1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia, Ericsson: China prüft…

China droht

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. China droht

    Autor: mYc 21.07.20 - 18:38

    oder ist das eher Erpressung?
    Es wird zumindest dringend Zeit, China in seine Schranken zu weisen, liebe Politiker.

    Ich zumindest verzichte gerne mal die nächsten Jahre auf Technik, die ich nicht unbedingt brauche. Ein Smartphone hält schon mal 3 Jahre durch und ein guter PC doppelt so lange.

    Ausser billigem Tech Kram fällt mir nicht allzu viel an Innovation ein, die China mit der Welt geteilt hätte.

  2. Re: China droht

    Autor: schap23 21.07.20 - 18:57

    China und die Chinesen haben eine Menge über die Jahrtausende hervorgebracht. Leider haben sie zur Zeit einen üblen Diktator an der Spitze, der sich nicht um Menschenrechte kümmert, die Weltherrschaft anstrebt - zumindest was Asien und Afrika betrifft. Aber üble Führer haben zur Zeit leider viel zu viele Staaten.

    Es ist sicher nötig, China wegen der Expansion ins Südchinesische Meer, wegen Hongkong, wegen dem Umgang mit den Uighuren in die Schranken zu weisen. Was Technik betrifft, so reagieren sie nur mit Gegendruck auf den Druck aus den USA. Die Vorstellung von dort, das es keine Führungsposition in Technik außerhalb der USA geben darf, ist genauso arrogant wie absurd.

  3. Re: China droht

    Autor: Panzergerd 21.07.20 - 19:12

    Nicht China droht. Die EU droht, Huawei zu verbannen. Von China das ist nur eine Reaktion auf die Drohungen der EU.

  4. Re: China droht

    Autor: mYc 21.07.20 - 19:12

    @schap23:
    Danke für Deine Antwort, stimme Dir voll und ganz zu. Ich spreche hier auch nur für mich persönlich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.07.20 19:16 durch mYc.

  5. Re: China droht

    Autor: BoMbY 21.07.20 - 19:15

    Das nennt man in Fachkreisen auch Quid Pro Quo.

  6. Re: China droht

    Autor: Kleiber 21.07.20 - 19:19

    mYc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oder ist das eher Erpressung?
    > Es wird zumindest dringend Zeit, China in seine Schranken zu weisen, liebe
    > Politiker.
    >
    Mache mal einen Realitätscheck und versetze dich in die Lage Chinas. Die USA ist gerade dabei Huawei zu zerstören. Aufgrund von unbewiesenen Spionagebehauptungen. China ist kein Waisenkind, die USA aber auch nicht. Soll China einfach dabei zusehen wie sie im Wirtschaftskrieg auseinandergenommen werden?

    > Ich zumindest verzichte gerne mal die nächsten Jahre auf Technik, die ich
    > nicht unbedingt brauche. Ein Smartphone hält schon mal 3 Jahre durch und
    > ein guter PC doppelt so lange.
    >

    Du unterschätzt die gegenseitige Abhängigkeit in der sich die EU/USA und China befinden komplett. Geh mit gutem Beispiel voran und verbanne schon mal alle Made in China Waren aus deinem Haus. Es wird dir nicht gelingen :D

    > Ausser billigem Tech Kram fällt mir nicht allzu viel an Innovation ein, die
    > China mit der Welt geteilt hätte.

    China überholt gerade die USA was die Technik angeht. Du siehst doch das sie in 5G voraus sind. Die EU ist schon seit Jahrzehnten in den meisten Technikbereichen abgehängt. Ich frage mich in wekcher Welt du lebst, kommt mir alles sehr verblendet vor.

  7. Re: China droht

    Autor: Eheran 21.07.20 - 19:44

    >oder ist das eher Erpressung?
    Frag doch mal bei Huawei nach?

  8. Re: China droht

    Autor: bplhkp 21.07.20 - 19:53

    Panzergerd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die EU droht, Huawei zu verbannen.

    Hat die EU irgendwo Huawei verbannt oder waren das eher einzelne Staaten?
    Jetzt sollen also schwedische und finnische Unternehmen für das Verhalten von Drittstaaten zur Rechenschaft gezogen werden.

