1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows: Microsoft stuft…

Telemetrie blockieren aber Windows Defender nutzen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Telemetrie blockieren aber Windows Defender nutzen?

    Autor: DebugErr 04.08.20 - 17:29

    Gehört schon 'ne Menge inkonsequentes Verhalten zu...

  2. Re: Telemetrie blockieren aber Windows Defender nutzen?

    Autor: regiedie1. 04.08.20 - 17:58

    Erzähl mir mehr.

  3. Re: Telemetrie blockieren aber Windows Defender nutzen?

    Autor: nirgendwer 05.08.20 - 22:55

    DebugErr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gehört schon 'ne Menge inkonsequentes Verhalten zu...


    Mir reicht da schon die Idee Windows nutzen zu wollen.

    Ich sehe das so: wer Windows nutzt, muss amerikanischen Firmen und Behörden eh trauen. Warum dann Telemetrie überhaupt abschalten wollen? Unlogisch.

  4. Re: Telemetrie blockieren aber Windows Defender nutzen?

    Autor: unbuntu 06.08.20 - 09:18

    Und wer Linux nutzt muss allen Programmierern von Teilen der Distri trauen.

    "Aber das wird ja schon jemand geprüft haben, der Code ist ja offen"

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  5. Re: Telemetrie blockieren aber Windows Defender nutzen?

    Autor: nirgendwer 07.08.20 - 07:18

    Richtig. Du musst dich entscheiden, wem du lieber traust:

    - einer Firma, die im stillen Kämmerlein koordiniert zwischen einer Hand voll Leuten in fester, hierarchischer Struktur und harter Abhängigkeit der Beteiligten entwickelt, direkt und unmittelbarer Abhängigkeit von der für seine Überwachung bekannten amerikanischen Gesetze / Staatsorgane, die den entstandenen Quellcode mit allen Mitteln geheim halten und dessen Änderungen von außen nicht nachvollziehbar und weder einzelnen Organisationseinheiten bzw. schon gar nicht einzelnen Entwicklern zuordbar sind

    - einer offenen, losen Entwicklergemeinde, die sich offen über für Jedermann offene Enwicklerplattformen koordinieren und anschließend den gesamten Quellcode nachvollziehbar inklusive Nachvollziehbarkeit aller Änderung zu einzelnen Personen veröffentlichen und Code einer Person jederzeit von einer anderen, völlig unabhängigen Person, übernommen werden kann (und regelmäßig auch wird)

    Du kannst dich gerne für ersteres entscheiden. Ich nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz
  2. Schweizerische Bundesbahnen SBB, Bern (Schweiz)
  3. Regierung von Oberbayern, München
  4. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 57,80€ neuer Bestpreis auf Geizhals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
    Big Blue Button
    Das große blaue Sicherheitsrisiko

    Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
    Eine Recherche von Hanno Böck