1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 10: Neue und alte…

Zum kotzen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zum kotzen

    Autor: AllDayPiano 07.07.20 - 21:41

    Habe heute das W10 Update durch die IT bekommen.

    Drei Bildschirme, Hintergrund als Diashow. Unter W7 überhaupt kein Stress.

    Unter W10 keine Chance - auf allen Bildschirmen andere Bilder. Die Option, auszuwählen, ob und wie die Bilder angezeigt werden sollen (Bildschirm X, oder alle gleich) gestrichen.

    Dachte ich mir: nehme ich das alle Menü. Gibt's aber nicht mehr.

    Toll.

    Genauso mit USB Geräten. Früher unter Geräte und Drucker wurde der COM-Port angezeigt. Unter W10 nicht mehr. Jetzt muss man sich das in Gerätemanager in den Geräteeinstellungen mühselig suchen. Dank alter Systemsteuerung ging das noch. Bald also nicht mehr.

    Die Liste ist endlos. Die neue Systemsteuerung mag manchmal verbesserungswürdig sein. Aber das, was sie bisher macht, kann man bestenfalls als mangelhaft bezeichnen.

    Wäre das Ökosystem von Windows nicht so etabliert, würde ich es jetzt endgültig in die Tonne treten. Aber das Abhängigkeitsverhältnis zwingt uns zum schlucken.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  2. Re: Zum kotzen

    Autor: Eheran 07.07.20 - 22:19

    >Die Liste ist endlos.
    >Aber das Abhängigkeitsverhältnis zwingt uns zum schlucken.
    Ich würde die Übertreibungen vielleicht ein wenig runterschrauben.
    Es ist ärgerlich, nicht mehr und nicht weniger. Die Liste ist auch ganz sicher nicht endlos, sondern recht klein.

  3. Re: Zum kotzen

    Autor: tomatentee 08.07.20 - 01:26

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Wäre das Ökosystem von Windows nicht so etabliert, würde ich es jetzt
    > endgültig in die Tonne treten. Aber das Abhängigkeitsverhältnis zwingt uns
    > zum schlucken.
    >
    Wie man weiß, fiel den Menschen selbstbestimmtheit und Freiheit ja immer schon einfach so zu, war Komfortabel und hat keine Probleme und Einschränkungen mit sich gebracht ;-)
    Wenn du selbst Herr der Dinge sein willst musst du Kompromisse eingehen und vermutlich noch sehr lange irgendwo eine Windows-VM haben. Aber es geht schon heute wesentlich mehr ohne als man im ersten Moment annimmt. Da hilft nur ausprobieren, dran arbeiten und ja, auch hier und da mal Einschränkungen in Kauf nehmen.

    Klingt pathetisch und ist sicher nicht mit den klassischen Bürgerrechtsbewegungen vergleichbar, aber ein kleiner Schritt in Richtung digitaler Souveränität Europas. Grade mit dem Orangen da drüben will ich persönlich so wenig Abhängigkeit wie möglich von irgendwelchen US-Konzernen...

  4. Re: Zum kotzen

    Autor: LH 08.07.20 - 08:34

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe heute das W10 Update durch die IT bekommen.

    Ihr habt heute auf Windows 10 aktualisiert? Nun, das ist nicht unbedingt früh. Wenn du zudem nun Probleme mit dem Arbeiten hast, gab es wohl auch einen Schulungsmangel. Scheint als sei deine Firma also auch nicht ganz perfekt. Da ist ein kleines Problem mit Bildschirmhintergründen ja sogar eher ein kleines im Vergleich ;)

    Aber ja, alles was sich um das Thema Bildschirm und Hintergründe dreht ist seltsamerweise noch immer bestenfalls "basic". Warum, dass weiß nur Microsoft.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.07.20 08:35 durch LH.

  5. Re: Zum kotzen

    Autor: bofhl 08.07.20 - 08:46

    Wie immer bei Microsoft - vieles wird eingebaut, aber nichts richtig! (aber da ist Microsoft leider nicht alleine - da folgen Firmen wie IBM, Oracle, SAP, ...)

