Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Maxon: Cinema 4D R10 und…

Feines Programm

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Feines Programm

    Autor: Kraftsaft 05.10.06 - 05:01

    Auch wenn ich selbst mit Leib und Seele XSI-ler bin habe ich Cinema 4D immer aufgrund seiner aufgeräumten und modernen Oberfläche aber durchaus auch wegen einigen feinen Features sehr geschätzt.

    Es ist jedenfalls bei Weitem nicht so schwach, wie es meiner Erfahrung nach, vor allem von einigen 3DsMax Usern oft dargestellt wird.

    EInen Node-basierten Expressionseditor wie C4Ds Xpresso, einen so sauber implementierten Objektmanager, sowie einen so schnellen Standardrenderer würde ich mir jedenfalls auch in den vermeintlich professionelleren Packeten wünschen

    mfG

    Krafti

  2. Re: Feines Programm

    Autor: NurbNerd 05.10.06 - 09:09

    Kraftsaft schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Auch wenn ich selbst mit Leib und Seele XSI-ler
    > bin habe ich Cinema 4D immer aufgrund seiner
    > aufgeräumten und modernen Oberfläche aber durchaus
    > auch wegen einigen feinen Features sehr
    > geschätzt.

    > Es ist jedenfalls bei Weitem nicht so schwach, wie
    > es meiner Erfahrung nach, vor allem von einigen
    > 3DsMax Usern oft dargestellt wird.

    Eben! Ich habe alle möglichen 3D-Programme evaluiert, und die aufgeräumte Oberfläche und aufgrund zahlreicher sehr hilfreicher Features bin ich versucht den Begriff RMD (Rapid Model Development) einzuführen ;)

    Gerade die 3DsMax können sich von diesem Programm besonders in Fragen der Bedienbarkeit und Ergonomie eine große Scheibe abschneiden.

    Und ein Hobby-Programm ist es ganz sicher nicht ;)

    > EInen Node-basierten Expressionseditor wie C4Ds
    > Xpresso, einen so sauber implementierten
    > Objektmanager, sowie einen so schnellen
    > Standardrenderer würde ich mir jedenfalls auch in
    > den vermeintlich professionelleren Packeten
    > wünschen

    Eben - den "vermeintlich professionelleren" Paketen..

    Was ich mir für die Zukunft sehr wünsche, wäre übrigens ein solche gutes 3D-Programm wie Cinema4D auf der Linux-Plattform!!

    > mfG
    >
    > Krafti

  3. Re: Feines Programm

    Autor: XHess 05.10.06 - 10:57

    > Was ich mir für die Zukunft sehr wünsche, wäre
    > übrigens ein solche gutes 3D-Programm wie Cinema4D
    > auf der Linux-Plattform!!
    >
    > > mfG
    >
    > Krafti

    Yap, auf diesen tag warte ich seit Jahren. Die portierung auf Linux! Sollte das passieren, ist MS einen weiteren User los. Und nun bitte kein Mac bla. Ich bin arm, also nix Mac! :-)

    LG

    XHess




    --
    Always look on the bright side of life!

  4. Re: Feines Programm

    Autor: Kraftsaft 05.10.06 - 14:31

    > Yap, auf diesen tag warte ich seit Jahren. Die
    > portierung auf Linux! Sollte das passieren, ist MS
    > einen weiteren User los. Und nun bitte kein Mac
    > bla. Ich bin arm, also nix Mac! :-)
    >
    > LG
    >
    > XHess

    Zustimmung!
    Leider werden wir darauf wohl lange warten müssen. Maxon hat in einem Interview an deren 15ten Jubiläum mal das Statement abgegeben, dass der Linuxmarkt einfach nicht rentabel genug ist um C4D zu portieren (ich finde den Link zum Interview leider nicht mehr).
    Sie achten (angeblich) darauf, dass es auf Wine ausführbar bleibt, mehr aber auch nicht :-(

    Schade eigentlich...

    Krafti


  5. Re: Feines Programm

    Autor: NurbNerd 05.10.06 - 16:31

    Kraftsaft schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Yap, auf diesen tag warte ich seit Jahren.
    > Die
    > portierung auf Linux! Sollte das
    > passieren, ist MS
    > einen weiteren User los.
    > Und nun bitte kein Mac
    > bla. Ich bin arm, also
    > nix Mac! :-)
    >
    > LG
    >
    > XHess
    >
    > Zustimmung!
    > Leider werden wir darauf wohl lange warten müssen.
    > Maxon hat in einem Interview an deren 15ten
    > Jubiläum mal das Statement abgegeben, dass der
    > Linuxmarkt einfach nicht rentabel genug ist um C4D
    > zu portieren (ich finde den Link zum Interview
    > leider nicht mehr).
    > Sie achten (angeblich) darauf, dass es auf Wine
    > ausführbar bleibt, mehr aber auch nicht :-(
    >
    > Schade eigentlich...
    >
    > Krafti

    Schade.

    Blender ist zwar auch ein wirklich exzellentes 3D-Programm, aber die Oberfläche und Bedienung wirklich SEHR gewöhnungsbedürftig..

    Aber wir können ja hier mal eine "Unterschriftenliste" starten, und die dann mal Maxon vorlegen ;)



Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Evangelisches Krankenhaus Oldenburg, Oldenburg
  2. consistec Engineering & Consulting GmbH, Saarbrücken
  3. ITEOS - Anstalt des öffentlichen Rechts, Stuttgart
  4. hesolvis GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 103,90€
  2. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

Microsoft: Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse
Microsoft
Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse

Wenn Cloud-Dienste ausfallen, ist oft nur ein Server kaputt. Wenn aber Googles Safe-Browsing-Systeme den Zugriff auf die deutsche Microsoft Cloud komplett blockieren, liegt noch viel mehr im Argen - und das lässt für die Zukunft nichts Gutes erwarten.
Von Sebastian Grüner

  1. Services Gemeinsames Accenture Microsoft Business arbeitet bereits
  2. Business Accenture und Microsoft gründen gemeinsame Service-Sparte
  3. AWS, Azure, Alibaba, IBM Cloud Wo die Cloud hilft - und wo nicht

  1. Duopol: Verbände warnen vor Kauf von Unitymedia durch Vodafone
    Duopol
    Verbände warnen vor Kauf von Unitymedia durch Vodafone

    Ein Duopol von Telekom und Vodafone/Unitymedia würde vermeintlich dazu führen, dass die beiden weiterhin ihre alten Bestandsnetze nutzen, statt Glasfaser auszubauen. Eine Entscheidung der EU-Kommission wird bald erwartet.

  2. Agbresa: DLR steckt Probanden für Weltraumgesundheit ins Bett
    Agbresa
    DLR steckt Probanden für Weltraumgesundheit ins Bett

    Das DLR, die Esa und die Nasa starten gemeinsam eine Studie zur Weltraumgesundheit: Probanden legen sich für zwei Monate ins Bett. Mit einer Zentrifuge wollen die Forscher künstlich Schwerkraft erzeugen, die die Knochen und Muskelschwund verringern soll.

  3. Wintun: Wireguard-Entwickler bauen freien TUN-Treiber für Windows
    Wintun
    Wireguard-Entwickler bauen freien TUN-Treiber für Windows

    Um die VPN-Technik von Wireguard auf Windows zu bringen, erstellt das Team einen neuen und modernen TUN-Treiber für Windows. Der virtuelle Netzwerktunnel soll generisch genug sein, um auch von anderen Projekten wie OpenVPN genutzt zu werden.


  1. 13:41

  2. 13:31

  3. 13:16

  4. 12:02

  5. 11:55

  6. 11:45

  7. 11:33

  8. 11:18