Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Maxon: Cinema 4D R10 und…

Feines Programm

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Feines Programm

    Autor: Kraftsaft 05.10.06 - 05:01

    Auch wenn ich selbst mit Leib und Seele XSI-ler bin habe ich Cinema 4D immer aufgrund seiner aufgeräumten und modernen Oberfläche aber durchaus auch wegen einigen feinen Features sehr geschätzt.

    Es ist jedenfalls bei Weitem nicht so schwach, wie es meiner Erfahrung nach, vor allem von einigen 3DsMax Usern oft dargestellt wird.

    EInen Node-basierten Expressionseditor wie C4Ds Xpresso, einen so sauber implementierten Objektmanager, sowie einen so schnellen Standardrenderer würde ich mir jedenfalls auch in den vermeintlich professionelleren Packeten wünschen

    mfG

    Krafti

  2. Re: Feines Programm

    Autor: NurbNerd 05.10.06 - 09:09

    Kraftsaft schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Auch wenn ich selbst mit Leib und Seele XSI-ler
    > bin habe ich Cinema 4D immer aufgrund seiner
    > aufgeräumten und modernen Oberfläche aber durchaus
    > auch wegen einigen feinen Features sehr
    > geschätzt.

    > Es ist jedenfalls bei Weitem nicht so schwach, wie
    > es meiner Erfahrung nach, vor allem von einigen
    > 3DsMax Usern oft dargestellt wird.

    Eben! Ich habe alle möglichen 3D-Programme evaluiert, und die aufgeräumte Oberfläche und aufgrund zahlreicher sehr hilfreicher Features bin ich versucht den Begriff RMD (Rapid Model Development) einzuführen ;)

    Gerade die 3DsMax können sich von diesem Programm besonders in Fragen der Bedienbarkeit und Ergonomie eine große Scheibe abschneiden.

    Und ein Hobby-Programm ist es ganz sicher nicht ;)

    > EInen Node-basierten Expressionseditor wie C4Ds
    > Xpresso, einen so sauber implementierten
    > Objektmanager, sowie einen so schnellen
    > Standardrenderer würde ich mir jedenfalls auch in
    > den vermeintlich professionelleren Packeten
    > wünschen

    Eben - den "vermeintlich professionelleren" Paketen..

    Was ich mir für die Zukunft sehr wünsche, wäre übrigens ein solche gutes 3D-Programm wie Cinema4D auf der Linux-Plattform!!

    > mfG
    >
    > Krafti

  3. Re: Feines Programm

    Autor: XHess 05.10.06 - 10:57

    > Was ich mir für die Zukunft sehr wünsche, wäre
    > übrigens ein solche gutes 3D-Programm wie Cinema4D
    > auf der Linux-Plattform!!
    >
    > > mfG
    >
    > Krafti

    Yap, auf diesen tag warte ich seit Jahren. Die portierung auf Linux! Sollte das passieren, ist MS einen weiteren User los. Und nun bitte kein Mac bla. Ich bin arm, also nix Mac! :-)

    LG

    XHess




    --
    Always look on the bright side of life!

  4. Re: Feines Programm

    Autor: Kraftsaft 05.10.06 - 14:31

    > Yap, auf diesen tag warte ich seit Jahren. Die
    > portierung auf Linux! Sollte das passieren, ist MS
    > einen weiteren User los. Und nun bitte kein Mac
    > bla. Ich bin arm, also nix Mac! :-)
    >
    > LG
    >
    > XHess

    Zustimmung!
    Leider werden wir darauf wohl lange warten müssen. Maxon hat in einem Interview an deren 15ten Jubiläum mal das Statement abgegeben, dass der Linuxmarkt einfach nicht rentabel genug ist um C4D zu portieren (ich finde den Link zum Interview leider nicht mehr).
    Sie achten (angeblich) darauf, dass es auf Wine ausführbar bleibt, mehr aber auch nicht :-(

    Schade eigentlich...

    Krafti


  5. Re: Feines Programm

    Autor: NurbNerd 05.10.06 - 16:31

    Kraftsaft schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Yap, auf diesen tag warte ich seit Jahren.
    > Die
    > portierung auf Linux! Sollte das
    > passieren, ist MS
    > einen weiteren User los.
    > Und nun bitte kein Mac
    > bla. Ich bin arm, also
    > nix Mac! :-)
    >
    > LG
    >
    > XHess
    >
    > Zustimmung!
    > Leider werden wir darauf wohl lange warten müssen.
    > Maxon hat in einem Interview an deren 15ten
    > Jubiläum mal das Statement abgegeben, dass der
    > Linuxmarkt einfach nicht rentabel genug ist um C4D
    > zu portieren (ich finde den Link zum Interview
    > leider nicht mehr).
    > Sie achten (angeblich) darauf, dass es auf Wine
    > ausführbar bleibt, mehr aber auch nicht :-(
    >
    > Schade eigentlich...
    >
    > Krafti

    Schade.

    Blender ist zwar auch ein wirklich exzellentes 3D-Programm, aber die Oberfläche und Bedienung wirklich SEHR gewöhnungsbedürftig..

    Aber wir können ja hier mal eine "Unterschriftenliste" starten, und die dann mal Maxon vorlegen ;)



Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  2. d.velop AG, Gescher
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  4. d.velop AG, Gescher, Bocholt, Münster, Sulzbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

  1. BVG: Mit bis zu 500 MBit/s im Bus-WLAN unterwegs
    BVG
    Mit bis zu 500 MBit/s im Bus-WLAN unterwegs

    Berliner Linienbusse werden über LTE Advanced mit WLAN angebunden. Der Fahrgast könne damit 100 und 150 MBit/s erwarten, meint die BVG.

  2. Europäischer Gerichtshof: Kein schwarzer Tag für alle Filesharing-Abgemahnten
    Europäischer Gerichtshof
    Kein schwarzer Tag für alle Filesharing-Abgemahnten

    Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs zum Filesharing ändert nichts. Es bestätigt nur die bisherige Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs. Anschlussinhaber haben nach der grundrechtlich weiterhin besonders geschützten Familie keine näheren Nachforschungspflichten und müssen Angehörige nicht ausspionieren.

  3. Sicherheitslücke in Windows: Den Gast zum Admin machen
    Sicherheitslücke in Windows
    Den Gast zum Admin machen

    Eine Sicherheitslücke in Windows erlaubt, die Rechte von Nutzerkonten auszuweiten. Die Lücke ist seit zehn Monaten bekannt und wurde noch nicht geschlossen. Schadsoftware-Autoren dürften sich freuen.


  1. 19:03

  2. 18:40

  3. 17:44

  4. 17:29

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:48