  6. Re: Zum kotzen

    Autor: AllDayPiano 08.07.20 - 09:40

    Die Liste ist für uns lange. Die Probleme fangen ja mit dieser dämlichen Treibersignierung an. Wir können per Remote bei Auftragsfertigern keine Installationen mehr durchführen, weil die benutzte Hardware keine signierten Treiber hat.

    Wir werden aber jetzt auch nicht einen haufen Geld in eine komplett unnötige Treibersignierung stecken.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  7. Re: Zum kotzen

    Autor: AllDayPiano 08.07.20 - 09:42

    Nein, wir haben nicht heute aktualisiert, sondern heute wurden die Rechner aktualisiert, die eigentlich hätten ausgemustert werden sollen, wenn das Geld bei -60% Auftragsrückgang dafür noch vorhanden wäre.

    Ich bin eigentlich froh drum; mein Notebook von Fujitsu ist wirklich absolute Spitzenklasse. Da können die heutigen Dell / Lenovo / HP nicht mithalten.

    Mein PC ist der einzige, der nicht losbrüllt wie eine Turbine im Windkanal bei BMW, wenn der Prozessor mal ein bisschen arbeiten muss.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  8. Re: Zum kotzen

    Autor: Alex T. 08.07.20 - 09:44

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich entschuldige mich schon jetzt dafür: Falls ein Beitrag beim falschen Adressat landet, oder gar
    >beim ganz falschen Thema landet, dann liegt es

    >AN DER VERDAMMTEN SPRINGEREI VON GOLEM.DE!

    Was springt?

  9. Re: Zum kotzen

    Autor: AllDayPiano 08.07.20 - 11:34

    Die Seite springt, weil die Werbung über ein Script nachgeladen wird, um Adblocker auszutricksen.

    Durchaus legitim, wie ich finde, aber dann sollen sie halt einen Container mit den Dimensionen einfügen, sodass die Seite beim Nachladen nicht neu gerendert werden muss, und der Inhalt dann hin und her hüpft.

    Ich hatte das Thema einige Male gegenüber Golem angesprochen. Am Anfang hieß es noch, man gäbe es weiter, danach kam einfach gar keine Antwort mehr.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  10. Re: Zum kotzen

    Autor: Alex T. 08.07.20 - 11:38

    Ah okay. Ich habe das nicht. UBlock Origin in Mozilla Firefox, klappt gut.

  11. Re: Zum kotzen

    Autor: MrTridac 08.07.20 - 13:05

    Alex T. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ah okay. Ich habe das nicht. UBlock Origin in Mozilla Firefox, klappt gut.

    Naja, bei Golem werden halt nur die bestraft, die keine Adblocker benutzen.

  12. Re: Zum kotzen

    Autor: joypad 08.07.20 - 13:16

    Ich bezahle und habe somit diese Probleme nicht. Zumal du den Adblocker ja legitim verwenden darfst, wenn Du für das Abo zahlst.

  13. Re: Zum kotzen

    Autor: AllDayPiano 08.07.20 - 14:08

    Oder man eben nicht bezahlt, und dafür keinen Adblocker benutzt ;)

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  14. Re: Zum kotzen

    Autor: Eheran 08.07.20 - 19:39

    >Ich bezahle und habe somit diese Probleme nicht.
    Ich bezahle aber bin nunmal nicht immer eingeloggt (z.B. anderer PC, Smartphone, ...).
    Ich kenne das Problem auch - also völlig ohne Adblocker. Mit springt nichts mehr, und der wird dann im Zweifel auch extra nur für Golem installiert, weil mich das rumgespringe auch ankotzt. Ich will was anklicken -> zack irgendwas ganz anderes angeklickt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator (m/w/d)
    Ruhrbahn GmbH, Essen
  2. Product Owner (m/w/d)
    ID Information und Dokumentation im Gesundheitswesen GmbH & Co. KG aA, Berlin, Bielefeld
  3. IT-Security Spezialist (m/w/d)
    Elkamet Kunststofftechnik GmbH, Biedenkopf
  4. Business Analyst (w/m/d) Anforderungs- und Testmanagement
    BVV Versicherungsverein des Bankgewerbes a.G., Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 17,49€
  3. 23,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de