1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Finanzministerium: Trump will…

was china dann wohl macht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. was china dann wohl macht

    Autor: ubuntu_user 03.08.20 - 21:47

    apple produkte verbieten wäre ne möglichkeit und mit datenschutz nicht weniger schlecht begründet als mit tiktok

  2. Re: was china dann wohl macht

    Autor: User_x 03.08.20 - 22:03

    ja in Amerika bauen was deutlich teurer ist und offensichtlich Raubkopieren. Patente sind dann nur in den USA gültig, und da der Markt nicht beliefert wird dann eh egal.

  3. Re: was china dann wohl macht

    Autor: Dwalinn 04.08.20 - 08:18

    Man könnte beispielsweise Google verbieten.

  4. Re: was china dann wohl macht

    Autor: zampata 04.08.20 - 10:22

    Ich frag mich wieso sie das verbot nicht einfach ignorieren.
    Es ist nur eine app und gäbe es eine besser Werbung als so gut dass es verboten ist.

    (Nicht dass ich die gut finde aber so ein Verbot würde doch nur die popularität steigern)

  5. Re: was china dann wohl macht

    Autor: bplhkp 04.08.20 - 10:36

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man könnte beispielsweise Google verbieten.


    China hat schon lange alle möglichen Dienste ausgesperrt.

  6. Re: was china dann wohl macht

    Autor: buuii 04.08.20 - 12:29

    zampata schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frag mich wieso sie das verbot nicht einfach ignorieren.
    > Es ist nur eine app und gäbe es eine besser Werbung als so gut dass es
    > verboten ist.
    >
    > (Nicht dass ich die gut finde aber so ein Verbot würde doch nur die
    > popularität steigern)

    Weil sowohl Google als auch Apple die App sofort aus dem Store werfen würden... und die App per Sideload installieren können doch schon 90% der Kinder nicht mehr... früher wusste jeder 12 Jährige wie man nen NoCD Crack benutzt... heute glauben die "Kinder" man würde Wlan direkt beim Anbieter beziehen...

  7. Re: was china dann wohl macht

    Autor: Peter V. 04.08.20 - 12:44

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > apple produkte verbieten wäre ne möglichkeit und mit datenschutz nicht
    > weniger schlecht begründet als mit tiktok
    Solange man noch an Apple verdient wird es wohl nicht soweit kommen. Da werden wohl andere Firmen dran glauben müssen.

  8. Re: was china dann wohl macht

    Autor: mfeldt 04.08.20 - 17:47

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man könnte beispielsweise Google verbieten.

    Aber nur wenn man es nicht längst getan hätte.

  9. Re: was china dann wohl macht

    Autor: schily 04.08.20 - 18:37

    Nö, die lernen von Youtube, daß es WLAN auf dem Mars gibt.

  10. Re: was china dann wohl macht

    Autor: Gallantus 04.08.20 - 20:43

    buuii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zampata schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich frag mich wieso sie das verbot nicht einfach ignorieren.
    > > Es ist nur eine app und gäbe es eine besser Werbung als so gut dass es
    > > verboten ist.
    > >
    > > (Nicht dass ich die gut finde aber so ein Verbot würde doch nur die
    > > popularität steigern)
    >
    > Weil sowohl Google als auch Apple die App sofort aus dem Store werfen
    > würden... und die App per Sideload installieren können doch schon 90% der
    > Kinder nicht mehr... früher wusste jeder 12 Jährige wie man nen NoCD Crack
    > benutzt... heute glauben die "Kinder" man würde Wlan direkt beim Anbieter
    > beziehen...


    Auch wenn es die meisten vielleicht nicht wissen, gibt es eigentlich immer mindestens einen in der Klasse, welcher weiß wie es geht und dann für den Rest der Klasse macht.

  11. Re: was china dann wohl macht

    Autor: berritorre 05.08.20 - 22:04

    So sieht es aus. Wenn sie es wirklich wollen, dann kriegen sie das auch aus einem alternativen Store installiert.

    Ich glaube, das ist einfach wieder nur Getrommel von Trump. Von den Hintergründen hat er ja sowieso keine Ahnung. Einer seiner Berater hat ihm gesagt die sind gefährlich (können sie ja eventuell sein, keine Ahnung, glaube schon, dass die Chinesen genauso spionieren wie die Amerikaner und Russen auch). Fertig. Was das alles genau so auf sich hat, davon hat er keine Ahnung und würde es selbst nicht verstehen, wenn es ihm jemand erklären würde.

  12. Re: was china dann wohl macht

    Autor: berritorre 05.08.20 - 22:07

    Ach, ich glaube, wenn es hart auf hart kommt ist das den Chinesen mittlerweile auch egal. Die wissen durchaus, dass die USA sie aktuell mehr braucht als sie die USA.

    Was wollen denn die ganzen Tech-Unternehmen in den USA machen, wenn China den Hahn zudreht? Da schauen die genauso alt aus.

    Wenn es wirklich zur Eskalation kommt, dann interessieren sich die Chinesen auch wirklich kein bisschen mehr für Patente. Die Chips werden ja zum Grossteil sowieso schon dort gefertigt. Gehe davon aus, dass die das Reverse-Engineering schon hinbekommen. Huawei arbeitet vermutlich sowieso schon mit Hochdruck an ihren eigenen Chips und und anderen Komponenten um unabhängig von den USA zu werden. Müssen sie ja auch, wenn sie nicht sterben wollen.

    Ich befürchte, dass es für die USA wesentlich länger dauern würde, von China unabhängig zu werden als umgekehrt. Aber vielleicht übersehe ich ja was.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wintershall Dea Deutschland GmbH, Hamburg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Hannover
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, St. Wendel
  4. Marc Cain GmbH, Bodelshausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 80,61€
  2. 73,95€ (Preis wird an der Kasse angezeigt)
  3. 178,07€ (inkl. 16% Direktabzug - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
    Corsair K60 RGB Pro im Test
    Teuer trotz Viola

    Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
    2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
    3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

    Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
    Pinephone im Test
    Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

    Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
    Ein Test von Sebastian Grüner

    1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
    2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
    3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11