1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ÖPNV: CDU will eine…

Schnappatmung einstellen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schnappatmung einstellen

    Autor: Palerider 22.06.20 - 09:56

    Ja, die alte Stoibergeschichte musste hier rausgeholt werden, ist ja auch immer wieder lustig aber sonst? Das Ding wurde nicht vorgeschlagen weil es so schick ist eine Magentschwebebahn zu haben sondern eigentlich fast im Gegenteil weil es einfache Technik ist und billiger umzusetzen als eine U-Bahn... allein den Einwand mit dem Beton finde ich nachvollziehbar, wenn man das Ständerwerk auf dem Bild sieht... aber auch hier: im Vergleich mit einer U-Bahn vermutlich auch nicht schlechter...
    Und warten bis der BER wirklich läuft? Die Anbindung sollte dann optimaler Weise schon stehen... und aktuell sieht es ja noch den Jahren der Peinlichkeit so aus als wenn er wirklich bald an den Start geht, bis dahin ist das Teil (also die Bahn...) sowieso nicht fertig...

  2. Re: Schnappatmung einstellen

    Autor: mxcd 22.06.20 - 10:05

    Die Bahn hat für den Ausbau Ihrer Anbindungen an den BER 25 Jahre in Planungs- und Planfeststellungsverfahren investiert und wird ihren Ausbau erst 2025 abschließen.
    Das liegt nicht daran, dass all so doof sind, sondern ganz maßgeblich an den Landesverfassungen und Baugesetzen, die für solche Sachen eine Umweltprüfung und eine Bürgerbeteiligung vorsehen.
    Das macht die Dinge langsam, aber es erhöht auch die Nachhaltigkeit.
    Die Fahrzeit zum Berliner Hbf wird vom BER aus 20 min betragen - da ergibt sich nicht der geringste Handlungsbedarf.
    Eine dicke Betonstrecke, die mit 150km/h befahren wird durch die Berliner Innenstadt zu holzen ist kein Vorhaben, dass sich in unter 30 Jahren umsetzen läßt.
    Das ganze ist eine heftige Schnapsidee.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALLPLAN GmbH, Munich
  2. SAmAs GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  3. über duerenhoff GmbH, Düsseldorf
  4. Marc Cain GmbH, Bodelshausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,99€
  2. 19,49€
  3. 3,50€
  4. 26,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vor 25 Jahren: Space 2063: Military-Sci-Fi auf höchstem Niveau
Vor 25 Jahren: Space 2063
Military-Sci-Fi auf höchstem Niveau

Vor 25 Jahren startete die Military-Science-Fiction-Serie Space 2063 in Deutschland. Es wurde nur eine Staffel produziert. Sie ist auch ihres bitteren Endes wegen unvergessen.
Von Peter Osteried

  1. Science Fiction Raumpatrouille Orion wird neu aufgelegt
  2. Warp-Antriebe und Aliens Das Wörterbuch für Science-Fiction
  3. Science Fiction Babylon 5 kommt als neue Remaster-Version

Logitech vs. Cherry: Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)
Logitech vs. Cherry
Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)

Tastaturen für die Büroarbeit brauchen keine Beleuchtung - gut tippen muss man auf ihnen können. Glücklich wird man sowohl mit der Logitech K835 TKL als auch mit der Cherry Stream Desktop.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. SPC Gear Mechanische TKL-Tastatur mit RGB kostet 55 Euro
  2. Launch Neue Details zur Open-Source-Tastatur von System76
  3. Youtube Elektroschock-Tastatur bestraft schlampiges Tippen

AOC Agon AG493UCX im Test: Breit und breit macht ultrabreit
AOC Agon AG493UCX im Test
Breit und breit macht ultrabreit

Der AOC Agon AG493UCX deckt die Fläche zweier 16:9-Monitore in einem Gerät ab. Dafür braucht es allerdings auch ähnlich viel Platz.
Ein Test von Mike Wobker

  1. Agon AG493UCX AOC verkauft 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit USB-C und 120 Hz