1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bytedance: Trump setzt Microsoft und…

Gute Zensur, schlechte Zensur?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gute Zensur, schlechte Zensur?

    Autor: fanreisender 03.08.20 - 13:23

    Gibt es da Unterschiede?

    China, die Türkei, der Iran (gibt sicher weitere Beispiele) beschneiden wesentliche externe Internetdienste für ihre Bürger.
    Grundtenor, auch aus den USA: pfui!
    Jetzt kommt der USA-Chef unternimmt Gleiches für seine Bürger, besser er plant es: hui!

    Wo ist jetzt der Unterschied in den Handlungen? Gründe nennt natürlich jeder.

  2. Re: Gute Zensur, schlechte Zensur?

    Autor: misfit 03.08.20 - 13:31

    Ich finde es auch ungeheuerlich das die USA jetzt mit dem Argument kommen das massenweise personenbezogene Daten von US-Bürgern nach China abfließen und das ein Problem darstellt. Wenn aber das gleiche auf umgekehrte Weise von statten geht, ist es in Ordnung.
    Für mich macht es da keinen Unterschied ob es jetzt die chinesische Regierung ist, die die Daten mit Kusshand nimmt oder eine verschwiegene Behörde in den USA. Dort herrscht genauso wenig Transparenz wieso und weshalb das passiert oder wer betroffen ist.
    Das ist einfach nur pure Heuchelei.

  3. Re: Gute Zensur, schlechte Zensur?

    Autor: schnedan 03.08.20 - 13:59

    "und das ein Problem darstellt"... es die "nationale" Sicherheit bedroht.
    Welche Daten kann ein solches Programm schon liefern das es die "nationale" Sicherheit bedroht?
    So lange es keine Vollpfosten in der Administration, Forschung, etc... auf Ihre Diensthandies nudeln, sollte nichts die "nationale" Sicherheit bedrohen.

    "nationale" Sicherheit ist in den USA sowas wie bei uns Kindermissbrauch... der politische Freibrief für alles

  4. Re: Gute Zensur, schlechte Zensur?

    Autor: Sarkastius 03.08.20 - 14:28

    Ist denn bei euch noch nicht angekommen, das es für Trump eine persönliche Fete ist, weil eine community in Tiktiok sich gegen Trump stellt, bzw. ihn verarscht. Hier geht es nicht um Sicherheit oder Spionage, sondern um ein 74 Jahre altes Kleinkind das keine Kritik verträgt.

  5. Re: Gute Zensur, schlechte Zensur?

    Autor: forenuser 03.08.20 - 14:34

    Sarkastius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist denn bei euch noch nicht angekommen, das es für Trump eine persönliche
    > Fete ist, (...)

    Auch wenn ich mir durchaus vorstellen kann, dass D.T. bei jeder seiner Mentalejakulation freudig eine Fete schmeißt glaube ich dennoch, dass hier eine Fehde gemeint ist, oder?

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  6. Re: Gute Zensur, schlechte Zensur?

    Autor: theFiend 03.08.20 - 14:52

    fanreisender schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wo ist jetzt der Unterschied in den Handlungen? Gründe nennt natürlich
    > jeder.

    Wesentliche Unterschiede gibt es natürlich nicht, ausser eben der Tatsache das wir mit den USA Verbündet sind, mit China nicht.

    Würde man Trumps Gedankenmodell konsequent zuende denken, würde es ebenso bedeuten das JEDES Land ausserhalb der USA verlangen müsste das jedes US basierte social Network verboten, von einer einheimischen Firma gekauft oder nur noch Server im Land nutzen dürfte.

    Denn witzigerweise ist bei Facebook und Google schon nachgewiesen das Daten vom Dienstleister an den Staat fließen, ganz im Gegensatz zu China, wo das wohl auch wahrscheinlich, aber eben nicht nachgewiesen ist...

  7. Re: Gute Zensur, schlechte Zensur?

    Autor: schueppi 03.08.20 - 15:16

    ROFL :)))

  8. Re: Gute Zensur, schlechte Zensur?

    Autor: Peter V. 04.08.20 - 07:21

    fanreisender schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es da Unterschiede?
    >
    > China, die Türkei, der Iran (gibt sicher weitere Beispiele) beschneiden
    > wesentliche externe Internetdienste für ihre Bürger.
    > Grundtenor, auch aus den USA: pfui!
    > Jetzt kommt der USA-Chef unternimmt Gleiches für seine Bürger, besser er
    > plant es: hui!
    >
    > Wo ist jetzt der Unterschied in den Handlungen? Gründe nennt natürlich
    > jeder.
    Da musstest Du aber sehr weit ausholen für das Bashing. China, Türkei, Iran, Nordkorea und Russland sperren nicht nur eine App.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STRABAG Innovation & Digitalisation, Wien (Österreich)
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. afb Application Services AG, Dresden
  4. Oerlikon Balzers Coating Germany GmbH, Bergisch Gladbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 599€
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster