungen einfallen zu lassen.


    Ja bist du denn des Wahnsinns? Verwaltungsapperate abschaffen??? Deutschland wird untergehen, 5 Milliarden Arbeitslose mehr!!1 Der Himmel wird uns auf den Kopf fallen! Schande über dich! Jehova!

  10. Das sind wirklich sehr gute Vorschläge...

    Autor: Verhaltensanalyse 28.09.06 - 13:47

    Frischluft, jetzt! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > tm schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Was spricht dagegen, diesen
    > Verwaltiungsapparat
    > GEZ abzuschaffen und das
    > Inkasso einer
    > Kopfpauschale durch das
    > Finanzamt erledigen zu
    > lassen?
    >
    > Gleiche das ganze Einkommen bis auf 300,--
    > einkassieren.
    >
    > Und jedem eine Frau per Finanzamt zuweisen.
    >
    > Und das Sterbedatum bei dieser Gelegenheit auch
    > bestimmen.
    >
    >

    Dann wird dieses Land vielleicht auch bald
    so schön und frei sein, wie die Sowjetunion
    zu Zeiten Josef Stalins.

  11. Re: Warum keine Steuerfinanzierung

    Autor: Logik 28.09.06 - 13:49


    > Ja bist du denn des Wahnsinns? Verwaltungsapperate
    > abschaffen??? Deutschland wird untergehen, 5
    > Milliarden Arbeitslose mehr!!1 Der Himmel wird uns
    > auf den Kopf fallen! Schande über dich! Jehova!

    Mein erstes schmunzeln heute.
    Danke!!

    gMorpH


  12. Re: Das sind wirklich sehr gute Vorschläge...

    Autor: Frischluft, jetzt! 28.09.06 - 14:01

    Verhaltensanalyse schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dann wird dieses Land vielleicht auch bald
    > so schön und frei sein, wie die Sowjetunion
    > zu Zeiten Josef Stalins.

    Einige Forenschreiber haben dieses Ziel offensichtlich fest im Auge.

  13. Re: Warum keine Steuerfinanzierung

    Autor: Painy187 28.09.06 - 14:02

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich nutze ÖR Sender _absolut_ nur im Auto mit dem
    > Radio. Sonst komme ich nirgens mit ÖR Sendern in
    > Berührung. Die TV Sender sind nicht
    > einprogrammiert und die Domains sind gesperrt.

    Ich hab nichtmal nen Autoradio im Auto. Wenn der TV an ist, dann weil die Xbox ihr Bild druaf wirft oder weil der DVD Player rumpelt... Muss mal nachschauen ob das Sat-Kabel in der Wand und TV stecken...

    Ich hab zwar die Domains nicht gesperrt und die Sender sind auch noch eingespeichert, aber ich mach den TV nur zum zocken und DVD schaun an und Radio hör ich nicht.

    > Dennoch soll ich zahlen... und inzwischen bin ich
    > an dem Punkt angekommen wo ich mich auf jeden Fall
    > weigern werde zu zahlen.

    Dann sind wir immerhin schon mal 2 :D

  14. Ja, diese Vermutung

    Autor: Verhaltensanalyse 28.09.06 - 14:06

    Frischluft, jetzt! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Verhaltensanalyse schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann wird dieses Land vielleicht auch
    > bald
    > so schön und frei sein, wie die
    > Sowjetunion
    > zu Zeiten Josef Stalins.
    >
    > Einige Forenschreiber haben dieses Ziel
    > offensichtlich fest im Auge.
    >

    ist nicht ganz von der Hand zu weisen.

  15. Re: Warum keine Steuerfinanzierung

    Autor: Painy187 28.09.06 - 14:06

    Mama schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es soll noch Leute geben, die Steuern zahlen und
    > keinen Fernseher zu Hause habe.

    Aber ein Radio?!

    > Somit würde das
    > mit der Kopfpauschale nicht hinauen, wenn, ja wenn
    > weiterhin zwischen Radio und Fernseher untschieden
    > wird. Eins von beiden wird wohl in jedem
    > Steuerzahlenden Haushalt vorhanden sein.

    Damit hat sich dein Argument oben erledigt...
    Ja ich habe ne Stereo-Anlage zu Hause stehen mir der ich Radio hören könnte und ja ich habe einen TV zu Hause stehen.
    Aber wieso sollte ich auch nicht mit meiner Konsole an einem billigen Fernseher zocken? Oder warum sollte ich die Stereoanlage verkaufen und mir nen neuen CD-PLayer kaufen, wenn dies genauso tut?

    Ja ich könnte Radio hören oder TV schaun, aber ICH TU ES NICHT!
    Ergo will ich dafür auch nicht zahlen... Und solange es keine Möglichkeit gibt sicherzustellen, dass auch alle zahlen, zahle ich auch nicht...

