1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › MS Flight Simulator angespielt: Airbus…

Coop-Fliegen und Flughafen Stuttgart?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Coop-Fliegen und Flughafen Stuttgart?

    Autor: McWiesel 30.07.20 - 11:19

    Ich hab das schon mal gefragt.. aber vielleicht hat ja jemand das schon mal wo gelesen?

    Ist ein Multiplayer ein richtiger Multiplayer und beinhaltet, dass man zu zweit im Airbus sitzt, so wie das in Realität nunmal der Fall ist? Sonst ist doch die halbe Simulation sinnlos, wenn mit das wichtigste Konzept eines Passagierflugs eben nicht simuliert wird - dass sich der Copilot um ATC etc. kümmert, während der andere fliegt. Und nicht der Kapitän allein drin hockt... Außerdem macht das im MP auch viel mehr Sinn als dass 2 Leute hintereinander mit 2 A320 nach London fliegen.

    Zweitens: Auf Bing Maps ist der Flughafen Stuttgart komplett verpixelt (anscheinend passieren dort geheimere Dinge als auf Groom Lake in der Area51, die nicht verpixelt ist). Ist das dann im FS2020 etwa auch so, d.h. der Flughafen quasi nicht anfliegbar?

  2. Re: Coop-Fliegen und Flughafen Stuttgart?

    Autor: Major_Laaser 31.07.20 - 06:46

    Ich denke mal das es so wie in (z.B.) Xplane ist das grundsätzlich alle Flughäfen da sind. Die meisten sind dann grafisch eben nicht die Wucht. Das wird man sich dann über Add Ons dazukaufen müssen. Hoffe ich konnte helfen

  3. Re: Coop-Fliegen und Flughafen Stuttgart?

    Autor: McWiesel 31.07.20 - 15:56

    Danke!

    Hoffe es ja, dass STR wenigstens halt ein "generischer" Flughafen ist (bis sich ein 3rd-party der Sache annimmt) und man nicht tatsächlich in den Pixelbrei fliegt, den man bei Bing Maps sieht.

  4. Re: Coop-Fliegen und Flughafen Stuttgart?

    Autor: DerCallidus 01.08.20 - 11:31

    Also ich bin da tatsächlich weniger optimistisch und erwarte keinen Flughafen. Überall ist zu lesen, dass Bing Maps die Grundlage ist. Und da es dort nur Pixelbrei zu sehen gibt (warum auch immer), wird da keiner einen Flughafen hinzaubern. Da muss tatsächlich erst ein 3rd-Party-Anbieter ran.

    Zu deiner Frage, ob mehrere Personen in einem Cockpit fliegen können: Im Artikel steht, dass ein "geteiltes Cockpit" noch auf der ToDo-Liste steht und als zukünftige Erweiterung denkbar wäre.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) für den Bereich Artificial Intelligence in Consumer Commerce
    Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt
  2. SAP FI/CO Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Coburg
  3. Junior IT Consultant Business Intelligence (m/w/d)
    MEA Service GmbH, Aichach
  4. Specialist eCommerce Quality Assurance & Projects (m/w/d)
    SSI Schäfer Shop GmbH, Betzdorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 59,99€ (PC), 69,99€ (PS4, PS5, Xbox One/Series X)
  3. 18,99€
  4. (u. a. Gears 5 für 9,99€, Forza Horizon 4 für 29,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
Telefon- und Internetanbieter
Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
Von Harald Büring


    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6

    Lois Lew: Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte
    Lois Lew
    Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte

    Lois Lew war Sekretärin bei IBM, als sie die Chance bekam, auf eine große Werbetour zu gehen. Dabei stellte sich heraus: Sie ist ein Gedächtnisgenie.
    Ein Porträt von Elke Wittich

    1. Kyndryl IBMs aufgespaltenes Unternehmen bekommt einen neuen Namen
    2. Programmiersprache IBM will mit Cobol in die Linux-Cloud
    3. IBM Deutschland IBM-Beschäftigte wehren sich in Webex gegen Kündigungen