  9. Re: China droht

    Autor: bplhkp 21.07.20 - 19:55

    Kleiber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Soll China einfach dabei zusehen wie sie im Wirtschaftskrieg
    > auseinandergenommen werden?
    >

    An diesem Wirtschaftskrieg ist China gleichermaßen Mitschuld. Und der Wirtschaftskrieg hat schon sehr lange vor Trump begonnen. Trump hat es nur an die allgemeine Öffentlichkeit gezerrt.

  10. Re: China droht

    Autor: Dumpfbacke 21.07.20 - 20:05

    bplhkp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kleiber schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Soll China einfach dabei zusehen wie sie im Wirtschaftskrieg
    > > auseinandergenommen werden?
    > >
    >
    > An diesem Wirtschaftskrieg ist China gleichermaßen Mitschuld. Und der
    > Wirtschaftskrieg hat schon sehr lange vor Trump begonnen. Trump hat es nur
    > an die allgemeine Öffentlichkeit gezerrt.
    Nein. Vorher war es ein stillschweigendes Übereinkommen von beiden Seiten. Trump hat es gestört und nicht verstanden, was er da anrichtet. Er hat halt nur seine 4 Jahre im Blick, nicht aber die nächsten 10 oder 25 Jahre. Das ist der Zeitraum in dem China plant.

    Das Problem ist, dass die meisten Leute gar nicht verstehen, woher ihre Produkte kommen. In deinem PC wird auch etwas aus China sein. Ebenso den Aktienmarkt, dass darüber die verschiedensten Firmen miteinander verbunden sind. Die einfache Logik von Trump funktioniert nicht. Man kann nicht Firma A ausschließen und es gibt sofort Ersatz für die Firma. Das war damals in den 70er, 80ern möglich. Man kann es bei Apple sehen, dass sie ebenfalls unter den Sanktionen leiden, weil vieles in China produziert wird. Das muss man verstehen, um zu verstehen, dass China am Ende besser dastehen wird.
    Nach Trumps Logik müsste Huawei bereits bankrott sein. Davon ist es weit entfernt.

  11. Re: China droht

    Autor: Sharra 21.07.20 - 20:33

    Es geht nicht mal ums Verzichten. Es geht um teurer. China macht fast nichts, was man woanders nicht auch herstellen könnte, und auch früher getan hat. Aber sie sind um einige Größenordnungen günstiger, als wenn z.B. Apple in den USA fertigen lassen würde.
    Irgend jemand hat mal durchgerechnet was ein iPhone kosten würde, ohne dass Apple weniger dran verdient, wenn es in den USA gebaut würde. Also von den kleinsten Bauteilen bis hin zum Display. Das wären dann so zwischen 3000 und 5000$. Wenn man weiter die Elektronikbausteine aus Japan bezieht, wären es immer noch 2500¤.
    Zu den Preisen müsste ein iPhone schon 5 Jahre und mehr halten, bevor man es auf dem Gebrauchtmarkt verkauft.

  12. Re: China droht

    Autor: Inori-Senpai 21.07.20 - 20:48

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht nicht mal ums Verzichten. Es geht um teurer. China macht fast
    > nichts, was man woanders nicht auch herstellen könnte, und auch früher
    > getan hat. Aber sie sind um einige Größenordnungen günstiger, als wenn z.B.
    > Apple in den USA fertigen lassen würde.
    > Irgend jemand hat mal durchgerechnet was ein iPhone kosten würde, ohne dass
    > Apple weniger dran verdient, wenn es in den USA gebaut würde. Also von den
    > kleinsten Bauteilen bis hin zum Display. Das wären dann so zwischen 3000
    > und 5000$. Wenn man weiter die Elektronikbausteine aus Japan bezieht, wären
    > es immer noch 2500¤.
    > Zu den Preisen müsste ein iPhone schon 5 Jahre und mehr halten, bevor man
    > es auf dem Gebrauchtmarkt verkauft.

    Oh je auf die Quelle bin ich mal gespannt. Seriöse Quellen biite. Nicht global times oder r/sino

  13. Re: China droht

    Autor: Sharra 21.07.20 - 21:11

    Das hatte ich vor einiger Zeit mal gelesen, aber meinst du ich wüsste noch wo? Falls es mir unterkommt, liefer ichs gerne nach.

  14. Re: China droht

    Autor: bplhkp 21.07.20 - 21:27

    Dumpfbacke schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    > Nein. Vorher war es ein stillschweigendes Übereinkommen von beiden Seiten.

