1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DSGVO: Millionenbußgeld für…

Bußgelder verhältnismäßig..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bußgelder verhältnismäßig..

    Autor: nightmar17 30.06.20 - 12:55

    >Die Bußgelder sollten nicht nur wirksam und abschreckend, sondern auch verhältnismäßig sein. >"Wir streben keine besonders hohen Bußgelder, sondern ein besonders gutes und angemessenes >Datenschutzniveau an", betonte der Datenschützer.

    Perfekt, dann können Unternehmen ja weiterhin unbesorgt die Daten Missbrauchen, nur am ende zu sagen, dass man es bereue. Dann wird die Strafe auf ein minimum gedrückt und fertig.
    Die Strafe sollte immer hoch sein, dass sich ein Missbrauch der Daten nie Lohnen würde.

    Die AOK hat nun eine Strafe von 1,2 Millionen bekommen. Hört sich erstmal viel an. Aber wenn die am Ende mehr Provit davon haben, wird die das auch nicht weiter interessieren.

  2. Re: Bußgelder verhältnismäßig..

    Autor: Hotohori 30.06.20 - 13:38

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Die Bußgelder sollten nicht nur wirksam und abschreckend, sondern auch
    > verhältnismäßig sein. >"Wir streben keine besonders hohen Bußgelder,
    > sondern ein besonders gutes und angemessenes >Datenschutzniveau an",
    > betonte der Datenschützer.
    >
    > Perfekt, dann können Unternehmen ja weiterhin unbesorgt die Daten
    > Missbrauchen, nur am ende zu sagen, dass man es bereue. Dann wird die
    > Strafe auf ein minimum gedrückt und fertig.
    > Die Strafe sollte immer hoch sein, dass sich ein Missbrauch der Daten nie
    > Lohnen würde.
    >
    > Die AOK hat nun eine Strafe von 1,2 Millionen bekommen. Hört sich erstmal
    > viel an. Aber wenn die am Ende mehr Provit davon haben, wird die das auch
    > nicht weiter interessieren.

    Also für mich klingt der Artikel so, dass die da genau hin schauen ob die AOK etwas ändert und wie sie es ändern. Da wird also schon kontrolliert ob sie das gesagt auch umsetzen.

  3. Re: Bußgelder verhältnismäßig..

    Autor: Palerider 30.06.20 - 14:55

    500 Adressen wurden ungenehmigt zu Werbezwecken genutzt, Strafe pro Datensatz also knapp 2500¤... wie viele der 500 müssten sie wohl als Kunden gewinnen, damit sich das lohnt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TAG Immobilien AG, Gera
  2. Universität Konstanz, Konstanz
  3. GETEC net GmbH, Hannover
  4. Bad Homburger Inkasso GmbH, Bad Vilbel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer


    Ryzen Pro 4750G/4650G im Test: Die mit Abstand besten Desktop-APUs
    Ryzen Pro 4750G/4650G im Test
    Die mit Abstand besten Desktop-APUs

    Acht CPU-Kerne und flotte integrierte Grafik: AMDs Renoir verbindet Zen und Vega überzeugend in einem Chip.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Ryzen 3000XT im Test Schneller dank Xtra Transistoren
    2. Ryzen 4000 (Vermeer) "Zen 3 erscheint wie geplant 2020"
    3. Matisse Refresh (MTS2) AMDs Ryzen 3000XT nutzen extra Takt

    Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
    Mars 2020
    Was ist neu am Marsrover Perseverance?

    Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer