1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung 870 QVO: Die erste 8-TByte…

Kommt mir das nur so vor

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kommt mir das nur so vor

    Autor: Sharra 30.06.20 - 17:59

    oder geht die Entwicklung bei SSDs in die falsche Richtung? Um immer mehr auf gleichem Raum unterzubringen, werden sie immer langsamer, und müssen jetzt schon zu Cache-Tricks greifen, damit man sie überhaupt noch benutzen kann, und sie nicht generell langsamer als eine HDD sind.
    Wo soll das enden? 1TB Cache, und wenn man die Kiste ausmachen will, ackert sie 2 Tage noch weiter, um den Kram irgendwie auf den eigentlich SSD-Speicher zu verteilen?

    Vielleicht sollte man wieder von diesen Mikrobauformen weg kommen. In nahezu jedes Gehäuse passen HDDs rein. Baut doch einfach die SSD in dieser Größe. Da kann man sie auch vernünftig partiell kühlen.

  2. Re: Kommt mir das nur so vor

    Autor: shoggothe 30.06.20 - 19:18

    Hast du dir mal die Bilder zu dieser News angesehen? Da ist ein Bild vom Innenleben der 2,5" SSD dabei. Man sieht eine halb leere Platine, die das Gehäuse nicht wirklich ausfüllt. Vor ein paar Jahren war das noch viel extremer. Da war die Platine im 2,5" Gehäuse kleiner als eine M.2 SSD.

    Also Platzmangel ist nicht der Grund für diese Entwicklung. Zumal die Chips in Layern gestapelt werden, um die Kapazität auf gleichem Raum zu erhöhen. Die Kostenoptimierung wird es sein. Die große Masse, allen voran OEMs, kaufen nur das billigste vom billigen. Dass dafür bei der Technologie schlechte Kompromisse gemacht werden, ist zweitrangig, wissen die meisten ohnehin nicht, siehe auch SMR-HDDs.

    Und teure, gute SSDs gibt es auch immer noch, z.B. Intel Optane.

  3. Re: Kommt mir das nur so vor

    Autor: Earan 01.07.20 - 08:52

    Da braucht man nicht zu Intel zu gehen. Samsung bietet ja nach wie vor die Evo Reihe mit Triple Level Cell (TLC, 3 Bit pro Zelle), und die Pro Reihe mit Multi Level Cell (MLC, 2 Bit pro Zelle) an.

    Nun kann man für sich den besten Koprimiss aus Geschwindigkeit, Kapazität und Kosten entscheiden.

  4. Re: Kommt mir das nur so vor

    Autor: dantist 01.07.20 - 09:18

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo soll das enden? 1TB Cache, und wenn man die Kiste ausmachen will, ackert
    > sie 2 Tage noch weiter, um den Kram irgendwie auf den eigentlich
    > SSD-Speicher zu verteilen?

    Mir ist auch nicht klar, wie das funktionieren soll. Bei den im Artikel erwähnten 78GB Cache und 160 MByte/s Schreibrate wäre die SSD bis zu 8 Minuten beschäftigt, die Daten aus dem Cache wegzuschreiben. Wie soll das funktionieren, wenn man den Rechner ausschaltet? Hat sie eine USV an Bord? ;)

  5. Re: Kommt mir das nur so vor

    Autor: shoggothe 01.07.20 - 10:41

    Bei dem 78 GiB Cache handelt es sich um QLC-Speicherzellen, die im SLC-Modus betrieben werden. Und die Schreibrate fällt erst ab auf 160 MiB/s, wenn die SSD voll ist und kein Platz mehr da ist für den SLC-Cache.

  6. Re: Kommt mir das nur so vor

    Autor: nipponichi 01.07.20 - 11:03

    dantist schrieb:
    > Wie soll das funktionieren, wenn man den Rechner ausschaltet? Hat sie eine USV an Bord?
    Wenn Saft weg ist, wird mit verbleibender Energie des Bufferkondensators die letzte Operation abgeschlossen. Beim nächsten Hochfahren geht es dann (in Pausen) weiter.
    Genauso wie bei SMR-HDDs, die auch umkopieren.