  16. Re: Das sind wirklich sehr gute Vorschläge...

    Autor: Rakoon 28.09.06 - 14:06

    Frischluft, jetzt! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Verhaltensanalyse schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann wird dieses Land vielleicht auch
    > bald
    > so schön und frei sein, wie die
    > Sowjetunion
    > zu Zeiten Josef Stalins.
    >
    > Einige Forenschreiber haben dieses Ziel
    > offensichtlich fest im Auge.
    >
    Hm und da wundern sie sich das soviele leute garnicht mehr wählen bzw die NPD? die sind doch vollkommen stoned

  17. Re: Warum keine Steuerfinanzierung

    Autor: Tapette 28.09.06 - 14:11

    Painy187 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > BSDDaemon schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich nutze ÖR Sender _absolut_ nur im Auto mit
    > dem
    > Radio. Sonst komme ich nirgens mit ÖR
    > Sendern in
    > Berührung. Die TV Sender sind
    > nicht
    > einprogrammiert und die Domains sind
    > gesperrt.
    >
    > Ich hab nichtmal nen Autoradio im Auto. Wenn der
    > TV an ist, dann weil die Xbox ihr Bild druaf wirft
    > oder weil der DVD Player rumpelt... Muss mal
    > nachschauen ob das Sat-Kabel in der Wand und TV
    > stecken...
    >
    > Ich hab zwar die Domains nicht gesperrt und die
    > Sender sind auch noch eingespeichert, aber ich
    > mach den TV nur zum zocken und DVD schaun an und
    > Radio hör ich nicht.
    >
    > > Dennoch soll ich zahlen... und inzwischen bin
    > ich
    > an dem Punkt angekommen wo ich mich auf
    > jeden Fall
    > weigern werde zu zahlen.
    >
    > Dann sind wir immerhin schon mal 2 :D


    Du kannst dir das Empfangsteil aus dem Fernseher ausbauen und den Ausbau schriftlich bestätigen lassen.
    Mit so einem Wisch kannst du dich von der GEZ befreien lassen.

  18. Re: Warum keine Steuerfinanzierung

    Autor: @me 28.09.06 - 14:26

    Lim_Dul schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Grund, dass es eben keine Steuer ist, sondern
    > von einer (mehr oder weniger) unabhängigen
    > Institution kassiert wird (GEZ), ist, dass so eine
    > Abhängig vom Staat vermieden werden sollte. Es
    > sollte halt kein Staatsfernsehen daraus enstehen
    > können. Ob das überhaupt gegeben ist, sei mal
    > dahingestellt.


    Dann dürfte auch keine Kirchensteuer geben.

  19. Re: Warum keine Steuerfinanzierung

    Autor: Mama 28.09.06 - 14:51

    Ich bezog mich auf das Steuersystem. Klar, favorisieren würde ich eine Decodervariante, aber selbst dagegen gibt es ja schon stimmen.

    Painy187 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mama schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Es soll noch Leute geben, die Steuern zahlen
    > und
    > keinen Fernseher zu Hause habe.
    >
    > Aber ein Radio?!
    >
    > > Somit würde das
    > mit der Kopfpauschale
    > nicht hinauen, wenn, ja wenn
    > weiterhin
    > zwischen Radio und Fernseher untschieden
    >
    > wird. Eins von beiden wird wohl in jedem
    >
    > Steuerzahlenden Haushalt vorhanden sein.
    >
    > Damit hat sich dein Argument oben erledigt...
    > Ja ich habe ne Stereo-Anlage zu Hause stehen mir
    > der ich Radio hören könnte und ja ich habe einen
    > TV zu Hause stehen.
    > Aber wieso sollte ich auch nicht mit meiner
    > Konsole an einem billigen Fernseher zocken? Oder
    > warum sollte ich die Stereoanlage verkaufen und
    > mir nen neuen CD-PLayer kaufen, wenn dies genauso
    > tut?
    >
    > Ja ich könnte Radio hören oder TV schaun, aber ICH
    > TU ES NICHT!
    > Ergo will ich dafür auch nicht zahlen... Und
    > solange es keine Möglichkeit gibt sicherzustellen,
    > dass auch alle zahlen, zahle ich auch nicht...


  20. Re: Warum keine Steuerfinanzierung

    Autor: graf porno 28.09.06 - 16:36

    > GEZ wie sie ist kann eigentlich bleiben...

    Der Punkt ist doch, dass diese Behörde ansich schon ne Menge Geld verbrennt. Spart man sich die GEZ-Behörde, weil man's übers Finanzamt macht, könnte man gleichzeitig die Gebühren erheblich senken. Und das wollen wir doch alle.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Team Leader IT Security (m/w/d)
    BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer
  2. Data Analyst IT Controlling / Reporting (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Dortmund, Düsseldorf
  3. Systemadministrator/in (m/w/d)
    DYNACAST Deutschland GmbH, Bräunlingen
  4. IT Consultant (w/m/d) Microsoft 365
    Bechtle GmbH, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de