1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Monitore: 4K und 144 Hertz sind…

Re: vor 25 Jahren.....

  1. Beitrag
  1. Thema

Re: vor 25 Jahren.....

Autor: yumiko 13.07.20 - 13:05

thecrew schrieb:
--------------------------------------------------------------------------------
> Frage mich ja immer noch wie wir 1995
> mit Windows 3.1 (oder Win95) in 800x600 und 4 MB RAM ohne Probleme arbeiten
> könnten.
>
> Heute muss es 4k 144hz für "Word" sein ^^....
>
> Ich finds amüsant.
>
> Klar, sieht alles besser aus in "Gold" ich frage mich nur, ist es "nötig"?
>
> Eher nicht.
Naja, die Röhren haben nachgeleuchtet, das war optimal fürs Auge.
Auch ist heute auf den Monitoren mehr los bzw. man mag den Komfort von mehreren Fenstern.
Die schnellen Spiele inzwischen brauchen etwas anderes.
Und jetzt wieder beides zusammenzubekommen wird halt teuer.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

vor 25 Jahren.....

thecrew | 13.07.20 - 12:52
 

Re: vor 25 Jahren.....

yumiko | 13.07.20 - 13:05
 

Re: vor 25 Jahren.....

shoggothe | 13.07.20 - 13:57
 

Re: vor 25 Jahren.....

yumiko | 13.07.20 - 14:05
 

Re: vor 25 Jahren.....

Beardsmear | 13.07.20 - 14:18
 

Re: vor 25 Jahren.....

yumiko | 13.07.20 - 16:05
 

Re: vor 25 Jahren.....

unbuntu | 13.07.20 - 13:18
 

Re: vor 25 Jahren.....

yumiko | 13.07.20 - 13:20
 

Re: vor 25 Jahren.....

Atrocity | 13.07.20 - 13:22
 

Re: vor 25 Jahren.....

ssj3rd | 13.07.20 - 14:21
 

Re: vor 25 Jahren.....

NMN | 13.07.20 - 16:17

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. vitero GmbH, Stuttgart
  2. Universität Hamburg, Hamburg
  3. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  4. cbs Corporate Business Solutions Unternehmensberatung GmbH, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Sony DualSense Wireless-Controller für 67,89€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
PC-Hardware
Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
  2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10