1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Disney: Marvel bringt Geschichten…

Leider oft Masse statt Klasse!

  1. Beitrag
  1. Thema

Leider oft Masse statt Klasse!

Autor: sixx_am 06.07.20 - 10:40

Vielleicht bin ich auch einfach nur zu alt - kann sein. Aber ich finde, beide Franchises haben in den letzten Jahrzehnten (!) eher Masse statt Klasse abgeliefert.

Der erste "Alien"-Film ist für mich ein absolutes Meisterwerk. Und gut gealtert ist er auch, auch heute noch ein Wahnsinnsstreifen. "Aliens" ist für mich dann eines der wenigen mehr oder weniger perfekten Sequels: Kein Versuch, den ersten Film nochmal zu drehen, sondern ein wahrer Action Geniestreich von James Cameron. Aber ab Alien3 geht es dann steil abwärts. David Fincher hat nach der Entwicklungs-Hölle, durch die dieser Film gegangen ist, zwar in seinem Erstlingswerk zwar noch das bestmögliche rausgeholt, aber der Film ist für mich einfach nur Durchschnitt. Danach wurde es nur noch schlimmer, "Prometheus" und Co. versuchen einen als Zuschauer einfach nur noch für dumm zu verkaufen, auch wenn das ganze optisch nett aussieht.

Bei Predator ist es ähnlich - der erste Film mit Arnie ist für mich ebenfalls ein SciFi-Meilenstein. Der zweite Film fällt schon deutlich ab. Während er mir im Kino damals noch ganz gut gefallen hat, war ich vor kurzem geradezu entsetzt, wie schlecht der gealtert ist. Dann wird auch noch in den letzten Szenen des Films der zukünftige Crossover der beiden Franchises geteasert, und das ist für mich einfach nur noch ganz übler Trash. Die Comics sind ok, das erste Computerspiel echt gut, düster und übelst brutal, aber die Filme?! Totaler Kernschrott!

Daher bin ich mal dezent bis ganz extrem skeptisch, ob es nun unter den Fittichen von Disney klappen kann, daraus noch mal etwas relevantes zu produzieren. Der Predator mit Iron Man Helm in der Hand lässt ja schon mal Schlimmstes ahnen.

Auch wenn ich wenig Hoffnung habe, dass das klappen könnte: bringt doch bitte, bitte einmal die Ripley-Saga zu einem befriedigenden Ende. Oder verfolgt diesen Handlungsstrang weiter. Das hätte doch Potenzial. Aliens infizieren die Erde, oder man versucht die Aliens auf ihrem Heimatplaneten auszuräuchern. Aber ich bekomme da schon Angst beim Schreiben. Da müsste das Drehbuch, müsste die Story richtig, richtig gut sein. Nicht so ein hanebüchener Müll wie bei Prometheus. Alles andere brauche ich persönlich nicht - auch wenn ich keine Zweifel daran habe, dass Marvel / Disney in der Lage sein werden, etwas kommerziell erfolgreiches daraus zu schnüren.

Eine düstere Alien-Serie mit hohem Budget - das könnte in der heutigen "Peak-TV" Zeit doch auch etwas sein. "Colonial Marines - coming to Netflix in 2021" - würde ich vermutlich gucken ;-).


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Leider oft Masse statt Klasse!

sixx_am | 06.07.20 - 10:40
 

Re: Leider oft Masse statt Klasse!

blaub4r | 06.07.20 - 11:41

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  2. SWR Südwestrundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Baden-Baden
  3. Ortlieb Sportartikel GmbH, Heilsbronn
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, St. Wendel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (gültig für alle vorrätigen Artikel)
  2. mit 112,06€ inkl. Versand (MediaMarkt) neuer Tiefpreis bei Geizhals
  3. 649,90€ + 5,79€ Versand bei Vorkasse (Vergleichspreis 729,89€ inkl. Versand + Lieferzeit)
  4. (u. a. ASUS TUF Gaming VG259Q für 236,90€ inkl. Versand und Intel Core i3-10300 boxed für 119...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
Pinephone im Test
Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
  2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
  3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11