1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Grüne: Allgemeine Mediengebühr…

Re: "Gebühren"

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Re: "Gebühren"

Autor: torpedo 28.09.06 - 14:31

Jörg schrieb:
> Aus
> Medienkonsum ist noch keiner reich geworden -
>
> zumindest kein Konsument. Wo soll also der
> Vorteil
> für mein Vermögen sein? Und welche
> Kosten hätte
> ich dem Staat verursacht, wenn
> ich Medien nutze?
> Strom und Übertragungswege
> werden doch nicht
> staatlich finanziert.
>
> Schon mal was vom geistigen Vermögen gehört? Die
> Gegenleistung ist die unabhängige undweitesgehen
> neutrale Information und ggf. auch Bildung. Damit
> kannst du dein geistiges Vermögen bereichern.

Mag sein, dass ich schon zu verwöhnt bin vom öffentlich-rechtlichen Fernsehen. Es stimmt, dass das Niveau hier um einen Faktor höher ist. Dieser Faktor schrumpft aber zusehends - zumindest im Fernsehen.
Bei Radiosendern kann ich beispielsweise keinen Unterschied zwischen der Qualität privater und öffentlich-rechtlicher Programme erkennen. Werbung wird auf allen übermäßig ausgestrahlt und die Nachrichten sind auch nicht neutraler oder unabhängiger. Zumindest aus meiner Erfahrung.

Wenn man erkennen könnte, dass die Öffentlich-Rechtlichen bemühen, wären auch mehr Leute bereit "Gebühren" zu zahlen - auch wenn die meisten sowieso alles umsonst haben möchten. Die Form der Beiträge sollte man in der Tat berdenken.


Neues Thema


Thema
 

"Gebühren"

torpedo | 28.09.06 - 13:04
 

Re: "Gebühren"

Jörg | 28.09.06 - 13:09
 

Re: "Gebühren"

torpedo | 28.09.06 - 14:31

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information Security Officer (m/w/d) Planung, Steuerung von Cyber Security-Aktivitäten
    Hannover Rück SE, Hannover
  2. Senior Solution Architect Azure (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Hamburg, Frankfurt am Main, München
  3. Automotive Test Lab Engineer - Connected Infotainment (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Ingolstadt
  4. Softwareentwickler (m/w/d)
    ESPERA-WERKE GmbH, Duisburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Commerce und Open Banking: Big-Tech-Konzerne drängen in den Finanzsektor
E-Commerce und Open Banking
Big-Tech-Konzerne drängen in den Finanzsektor

Open Banking sollte Innovationen fördern. Stattdessen nutzen Amazon, Apple und Google es dazu, ihre Marktmacht auszubauen.
Eine Analyse von Erik Bärwaldt

  1. Handelskrieg China vs. USA Die Weltwirtschaft, digital entzweit
  2. Putin unterschreibt Gesetz Russland verbietet Kryptozahlungen
  3. Musk, Bezos, Zuckerberg Reiche Tech-Unternehmer verlieren Milliarden

In eigener Sache: Golem.de sucht Full Stack Developer (m/w/d)
In eigener Sache
Golem.de sucht Full Stack Developer (m/w/d)

Guter Code für guten Tech-Journalismus: Wir suchen dich als Full Stack Developer für unser Entwicklungsteam mit abwechslungsreichen Aufgaben und wenig Overhead.

  1. In eigener Sache Golem Plus gibt es jetzt im günstigeren Jahresabo
  2. In eigener Sache Newsletter-Webinar zum Nachgucken
  3. In eigener Sache Golem Karrierewelt feiert ersten Geburtstag

Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro: Wie ich versuchte, autark zu werden
Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro
Wie ich versuchte, autark zu werden

Ich vermesse per Drohne, schleppe Solarpanels und eine 83-kg-Powerstation, drucke Abstandshalter im 3D-Drucker - und spare Stromkosten. Zudem berechne ich, ob und wann sich die Ausgaben für die Anlage amortisieren.
Ein Erfahrungsbericht von Thomas Ell

  1. Fotovoltaik Solarzellen werden billiger und grüner
  2. Umweltschutz Swiss tankt bald klimaneutrales Kerosin
  3. Saubere Energie Strom aus dem Gewächshaus