1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Monitore: 4K und 144 Hertz sind…

Jetzt also doch...?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jetzt also doch...?

    Autor: homo.faber 13.07.20 - 13:45

    Vor einem halben Jahr klang das mit der Frequenz im Fazit der Kaufberatung für Büromonitore aber noch ganz anders, Golem... hat sich wirklich so viel verändert seitdem?

    Golem-Artikel "Den richtigen Büromonitor finden" vom 17.12.2019

    [zitat] Bei all den Auflösungen würden wir mindestens zu einem 1440p-Panel raten, wenn es das Budget erlaubt. Darauf können wir besser mehrere Fenster parallel anzeigen. 60 Hz Bildfrequenz sind dabei ausreichend, mehr als das ist eigentlich Verschwendung. [/zitat]

  2. Re: Jetzt also doch...?

    Autor: yumiko 13.07.20 - 14:07

    homo.faber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor einem halben Jahr klang das mit der Frequenz im Fazit der Kaufberatung
    > für Büromonitore aber noch ganz anders, Golem... hat sich wirklich so viel
    > verändert seitdem?
    >
    > Golem-Artikel "Den richtigen Büromonitor finden" vom 17.12.2019
    >
    > Bei all den Auflösungen würden wir mindestens zu einem 1440p-Panel raten,
    > wenn es das Budget erlaubt. Darauf können wir besser mehrere Fenster
    > parallel anzeigen. 60 Hz Bildfrequenz sind dabei ausreichend, mehr als das
    > ist eigentlich Verschwendung.
    Da hatte ASUS halt keine dicken Monitor springen lassen ^^
    Btw fand ich "damals" schon 4k für unter 300¤ viel besser als 1440p/60 zum Arbeiten. Fürs Spielen sowieso.

  3. Re: Jetzt also doch...?

    Autor: on(Golem.de) 13.07.20 - 14:16

    Der jetzige Artikel soll eher das Potential von 4K 144 Hz darstellen und beschreiben, was damit überhaupt gemeint ist.

    Weiterhin gilt meiner Meinung nach: Für das Büro höhere Auflösung, für Spiele eine schnellere Bildfrequenz. Wenn beides möglich ist, macht das aber auch im Büro einen Unterschied.

    Viele Grüße

    Oliver Nickel
    Golem.de

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zühlke Engineering GmbH, Eschborn
  2. betzemeier automotive software GmbH & Co. KG, Minden
  3. msg DAVID GmbH, Braunschweig
  4. Lidl Digital, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW: Radeon-Raytracing kann auch schnell sein
CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW
Radeon-Raytracing kann auch schnell sein

Wer mit Raytracing zockt, hat je nach Titel mit einer Radeon RX 6800 statt einer Geforce RTX 3070 teilweise die besseren (Grafik-)Karten.
Ein Test von Marc Sauter


    RCEP: Warum China plötzlich auf Freihandel setzt
    RCEP
    Warum China plötzlich auf Freihandel setzt

    China und andere wichtige asiatische Herstellerländer von Elektronikprodukten haben ein Freihandelsabkommen geschlossen. Dessen Bedeutung geht weit über rein wirtschaftliche Fragen hinaus.
    Eine Analyse von Werner Pluta

    1. Berufungsverfahren in weiter Ferne Tesla wirbt weiter mit Autopilot
    2. Warntag BBK prüft Einführung des Cell Broadcast neben Warn-Apps
    3. Bundesverkehrsministerium Keine Abstriche beim geplanten Universaldienst

    Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
    Star Wars
    Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

    Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
    Ein Nachruf von Peter Osteried

    1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
    2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
    3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf