1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verkehr: Akkuzüge sind günstiger als…

OT: Zu viele irrelevante E-Mobilitäts Artikel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OT: Zu viele irrelevante E-Mobilitäts Artikel

    Autor: Incognito 23.07.20 - 11:46

    Moin,

    vorneweg: ich interessiere mich auch für e-mobilität.

    Allerdings nehmen die Themen hier mMn. überhand in einem Stil, in dem golem wohl kaum noch dem Motto "IT-News für Profis" gerecht wird. Ja, ich verstehe: Laptops verbrauchen Strom und moderne Autos/Fahrräder ebenso. Deshalb muss man nicht, jedes Mal wenn Elon Musk auf Twitter seinen Furz abfackelt oder Deutscher Autohersteller Milliardeninvestitionen auf dem Papier ankündigt einen Artikel darüber schreiben. Dafür gibt es ja einschlägige Blogs wie z.B. Teslarati oder Electrec.

    Es gibt auch interessante/IT-relevante Themen über e-Mobilität wie z.B. der PyTorch Talk von einem Tesla Ingenieur: youtube com/watch?v=oBklltKXtDE - Leider werden solche (mMn.) interessanten Themen unter einer Flut von oberflächlichen/irrelevanten Themen begraben.

    Ich verstehe das eine Große überschneidung zwischen Nerds und E-mobilitäts-Freaks ist. Aber bei so einer Masse von Nachrichten sollte man sich überlegen dafür nen seperaten Blog einzurichten oder das Motto von golem zu ändern, das wäre nur ehrlich und fair gegenüber der Leserschaft (vor allem Zahlender).

  2. Re: OT: Zu viele irrelevante E-Mobilitäts Artikel

    Autor: SM 23.07.20 - 11:50

    Das wurde hier schon oft bemängelt und immer weggewischt mit dem Hinweis bezüglich Tellerrand und so. Ich sehe es aber wie Du, was hat bitte ein Artikel über einen elektrischen Kastenwagen von Opel auf einer IT-Seite verloren. Mit der gleichen Argumentation könnte man bemängeln dass hier keine neuen Waschmaschinen vorgestellt werden, aber die bringen halt keine Klicks weil sie nicht polarisieren.

  3. Re: OT: Zu viele irrelevante E-Mobilitäts Artikel

    Autor: HansiHinterseher 23.07.20 - 12:32

    Ja, über Weiße Ware wird tatsächlich nicht berichtet, obwohl diese auch schon lange über Computer gesteuert werden. Sie haben WLAN, Touchscreens, Smartgrid-Unterstützung (Miele) usw.

    Der Tellerrand ist halt nur beschränkt.

  4. Re: OT: Zu viele irrelevante E-Mobilitäts Artikel

    Autor: Rolf Schreiter 23.07.20 - 14:49

    Ich finde diese eMobilität-Artikel hier schön.

  5. Re: OT: Zu viele irrelevante E-Mobilitäts Artikel

    Autor: Ykandor 23.07.20 - 15:35

    Ich finde die Artikel und ihre Anzahl gut. Man muß sie ja nicht lesen.

  6. Re: OT: Zu viele irrelevante E-Mobilitäts Artikel

    Autor: Bonarewitz 23.07.20 - 17:32

    Moin,

    Ich finde die Anzahl und den Umfang der Artikel völlig in Ordnung.
    Es gibt aber auch andere Themen auf Golem, die mich nicht interessieren und auf die ich komplett verzichten kann.
    Ich lese diese Artikel halt einfach nicht (Zeitaufwand: Überschrift lesen) und gehe einfach zum nächsten Artikel. Habe ich absolut kein Problem mit. Vielleicht interessiert ja jemand anderen.

    Ich denke, Golem kann sehr gut abschätzen, was die Leserschaft im Schnitt interessiert. Es gibt ja aussagekräftige Statistiken.

    Mit deinem Klick auf den Artikel und deinem Beitrag hast das Thema eMobility übrigens gerade interessanter gemacht... ^^

  7. Re: OT: Zu viele irrelevante E-Mobilitäts Artikel

    Autor: jo-1 24.07.20 - 06:52

    HansiHinterseher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, über Weiße Ware wird tatsächlich nicht berichtet, obwohl diese auch
    > schon lange über Computer gesteuert werden. Sie haben WLAN, Touchscreens,
    > Smartgrid-Unterstützung (Miele) usw.
    >
    > Der Tellerrand ist halt nur beschränkt.

    Und Elon im Titel zieht einfältige Nerds an - da beisst der Musk keinen Faden ab ;-)

    Auch im realen Leben gibt es diese Nerds, die mir allen ernstes ein E-Mobil schmackhaft machen wollen und selber nicht mal ein vernünftiges Pedelec besitzen.

    Hier finde ich E-mobilität nämlich super spannend - 20 kg und 100..120 km Reichweite bei 45 km/h hören sich sehr reizvoll an - mehr fahre ich voraussichtlich nie und dass es im Hotel dann 6..8 h zum Nachladen benötigt finde ich auch völlig i.O.

    Darüber wird viel zu wenige berichtet und die Player bei Antrieben und Regelung sowie die Schnell-Ladegeräte ...

    Ehrlich gesagt möchte ich auch mit dem Geschäftsmodell von heise, golem und Co. nicht tauschen wollen ;-)

    Wenn ich so mitlese was sich die Redakteure alles (nicht) leisten können und/oder als teuer bezeichnen sich ich froh über meinen Job :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart
  3. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main
  4. ARI-Armaturen Albert Richter GmbH & Co. KG, Schloß Holte-Stukenbrock

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 28,75€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis 45,85€ + Versand)
  2. 44,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 61€ inkl. Versand)
  3. (u. a. Sony KD-55A89 Bravia OLED TV 55 Zoll für 1.299€, Samsung Galaxy A20e 32GB 5,8 Zoll für...
  4. (u. a. Medion-Notebooks, Samsung-SSDs, 4K-Beamer und vieles mehr zu Bestpreisen)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de