1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Huawei Deutschland: In 15 Jahren…

Die Sache mit den Beweisen

  1. Beitrag
  1. Thema

Die Sache mit den Beweisen

Autor: ohhello2 01.08.20 - 22:26

Es wird hier immer gesagt es gäbe keine Beweise. Meine Frage ist, wie diese denn aussehen sollten. Sicherheitslücken gibt es in jeder Software. Sie werden ab und zu erkannt, teilweise erst Jahre nachdem sie in die Software gekommen sind und dann mit einem gewissen Zeitversatz meist gefixt. Wie soll man beweisen, dass Huawei die Existenz bestimmter Lücken früher kannte und diese dem Auslandsgeheimdienst gesteckt hat? Wie soll überhaupt ein Hack bestimmter Systeme, der ja in der Regel über Sicherheitslücken geht, dem chinesischen Geheimdienst zugeordnet werden?


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Die Sache mit den Beweisen

ohhello2 | 01.08.20 - 22:26
 

Re: Die Sache mit den Beweisen

TrollNo1 | 03.08.20 - 08:14

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. itdesign GmbH, Tübingen (Home-Office möglich)
  2. IHK Reutlingen, Reutlingen
  3. dmTECH GmbH, Karlsruhe
  4. EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis (bis 10.11., 17 Uhr)
  2. (u. a. Sandisk Ultra PCIe-SSD 1TB für 88,46€, Seagate IronWolf 4TB HDD für 104,33€, Seagate...
  3. (u. a. Gainward GeForce RTX 3060 Ti Phoenix GS für 619€, MSI GeForce RTX 3080 SUPRIM X 10G für...
  4. (u. a. Zotac GAMING GeForce RTX 3090 Trinity 24GB GDDR6X für 1.629€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de