Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ministerpräsident Carstensen kontra…

abGEZockt worden?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. abGEZockt worden?

    Autor: hier den Namen eingeben 02.10.06 - 11:10

    "Dadurch sei die Akzeptanz des Gesamtsystems insgesamt in Frage gestellt"
    LOL, die die Akzeptanz des Gesamtsystems ist schon lange in Frage gestellt durch die ganzen GEZ Verweigerer. Ich empfehle grundsätzlich die GEZ zu verweigern, sonst trägt man eine Mitschuld an der Volksverarschung.

  2. Re: abGEZockt worden?

    Autor: NO GEZ 02.10.06 - 13:54

    GEZ zahlende Mitglieder sind Kollaborateure, im Kriegsfall würde man solche Leute sogar erschiessen.
    Nur wer nicht Zahlt ist auch frei von Schuld.

    hier den Namen eingeben schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Dadurch sei die Akzeptanz des Gesamtsystems
    > insgesamt in Frage gestellt"
    > LOL, die die Akzeptanz des Gesamtsystems ist schon
    > lange in Frage gestellt durch die ganzen GEZ
    > Verweigerer. Ich empfehle grundsätzlich die GEZ zu
    > verweigern, sonst trägt man eine Mitschuld an der
    > Volksverarschung.


  3. Re: abGEZockt worden?

    Autor: BX168 02.10.06 - 14:15

    GEZ Lächerlich.

    Eine Gebühr für empfangsbereite Geräte ist lächerlich. Nur eine Gebühr für tatsächlich beanspruchte Dienste sollten erhoben werden.

    Ich geh ja auch nicht zum Staat und sagen "Hey ich bin ein Mann und könnte Kinder zeugen, also überweist mir mal Kindergeld" LOL

  4. Re: abGEZockt worden?

    Autor: Pro Qualitäts-TV 02.10.06 - 14:26

    BX168 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich geh ja auch nicht zum Staat und sagen "Hey ich
    > bin ein Mann und könnte Kinder zeugen, also
    > überweist mir mal Kindergeld" LOL

    Zugegeben der Spruch war ein Paar Tage lang witzig aber ihn über Monate hinweg immer und wieder in allem möglichen Foren zu lesen hat ihn leider überstrapaziert.
    Falls Du der Urheber warst tut es mir leid. Der war gut, wurde aber zu oft kopiert.
    Falls Du den kopiert hast, tust du mir leid. Der Witz hat sich längst totgelaufen.

  5. Re: abGEZockt worden?

    Autor: hier den Namen eingeben 02.10.06 - 14:28

    Und weil das z.Zt. nicht möglich ist sollte man aus zivilen Ungehorsam überhaupt keine GEZ zahlen sonst wird man zum Mittäter dieser Verbrecher.



    BX168 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GEZ Lächerlich.
    >
    > Eine Gebühr für empfangsbereite Geräte ist
    > lächerlich. Nur eine Gebühr für tatsächlich
    > beanspruchte Dienste sollten erhoben werden.


  6. Re: abGEZockt worden?

    Autor: BSDDaemon 02.10.06 - 14:29

    Pro Qualitäts-TV schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zugegeben der Spruch war ein Paar Tage lang witzig
    > aber ihn über Monate hinweg immer und wieder in
    > allem möglichen Foren zu lesen hat ihn leider
    > überstrapaziert.
    > Falls Du der Urheber warst tut es mir leid. Der
    > war gut, wurde aber zu oft kopiert.
    > Falls Du den kopiert hast, tust du mir leid. Der
    > Witz hat sich längst totgelaufen.

    Das Tragische ist, dieser ausgelatschte Witz spiegelt zu 100% aber genau das wider was die GEZ macht. Geld pauschal von allen kassieren für Leistungen die nicht erbracht wurden aber evtl könnten.



    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  7. Re: abGEZockt worden?

    Autor: Senf 02.10.06 - 15:38

    mir fällt gerade auf, daß der Witz falsch ist -- nicht der Mann hält das empfangsbereite Gerät vor, sondern die Frau (ersetze "Empfangs" mit "Empfängnis") ..

  8. Re: abGEZockt worden?

    Autor: DefCorMax 02.10.06 - 16:00

    BX168 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich geh ja auch nicht zum Staat und sagen "Hey ich
    > bin ein Mann und könnte Kinder zeugen, also
    > überweist mir mal Kindergeld" LOL

    Der Spruch ist alt, steht sogar in der neusten ct, auf Seite 11 bei den Leserbriefen.

    mfg

  9. Re: abGEZockt worden?

    Autor: BSDDaemon 03.10.06 - 00:47

    Senf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mir fällt gerade auf, daß der Witz falsch ist --
    > nicht der Mann hält das empfangsbereite Gerät vor,
    > sondern die Frau (ersetze "Empfangs" mit
    > "Empfängnis") ..

