1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Video-Streaming: Netflix bringt…

Unverschämt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unverschämt

    Autor: Gole-mAndI 02.08.20 - 17:48

    Ich finde es unverschämt, dass mir die Filmindustrie noch vorschreiben will, wie ich einen Film zu gucken habe, für den ich Geld bezahle.

    Gibt's demnächst noch ne Liste der erlaubten Snacks und der zugelassenen Bildschirme?

  2. Re: Unverschämt

    Autor: jones23 02.08.20 - 18:53

    Sobald du den Film gekauft hast, kannst du damit machen was du willst. Bei Netflix hast du aber nicht für den Film gezahlt, sondern für deren Service, wie auch immer der aussieht.

    EDIT: Übrigens schreibt Netflix in der tat die Bildschirme vor: Nämlich nur die die HDCP verschlüsselt sind....



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.08.20 18:56 durch jones23.

  3. Re: Unverschämt

    Autor: Gole-mAndI 02.08.20 - 19:03

    Ich nutze kein Netflix. Wenns Filme irgendwann nicht mehr auf Bluray, gibt dann eben keine Filme mehr. Ich bin nicht darauf angewiesen.

    Außerdem zahle ich natürlich bei Netflix auch für den Film oder denkst du die Produktionsfirma verschenkt die an Netflix?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 02.08.20 19:05 durch Gole-mAndI.

  4. Re: Unverschämt

    Autor: unbuntu 02.08.20 - 19:07

    Echt mal. Und dann zwingen die dich auch noch, den Film in einer der vorgegeben Sprachen zu gucken! Obwohl du Geld dafür ausgegeben hast!

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  5. Re: Unverschämt

    Autor: Gole-mAndI 02.08.20 - 19:26

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Echt mal. Und dann zwingen die dich auch noch, den Film in einer der
    > vorgegeben Sprachen zu gucken! Obwohl du Geld dafür ausgegeben hast!


    Das ist gar nicht so albern wie du das in deiner beschränkten Weltsicht darstellen möchtest. Es gibt viele Leute die Originalton bevorzugen und dafür sogar viele aus dem Ausland importieren. Abet sieh deine Vorlieben ruhig weiterhin als Maß aller Dinge.

  6. Re: Unverschämt

    Autor: Kleiber 02.08.20 - 19:35

    jones23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sobald du den Film gekauft hast, kannst du damit machen was du willst. Bei
    > Netflix hast du aber nicht für den Film gezahlt, sondern für deren Service,
    > wie auch immer der aussieht.
    >

    Und genau aus diesem Grund sind die meisten Streaming/Cloud Angebote vollkommen nutzloser Mist.

  7. Re: Unverschämt

    Autor: unbuntu 02.08.20 - 20:25

    Ich hab von der Filmindustrie geredet, nicht Netflix. So wie du auch.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  8. Re: Unverschämt

    Autor: Gole-mAndI 02.08.20 - 20:39

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab von der Filmindustrie geredet, nicht Netflix. So wie du auch.


    Ich habe deinen Post als Sarkasmus aufgefasst. Wenn er nicht so gemeint war nehme ich meine Aussage sofort zurück.

  9. Re: Unverschämt

    Autor: Reinheitsgebot 02.08.20 - 20:40

    Es gibt immer mehr komische Menschen auf der Welt. Oder ich bin einfach nur komisch. Mensch ich habe mir ein neues Auto gekauft, den Supersportwagen Fiat 126p und ich darf damit keine 120 kmh durch die Ortschaft Brettern, mir wird vorgeschrieben wie schnell ich fahren darf. Das ist ja unverschämt...

  10. Re: Unverschämt

    Autor: Gole-mAndI 02.08.20 - 21:09

    Reinheitsgebot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt immer mehr komische Menschen auf der Welt. Oder ich bin einfach nur
    > komisch. Mensch ich habe mir ein neues Auto gekauft, den Supersportwagen
    > Fiat 126p und ich darf damit keine 120 kmh durch die Ortschaft Brettern,
    > mir wird vorgeschrieben wie schnell ich fahren darf. Das ist ja
    > unverschämt...

    Offensichtlich sind Sie komisch, ihre Vergleiche sind es jedenfalls. 120km/h innerorts berührt die Rechte anderer sogar potentiell das Grundrecht auf Unversehrtheit. Wo genau verletzt ein schneller abgespieltes Video die Rechte von jemand anderem?

    Wenn überhaupt werden meine Rechte berührt, wenn ich Geld für ein Video bezahle und es nicht so sehen kann wie ich möchte. Wenn Netflix so eine Option nicht eingebaut hat, weil bislang einfach keiner dran gedacht hat, ist das halt so. Wenn jemand Netflix so etwas verbieten möchte, entgegen der Kundenwünsche ist das eine ganz andere dimension.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 02.08.20 21:11 durch Gole-mAndI.

  11. Re: Unverschämt

    Autor: Kawim 02.08.20 - 22:50

    Reinheitsgebot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt immer mehr komische Menschen auf der Welt. Oder ich bin einfach nur
    > komisch. Mensch ich habe mir ein neues Auto gekauft, den Supersportwagen
    > Fiat 126p und ich darf damit keine 120 kmh durch die Ortschaft Brettern,
    > mir wird vorgeschrieben wie schnell ich fahren darf. Das ist ja
    > unverschämt...

    Leute die solche Vergleiche bringen sind vermutlich auch die diejenigen die ständig Tempolimits fordern, weil sie nicht ansatzweise das Prinzip der Kausalität verstehen.

  12. Re: Unverschämt

    Autor: retrobanger 02.08.20 - 23:30

    Leute hampelt doch nicht wegen so einem scheiß rum, ihr verschwendet alle eure Lebenszeit

  13. Re: Unverschämt

    Autor: zampata 02.08.20 - 23:35

    jones23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sobald du den Film gekauft hast, kannst du damit machen was du willst. Bei
    > Netflix hast du aber nicht für den Film gezahlt, sondern für deren Service,
    > wie auch immer der aussieht.

    Dir ist schon klar dass du Neflix dafür bezahlst im Abozeitraum jeden Film des Angebotes zu schauen? Sprich in der Zeit in der du den Film gemietet hast hast du ihn gefälligst so gucken zu können wie du willst. In Hell oder Dunkel, in Laut oder Leise, in Schneller oder Langsamer oder irgendwas dazwischen.

    Reinheitsgebot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt immer mehr komische Menschen auf der Welt. Oder ich bin einfach nur
    > komisch. Mensch ich habe mir ein neues Auto gekauft, den Supersportwagen
    > Fiat 126p und ich darf damit keine 120 kmh durch die Ortschaft Brettern,
    > mir wird vorgeschrieben wie schnell ich fahren darf. Das ist ja
    > unverschämt...

    dir ist schon klar dass de Max Geschwindigkeit vom Land festgesetzt wird und NICHT vom Autohersteller? Dein Bespiel würde funktionieren wenn der Hersteller sagen würde dass du Denstags langsamer fahren musst oder so einen Blödsinn.

  14. Re: Unverschämt

    Autor: smonkey 03.08.20 - 00:24

    Gole-mAndI schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es unverschämt, dass mir die Filmindustrie noch vorschreiben
    > will, wie ich einen Film zu gucken habe, für den ich Geld bezahle.
    >
    > Gibt's demnächst noch ne Liste der erlaubten Snacks und der zugelassenen
    > Bildschirme?

    Die Filmindustrie schreibt Dir überhaupt nichts vor. Lediglich einige Filmschaffende lehnen eine Funktion bei Netflix ab, mit der man Filme und Serien schneller bzw. langsamer betrachten kann.
    Das sollte Dich eigentlich gar nicht tangieren, da Du laut eigener Aussage gar kein Netflix nutzt. Vermutlich wolltest Du nur mal wieder Deine verschrobene Weltanschauung zum Besten geben.

    Mir persönlich ist dieses Feature völlig egal. Bei dem überwiegend Mist den Netflix selbst produziert, macht die Funktion womöglich sogar noch Sinn. Aber wer meint einen Stanley Kubrick oder David Lynch auf 150% Wiedergabe-Geschwindigkeit zu sehen, der kann es gleich sein lassen denn er wird keine Freude an diesen Meisterwerken finden.

  15. Re: Unverschämt

    Autor: FreiGeistler 03.08.20 - 08:07

    Reinheitsgebot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt immer mehr komische Menschen auf der Welt. Oder ich bin einfach nur
    > komisch.
    Scheint so, da Firmen nur unter Anwendung von Korruption Gesetze machen können.
    Nicht alles was hinkt, ist ein Vergleich.

    > Mensch ich habe mir ein neues Auto gekauft, den Supersportwagen
    > Fiat 126p und ich darf damit keine 120 kmh durch die Ortschaft Brettern,
    > mir wird vorgeschrieben wie schnell ich fahren darf. Das ist ja
    > unverschämt...

  16. Re: Unverschämt

    Autor: Micha_T 03.08.20 - 08:11

    Dann bleib dabei du Dinosaurier.
    Blurays sind genauso tot wie die DVD.

    Aber rebuy wird sich freuen wenn sie dir irgendwann 2¤ pro film für deine Sammlung geben.....

  17. Re: Unverschämt

    Autor: Niriel 03.08.20 - 09:34

    Micha_T schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber rebuy wird sich freuen wenn sie dir irgendwann 2¤ pro film für deine
    > Sammlung geben.....

    Ich mache in Zukunft einen Bogen um rebuy. Da kannst Du froh sein wenn Du für aktuelle Titel 50 cent bekommst. Ok meine Info ist schon etwas älter, aber ich wollte mal eine BR die ich doppelt bekommen habe über rebuy veräussern, die haben mir 50 cent angeboten und selbst verchecken die das dann für 5¤ und mehr.

  18. Re: Unverschämt

    Autor: Lapje 03.08.20 - 09:40

    Ob man mir einem Fiat Polski überhaupt wirklich 120 schafft? Oder diese damit fahren WILL? ^^

  19. Re: Unverschämt

    Autor: gaciju 03.08.20 - 10:09

    Kleiber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und genau aus diesem Grund sind die meisten Streaming/Cloud Angebote
    > vollkommen nutzloser Mist.


    +1

  20. Re: Unverschämt

    Autor: Miracoolix 03.08.20 - 12:46

    Micha_T schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann bleib dabei du Dinosaurier.
    > Blurays sind genauso tot wie die DVD.
    Genau wie Schallplatten – sind auch tot und begraben... Die Musikindustrie hatte auch versucht, solche Vorschriften zu machen. Hätte fast geklappt. Der Trotz einiger Kunden hat letzendlich dafür gesorgt das wieder mehr produziert werden. Die Gemeinde ist zwar klein, aber dafür treu und oft kaufkräftig.
    Der Nachteil bei Streamingangeboten ist halt, das bei Einstellung des Dienstes man nicht mal mehr die extra gekauften Inhalte hat. Bei Netflix (und Prime auch) dass die Inhalte regelmäßig ausgetauscht werden. Was ich als physischen Datenträger zu Hause habe - gehört mir und ist jederzeit verfügbar, solange Medium+Abspielgerät intakt.

    > Aber rebuy wird sich freuen wenn sie dir irgendwann 2¤ pro film für deine
    > Sammlung geben.....
    2¤ find ich einen stattlichen Preis. Kenne Leute deren Bluray Sammlung würde so mal 10Jahre Netflixbeiträge ergeben. 0,20¤ pro Scheibe halte ich für realistischer. (Ist aber reines Bauchgefühl, kenne mich auf dem Gebrauchtmarkt nicht aus.) Habe bis jetzt einen einzigen Film auf Bluray gekauft und diesen dann auch noch verschenkt. Bei Musik-CD ist es anders. Diese sind aber alle auf dem NAS gelandet. Und diese 'Offline'-Sammlung möchte ich nicht missen. Würde ich mit Filmen genauso machen.

    Vorbeugen ist besser als im Stehen kotzen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NetApp Deutschland GmbH, Hamburg, Berlin
  2. Hays AG, Pfaffenhofen an der Roth
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  4. Tönnies Business Solutions GmbH, Badbergen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 2.174€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

RCEP: Warum China plötzlich auf Freihandel setzt
RCEP
Warum China plötzlich auf Freihandel setzt

China und andere wichtige asiatische Herstellerländer von Elektronikprodukten haben ein Freihandelsabkommen geschlossen. Dessen Bedeutung geht weit über rein wirtschaftliche Fragen hinaus.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Berufungsverfahren in weiter Ferne Tesla wirbt weiter mit Autopilot
  2. Warntag BBK prüft Einführung des Cell Broadcast neben Warn-Apps
  3. Bundesverkehrsministerium Keine Abstriche beim geplanten Universaldienst

Geforce RTX 3060 Ti im Test: Die wäre toll, wenn verfügbar-Grafikkarte
Geforce RTX 3060 Ti im Test
Die "wäre toll, wenn verfügbar"-Grafikkarte

Mit der Geforce RTX 3060 Ti bringt Nvidia die Ampere-Technik in das 400-Euro-Segment. Dort ist die Radeon RX 5700 XT chancenlos.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Supercomputer-Beschleuniger Nvidia verdoppelt Videospeicher des A100
  2. Nvidia Geforce RTX 3080 Ti kommt im Januar 2021 für 1.000 US-Dollar
  3. Ampere-Grafikkarten Specs der RTX 3080 Ti und RTX 3060 Ti