1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Server: Bahn soll überhöhte…

Trotz der Summen kein Ticket bei App kauf

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Trotz der Summen kein Ticket bei App kauf

    Autor: Faraaday 23.07.20 - 16:28

    Das über Monate etwas nicht geht trotz dieser Summen...

  2. Re: Trotz der Summen kein Ticket bei App kauf

    Autor: henneduscht 23.07.20 - 16:47

    ah okay.

  3. Re: Trotz der Summen kein Ticket bei App kauf

    Autor: Suppenkasper 23.07.20 - 17:49

    Das jetzt bitte nochmal erklären. Ist damit der Ticketkauf in der DB App gemeint? Wenn ja, verstehe ich das nicht, denn ich kaufe regelmäßig meine Fahrkarten in der App (seit Jahren nicht anders) und habe nie Probleme gehabt.

    Das größte Problem was ich habe ist, dass die BahnCard zwar in der App gekauft werden kann, jedoch schafft es DB nicht das Abo automatisch zu verlängern. Ich muss die Überweisung manuell durchführen und kann dies nicht in der App machen. Das führt manchmal dazu, dass ich das zu spät merke und die neue BC zum Fahrtantritt nicht zur Verfügung steht. Würde ich eine BC neu kaufen, wäre sie direkt in der App sichtbar, bei meiner manuellen Überweisung dauert das logischerweise einige Tage.

  4. Re: Trotz der Summen kein Ticket bei App kauf

    Autor: Faksimile 23.07.20 - 18:48

    Da fehlt der spezielle "in App Kauf"

  5. Re: Trotz der Summen kein Ticket bei App kauf

    Autor: devman 23.07.20 - 22:46

    Faksimile schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da fehlt der spezielle "in App Kauf"

    Merkwürdig, ich hatte letzten Sonntag ein ICE-Ticket über die Deutsche Bahn Navigatior App gekauft. Das hat wunderbar funktioniert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Unternehmensgruppe Graf von Oeynhausen-Sierstorpff GmbH & Co. KG Holding, Bad Driburg
  2. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  3. Mensch und Maschine Deutschland GmbH, Weßling bei München
  4. Universitätsklinikum Münster, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Apple iPad Pro 2020 12,9-Zoll-Retina für 975,33€, WLAN-Glühbirnen Set 5er-Pack für 47...
  2. (u. a. Dualshock 4 für 39,96€, PS4 Pro 1TB für 329,52€, PlayStation VR + Camera + VR Worlds...
  3. (u. a. HyperX DIMM 32 GB DDR4-3200 Kit für 99,90€, AMD Ryzen 9 3900XT für 419€, MSI B450...
  4. 17€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. EU warnt: Phishing mit Coronahilfen trifft vor allem T-Online-Nutzer
    EU warnt
    Phishing mit Coronahilfen trifft vor allem T-Online-Nutzer

    Die Betrüger fälschen die E-Mail-Absender und geben sich als EU-Mitarbeiter aus. Die EU-Kommission kritisiert mangelnden Schutz bei der Telekom.

  2. Konsole: Sony verbaut in PS5 mindestens drei Lüftermodelle
    Konsole
    Sony verbaut in PS5 mindestens drei Lüftermodelle

    Die eigene Playstation 5 ist flüsterleise - und trotzdem gibt's im Netz das Gejammer über den Geräuschpegel? Dafür könnte es Gründe geben.

  3. Großbritannien: Huawei-Bann kostet Steuerzahler 280 Millionen Euro
    Großbritannien
    Huawei-Bann kostet Steuerzahler 280 Millionen Euro

    Die britische Regierung will nach dem Ausschluss von Huawei ab 2027 den Wettbewerb wiederherstellen. Die Kosten der Netzbetreiber sind erheblich höher als 280 Millionen Euro.


  1. 18:50

  2. 18:38

  3. 17:55

  4. 17:00

  5. 16:38

  6. 16:12

  7. 15:53

  8. 15:31