1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hardware längst eingebaut: BMW…

Bezahlt mich BMW dann,...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bezahlt mich BMW dann,...

    Autor: dEEkAy 03.07.20 - 16:58

    ... wenn ich dereb Hardware ungenutzt mit mir rumschleppe?

    Sorry, aber diese Idee ist der größte Scheißdreck den sich ein BWL'ler jemals hat einfallen lassen.

    Alle Autos mit genau der gleichen Hardware verkaufen und dann per SW deaktivieren. Bin schon auf die Hacks gespannt.

  2. Re: Bezahlt mich BMW dann,...

    Autor: Genie 03.07.20 - 17:24

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry, aber diese Idee ist der größte Scheißdreck den sich ein BWL'ler
    > jemals hat einfallen lassen.

    Nein, die Idee ist genial - für den Hersteller natürlich. Er verdient nicht nur beim Verkauf des Fahrzeugs und bei Ersatzteilen, sondern dann auch bei Optionen hinterher bei jedem Besitzer. Die Kosten entstehen nur einmal und in Massenproduktion entsprechend günstiger.

    Frag mal bei Apple nach, wie die zu ihrem Vermögen kommen. Sicher nicht durch die Hardware.

  3. Re: Bezahlt mich BMW dann,...

    Autor: thinksimple 03.07.20 - 20:05

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... wenn ich dereb Hardware ungenutzt mit mir rumschleppe?
    >
    > Sorry, aber diese Idee ist der größte Scheißdreck den sich ein BWL'ler
    > jemals hat einfallen lassen.
    >
    > Alle Autos mit genau der gleichen Hardware verkaufen und dann per SW
    > deaktivieren. Bin schon auf die Hacks gespannt.

    Wie bei Tesla eben. Das ist doch so hip derzeit.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  4. Re: Bezahlt mich BMW dann,...

    Autor: User_x 03.07.20 - 21:45

    Das macht sich aber in der Masse auch kalkulierbar.

    Produktionskosten gegen Aboeinnahnen gegen Psychologie gegen Gebrauchtwagenverkauf.

    Begründung: Einbau kostet, aber wird vielleicht dann nicht gebucht. Psychologisch glaube ich wird beim Neuwagen eher in der Anfangszeit rumkonfiguriert, aber irgendwann ist die Luft und Lust auch raus, dann ist eine Kündigung des Abos vom Vorteil, aber für den Hersteller wieder ein Problem - die Herstellungskosten müssen also vom Abo in der Anfangsphase bereits eingespielt werden womit die wieder teurer und unattraktiver werden, aber die das Abo behalten dann zur Gelddruckmaschine werden. Und wer sein Auto gebraucht verkauft wird aufgrund der Zusatzausstattung besser gelistet als ein Auto ohhe nix, da das Abo eben mit dem verkauf erlischt bekommt man am Ende weniger wieder raus.

    Und die Konkurrenz schläft ja auch nicht. Die schnüren dann andere Pakete indem sie die Schwachstellen aktueller Idee ausnutzen und eben eins drauf setzen um eben wieder einen Vorteil zu bieten.

  5. Re: Bezahlt mich BMW dann,...

    Autor: subjord 03.07.20 - 23:31

    BMW baut die Hardware ja auch bereits selbst in Autos ein, bei denen man kein Upgrade erwerben kann. Wie im Artikel geschrieben ist es günstiger nur Sitze einzubauen, die auch eine Sitzheizung haben, als zwischen den Modellen zu unterscheiden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Insight Health GmbH & Co. KG, Waldems
  2. ING Deutschland, Frankfurt
  3. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  4. Universität Bielefeld, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cowboy 3 vs. Vanmoof S3 im Test: Das Duell der Purismus-Pedelecs
Cowboy 3 vs. Vanmoof S3 im Test
Das Duell der Purismus-Pedelecs

Schwarz, schlank und schick sind die urbanen E-Bikes von Cowboy und Vanmoof. Doch nur eines der Pedelecs liest unsere Gedanken.
Ein Praxistest von Martin Wolf

  1. Montage an der Bremse E-Antrieb für Mountainbikes zum Nachrüsten
  2. Hopper Dreirad mit Dach soll Autos aus der Stadt verdrängen
  3. Alternative zum Auto ADAC warnt vor Überlastung von E-Bikes

Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    Zwischenzertifikate: Zertifikatswechsel bei Let's Encrypt steht an
    Zwischenzertifikate
    Zertifikatswechsel bei Let's Encrypt steht an

    Bisher war das Let's-Encrypt-Zwischenzertifikat von Identrust signiert. Das wird sich bald ändern.
    Von Hanno Böck

    1. CAA-Fehler Let's-Encrypt-Zertifikate werden nicht sofort zurückgezogen
    2. TLS Let's Encrypt muss drei Millionen Zertifikate zurückziehen
    3. Zertifizierung Let's Encrypt validiert Domains mehrfach