1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Video-Streaming: Netflix bringt…

ich schau normalerweise nur 1,1x oder 1,2x auf pc.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ich schau normalerweise nur 1,1x oder 1,2x auf pc.

    Autor: Sterling-Archer 02.08.20 - 18:54

    warum hier nicht stufenlos reguliert werden kann, oder wenigstens in 0,1er schritten ist mir ein rätsel.

    aber ich ich bin auf jedenfall ein freund dieser möglichkeit. zeit wächst nicht auf bäumen und wenn ich bei einer serie mit 100 folgen pro folge 4-8 minuten zeit sparen kann, gerne.

  2. Re: ich schau normalerweise nur 1,1x oder 1,2x auf pc.

    Autor: recluce 02.08.20 - 20:54

    Sterling-Archer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > warum hier nicht stufenlos reguliert werden kann, oder wenigstens in 0,1er
    > schritten ist mir ein rätsel.
    >
    > aber ich ich bin auf jedenfall ein freund dieser möglichkeit. zeit wächst
    > nicht auf bäumen und wenn ich bei einer serie mit 100 folgen pro folge 4-8
    > minuten zeit sparen kann, gerne.

    Ich bedauere Dich, dass Du das nötig hast. Du könntest wahrscheinlich viel mehr Zeit sparen, wenn Du die Anzahl der konsumierten Serien einfach ein wenig reduzieren würdest.

  3. Re: ich schau normalerweise nur 1,1x oder 1,2x auf pc.

    Autor: dura 02.08.20 - 21:30

    recluce schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bedauere Dich, dass Du das nötig hast. Du könntest wahrscheinlich viel
    > mehr Zeit sparen, wenn Du die Anzahl der konsumierten Serien einfach ein
    > wenig reduzieren würdest.

    Stimmt, warum ihm auch den Spaß, den er ja vermutlich damit hat, gönnen, wenn man es auch einfach schlecht reden kann.

  4. Re: ich schau normalerweise nur 1,1x oder 1,2x auf pc.

    Autor: Thegod 02.08.20 - 21:32

    recluce schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sterling-Archer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > warum hier nicht stufenlos reguliert werden kann, oder wenigstens in
    > 0,1er
    > > schritten ist mir ein rätsel.
    > >
    > > aber ich ich bin auf jedenfall ein freund dieser möglichkeit. zeit
    > wächst
    > > nicht auf bäumen und wenn ich bei einer serie mit 100 folgen pro folge
    > 4-8
    > > minuten zeit sparen kann, gerne.
    >
    > Ich bedauere Dich, dass Du das nötig hast. Du könntest wahrscheinlich viel
    > mehr Zeit sparen, wenn Du die Anzahl der konsumierten Serien einfach ein
    > wenig reduzieren würdest.

    Ich bedauere dich, dass du es nötig hast darüber zu urteilen wie andere Fernsehen konsumieren und sogar denkst ratschläge geben zu können, obwohl du überhaupt nicht weißt für welchen Art von Kontent OP diese Funktion einsetzt. Es gibt auf Netflix nämlich nicht nur Serien sondern auch jede menge Dokus, Stand-Up Comedie, Sketch-Comedie Shows, Late Night Zeug wie Patriot Act und vieles mehr was auch mit ein paar Prozent höherer Geschwindigkeit noch gut konsumiert werden kann.

  5. Re: ich schau normalerweise nur 1,1x oder 1,2x auf pc.

    Autor: Miracoolix 03.08.20 - 09:22

    Vor allem Bedauern könnte man fragen, ob er das eventuell beruflich macht. Zum Beispiel als Rezensent für ein Serienmagazin oder für seinen Seriengucker-Influenza-YouTube-Channel. ;)
    Wenn er es privat macht, als Hobby, ist es ok. Dafür investieren manche viel mehr (Zeit, Geld und anderes). Das erzeugt weniger Bedauern bei mir, sondern eher Bewunderung. Und zwar für sein Zeitmanagement.

    Für Großbuchstaben reicht seine Zeit anscheinend auch nicht mehr.

    Vorbeugen ist besser als im Stehen kotzen.

  6. Re: ich schau normalerweise nur 1,1x oder 1,2x auf pc.

    Autor: Lapje 03.08.20 - 09:28

    Thegod schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich bedauere dich, dass du es nötig hast darüber zu urteilen wie andere
    > Fernsehen konsumieren und sogar denkst ratschläge geben zu können, obwohl
    > du überhaupt nicht weißt für welchen Art von Kontent OP diese Funktion
    > einsetzt. Es gibt auf Netflix nämlich nicht nur Serien sondern auch jede
    > menge Dokus, Stand-Up Comedie, Sketch-Comedie Shows, Late Night Zeug wie
    > Patriot Act und vieles mehr was auch mit ein paar Prozent höherer
    > Geschwindigkeit noch gut konsumiert werden kann.

    Es geht um die Aussage "weil die Zeit nicht auf Bäumen wächst"...wenn er einfach Spaß daran hat, ist das die eine Sache, aber sich nicht mal die Zeit für Dinge zu nehmen, ist ein grundlegendes Problem unserer Gesellschaft.

  7. Re: ich schau normalerweise nur 1,1x oder 1,2x auf pc.

    Autor: gaciju 03.08.20 - 12:37

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es geht um die Aussage "weil die Zeit nicht auf Bäumen wächst"...wenn er
    > einfach Spaß daran hat, ist das die eine Sache, aber sich nicht mal die
    > Zeit für Dinge zu nehmen, ist ein grundlegendes Problem unserer
    > Gesellschaft.


    Warum das eine das andere ausschliessen soll verstehe ich nicht.

    Offenkundig nimmt er sich die Zeit ja. Nur nicht in vollem Umfang, sondern x% weniger.

  8. Re: ich schau normalerweise nur 1,1x oder 1,2x auf pc.

    Autor: Sterling-Archer 03.08.20 - 13:02

    also beruflich mache ich das nicht. ich habe einfach nur ein großes interesse an viel und verschiedenem content und nicht unendlich zeit dafür (vollzeit job und etwas längerer pendelweg). jede minute die ich da rausschlagen kann, ist für mich ein gewinn. was nicht bedeutet, dass ich nicht auch in normalgeschwindigkeit konsumiere. aber halt nicht für the flash oder supernatural, wenn es nicht sein muss.

    nebst videospielen, podcasts, büchern und comics (und dem rest vom leben) will man irgendwann ja auch mal schlafen.
    mehr als 1,25x will ich aber auch nicht, da bin ich nicht mehr sinnhaft aufnahmefähig. außer vielleicht bei serien aus den 70-90ern, als alles noch etwas langsamer ablief, da geht auch mal 1,4fach. columbo oder quincy z.b., phasenweise auch akte x.

    ich habe zugegeben auch mehr interesse an der handlung und deren entwicklung, als an der inszenierung als solcher. ich kann auch verstehen dass es anderen da anders geht und dass regiseure und kameramänner von so einer entwicklung vielleicht eher enttäuscht sind, ebenso wie einige zurecht traurig darüber sind, das vor- und abspann übergangen werden. viele im filmgeschäft haben ja nicht mehr als das.
    aber wenn in nem film wirklich die bildsprache oder das sounddesign wichtig ist, werden die meisten da auch vom gas gehen, das bekommt man ja mit. und die, die das nicht tun, hätten damit wahrscheinlich eh nichts anfangen können.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  2. SCHOTT AG, Mitterteich
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Salzgitter
  4. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 599€
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck