1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Video-App: Microsoft will nach…

Noch ein Grund mehr Microsoft zu meiden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Noch ein Grund mehr Microsoft zu meiden

    Autor: derdiedas 01.08.20 - 12:44

    Ein Drecksladen der opportunistisch sich auch Demagogen wie Trump gefällig machen finde ich absolut widerlich.

    Microsoft da habe ich dann doch lieber Furunkeln am Hintern.

    Gruß zum WE
    DDD

  2. Re: Noch ein Grund mehr Microsoft zu meiden

    Autor: gbpa005 01.08.20 - 12:58

    Aha, und Apple, Facebook und sogar Amazon (obwohl Bezos die WaPo besitzt -> Milliardenauftrag durch das Pentagon) sind irgendwie besser?

  3. Re: Noch ein Grund mehr Microsoft zu meiden

    Autor: divStar 01.08.20 - 13:09

    Dann wird in China Windows verboten... die werden schon Mittel und Wege finden es den Amerikanern heimzuzahlen.

  4. Re: Noch ein Grund mehr Microsoft zu meiden

    Autor: gorsch 01.08.20 - 13:27

    > Microsoft da habe ich dann doch lieber Furunkeln am Hintern.

    Ist schon ein bisschen harsch, Linux und FOSS mit Furunkeln zu vergleichen, aber leider muss ich dir Recht geben.

  5. Re: Noch ein Grund mehr Microsoft zu meiden

    Autor: Wisp 01.08.20 - 19:08

    Jetzt mal ernsthaft, bist du ein Troll aus China? Microsoft ist nicht das erste Unternehem, das sich überlegt TikTok aufzukaufen, damit amerikanische Nutzer es weiter verwenden können. PS.: Linux ist ja wohl schlimmer. Überwachungsstaat in China ist nur mit Linux möglich.

  6. Re: Noch ein Grund mehr Microsoft zu meiden

    Autor: User_x 01.08.20 - 19:16

    Wogegen ist Linux schlimmer, wenn es dich eh umgibt.

    Mich würde es nur freuen, wenn es mehr Anwendungen für Linux gibt, denn es ist das was mich derzeit bei Windows knebelt und selbst bei Windows verschiebt sich alles in die Registry oder Shell, da kommt der normalo auch nicht hin - was dann wieder ein EGAL der Texteingabe betrifft.

  7. Re: Noch ein Grund mehr Microsoft zu meiden

    Autor: Peter V. 01.08.20 - 22:06

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Drecksladen der opportunistisch sich auch Demagogen wie Trump gefällig
    > machen finde ich absolut widerlich.
    >
    > Microsoft da habe ich dann doch lieber Furunkeln am Hintern.
    Ziemlich lustig. Dein Hass auf Microsoft ist ja bekannt aber die Nummer ist wirklich etwas zu einfach zu durchschauen. Wo macht man sich den gefällig? Trump will ja sogar verhindern, dass Microsoft TikTok übernimmt, dass heißt also, Du bist also ideologisch auf Trump-Linie.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über eTec Consult GmbH, Südliches Badenwürtemberg
  2. Hochschule für Technik Stuttgart, Stuttgart
  3. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  4. KKH Kaufmännische Krankenkasse, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,49€
  2. (u. a. XCOM 2 Collection für 16,99€, Bioshock: The Collection für 11,99€, Mafia 3: The...
  3. Ghost Recon Breakpoint vom 21. bis zum 25. Januar kostenlos, mit allen Inhalten der Ultimate...
  4. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Elektromobilität: Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt
    Elektromobilität
    Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt

    2020 war ein erfolgreiches Jahr für die Elektromobilität. Dieser Trend wird sich fortsetzen: ein Überblick über die Neuerscheinungen 2021.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Prototyp vorgestellt VW-Laderoboter im R2D2-Style kommt zum Auto
    2. E-Auto VDA-Chefin fordert schnelleren Ausbau von Ladesäulen
    3. Dorfauto im Hunsrück Verkehrswende geht auch auf dem Land

    Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
    Notebook-Displays
    Tschüss 16:9, hallo 16:10!

    Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
    Ein IMHO von Marc Sauter

    1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
    2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
    3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4