1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Zwangsinstallation von Edge…

Re: Unnötige Aufregung

  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Unnötige Aufregung

Autor: davidcl0nel 03.07.20 - 13:29

rubberduck09 schrieb:
--------------------------------------------------------------------------------

> Du meinst also weils eine Kleinigkeit ist darf man die nicht scheisse
> finden? Eine Kleinigkeit mal ein paar Millionen ist aber plötzlich gar
> nicht mehr so klein. Und wenns bei jedem auch nur 10 Sekunden kostet
> summiert sich das.
>


Ja, diese Rechnung hätte ich gern bei jeder Baustelle und bei der Verspätung von Verkehrsmitteln.
Wenn nämlich ein Zug mit 400 Leuten 3min zu spät kommt ("nu hab dich nicht so!"), sind das 20h "Mannarbeitstag".
Edit: Letztens ein Livekonzert bei Youtube. 20.000 Leute haben 25min gewartet. Das ist ein Mannarbeitsjahr.

Und wenn eine Dauer-Gelegenheitsbaustelle 2 Monate Leuten Zeit stiehlt, sollte das auch als virtuelle Kosten auftauchen in der Ausschreibung. Und wenn dann mit mehr Arbeitern (bzw zur passenden Zeit) die Baustelle eben nicht 2 Monate Zeit stiehlt, sondern in 2 Tagen fertig ist, dann sind diese virtuellen Kosten wesentlich geringer.
Dann kann der Entscheider mit spitzen Bleistift auch sehen, daß sich das etwas teurere Angebot vielleicht doch lohnt, wenn die virtuellen Kosten eben nicht in die Abermillionen gehen.
Aber da das nicht transparent gemacht wird, wird das immer einfach so dahin genommen... kann man ja nix machen. Is halt so...



1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.07.20 13:31 durch davidcl0nel.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Unnötige Aufregung

Isaibed | 03.07.20 - 11:10
 

Re: Unnötige Aufregung

budweiser | 03.07.20 - 11:24
 

Re: Unnötige Aufregung

Isaibed | 03.07.20 - 11:28
 

Re: Unnötige Aufregung

tomatentee | 03.07.20 - 13:02
 

Re: Unnötige Aufregung

Akhelos | 03.07.20 - 17:00
 

Re: Unnötige Aufregung

derdiedas | 03.07.20 - 17:13
 

Re: Unnötige Aufregung

FreiGeistler | 03.07.20 - 17:49
 

Re: Unnötige Aufregung

rubberduck09 | 03.07.20 - 13:07
 

Re: Unnötige Aufregung

davidcl0nel | 03.07.20 - 13:29
 

Re: Unnötige Aufregung

violator | 03.07.20 - 11:31
 

Re: Unnötige Aufregung

Oktavian | 03.07.20 - 12:30
 

Re: Unnötige Aufregung

thrust26 | 03.07.20 - 13:29
 

Re: Unnötige Aufregung

crew | 03.07.20 - 13:38
 

Re: Unnötige Aufregung

plutoniumsulfat | 03.07.20 - 12:30
 

Re: Unnötige Aufregung

McDagobertus | 03.07.20 - 12:43
 

Re: Unnötige Aufregung

SomeoneYouKnow | 03.07.20 - 15:56
 

Re: Unnötige Aufregung

narfomat | 03.07.20 - 17:47

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg im Breisgau
  2. Wienerberger Deutschland Service GmbH, Hannover
  3. Universität Bielefeld, Bielefeld
  4. Universität Hamburg, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Zotac Gaming GeForce RTX 3090 Trinity für 1.787,33€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

Chang'e 5: Chinesischer Probensammler ist im Mondorbit angekommen
Chang'e 5
Chinesischer Probensammler ist im Mondorbit angekommen

Nach 44 Jahren soll eine chinesische Raumsonde endlich wieder Gesteinsproben vom Mond zur Erde bringen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Nasa hat überraschenden Favoriten bei Mondlanderkonzept
  2. SLS Nasa bestellt Triebwerke für den Preis einer ganzen Rakete
  3. Artemis Base Camp Nasa plant Mondhabitat

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner