1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hamburg: Polizei nutzt Corona…

Es geht los

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es geht los

    Autor: Kawim 06.07.20 - 19:33

    Es sollte niemanden überraschen, dass Behörden langsam aber sicher beginnen, die durch den Corona-Zustand ermittelten Daten für Ihre Zwecke missbrauchen.

  2. Re: Es geht los

    Autor: smonkey 06.07.20 - 19:42

    Wenn es nutzt einen Straftat aufzuklären, habe ich da überhaupt nichts dagegen.

    Wer sich aber daran stört, sollte sich dann für eine hohe Verbreitung der App einsetzen. Ein derartige Kontaktverfolgung wäre mit der App nicht möglich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.07.20 19:53 durch smonkey.

  3. Re: Es geht los

    Autor: gaym0r 06.07.20 - 20:11

    Also sowas, die Polizei versucht Straftaten aufzuklären!

  4. Re: Es geht los

    Autor: smonkey 06.07.20 - 20:13

    KT



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.07.20 20:14 durch smonkey.

  5. Re: Es geht los

    Autor: CHU 06.07.20 - 20:40

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es nutzt einen Straftat aufzuklären, habe ich da überhaupt nichts
    > dagegen.

    ... bis dann mal im Herbst zu später Stunde ein 12 jähriges Mädchen in der Nähe des Restaurants, welches du an jenem Abend besucht hast, vergewaltigt wird, du zufällig auf die Täterbeschreibung passt und als letzter an der Reihe bist und alle anderen ein Alibi haben... dann erklärt doch mal deinem Chef, wieso du das Meeting mit dem Kunden nicht machen kannst, weil dich die KriPo mitgenommen hat...

    konstruiert? Möglicherweise. Vielleicht war das Mädel auch erst 11.

  6. Re: Es geht los

    Autor: Sharra 06.07.20 - 20:44

    Und wo genau liegt der Unterschied zu vorher? Vorher hat die Polizei den Barkeeper befragt, hatte die gleiche Beschreibung, höchstwahrscheinlich sogar einen Namen. Wer als letztes alleine in der Bar sitzt, redet meist mit dem Typen hinter der Theke. Du siehst blaue Elefanten.

  7. Re: Es geht los

    Autor: einglaskakao 06.07.20 - 20:54

    Einfach nicht mehr in Restaurants gehen, fertig.

  8. Re: Es geht los

    Autor: smonkey 06.07.20 - 20:55

    CHU schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > konstruiert?

    Absolut!

  9. Re: Es geht los

    Autor: scrumdideldu 06.07.20 - 21:13

    einglaskakao schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach nicht mehr in Restaurants gehen, fertig.

    Ich musste die 2x keinen Ausweis zeigen. Also kommt auf die Liste einfach ein Phantasiename.

  10. Re: Es geht los

    Autor: kellemann 06.07.20 - 21:36

    CHU schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > smonkey schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn es nutzt einen Straftat aufzuklären, habe ich da überhaupt nichts
    > > dagegen.
    >
    > ... bis dann mal im Herbst zu später Stunde ein 12 jähriges Mädchen in der
    > Nähe des Restaurants, welches du an jenem Abend besucht hast, vergewaltigt
    > wird, du zufällig auf die Täterbeschreibung passt und als letzter an der
    > Reihe bist und alle anderen ein Alibi haben... dann erklärt doch mal deinem
    > Chef, wieso du das Meeting mit dem Kunden nicht machen kannst, weil dich
    > die KriPo mitgenommen hat...
    >
    > konstruiert? Möglicherweise. Vielleicht war das Mädel auch erst 11.

    Und jetzt stell dir mal vor, dass 12 jährige Mädchen ist deine Tochter. Psychischen Krank bis ans Ende Ihres Lebens. Sorry, aber da werde ich, als nicht Ultra Egoist über meinen Schatten springen können und meinem Chef erklären, dass da eine Straftat stattgefunden hat und ich als Zeuge geladen wurde. Niemand wird direkt verhaftet, sondern immer als Zeuge geladen.

  11. Re: Es geht los

    Autor: Lukuko 06.07.20 - 22:04

    kellemann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > CHU schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > smonkey schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wenn es nutzt einen Straftat aufzuklären, habe ich da überhaupt nichts
    > > > dagegen.
    > >
    > > ... bis dann mal im Herbst zu später Stunde ein 12 jähriges Mädchen in
    > der
    > > Nähe des Restaurants, welches du an jenem Abend besucht hast,
    > vergewaltigt
    > > wird, du zufällig auf die Täterbeschreibung passt und als letzter an der
    > > Reihe bist und alle anderen ein Alibi haben... dann erklärt doch mal
    > deinem
    > > Chef, wieso du das Meeting mit dem Kunden nicht machen kannst, weil dich
    > > die KriPo mitgenommen hat...
    > >
    > > konstruiert? Möglicherweise. Vielleicht war das Mädel auch erst 11.
    >
    > Und jetzt stell dir mal vor, dass 12 jährige Mädchen ist deine Tochter.
    > Psychischen Krank bis ans Ende Ihres Lebens. Sorry, aber da werde ich, als
    > nicht Ultra Egoist über meinen Schatten springen können und meinem Chef
    > erklären, dass da eine Straftat stattgefunden hat und ich als Zeuge geladen
    > wurde. Niemand wird direkt verhaftet, sondern immer als Zeuge geladen.

    Das war nur ein Beispiel da kann genauso gut jemand nen Auto geklaut haben und du darfst dann antanzen.

    Das Bewegungsprofil der Bürger geht den Staat und die Polizei einfach nichts an und die meisten richtig schlimmen Dinge sind meist mit guten Vorsätzen gepflastert. Was wenn sie in 1 Jahr sagen ja das hat so wunderbar funktioniert, für Corona brauchen wir es nicht mehr aber wir lassens einfach mal so. Rechte auf Freiheit kriegt man eher selten wieder hat man sie einmal abgeben. Und eh man sich umsieht lebt man in 10-20 Jahren in einen Autoritärenstaat der China gleicht.

  12. Re: Es geht los

    Autor: anlwhre 06.07.20 - 22:20

    kellemann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > CHU schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > smonkey schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wenn es nutzt einen Straftat aufzuklären, habe ich da überhaupt nichts
    > > > dagegen.
    > >
    > > ... bis dann mal im Herbst zu später Stunde ein 12 jähriges Mädchen in
    > der
    > > Nähe des Restaurants, welches du an jenem Abend besucht hast,
    > vergewaltigt
    > > wird, du zufällig auf die Täterbeschreibung passt und als letzter an der
    > > Reihe bist und alle anderen ein Alibi haben... dann erklärt doch mal
    > deinem
    > > Chef, wieso du das Meeting mit dem Kunden nicht machen kannst, weil dich
    > > die KriPo mitgenommen hat...
    > >
    > > konstruiert? Möglicherweise. Vielleicht war das Mädel auch erst 11.
    >
    > Und jetzt stell dir mal vor, dass 12 jährige Mädchen ist deine Tochter.

    Dann muesst ich ein ernsthaftes Gespraech mit der netten Urologin, die meine Vasektomie durchgefuehrt hat, haben.

  13. Re: Es geht los

    Autor: divStar 06.07.20 - 22:35

    Also wenn ich in ein Restaurant gehe, schreibe ich nicht meine echten Daten rein. Wozu auch? Wüsste nicht, dass es ein Verbrechen ist und nach Pass werde ich nicht gefragt. Und mir ist es egal, ob och benachrichtigt werde, dass ich evtl. Kontakt zu Corona-Infizierten gehabt haben könnte, denn wenn es Anlass dazu gibt, wird ein Test gemacht (habe einen negativen bereits hinter mir). Ich passe dahingehend auf mich selbst auf.
    Und ich will nicht, dass Daten missbraucht werden. Es wird andere Möglichkeiten geben - z.B. Überwachungskameras.

  14. Re: Es geht los

    Autor: kellemann 06.07.20 - 22:42

    anlwhre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kellemann schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > CHU schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > smonkey schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Wenn es nutzt einen Straftat aufzuklären, habe ich da überhaupt
    > nichts
    > > > > dagegen.
    > > >
    > > > ... bis dann mal im Herbst zu später Stunde ein 12 jähriges Mädchen in
    > > der
    > > > Nähe des Restaurants, welches du an jenem Abend besucht hast,
    > > vergewaltigt
    > > > wird, du zufällig auf die Täterbeschreibung passt und als letzter an
    > der
    > > > Reihe bist und alle anderen ein Alibi haben... dann erklärt doch mal
    > > deinem
    > > > Chef, wieso du das Meeting mit dem Kunden nicht machen kannst, weil
    > dich
    > > > die KriPo mitgenommen hat...
    > > >
    > > > konstruiert? Möglicherweise. Vielleicht war das Mädel auch erst 11.
    > >
    > > Und jetzt stell dir mal vor, dass 12 jährige Mädchen ist deine Tochter.
    >
    > Dann muesst ich ein ernsthaftes Gespraech mit der netten Urologin, die
    > meine Vasektomie durchgefuehrt hat, haben.

    Und die Empathie haben sie dir auch gleich entnommen?

  15. Re: Es geht los

    Autor: baque 06.07.20 - 22:54

    > > konstruiert?
    >
    > Absolut!

    Falsch. Genau so passiert es. Vor allem weil die Polente alles tun um einen Schuldigen zu bekommen und sich dazu zu keiner Lüge zu Schade sind und das so lange zurecht konstruieren, bis du trotzdem in das Schema passt, egal wie gut dein Alibi ist. Und was danach passiert ist ein Albtraum aus dem man nur schwerlich wieder rauskommt. Das glauben so viele nicht, die bisher nur mal den Führerschein vorzeigen mussten, diese Sicht auf die Dinge ist ja immer Standard bei den ganzen Lobhudeleien vor allem in jüngster Zeit um den Wachtmeistern die tolle Arbeit zu bescheinigen. Die Realität sieht leider komplett anders aus.

  16. Re: Es geht los

    Autor: sosohoho 06.07.20 - 23:11

    baque schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > > konstruiert?
    > >
    > > Absolut!
    >
    > Falsch. Genau so passiert es. Vor allem weil die Polente alles tun um einen
    > Schuldigen zu bekommen und sich dazu zu keiner Lüge zu Schade sind und das
    > so lange zurecht konstruieren, bis du trotzdem in das Schema passt, egal
    > wie gut dein Alibi ist.
    Aber dann kann die Polizei doch jeden anderen Gast nehmen. Laut dem Beispiel haben die anderen ja alle ein Alibi. Wenn die sich das eh zurecht konstruieren, egal wie gut das Alibi ist, werden die wohl nicht mich nehmen. Da hätten die bösen Polizisten ja nichts zu konstruieren. Macht doch dann kein Spaß ;-)

  17. Re: Es geht los

    Autor: Peter V. 06.07.20 - 23:35

    Kawim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es sollte niemanden überraschen, dass Behörden langsam aber sicher
    > beginnen, die durch den Corona-Zustand ermittelten Daten für Ihre Zwecke
    > missbrauchen.
    Klar, Kriminelle zu verfolgen ist Missbrauch, was auch sonst.

  18. Re: Es geht los

    Autor: DasJupp 07.07.20 - 05:08

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer sich aber daran stört, sollte sich dann für eine hohe Verbreitung der
    > App einsetzen. Ein derartige Kontaktverfolgung wäre mit der App nicht
    > möglich.

    Der war gut:

    bgr com 2020/05/30/minnesota-protest-contact-tracing-used-to-track-demonstrators/

  19. Re: Es geht los

    Autor: RipClaw 07.07.20 - 06:26

    DasJupp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > smonkey schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer sich aber daran stört, sollte sich dann für eine hohe Verbreitung
    > der
    > > App einsetzen. Ein derartige Kontaktverfolgung wäre mit der App nicht
    > > möglich.
    >
    > Der war gut:
    >
    > bgr com
    > 2020/05/30/minnesota-protest-contact-tracing-used-to-track-demonstrators/

    Auf den Artikel wird immer wieder stumpfsinnig verlinkt statt sich mal mit dem Inhalt zu beschäftigen und andere Quellen zu checken. In dem Artikel wird mit keinem Wort erwähnt das irgend eine Corona Warn App mißbraucht werden würde.

    Auf der Pressekonferenz wurde von dem Polizeisprecher die Analysemethoden bei der Datenauswertung mit der Kontaktverfolgung von COVID-19 Infizierten verglichen. Die Polizei sieht sich an woher Personen kommen die verhaftet wurden, prüfen ob sie früher schon mal verhaftet wurden und ob es Überschneidungen mit anderen Personen gibt die ebenfalls auf der Demo verhaftet wurden. Das hat nichts mit irgendwelchen Apps zu tun.

    https://www.vox.com/recode/2020/6/1/21277393/minnesota-protesters-contact-tracing-covid-19

    Zudem ist die Deutsche App dezentral und möglichst anonym aufgebaut. Du müsstest von einer Demo schon alle Smartphones einkassieren und alle generierten Schlüssel um gucken zu können welche Smartphones sich über einen längeren Zeitraum nah beieinander befunden haben.
    Da ist es effektiver eine Funkzellenabfrage zu machen oder einen IMSI Catcher aufzustellen, was übrigens auch öfters mal bei Demos gemacht wurde.

  20. Re: Es geht los

    Autor: CHU 07.07.20 - 07:09

    kellemann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > CHU schrieb:

    > Und jetzt stell dir mal vor, dass 12 jährige Mädchen ist deine Tochter.

    Dann hätte ich wohl als Elternteil versagt, sie in dunkler Nacht alleine draußen rum laufen zu lassen...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Zahoransky AG, Todtnau
  3. über eTec Consult GmbH, Dreieck Frankfurt - Darmstadt - Hanau
  4. Allianz Versicherungs-AG, München Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 86,80€ inkl. Versand mit Gutschein: NBBBW3KINGSTON
  2. (u. a. ASUS ROG Strix XG43VQ für 799€, ASUS VG255H für 139,90€ und Thermaltake View 21...
  3. (Bis zu 40 Prozent auf ausgewählte Notebooks, Monitore, PCs, Hardware, Smartphones, Zubehör und...
  4. (u. a. Samsung Galaxy Watch Active 2 Under Armour Edition 44 mm Schwarz für 179,34€ und 40 mm...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de