1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows Server: Sigred ist eine…

Microsoft konto

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Microsoft konto

    Autor: bark 15.07.20 - 09:35

    https://www.drwindows.de/news/wird-die-nutzung-eines-microsoft-kontos-zum-unkalkulierbaren-risiko

  2. Re: Microsoft konto

    Autor: Test_The_Rest 15.07.20 - 10:16

    Wo ist der Themenbezug?

  3. Re: Microsoft konto

    Autor: Blindie 15.07.20 - 11:31

    Test_The_Rest schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo ist der Themenbezug?

    Es ist Microsoft und Microsoft ist per Definition Böse, das weiß man doch.

  4. Re: Microsoft konto

    Autor: FreiGeistler 15.07.20 - 12:10

    Blindie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Test_The_Rest schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wo ist der Themenbezug?
    >
    > Es ist Microsoft und Microsoft ist per Definition Böse, das weiß man doch.
    Müllargument ^
    Der Windows DNS ist allgemein ...eigen. Zum Beispiel sollte man in der hosts-Datei Adressen mit 0.0.0.0 statt 127.0.0.1 terminieren, da er sonst mit 10'000+ Einträgen (Blockliste) überfordert ist.
    Und es ist halt typisch Windows, respektive MS, dass unfertige Implementationen mittels Systemdiensten komplettiert werden.

  5. Re: Microsoft konto

    Autor: Test_The_Rest 15.07.20 - 12:14

    Und was hat der Beitrag des TO mit dem Thema zu tun?

  6. Re: Microsoft konto

    Autor: FreiGeistler 15.07.20 - 13:17

    Test_The_Rest schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was hat der Beitrag des TO mit dem Thema zu tun?

    OT?

  7. Re: Microsoft konto

    Autor: dale6667 15.07.20 - 17:35

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blindie schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Test_The_Rest schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wo ist der Themenbezug?
    > >
    > > Es ist Microsoft und Microsoft ist per Definition Böse, das weiß man
    > doch.
    > Müllargument ^
    > Der Windows DNS ist allgemein ...eigen. Zum Beispiel sollte man in der
    > hosts-Datei Adressen mit 0.0.0.0 statt 127.0.0.1 terminieren, da er sonst
    > mit 10'000+ Einträgen (Blockliste) überfordert ist.
    > Und es ist halt typisch Windows, respektive MS, dass unfertige
    > Implementationen mittels Systemdiensten komplettiert werden.

    Was machst du bei einem Windows DNS Server in der Hosts Datei? 10000 Einträge? Die Hosts Datei wird vom DNS Server nicht verwendet, nur wenn er lokal auflöst. Und gecached wird sie auch nicht, darum die schlechte Performance bei 10000+ Einträgen....



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.07.20 17:35 durch dale6667.

  8. Re: Microsoft konto

    Autor: Test_The_Rest 15.07.20 - 19:03

    Wie?
    Du pflegst die Namensauflösung bei Deinen Servern nicht in der hosts manuell?

    Ich dachte, das macht man immer so :D

  9. Re: Microsoft konto

    Autor: dale6667 15.07.20 - 20:15

    Danke für den Lacher :-), immer schön wenns jemand versteht.

    Aber so versteht man zumindest woher der Spruch kommt "It's always DNS", bei dem Verständnis der meisten Admins dafür ^^ - so komplex ist DNS dann auch wieder nicht.

    Aber ich hab mal vor einer Weile auf Reddit einen Thread verfolgen können da hat einer glatt per Scheduled Task die Hosts Datei auf den Clients befüllt, so als Art DNS Ersatz, oder so *gg*

  10. Re: Microsoft konto

    Autor: 43rtgfj5 15.07.20 - 20:45

    Die Hosts-Datei wird gerne als Blockliste benutzt, eventuell kommt das daher? Ich kenne das durchaus per scheduled task, dass man X verschiedene Adblocklisten abfragt und in die Hosts wirft.

  11. Re: Microsoft konto

    Autor: dale6667 15.07.20 - 21:21

    Ja, das kommt davon. Sollte man aber nicht machen, ist super bad practice. Wie weiter oben ja geschrieben wurde ist das performancetechnisch eine Katastrophe.

  12. Re: Microsoft konto

    Autor: 43rtgfj5 15.07.20 - 21:27

    Naja, von einem OS kann man sowas ehrlicherweise eigentlich erwarten...
    Vielleicht ist es bad practice, kann ich auch verstehen, aber als Endnutzer würde ich schon erwarten, dass ein Desktop ein paar Blocklisten vertragen könnte...

  13. Re: Microsoft konto

    Autor: dale6667 15.07.20 - 21:37

    Kann man machen wenn man möchte. Problem ist aber dass vor jeder DNS Abfrage die Hosts Datei überprüft wird, sprich wenn du darin viele Einträge hast werden deine DNS Abfragen langsam weil erst nach der Hosts Datei der DNS Server abgefragt wird.

    Diese Art von Filterung sollte also immer auf Seite der DNS Server stattfinden. Sinn der Hosts Datei war nie eine Blacklist damit zu erstellen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RENNER GmbH Kompressoren, Güglingen
  2. PM-International AG, Speyer
  3. GS electronic Gebr. Schönweitz GmbH, Rheine
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 64,90€
  2. (u. a. Close Combat - Gateway to Caen für 7,77€, Ace Combat 7: Skies Unknown Deluxe Edition für...
  3. 499,99€ (Release 10.11.)
  4. 299,99€ (Release 10.11.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MX 10.0 im Test: Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur
MX 10.0 im Test
Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur

Die Cherry MX 10.0 kommt mit besonders flachen MX-Schaltern, ist hervorragend verarbeitet und umfangreich programmierbar. Warum Nutzer in Deutschland noch auf sie warten müssen, ist nach unserem Test unverständlich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Argand Partners Cherry wird verkauft

Super Mario Bros.: Mehr Klassiker geht nicht
Super Mario Bros.
Mehr Klassiker geht nicht

Super Mario Bros. wird 35 Jahre alt! Golem.de hat den Klassiker im Original erneut gespielt - und nicht nur Lob für ihn.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Super Mario 3D All-Stars Nintendo kündigt überarbeitete Klempner-Klassiker an
  2. Nintendo Update erlaubt Weltenbau in Super Mario Maker 2
  3. Nintendo Auch Lego Super Mario sammelt Münzen

Verkehrswende: Zaubertechnologie statt Citybahn
Verkehrswende
Zaubertechnologie statt Citybahn

In Wiesbaden wird um den Bau einer Straßenbahn gestritten, eine Bürgerinitiative kämpft mit sehr kuriosen Argumenten dagegen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Fernbus Roadjet mit zwei WLANs und Maskenerkennung gegen Flixbus
  2. Mobilität Wie sinnvoll sind synthetische Kraftstoffe?