1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › H.266 alias VVC: Schön, langsam…

Wie sieht es im Vergleich zu MPEG-2 aus?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie sieht es im Vergleich zu MPEG-2 aus?

    Autor: Enby 14.07.20 - 09:27

    Bei gleicher Qualität: Um wieviel Prozent sinkt die Bitrate bei H.266 im Vergleich zu H.262?

  2. Re: Wie sieht es im Vergleich zu MPEG-2 aus?

    Autor: AllDayPiano 14.07.20 - 09:41

    Ich finde der Unterschied Bild 1 zu Bild 9 zeigt eigentlich erst, was der neue Codec leistet. Bei > 12 Mbit/s ist der Unterschied zwar durchaus sichtbar, aber nicht mehr so signifikant.

    Ich würde aus den beiden Bildern schätzen, dass der Vorsprung mindestens beim Faktor 4 liegt.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  3. Re: Wie sieht es im Vergleich zu MPEG-2 aus?

    Autor: Legendenkiller 14.07.20 - 09:56

    Mpeg2 ist da hoffnungslos veraltet. also selbst bei 12 Mbit würder das klotzeln ohne ende.

    Der einzige Vorteil von Mpeg ist das es im vergleich sehr wenige Rechenpower zum dekodieren braucht. Das ist ja das Problem aller effizienteren Codecs, die nötige Rechenpower zum Anzeigen seigt steil an.

    Ein interessanter Test wäre halt wieviel die Akkuzeit bei H.266 Filem anschaun sinkt.


    Die zum Erstellen, Codieren auch aber das ist nicht so schlimm, weil es nur 1x gemacht werden muss.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.07.20 09:56 durch Legendenkiller.

  4. Re: Wie sieht es im Vergleich zu MPEG-2 aus?

    Autor: AllDayPiano 14.07.20 - 10:18

    Ohne Hardware-Decoder ist das uninteressant. Softwaredecoder haben schon immer enorm gefressen.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  5. Re: Wie sieht es im Vergleich zu MPEG-2 aus?

    Autor: sg (Golem.de) 14.07.20 - 10:55

    Mit dem Software-Decoder für VVC benötige ich ungefähr 0,3 - 0,5s zum Dekodieren eines einzigen 4K Frames in 8 Bit. Filme in Echtzeit angucken ist damit noch sehr weit entfernt.
    Wie lang die Arbeit an einem schnellen (Echtzeit) Software-Decoder dauert, zeigt das Dav1d-Projekt.

    ---------
    Sebastian Grüner

    Golem.de

  6. Re: Wie sieht es im Vergleich zu MPEG-2 aus?

    Autor: eXmendiC 14.07.20 - 16:25

    MPEG-2 ist erst ab einer Bitrate von ca. 30mbps ansehlich. Am besten wären jedoch um die 50mbps. Ein Vergleich lohnt sich hier einfach nicht. Das was du bei MPEG-2 mit 30mbps erreichst, bekommst du bei h264 mit x264 und guten Einstellungen in derselben Qualität mit vlt. 3mbps oder sogar weniger.

  7. Re: Wie sieht es im Vergleich zu MPEG-2 aus?

    Autor: ashahaghdsa 15.07.20 - 09:25

    MPEG-2 Blurays haben immerhin 40MBit und sehen scheiße aus.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH Wolfsburg, Wolfsburg
  2. net services GmbH & Co. KG, Flensburg
  3. Landeswohlfahrtsverband Hessen (LWV), Kassel
  4. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Verkaufsstart RTX 3060 Ti um 15 Uhr
  2. 370,32€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Edifier Studio R1280T Lautsprecher für 69,90€, Cooler Master MasterBox MB520 ARGB...
  4. (heute: Noblechairs Epic Java Edition Gaming Stuhl)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Smarte Lautsprecher im Vergleichstest: Amazon hat den Besten
Smarte Lautsprecher im Vergleichstest
Amazon hat den Besten

Echo 4, Nest Audio, Echo Dot 4 oder Homepod Mini? Bei smarten Lautsprechern für maximal 100 Euro ist die Größe entscheidend.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarter Lautsprecher Google zeigt Nest Audio für 100 Euro
  2. Harman Kardon Portabler Lautsprecher mit Google Assistant und Airplay 2
  3. Smarter Lautsprecher Google bestätigt offiziell neuen Nest-Lautsprecher

  1. Monitron und Panorama: Amazon will mit KI in die Fabriken
    Monitron und Panorama
    Amazon will mit KI in die Fabriken

    Dank KI in Sensoren oder Kameras will AWS auch in der Industrie Fuß fassen. Mit KI will Amazon aber auch seine Cloud-Dienste smarter machen.

  2. Banking: N26 führt Tagesgeldkonto ein
    Banking
    N26 führt Tagesgeldkonto ein

    Mit Easyflex Savings können N26-Kunden Geld beiseitelegen, das mit 0,17 Prozent pro Jahr verzinst wird.

  3. TheC64 Maxi im Test: Moderner Retro-Computer für C64-Nostalgiker
    TheC64 Maxi im Test
    Moderner Retro-Computer für C64-Nostalgiker

    Der TheC64 Maxi ist die moderne Version des C64. Der Nostalgiefaktor ist riesig, auch wenn er nicht alle Features des guten alten "Brotkastens" hat.


  1. 12:24

  2. 12:06

  3. 12:05

  4. 11:47

  5. 11:19

  6. 10:36

  7. 10:20

  8. 10:05