1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streaming: Mulan auf Disney+ kostet…
  6. Thema

Leihoption?!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Leihoption?!

    Autor: bananensaft 05.08.20 - 11:19

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PaulaPuffmutter schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 5 Freunde machen einen Filmabend, jeder zahlt 6 Dollar, damit sieht es
    > > nicht mehr ganz so teuer aus. Ich glaube aber nicht, dass das aufgeht.
    > Wer macht denn sowas und kassiert seine Freunde bei einem Filmabend ab? So
    > richtig mit Eintritt??? Das ist doch wohl eher eine theoretische
    > Möglichkeit, erdacht von Marketingmenschen ohne Freunde...

    Verstehe den Einwand nicht. Wenn wir so einen Filmeabend machen, werden die Kosten, sofern vorhanden, natürlich geteilt. Das ist ganz normal und bieten die Kumpels von sich aus an.

  2. Re: Leihoption?!

    Autor: Randalmaker 05.08.20 - 11:20

    Naja, die werden das schon durchgerechnet haben. Ich persönlich find den Preis nicht unangemessen in Anbetracht der Situation (KOMPLETTER Wegfall Kino-Einnahmen + beliebige "Vorführungen" zuhause). Außerdem fallen damit auch potentiell noch ein Teil der Bluray-Einnahmen weg: Viele werden sich den Film nicht ein 2. mal kaufen, wenn man ihn schon beliebig oft zuhause schauen kann.

    Also ja, finde ich völlig fair. Wens stört: na wartet halt auf die Bluray.

  3. Re: Leihoption?!

    Autor: BlindSeer 05.08.20 - 11:23

    Mich stört eher, dass ich sehe wie der Preis sich nach oben entwickelt. Universal mit 20¤ gestartet. Kam an, nun Disney mit 30¤. Wenn das klappt wird das der neue Normalpreis sein, ggf. wird noch 35 - 40¤ getestet. Soweit wie man nur quetschen kann. Wenn das leihen eines aktuellen Films teurer ist als zwei Kinokarten, dann ist es IMHO falsch. Was man nicht vergessen darf: Beim Kino gehen 40% an den Kinobetreiber pro Karte und Disney hat nur 60% von den 8¤ Ticketpreis. Hier hat Disney den vollen Betrag.

  4. Re: Leihoption?!

    Autor: BlindSeer 05.08.20 - 11:25

    Bei uns wurde immer der Filmeabend so gemacht. Jeder bringt noch seinen Knabberkram mit und fertig. Geteilt wurde da natürlich auch, aber Kohle hat niemand verlangt, um seine DVD/BluRay Sammlung zu refinanzieren... Der Gedanke ist für mich so befremdlich wie Freunden die übers WE da sind Geld fürs Duschen abzuknöpfen...

  5. Re: Leihoption?!

    Autor: BlindSeer 05.08.20 - 11:26

    Siehe anderer Post. Bei uns waren das Einladungen unter Freunden und jeder hat noch was zu knabbern mitgebracht. Da kam niemand auf die Idee anderen Geld abzuziehen. Man ist schließlich befreundet...

  6. Re: Leihoption?!

    Autor: ManuPhennic 05.08.20 - 11:29

    Wo ist denn das Problem? Der Film kommt doch zeitgleich ins Kino (wo erlaubt) und hat somit ganze 3 Option. 1. daheim auf der Couch 2. im Kino 3. überhaupt nicht. Zwingt dich doch keiner den Film zu leihen. In Deutschland ist das vermutlich eh nicht erlaubt wegen den „Sperrfristen“ bis zur Home Cinema Veröffentlichung?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 05.08.20 11:31 durch ManuPhennic.

  7. Re: Leihoption?!

    Autor: Randalmaker 05.08.20 - 11:36

    Das stimmt, aber dafür geht halt auch nicht mehr jeder einzeln ins Kino: Kumpel mit Disney+ reicht völlig aus. Wie gesagt, das klingt für mich schon so okay.

    Mit den Preisen das ist natürlich blöd, aber auch hier muss man sagen: Das ist Marktwirtschaft. Der Preis wird eben soweit angepasst, wie die Kunden bereit sind, ihn zu zahlen. Das war schon immer so.

  8. Re: Leihoption?!

    Autor: Quantium40 05.08.20 - 11:39

    eltokko schrieb:
    > PaulaPuffmutter schrieb:
    > > 5 Freunde machen einen Filmabend, jeder zahlt 6 Dollar, damit sieht es
    > > nicht mehr ganz so teuer aus. Ich glaube aber nicht, dass das aufgeht.
    > Ist das, ganz streng genommen, eigentlich legal?

    Das hängt davon ab, ob sich die Freunde vorher schon kannten, oder aber der Accountinhaber sich regelmäßig neue Freunde einlädt, die gegen Entgelt einen Film schauen (nannte man früher Kino)

  9. Re: Leihoption?!

    Autor: ssj3rd 05.08.20 - 11:41

    PaulaPuffmutter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hmm ja plausibel - vorausgesetzt der Film kommt parallel zum Kino-Release.

    Der Film kommt nur im Stream, gar nicht mehr im Kino, daher auch der Preis. Lest ihr die News gar nicht? :-)

  10. Re: Leihoption?!

    Autor: Huanglong 05.08.20 - 11:45

    Sperrfristen gelten aber nur, wenn der Film auch im Kino läuft. Prinzipiell ist die Praktik von Disney erstmal unproblematisch. Aber das heißt nicht, dass man das Angebot persönlich nicht schlecht finden und kritisieren darf. Beispielsweise ist es hinreichend bekannt, dass Disney gerne noch mehr Geld von den Kinos haben will und die damit auf Dauer kaputt macht. Wenn solche Praktiken sich durchsetzen, kann das für einige Kinos mehr das Ende bedeuten. Wenn der Markt das so will, soll es so sein. Aber oft sind den Leuten solche Folgen nicht bewusst, und hier kann auf so etwas hingewiesen werden, damit die Leute dann eine informierte Kaufentscheidung treffen können. Unter diesen Aspekt überlegt es sich eventuell der Eine oder Andere nochmal anders, ob er den Film jetzt unbedingt direkt bei Disney+ holen muss.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.08.20 11:46 durch Huanglong.

  11. Re: Leihoption?!

    Autor: d1m1 05.08.20 - 11:49

    Wer 6$ bezahlt, um mit 4 weiteren Freunden Mulan im Wohnzimmer zu gucken, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.

    Wenn ich bei einem Freund gucke, der mir noch Geld dafür abknüpft, stimmt irgendwas nicht. In einer guten Freundschaft sollte Geld eine sehr untergeordnete Rolle spielen.

  12. Re: Leihoption?!

    Autor: Bouncy 05.08.20 - 12:25

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Siehe anderer Post. Bei uns waren das Einladungen unter Freunden und jeder
    > hat noch was zu knabbern mitgebracht. Da kam niemand auf die Idee anderen
    > Geld abzuziehen. Man ist schließlich befreundet...
    Das macht man aber auch bei normalen, nicht-30¤-Filmen so, irgendwer bringt irgendwas zu Essen und\oder Trinken mit. Womit unterm Strich einer auf 30¤ sitzen bleibt. Aber klar, das ist die Realität, alles andere kann ich mir kaum vorstellen unter Freunden...

  13. Re: Leihoption?!

    Autor: OnlyXeno 05.08.20 - 12:35

    eltokko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PaulaPuffmutter schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 5 Freunde machen einen Filmabend, jeder zahlt 6 Dollar, damit sieht es
    > > nicht mehr ganz so teuer aus. Ich glaube aber nicht, dass das aufgeht.
    >
    > Ist das, ganz streng genommen, eigentlich legal?


    Grundgesetz! Private Versammlungen auf eigenem Gelände können nicht verboten werden.
    Das ist das Recht jedes Staatsbürger. Das Versammlungsverbot kann nur auf Öffentliche Versammlungen angwendet werden!

    Private Vorstellungen sind genauso erlaubt. Sobald du aber bei Facebook öffentlich schreibst: "Film Abend bei mir eintritt 6¤" wäre es wohl keine Private Vorstellung mehr.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.08.20 12:42 durch OnlyXeno.

  14. Re: Leihoption?!

    Autor: ManuPhennic 05.08.20 - 12:42

    ssj3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PaulaPuffmutter schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hmm ja plausibel - vorausgesetzt der Film kommt parallel zum
    > Kino-Release.
    >
    > Der Film kommt nur im Stream, gar nicht mehr im Kino, daher auch der Preis.
    > Lest ihr die News gar nicht? :-)

    eh? der Film kommt sehr wohl ins Kino, wo möglich.

    ‘Mulan’ Going On Disney+ & Theaters In September; CEO Bob Chapek Says Decision Is “One-Off”, Not New Windows Model

  15. Re: Leihoption?!

    Autor: sigii 05.08.20 - 13:07

    Vlt kommst du da auch noch hin oder auch nicht aber ich hab Jahrelang Filme gesammelt nur um sie dann 10 Jahre spaeter alle zu verkaufen.

    Es macht einfach nicht fuer jeden Sinn Filme mehrmals zu gucken; Wenn Sie okayisch sind, bin ich eigentlich auch ganz froh nicht erst auf die Post warten zu muessen, das auspacken zu muessen, es in einen Blurayplayer schieben zu muessen um mir dann ein durchschnittlich haessliches Plastikteil in ein Regal zu stellen.

    Je aelter ich werde, desto weniger richtig richtig gute Filme gibts die ich auf ne Einsame Insel mitnehm und die kann ich mir wunderbar ausleihen.

    Ich habs auch aufgegeben alle Serien zu sammeln, es gibt einfach genug Serien die guck ich einfach nicht mehr 2x.

    Am Ende will mans doch digital. So wie meine Spiele digital sind, ist es mit der Musik und den Filmen auch so und ganz ehrlich, wenn mein Abo ablaeuft, dann laeufts halt ab.

    Und so gehts halt nun mal relativ vielen Menschen. Man is es doch eignetlich gewohnt, dass Filme im Free TV einmal laufen und man die nicht staendig zur Verfuegung hat.

  16. Re: Leihoption?!

    Autor: Trockenobst 05.08.20 - 13:58

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer macht denn sowas und kassiert seine Freunde bei einem Filmabend ab?

    Das haben vor Jahren das regelmäßig gemacht. Aber nicht mit Geld, sondern die anderen bringen Essen mit. Nicht jeder hat eine Leinwand, nicht jeder hat Platz für weitere 3-5 Leute, warum sollten wir uns selbst einladen? Der kümmert sich um das Essen für 6 Leute und zahlt dann auch noch für den Film beim Streamer/aus dem DVD Roboter? Wieso?

    Wenn du das regelmäßig alle drei, vier Wochen machst kommen da im Jahr schnell ansehnliche Summen zustande. Natürlich beteiligt man sich.

  17. Re: Leihoption?!

    Autor: Trockenobst 05.08.20 - 14:00

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > irgendwas zu Essen und\oder Trinken mit. Womit unterm Strich einer auf 30¤
    > sitzen bleibt.

    Das funktioniert nur, wenn wir uns das nächste Mal woanders treffen. Das klappt aber bei vielen Leuten in den kleinen Buden ohne Leinwand nicht. Dann kann es ja schlecht immer an einer Person hängen bleiben.

  18. Re: Leihoption?!

    Autor: flasherle 05.08.20 - 14:13

    Aber hier muss ich TV und Sound und Sofa und strom und Gebäude selbst finanzieren, im kino preis ist das schon dabei...

  19. Re: Leihoption?!

    Autor: bananensaft 05.08.20 - 15:10

    ManuPhennic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ssj3rd schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > PaulaPuffmutter schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Hmm ja plausibel - vorausgesetzt der Film kommt parallel zum
    > > Kino-Release.
    > >
    > > Der Film kommt nur im Stream, gar nicht mehr im Kino, daher auch der
    > Preis.
    > > Lest ihr die News gar nicht? :-)
    >
    > eh? der Film kommt sehr wohl ins Kino, wo möglich.
    >
    > ‘Mulan’ Going On Disney+ & Theaters In September; CEO Bob
    > Chapek Says Decision Is “One-Off”, Not New Windows Model
    Laut Artikel kommt der Film da ins Kino wo es kein D+ gibt. Sprich, zumindest laut Artikel, in Deutschland nicht. Da wir hier D+ haben.

  20. Re: Leihoption?!

    Autor: John2k 05.08.20 - 15:42

    sigii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vlt kommst du da auch noch hin oder auch nicht aber ich hab Jahrelang Filme
    > gesammelt nur um sie dann 10 Jahre spaeter alle zu verkaufen.

    Weise Erkenntnis.
    Immer weg mit dem Mist, wenn man damit durch ist. Irgendwer stellt es sich ins Regal und nimmt den vollen Wertverlust mit. Den Letzten beißen die Hunde.


    Spätestens die Verwandten kippen es in den Container, wenn man tot ist - Zusammen mit den anderen Staubfängern.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Hannover
  3. PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg
  4. Wolters Reisen GmbH, Stuhr bei Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 304€ (Bestpreis!)
  2. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)
  4. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

  1. Deutsche Telekom: "Die Zukunft ist Glas"
    Deutsche Telekom
    "Die Zukunft ist Glas"

    Die Telekom nimmt einen Ausbau in Gewerbegebieten zum Anlass, um ein klares Bekenntnis zur Glasfaser abzugeben. Das klang im August 2016 noch ganz anders.

  2. Social Media: Facebook will Forschungsprojekt unterbinden
    Social Media
    Facebook will Forschungsprojekt unterbinden

    Mit tausenden Freiwilligen analysiert die New Yorker Universität die Wahlwerbung auf Facebook. Nun droht das Unternehmen den Forschern.

  3. iPhone 12 und 12 Pro im Test: Magnetisch, eckig, gut
    iPhone 12 und 12 Pro im Test
    Magnetisch, eckig, gut

    Beim iPhone 12 und 12 Pro hat sich Apple vom bisherigen Design verabschiedet und das aktuell schnellste SoC verbaut. Im Test überzeugen Verarbeitung, Kamera und Display.


  1. 13:35

  2. 12:30

  3. 12:00

  4. 11:56

  5. 11:51

  6. 11:15

  7. 11:01

  8. 10:46