1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Quick Charge 5: Qualcomm lädt…

Warum ist 2S schneller?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum ist 2S schneller?

    Autor: MarcusK 27.07.20 - 18:13

    Kennt jemand den Grund warum man 2 Serielle geschaltete Akkus schneller laden kann als wenn sie Parallel sind?

    Die Energie ist die gleiche die rein muss. Und Spannung/Strom lässt sich mittlerweile mit sehr guten Wirkungsgrad konvertieren.

  2. Re: Warum ist 2S schneller?

    Autor: Eheran 27.07.20 - 18:27

    Annahme:
    Akku mit 1 Ah und 1V
    Akku mit 0,1 Ah und 10V

    Um ersteren mit 10C zu laden (also von 20% auf 70% SoC in 0,5*1/10 = 3 min) braucht man 10 A, bei letzterem 1A. Vermutlich kommt es daher, zusammen mit der höheren Effizienz.
    Nachteil der höheren Zellspannung ist aber, dass das Handy eben nur ~3V braucht und somit beim Entladen ggf. ein Spannungwandler mehr nötig ist. Außer die Chips sind irgendwie dazu in der Lage, die 2 Zellen parallel zu entladen und in serie zu laden.

  3. Re: Warum ist 2S schneller?

    Autor: MarcusK 27.07.20 - 19:10

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Annahme:
    > Akku mit 1 Ah und 1V
    > Akku mit 0,1 Ah und 10V

    vermutlich ist die Annahme schon falsch. Die Akkus sind auch nur parallele "Zellen". Je kleiner die Kapazität desto kleiner auch der maximal Ladestrom.

    > Um ersteren mit 10C zu laden (also von 20% auf 70% SoC in 0,5*1/10 = 3 min) braucht man 10
    > A, bei letzterem 1A. Vermutlich kommt es daher, zusammen mit der höheren Effizienz.

    Es wird ja die gleiche Energie in der gleichen Form Chemisch gespeichert, muss es am ende auch fast gleich sein.

    Hohe ströme habe höchstens den Nachteil, das sich Wiederstände Quadratisch auf die Verlustleistung auswirken. Aber das sollte nicht so viel ausmachen.

  4. Re: Warum ist 2S schneller?

    Autor: lost_bit 27.07.20 - 19:44

    Ich denke das genau der Widerstand das Problem ist. Die eigentliche Verdrahtung findet ja auf den PCBs start. Da sollte der Strom schon Recht gering bleiben. Da kommen schnell einige Millivolt an Verlust zusammen bei 1 A Und mehr.

  5. Re: Warum ist 2S schneller?

    Autor: Eheran 27.07.20 - 20:16

    >Die Akkus sind auch nur parallele "Zellen".
    Ein normales Handy hatte bislang immer genau eine Zelle. Also nichts parallel und nichts in serie geschaltet.

    >Je kleiner die Kapazität desto kleiner auch der maximal Ladestrom.
    Jedenfalls bei ansonsten gleicher Spezifikation.

    >Es wird ja die gleiche Energie in der gleichen Form Chemisch gespeichert, muss es am ende auch fast gleich sein.
    Das Laden der 2 Beispielakkus würde theoretisch die selbe Energiemenge benötigen - nur sind die Verluste beim Einen höher als beim Anderen.

    >Wiederstände Quadratisch auf die Verlustleistung auswirken. Aber das sollte nicht so viel ausmachen.
    Dieser Nachteil ist in Wirklichkeit DER Nachteil. So ist das nunmal bei sehr hohen Strömen auf sehr engem Raum. Die haben keine 4mm² Querschnitt um die Leistung zu transportieren. Das wird alles in zusätzlich negativ wirkende Wärme umgesetzt, bis der Akku zu warm wird. Die neue Technik vermeidet genau diese Erwärmung. 10°C niedrigere Temperatur und trotzdem 4x schneller geladen - so jedenfalls laut Werbeprospekt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Oldenburg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Offenbach
  3. Consors Finanz BNP Paribas, München
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 55,99€
  2. 59,99€
  3. 19,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de