    Naja... auch nicht ganz... wenn man sich darüber streiten will. Der Mann kann auch Kinder adoptieren und würde dafür Kindergeld bekommen.

    Setz Kinder mit TV Geräten gleich... holst du dir ein TV Gerät holt die GEZ sich ihre Gebühr. Holst du dir ein Kind kannst du dir das Kindergeld holen.


    Also:

    Ich könnte jetzt 10 Kinder adoptieren... wegen der Zweitgerätbefreigung bin ich so nett vom Staat nur einmal Kindergeld zu fordern.


    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  10. Re: abGEZockt worden?

    Autor: Wurstnase 03.10.06 - 11:44

    > macht. Geld pauschal von allen kassieren für
    > Leistungen die nicht erbracht wurden aber evtl
    > könnten.

    Nee, so einfach isses nicht. Die Rundfunkgebühren sind nicht für die individuelle Empfangsleistung da, sondern sollen die Informationsfreiheit in Deutschland sicherstellen. Also ist es völlig unerheblich, ob jemand ARD und ZDF schaut oder nicht.

    Trotzdem ist das ganze GEZ-System natürlich Quatsch hoch fünf.

  11. Re: abGEZockt worden?

    Autor: BSDDaemon 03.10.06 - 14:52

    Wurstnase schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nee, so einfach isses nicht. Die Rundfunkgebühren
    > sind nicht für die individuelle Empfangsleistung
    > da, sondern sollen die Informationsfreiheit in
    > Deutschland sicherstellen. Also ist es völlig
    > unerheblich, ob jemand ARD und ZDF schaut oder
    > nicht.

    Aber selbst dies tun sie nicht...

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lecos GmbH, Leipzig
  2. Bosch Gruppe, Abstatt
  3. Bayerische Versorgungskammer, München
  4. Bosch Gruppe, Hildesheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. 4,25€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York
  2. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  3. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen

Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Promotion Netflix testet Werbung zwischen Serienepisoden
  2. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  3. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden

HDR-Capture im Test: High-End-Streaming von der Couch aus
HDR-Capture im Test
High-End-Streaming von der Couch aus

Was bringen all die schönen neuen Farben auf dem 4K-HDR-TV, wenn man sie nicht speichern kann oder während des Livestreams nicht mehr selber sieht? Avermedia bietet mit den Capture-Karten Live Gamer 4K und Live Gamer Ultra erstmals bezahlbare Lösungen an. PC-Spieler sehen mit ihnen sogar bis zu 240 Bilder pro Sekunde.
Von Michael Wieczorek

  1. DisplayHDR Vesa veröffentlicht erstes Testwerkzeug für HDR-Standard
  2. HDMI 2.0 und Displayport HDR bleibt Handarbeit
  3. Intel Linux bekommt experimentelle HDR-Unterstützung

  1. Anno 1800 angespielt: Von Kartoffelbauern, Großkapitalisten und rosa Delfinen
    Anno 1800 angespielt
    Von Kartoffelbauern, Großkapitalisten und rosa Delfinen

    Gamescom 2018 Wir bauen eine Klassengesellschaft: In Anno 1800 müssen wir auf die Zusammensetzung der Gesellschaft achten - was gar nicht so einfach ist, wie Golem.de beim Anspielen des Aufbauspiels festgestellt hat. Als Ausgleich gibt es eine neue, ebenso gelungene wie simple Komfortfunktion.

  2. Flensburg: IBM-Standort in Deutschland bleibt
    Flensburg
    IBM-Standort in Deutschland bleibt

    Ein früherer Service Desk der Lufthansa ist nicht mehr von der Schließung bedroht. IBM Watson soll den Standort IBM AIWS aufwerten, Leiharbeiter sollen fest eingestellt werden.

  3. Charge 3: Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor
    Charge 3
    Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

    Fitbit hat seinem neuen Fitness-Wearable Charge 3 ein neues Design verpasst. Außerdem soll der Bildschirm heller und schärfer als bei den Vorgängern sein. Der Akku soll sieben Tage lang durchhalten - bei GPS-Nutzung dürfte dieser Wert aber sinken.


  1. 18:10

  2. 17:47

  3. 17:10

  4. 16:55

  5. 15:55

  6. 13:45

  7. 13:30

  8. 13:00