1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › XPS 13 (9300) im Test: Dells i…

An sich sehr zufrieden, aber noch nie so häufig Bluescreens/Abstürze/Hänger gehabt

  1. Beitrag
  1. Thema

An sich sehr zufrieden, aber noch nie so häufig Bluescreens/Abstürze/Hänger gehabt

Autor: bgmenot 23.07.20 - 12:18

Habe dieses Notebook seitdem es herausgekommen ist.
Als 4k UHD mit Touch-Screen.
Zuvor habe ich ein Macbook Pro (2015) verwendet und hatte so gut wie nie Probleme damit.

Bereits bei der Einrichtung des 9300 hatte ich den ersten Bluescreen. Etwa 10 Minuten nach dem erst Start. Fast täglich habe ich zumindest "Hänger", bei denen man für etwa 1-2 Sekunden gar nichts machen kann. Jedes mal denke ich, dass er schon wieder abgestürzt ist.
Manchmal friert Windows auch einfach so ein und man kann gar nichts mehr machen.

Für ein Notebook in dieser Preisklasse ein Unding.
5 Jahre Windows auf einem Macbook Pro und ich hatte nicht so viele Probleme wie mit dem 9300 in einem Monat.

Eine nervige Dell Software ist auch installiert, die sich regelmäßig meldet und Treiber usw. installieren möchte und nach Viren suchen möchte.

Zum Glück habe ich den Premium-Support dazugekauft.
Falls das nicht besser wird, werde ich Dell bei jedem einzelnen Bluescreen antanzen lassen.

Von den häufigen Abstürzen abgesehen bin ich sehr zufrieden mit dem Teil.

Edit: Eventuell sollte man dazusagen, dass scheinbar wirklich sehr viele XPS Benutzer Probleme mit Bluescreens haben. Auch bei den älteren. Scheint Dell irgendwie nicht zu interessieren.



1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.07.20 12:19 durch bgmenot.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

An sich sehr zufrieden, aber noch nie so häufig Bluescreens/Abstürze/Hänger gehabt

bgmenot | 23.07.20 - 12:18
 

Re: An sich sehr zufrieden, aber noch...

sofries | 23.07.20 - 12:34
 

Re: An sich sehr zufrieden, aber noch...

Overlord | 23.07.20 - 12:35
 

Re: An sich sehr zufrieden, aber noch...

forenuser | 23.07.20 - 17:21
 

Re: An sich sehr zufrieden, aber noch...

ixu | 23.07.20 - 13:10
 

Re: An sich sehr zufrieden, aber noch...

ldlx | 23.07.20 - 13:22
 

Re: An sich sehr zufrieden, aber noch...

ixu | 23.07.20 - 14:26
 

Re: An sich sehr zufrieden, aber noch...

harry-der-halunke | 23.07.20 - 15:35
 

Re: An sich sehr zufrieden, aber noch...

Anonymouse | 23.07.20 - 18:50
 

Re: An sich sehr zufrieden, aber noch...

ixu | 24.07.20 - 10:57
 

Re: An sich sehr zufrieden, aber noch...

sigii | 23.07.20 - 13:29
 

Re: An sich sehr zufrieden, aber noch...

bgmenot | 23.07.20 - 14:01
 

Re: An sich sehr zufrieden, aber noch...

divStar | 23.07.20 - 14:05
 

Re: An sich sehr zufrieden, aber noch...

FreiGeistler | 23.07.20 - 18:15

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg im Breisgau
  2. DAAD Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V., Bonn
  3. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  4. operational services GmbH & Co. KG, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,99€ (Release 10.11.)
  2. 299,99€ (Release 10.11.)
  3. 299,99€ (Release 10.11.)
  4. 299,99€ (Release 10.11.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zwischenzertifikate: Zertifikatswechsel bei Let's Encrypt steht an
Zwischenzertifikate
Zertifikatswechsel bei Let's Encrypt steht an

Bisher war das Let's-Encrypt-Zwischenzertifikat von Identrust signiert. Das wird sich bald ändern.
Von Hanno Böck

  1. CAA-Fehler Let's-Encrypt-Zertifikate werden nicht sofort zurückgezogen
  2. TLS Let's Encrypt muss drei Millionen Zertifikate zurückziehen
  3. Zertifizierung Let's Encrypt validiert Domains mehrfach

Prozessor: Wie arm ARM mit Nvidia dran ist
Prozessor
Wie arm ARM mit Nvidia dran ist

Von positiv bis hin zum Desaster reichen die Stimmen zum Deal: Was der Kauf von ARM durch Nvidia bedeuten könnte.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Prozessoren Nvidia kauft ARM für 40 Milliarden US-Dollar
  2. Chipdesigner Nvidia bietet mehr als 40 Milliarden Dollar für ARM
  3. Softbank-Tochter Nvidia hat Interesse an ARM

MX 10.0 im Test: Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur
MX 10.0 im Test
Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur

Die Cherry MX 10.0 kommt mit besonders flachen MX-Schaltern, ist hervorragend verarbeitet und umfangreich programmierbar. Warum Nutzer in Deutschland noch auf sie warten müssen, ist nach unserem Test unverständlich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Argand Partners Cherry wird verkauft

  1. Microsoft: Die 85-Zoll-Version des Surface Hub kommt
    Microsoft
    Die 85-Zoll-Version des Surface Hub kommt

    Das große Surface Hub 2S wird ebenfalls auf Windows 10 Pro aufrüstbar sein. Außerdem gibt es einen Patch auch für die erste Generation.

  2. Cisco und Apple: Chinas Führung hat eigene schwarze Liste gegen US-Konzerne
    Cisco und Apple
    Chinas Führung hat eigene schwarze Liste gegen US-Konzerne

    Cisco und Apple dürften in China ausgeschlossen werden, wenn China die Maßnahmen von Trump kontert. Doch wann das passiert ist umstritten.

  3. Openreach: Alter Fernseher stört ADSL für ein ganzes Dorf
    Openreach
    Alter Fernseher stört ADSL für ein ganzes Dorf

    Anderthalb Jahre brauchen die Openreach-Techniker, um eine Störung in der ADSL-Versorgung zu finden. Eine ganze Kabelstrecke wurde erneuert, doch ohne Ergebnis.


  1. 20:00

  2. 18:56

  3. 17:50

  4. 17:40

  5. 17:30

  6. 17:30

  7. 17:15

  8. 17:00