  7. Re: Kommt mir das nur so vor

    Autor: EWCH 01.07.20 - 11:03

    > Mir ist auch nicht klar, wie das funktionieren soll. Bei den im Artikel
    > erwähnten 78GB Cache und 160 MByte/s Schreibrate wäre die SSD bis zu 8
    > Minuten beschäftigt, die Daten aus dem Cache wegzuschreiben. Wie soll das
    > funktionieren, wenn man den Rechner ausschaltet? Hat sie eine USV an Bord?

    Nein, aber die Daten sind doch auf dem SLC Bereich sicher verspeichert.
    Das wird dann halt spaeter umkopiert.

  8. Re: Kommt mir das nur so vor

    Autor: Hotohori 01.07.20 - 11:18

    Eben, ich hab selbst eine m.2 Evo im System für C:\ und so eine aus dem Artikel wäre ideal für die meisten Spiele die ich habe. Vielleicht aber nicht 8TB, das ist mir dann doch noch zu teuer.

    Im Grunde hat Samsung damit für jedes Anwendungsgebiet etwas.

  9. Re: Kommt mir das nur so vor

    Autor: eisbaer82 02.07.20 - 07:17

    nipponichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dantist schrieb:
    > > Wie soll das funktionieren, wenn man den Rechner ausschaltet? Hat sie
    > eine USV an Bord?
    > Wenn Saft weg ist, wird mit verbleibender Energie des Bufferkondensators
    > die letzte Operation abgeschlossen. Beim nächsten Hochfahren geht es dann
    > (in Pausen) weiter.
    > Genauso wie bei SMR-HDDs, die auch umkopieren.


    Wie soll das mit DRAM funktionieren? Strom weg -> Daten weg. Wenn DRAM Daten ohne Strom halten würde, könnte man sich die Flash-Zellen sparen. Man muss also den kompletten Cache geschrieben haben bevor der Strom komplett weg ist.

  10. Re: Kommt mir das nur so vor

    Autor: Backbone 02.07.20 - 08:05

    Hier gehts ausschließlich darum den Preis zu drücken. 8TB SSDs oder auch noch größere gibts im Enterprisebereich schon ewig lang. Die sind dann auch höllisch schnell und halten im 24x7 Betrieb jahrelang durch....Allerdings eben nicht für diesen Preis.
    Das hier ist Consumerware, da finde ich es wichtig und richtig wenn man diskutiert was die Dinger können und was nicht.

  11. Re: Kommt mir das nur so vor

    Autor: Sharra 02.07.20 - 16:01

    Du hast also die Pufferkondensatoren übersehen? Genau dafür sind die da. Und die sind so dimensioniert, dass der Cache geleert und gesichert werden kann.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Product Owner NovaCarts Components (m/w/d)
    MicroNova AG, Kassel, München/Vierkirchen
  2. Junior Java Entwickler (m/w/d)
    Digital Building Solutions GmbH, Sendenhorst, Münster
  3. Storage Architekt (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Zuffenhausen
  4. IT Service Delivery Manager (m/w/d) im Bereich Unix
    Volkswagen Financial Services AG, Braunschweig

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 569,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Aus dem Verlag: Ultra-PC mit 12-Kern-Ryzen und Geforce RTX 3080
Aus dem Verlag
Ultra-PC mit 12-Kern-Ryzen und Geforce RTX 3080

Das neue Topmodell der Golem-Systeme nutzt eine schnelle Ryzen-CPU, dazu eine PCIe-Gen4-SSD von Samsung und eine Geforce RTX 3080.

  1. Aus dem Verlag Performance-PC mit Radeon RX 6700 XT startet
  2. Aus dem Verlag Golem-PC mit Geforce RTX 3060 verfügbar
  3. Aus dem Verlag Golem-PC mit Ryzen 5800X und RX 6900 XT

TECH TALKS: Kann Europa Chips?
TECH TALKS
Kann Europa Chips?

In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Über dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

  1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
  2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
  3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis

Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
Kia EV6
Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
Ein Hands-on von Franz W. Rother

  1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
  2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
  3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6