1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Coronavirus: Die weltweite 5G…

Was mir sauer aufstößt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was mir sauer aufstößt...

    Autor: ArbeitArbeitAberKeineZeit 09.07.20 - 12:40

    Wo sind denn die genauen Anwendungsgebiete von 5G?

    Keiner braucht 1GB/s download Speed auf seinem Handy.

    Die Autoindustrie sagt sie brauchen das für autonomes Fahren aber können noch nicht mal sicher auf einem Parkplatz fahren.
    Und ganz zu schweigen von den ganzen Funklöchern, die sind durch 5G auch nicht plötzlich weg.

    Fortschritt des Fortschritt Willens wegen. Wie bei Handys, Hauptsache jedes Jahr ein neues Modell obwohl man eh nur Facebook und Instagram damit durchscrollt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.07.20 12:41 durch ArbeitArbeitAberKeineZeit.

  2. Re: Was mir sauer aufstößt...

    Autor: Oktavian 09.07.20 - 12:47

    > Wo sind denn die genauen Anwendungsgebiete von 5G?
    >
    > Keiner braucht 1GB/s download Speed auf seinem Handy.

    Echt? Niemand? Kein einziger? Gaaaaanz sicher?

    Ich persönlich brauche es auf dem Handy auch nicht, aber ich möchte nicht ausschließen, dass andere da ganz andere Anwendungsprofile haben. Es gibt so viele Menschen, die ich nicht kenne...

    Ich persönlich hätte aber gerne zumindest eine deutlich höhere Datenrate als 4G auf meinem Notebook. Muss kein GB sein, aber stabile 100 MBit wären schon klasse. Ich bin öfter im Hotel und hätte es schon gerne. Ich wäre sogar bereit (bzw. mein Arbeitgeber) dafür was zu bezahlen. Dann könnte ich im Hotel besser arbeiten, mal nen Film gucken, Spiele streamen, was runterladen, usw.

    Klar, Hotel hat WLAN, aber das ist oft grottig und ziemlich überlastet. Mich davon unabhängig machen zu können wäre schon was feines.

    > Die Autoindustrie sagt sie brauchen das für autonomes Fahren aber können
    > noch nicht mal sicher auf einem Parkplatz fahren.

    Jaja, und vor 100 Jahren fuhren die meisten Leute noch mit Kutschen. Du musst vierdimensional denken.

    > Und ganz zu schweigen von den ganzen Funklöchern, die sind durch 5G auch
    > nicht plötzlich weg.

    Nein, in der Pampa wird es auch weiterhin löchrig. Da sind aber auch vergleichsweise wenig Leute.

    > Fortschritt des Fortschritt Willens wegen. Wie bei Handys, Hauptsache jedes
    > Jahr ein neues Modell obwohl man eh nur Facebook und Instagram damit
    > durchscrollt.

    Hmmm, ich hab mein Handy im Schnitt 3 bis 4 Jahre. Danach führt es noch ein fröhliches Leben in den Händen meiner Tochter...

    Nicht immer so generalisieren, das Leben ist bunt.

  3. Re: Was mir sauer aufstößt...

    Autor: schnedan 09.07.20 - 12:50

    1GB/s download Speed
    wirds auch nur selten geben. nur dort wo man es benötigt, bzw. es genug Kunden benötigen. Weil die hohen Frequenzen haben wenig Reichweite somit ist die Versorgung mit vielen Masten teuer

  4. Re: Was mir sauer aufstößt...

    Autor: schubumkehr 09.07.20 - 13:04

    ArbeitArbeitAberKeineZeit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keiner braucht 1GB/s download Speed auf seinem Handy.
    Die 1GB/s sind nur unter Idealbedingungen zu erreichen. Vielmehr geht es hier darum, unter den gleichen Bedingungen (wie LTE) eine bessere oder vielleicht sogar stabilere Datenraten zu erreichen. Beispiel: Dann hast du mit nur einem Empfangsbalken immer noch 10mbit/s, statt 500kbit/s

  5. Re: Was mir sauer aufstößt...

    Autor: Peter V. 09.07.20 - 13:15

    ArbeitArbeitAberKeineZeit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo sind denn die genauen Anwendungsgebiete von 5G?
    >
    > Keiner braucht 1GB/s download Speed auf seinem Handy.
    >
    > Die Autoindustrie sagt sie brauchen das für autonomes Fahren aber können
    > noch nicht mal sicher auf einem Parkplatz fahren.
    > Und ganz zu schweigen von den ganzen Funklöchern, die sind durch 5G auch
    > nicht plötzlich weg.
    >
    > Fortschritt des Fortschritt Willens wegen. Wie bei Handys, Hauptsache jedes
    > Jahr ein neues Modell obwohl man eh nur Facebook und Instagram damit
    > durchscrollt.
    Völlig lustig sowas in einem Forum, besser noch IT-Forum zu schreiben. So viel Humor muss man erstmal haben.

