1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie: Geizen beim Online-Einkauf…

Versteh ich nicht so ganz

  1. Beitrag
  1. Thema

Versteh ich nicht so ganz

Autor: shopper 02.10.06 - 12:23

Wenn das Preis-Leistungs-Verhältnis für 37% der Männer ausschlaggebend ist und es hier nur um Online-Einkäufe geht, ist ein Produkt doch substituierbar.

Ob ich meinen IPOD mit 40GB bei Shop A oder Shop B kaufe, hat auf die Leistung keinen Einfluss. Dabei natürlich angenommen, dass die Serviceleistungen der Händler ohne Mehrkosten gleich sind (was aber mittlerweile überalle der Fall ist). Also führt doch auch beim Preis-Leistungs-Verhältnis in der Regel der Preis zur Kaufentscheidung.

Die einzige Möglichkeit, die aus meiner Sicht Sinn ergibgt, ist, dass nicht die Kaufentscheidung für ein bestimmtes Produkt, sondern für eine Gruppe (in meinem Beispiel MP3-Player) untersucht wurden.

Wie war's denn nun gemeint?


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Versteh ich nicht so ganz

shopper | 02.10.06 - 12:23
 

Re: Versteh ich nicht so ganz

Bene | 02.10.06 - 13:42
 

die 14-18 Jährigen bekommen ihr geld...

sss | 02.10.06 - 17:24
 

Re: Versteh ich nicht so ganz

Hotohori | 03.10.06 - 01:35
 

Re: Versteh ich nicht so ganz

konsti | 04.10.06 - 03:44

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Method Park Holding AG, verschiedene Standorte in Deutschland und China
  2. Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
  3. Performance Media Deutschland GmbH, Hamburg
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Blink Mini und Blink Outdoor, Sandisk-Speicherprodukte)
  2. mit 327,98€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  3. (u. a. Fortnite - The Last Laugh Bundle DLC (PS4 Download Code) für 19,90€, ARK: Survival...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm

Open-Source-Mediaplayer: Die Deutschen werden VLC wohl zerstören
Open-Source-Mediaplayer
"Die Deutschen werden VLC wohl zerstören"

Der VideoLAN-Gründer Jean-Baptiste Kempf spricht im Golem.de Interview über Softwarepatente und die Idee, einen Verkehrskegel als Symbol zu verwenden.
Ein Interview von Martin Wolf

  1. 20 Jahre VLC Die beste freie Software begleitet mich seit meiner Kindheit

Razer Huntsman V2 Analog im Test: Die Gamepad-Tastatur
Razer Huntsman V2 Analog im Test
Die Gamepad-Tastatur

Spielen mit Gamepad oder Keyboard - warum eigentlich nicht mit beidem? Mit Razers neuer Tastatur legen wir Analogsticks auf WSAD.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. SPC Gear Mechanische TKL-Tastatur mit RGB kostet 55 Euro
  2. Launch Neue Details zur Open-Source-Tastatur von System76
  3. Youtube Elektroschock-Tastatur bestraft schlampiges Tippen