    Wie war das nochmal mit den Seltenen Erden, bei denen China unter einem scheinheiligen Vorwand den Export stark beschränkt hat um Produktion nach China zu zwingen?
    Unzählige Industrien sind durch chinesische Dumpingpreise nach China gewandert, angefangen vom Containerschiffbau bis zu Solarzellen.
    Und in der WTO hat man wenig effektiv reagiert, entweder weil China die Entwicklungslandkarte gespielt hat oder die WTO zu langsam Konsequenzen gezogen hat.
    Aber den Streit gab es schon vor Trump.

  15. Re: China droht

    Autor: lemmingo123 21.07.20 - 21:28

    Inori-Senpai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es geht nicht mal ums Verzichten. Es geht um teurer. China macht fast
    > > nichts, was man woanders nicht auch herstellen könnte, und auch früher
    > > getan hat. Aber sie sind um einige Größenordnungen günstiger, als wenn
    > z.B.
    > > Apple in den USA fertigen lassen würde.
    > > Irgend jemand hat mal durchgerechnet was ein iPhone kosten würde, ohne
    > dass
    > > Apple weniger dran verdient, wenn es in den USA gebaut würde. Also von
    > den
    > > kleinsten Bauteilen bis hin zum Display. Das wären dann so zwischen 3000
    > > und 5000$. Wenn man weiter die Elektronikbausteine aus Japan bezieht,
    > wären
    > > es immer noch 2500¤.
    > > Zu den Preisen müsste ein iPhone schon 5 Jahre und mehr halten, bevor
    > man
    > > es auf dem Gebrauchtmarkt verkauft.
    >
    > Oh je auf die Quelle bin ich mal gespannt. Seriöse Quellen biite. Nicht
    > global times oder r/sino

    "Forbes" meint sogar 100k $$$. Aber da wird anscheinend (nur kurz überflogen) auch sowas mit eingerechnet wie den Arbeitskräften bestimmte "skills" wieder anzutrainieren, weil es in Amerika niemand mehr gibt, der bestimmte Tätigkeiten in diser hohen Qualität verrichten könnte.

    Ich darf noch keine Links posten; aber es waren die 2 ersten Ergebnisse bei Google ("apple iphone made in usa price").

  16. Re: China droht

    Autor: Anonymer Nutzer 21.07.20 - 22:29

    mYc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oder ist das eher Erpressung?
    > Es wird zumindest dringend Zeit, China in seine Schranken zu weisen, liebe
    > Politiker.

    Ach ... und warum sprichst du dieselbe Empfehlung nicht auch in Sachen USA aus?

  17. Re: China droht

    Autor: sadan 21.07.20 - 23:24

    War doch abzusehen. Kein land der welt würde anders handeln. Würde china vw verbieten, wär in deutschland die hölle los. Aber china soll zusehen wie ein riesiges unternehmen ohne beweise massiv geschädigt wird?

  18. Re: China droht

    Autor: bplhkp 22.07.20 - 08:09

    sadan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würde china vw
    > verbieten, wär in deutschland die hölle los.

    China hat VW über viele Jahre verboten eigene Fabriken in China zu betrieben und gleichzeitig mit allerlei Handelshemmnissen den Import von Fahrzeugen aus ausländischer Produktion erschwert.
    Leider war in Deutschland nicht die Hölle los.

  19. Re: China droht

    Autor: Asterisk 24.07.20 - 16:08

    Könnten Sie mir da auf die Sprünge helfen - ich kenne die Entwicklung seit den 80ern. Seit dieser Zeit geht es mit VW in China bergauf.

  20. Re: China droht

    Autor: bplhkp 24.07.20 - 18:12

    VW war bei der chinesischen Produktion immer nur Juniorpartner. Und weil man trotzdem dabei verdient hat, wurde gute Miene zum bösen Spiel gemacht. Und leider in Kauf genommen, dass im Schatten der Joint Ventures mächtige Konkurrenten entstehen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HETTENBACH GMBH & CO KG, Heilbronn
  2. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Bingen am Rhein (Großraum Mainz)
  3. ALTANA Management Services GmbH, Wesel bei Düsseldorf
  4. Insight Health GmbH & Co. KG, Waldems

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Star Wars: The Force Unleashed - Ultimate Sith Edition für 4,20€, Star Wars: Knights of...
  2. 23,99€
  3. 16,99€
  4. 31,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de