  6. Re: Was mir sauer aufstößt...

    Autor: bernstein 09.07.20 - 13:26

    ArbeitArbeitAberKeineZeit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo sind denn die genauen Anwendungsgebiete von 5G?
    > Keiner braucht 1GB/s download Speed auf seinem Handy.

    die „1GB/s download Speed“ sind nicht pro nutzer sondern total. Bei 1000 nutzern sinds somit netto ca. 1MB/s.

    Ironischerweise sind mit 5G mit niedrigerer strahlung mehr speed für mehr nutzer drin.

  7. Re: Was mir sauer aufstößt...

    Autor: TonyStark 09.07.20 - 13:29

    ArbeitArbeitAberKeineZeit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo sind denn die genauen Anwendungsgebiete von 5G?
    >
    > Keiner braucht 1GB/s download Speed auf seinem Handy.
    >
    > Die Autoindustrie sagt sie brauchen das für autonomes Fahren aber können
    > noch nicht mal sicher auf einem Parkplatz fahren.
    > Und ganz zu schweigen von den ganzen Funklöchern, die sind durch 5G auch
    > nicht plötzlich weg.
    >
    > Fortschritt des Fortschritt Willens wegen. Wie bei Handys, Hauptsache jedes
    > Jahr ein neues Modell obwohl man eh nur Facebook und Instagram damit
    > durchscrollt.

    Autonomes fahren benötigt keine Funkverbindung.
    Dann wäre es nicht mehr autonom.

  8. Re: Was mir sauer aufstößt...

    Autor: JeanLucPicard 09.07.20 - 13:53

    ArbeitArbeitAberKeineZeit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keiner braucht 1GB/s download Speed auf seinem Handy.

    Wer braucht schon mehr als 640kb RAM? *SCNR*

    (Und ja, ich weiss, dass Gates das vermutlich nie gesagt hat)

  9. Die Fehler?

    Autor: Pecker 09.07.20 - 15:54

    ArbeitArbeitAberKeineZeit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo sind denn die genauen Anwendungsgebiete von 5G?

    Es sind exakt die selben, wie bei 3G und 4G, nur dass die Bandbreite steigt.

    > Keiner braucht 1GB/s download Speed auf seinem Handy.

    Niemand, hat auch keiner behauptet. Die 1Gbit/s müssen sich alle Teilnehmer in einer Funkzelle teilen. In einer belebten Innenstadt kommen da locker 1000 Leute zusammen, die in so einer Funkzelle eingeloggt sind.

    > Die Autoindustrie sagt sie brauchen das für autonomes Fahren aber können
    > noch nicht mal sicher auf einem Parkplatz fahren.

    Das ist auch nur Lobbygeschwafel. 5G wird man im Auto nicht sehen. Da gehts nur darum, dass der Scheuer mal wieder Gelder umverteilen kann.

    > Und ganz zu schweigen von den ganzen Funklöchern, die sind durch 5G auch
    > nicht plötzlich weg.

    Ne 5G kann nichts dafür, dass viele Orte keinen Funkmasten haben wollen. Wobei, stimmt auch wieder nicht. 5G ist ja böse, habe ich vergessen. Kurz gesagt, Funklöcher in Deutschland sind oft von den Leuten gewollt. Es gibt schon erste Orte, die damit Werbung machen.

    > Fortschritt des Fortschritt Willens wegen. Wie bei Handys, Hauptsache jedes
    > Jahr ein neues Modell obwohl man eh nur Facebook und Instagram damit
    > durchscrollt.

    ähm ja... nur weil dir dieser Fortschritt nichts bringt, hören wir jetzt auf zu forschen.

  10. Re: Was mir sauer aufstößt...

    Autor: mambokurt 13.07.20 - 08:36

    ArbeitArbeitAberKeineZeit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo sind denn die genauen Anwendungsgebiete von 5G?
    >
    > Keiner braucht 1GB/s download Speed auf seinem Handy.

    "Mehr als 640kb Speicher braucht kein Mensch."

    Ich bin bei solchen pauschalen Aussagen, die nur von meinem aktuellen Usecase ausgehen, immer vorsichtig.
    Also
    a) kann man mit 5G den mangelnden Breitbandausbau abschwächen,
    b) gibts sowas wie Streaming, lineare Medien sind tot über kurz oder lang,
    c) kannst du mal davon ausgehen dass die 1 GB/s eher ein theoretischer Wert sind, die kommen unter Garantie nicht 24/7 auf deinem Handy an und
    d) hat sich _immer wieder_ gezeigt dass die Anwendungen der Technik folgen, wenn sie verfügbar wird. Wenn du keine Bandbreite für 4k Streaming hast _gibt_ es kein 4k Streaming. Deine Logik ist jetzt -> es gibt ja kein 4k Streaming also brauchen wir nicht mehr Bandbreite. Wenn du sagst es gäbe keine Anwendungen die das zwingend brauchen argumentierst du also falschherum: es gibt noch keine Anwendungen die 5G brauchen weil es noch kein 5G gibt.
    e) Fortschritt um des Fortschritts willen: ja, gerne. Ich steige sehr gerne morgens in ein elektrifiziertes Vehikel obwohl es eine Pferdekutsche auch täte für meinen Anwendungsfall.

  11. Re: Was mir sauer aufstößt...

    Autor: Michael H. 13.07.20 - 12:17

    ArbeitArbeitAberKeineZeit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo sind denn die genauen Anwendungsgebiete von 5G?
    >
    > Keiner braucht 1GB/s download Speed auf seinem Handy.
    >...

    Uff...
    Ich bin diese Diskussion (nicht unbedingt 5G - aber das "braucht" doch niemand) unsäglich leid.
    Nichts gegen dich... aber du bist so ein klassischer Fall von Kurzdenker.

    Die Einsatzgebiete kommen immer erst mit der Technologie und nicht die Technologie aus den Einsatzgebieten.

    Wofür braucht man Strom... wir haben doch Licht durch Kerzen und Öl...

    Verstehst was ich meine?

    Oder wer braucht schon Kabellose Übertragungstechnik... jeder Haushalt hat doch ein Haustelefon und eine Verbindung zur Vermittlungsstelle...

    Erst da man das hatte, konnten Dinge wie moderne Computertechnik, Handys/Smartphones, Autonomes Fahren usw. entwickelt werden...

    Jüngste Beispiele wären Cloud Services... das wäre die Jeopardy Antwort, die folgende Frage zur Lösung hätte: "Wofür haben schnellere Internetbandbreiten industriell am meisten beigetragen?"

    Oder denkst du jemand hätte bei der Erfindung des Stroms daran gedacht, dass ich 2020 meinen Kühlschrank automatisiert über nen Server Milch nachbestellen lassen kann.

    Entsprechend ist es mit hohen Mobilen Bandbreiten... irgendjemand wird schon nen Verwndungszweck für solch hohe Bandbreiten im Mobilen Bereich finden. Und wenns ne VR Anwendung ist, die alles in Echtzeit visuell aufarbeitet. Heisst du siehst alles um dich herum, kannst aber virtuelle Gegenstände tragen oder Pokemon Go nimmt neue Dimensionen an. Auch wenn ich da eher auf den Anime Film Sword Art Online Ordinal Scale anspielen würde. Wäre durchaus denkbar mit entsprechend Mobilen Datenraten... letztendlich aktuell noch undenkbar, da selbst die krassesten Supercomputercluster für so nen Datendurchsatz von n paar Millarden Menschen zu lahm wären das in Echtzeit zu berechnen... aber wer weiss das heute schon.

  12. Re: Was mir sauer aufstößt...

    Autor: Daddy T. 16.07.20 - 11:34

    Bei 5G geht es nicht um höhere Bandbreite für den Handy-Nutzer, sondern um ein einheitliche, z.T. drahtlose Infrastruktur, auf der verschiedenste Dienste im Access-Bereich abgewickelt werden können. Durch die Dienstevielfalt ist eine Vielzahl neuer Anwendungen möglich, u.a. auch in (quasi) Echtzeit, da in 5G maximale Latenzen für die Datenübertragung spezifiziert sind.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AWEK GmbH, Hamburg-Hammerbrook
  2. Handwerkskammer für München und Oberbayern, München
  3. Oerlikon Balzers Coating Germany GmbH, Bergisch Gladbach
  4. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€
  2. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  4. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster