1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ceconomy: Media Markt und Saturn…

Meine letzte Erfahrung mit MM ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Meine letzte Erfahrung mit MM ...

    Autor: miguele 05.08.20 - 15:53

    ... war vor rund 3 Jahren.
    Vorteile sah ich in den Ladengeschäften schon lange nicht mehr. Wollte mir aber gerne einen eBook-Reader kaufen. Preise verglichen und erstaunt festgestellt, dass MediaMarkt deutlich am günstigsten war.
    Auf deren Seite habe ich dann geprüft, ob der Artikel in der Filiale vorhanden ist (es war gutes Wetter, ich hatte nichts vor und kann da zu Fuß hinlaufen) was auch laut Seite so sein sollte.

    Ich mich also auf den Weg gemacht. Dort erstmal rumgeschlendert und geguckt ob ich den eBook Reader auch so finde oder was es denn generell da so gibt. Nachdem ich nicht fündig wurde, hab ich einen der Verkäufer gefragt. Der ist dann kurz ins Lager. Kam wieder "Artikel nicht vor Ort".

    Die Frage, wie das sein kann, wenn das auf deren Seite doch extra angegeben ist, konnte er mir nicht beantworten. Das es nur ein Gerät gewesen sein soll und es genau in den 20-30 Minuten verkauft wurde, als ich mich auf den Weg gemacht habe, schließe ich einfach mal aus.

    Also raus aus dem Laden und bei Amazon bestellt. Am nächsten Tag das erste Buch drauf gelesen. Einfach, unkompliziert.

    Danach war ich dann auch nie wieder im MediaMarkt.

  2. Re: Meine letzte Erfahrung mit MM ...

    Autor: M.P. 05.08.20 - 15:58

    Eine Erklärung wäre Ladendiebstahl... dann wird der Bestand nicht zeitnah ausgebucht, sondern ggfs. erst bei der nächsten Inventur ...

  3. Re: Meine letzte Erfahrung mit MM ...

    Autor: Metti 05.08.20 - 16:13

    Wäre auch nicht das erste mal hätte ich gesagt.
    Genau die selbe Situation hatte ich mehrere male im MM.

    Hast du nach dem nach Hause gehen geprüft, ob der Status auf der Website korrigiert wurde?
    Ich denke nicht.
    Bei mir war es jedenfalls nicht der Fall.

    MM versucht alles, dich in den Laden zu locken und dich drin zu behalten. wieso ist auch der Ramsch immer ganz vorne und TV, Konsolen und Computer immer ganz hinten?

  4. Re: Meine letzte Erfahrung mit MM ...

    Autor: miguele 05.08.20 - 16:23

    Metti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre auch nicht das erste mal hätte ich gesagt.
    > Genau die selbe Situation hatte ich mehrere male im MM.
    >
    > Hast du nach dem nach Hause gehen geprüft, ob der Status auf der Website
    > korrigiert wurde?
    > Ich denke nicht.
    > Bei mir war es jedenfalls nicht der Fall.

    Will nicht lügen, glaube aber nein, wurde nicht nachgebessert.

  5. Re: Meine letzte Erfahrung mit MM ...

    Autor: unbuntu 05.08.20 - 19:02

    In solche Läden fahre ich auch nur noch, wenn ich ganz dringend irgendwas brauche. Also irgendn Kabel, Stick, Adapter oder sonstwas in der Richtung. Alles an Großgerät hat da keinen Mehrwert.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  6. Re: Meine letzte Erfahrung mit MM ...

    Autor: Trockenobst 05.08.20 - 20:02

    Vor Monaten: Monitor günstig, rein gefahren, stehen x Leute rum die alle darauf warten dass der "Berater" mehr Monitorboxen holt. Macht ewig rum mit einem Kunden. Nach fünfzehn(!) Minuten zum Chef eskaliert, der kommt mit gerade fünf Geräten raus. Zum Glück wollte dann einer vor mir nicht. Komplett gegen den Kunden gebürstet.

    Kollege braucht einen Fritzbox Repeater. Geholt, funktionierte nicht. Zurückgefahren: müssen das Ding zu AVM schicken für Reparatur(!) Sofortaustausch nicht möglich. Nach etwas "Diskussion" direkt vor dem Berater via Amazon Prime das Ding nach Hause geschickt. Ließ die defekte Box wortlos zurück. Vor dem Ausgang vom Shopleiter abgefangen, der ihm "plötzlich" Anbot das Geld für den Repeater zurückzugeben.

    Sonderangebot Fr/Sa für Playstation Zubehör. In vielen Shops schon um 9 Uhr morgens "ausverkauft", Online auch nicht mehr verfügbar. Zufälligerweise war der Bruder in der Stadt, geht um 19:30 noch am Sa kurz rein und sieht wie sie "ausverkauftes" Playstation Zubehör ins Regal stellen. Greift sich noch zwei Controller für je 20¤ weniger aus dem Schubcontainer.

    Chinahandy beworben, sofort gefunden. An die Kasse gewollt, dann hieß es, Handys immer über den Berater. Ich verwundert, der sofort: Was willst mit der Chinahandy Scheiße, nimm doch das 400¤ teurere Samsung und einen 49¤(!) Vertrag gleich dazu. Ich habe gelacht und wollte mir der Box zur Kasse, hat er die einfach genommen und hinter sich gelegt. Mich einfach ignoriert. Andere Box geholt, andere Kasse, kein Problem. Unverschämter Mist, aber da waren sicherlich vier fünf Leute die so an den Beratern hängen geblieben sind.

    > Danach war ich dann auch nie wieder im MediaMarkt.

    Kapitalistisch gesehen sind die Buden gut, wenn sie eben das günstige Angebot haben. Mein TV, der Laptop vom Bruder, der Marken-Ventilator, der Ofen der Mutti, alles Paletti. Ob man dafür ganze Flugzeughangare voller Waren stellen muss, ist die reale Frage.

  7. Re: Meine letzte Erfahrung mit MM ...

    Autor: Sportstudent 06.08.20 - 07:51

    Meine letzte Erfahrung im Mediamarkt:
    Wollte mir einen kabellosen Controller kaufen und begann den Fehler, vorher nicht angemessen zu recherchieren. Daher kaufte ich einen Xbox One Controller ohne entsprechenden Funkempfänger, ich ging nämlich davon aus, dass dieser über Bluetooth funktionieren würde.

    Zu Hause merkte ich dann, dass er sich nicht koppeln ließ, weil er eben einen Empfänger benötigt.
    Ich bin dann zurück in den Mediamarkt, habe mir gleich einen deutlich teureren PS4 Controller gegriffen und bin damit zu einem Angestellten. Sachverhalt geschildert, Absicht erläutert, nun doch den teureren DS4 Controller im Tausch zum Xbox One Controller mitnehmen zu wollen. Da pflaumt mich dieser Heini lautstark mitten zwischen den Regalen an, dass er mir die Geschichte nicht abnehmen würde und ich mit dem Xbox Controller zu Hause nur ne Runde zocken wollte, bevor ich ihn wieder im Laden zurückgebe. Ja, es war dumm, sich vorher nicht ausreichend über die Funktionsweise zu informieren. Das Gerät war jedoch sorgsam wieder eingepackt, wie frisch zu kaufen. Ich habe dann nicht nur den Xbox Controller zurückgegeben, sondern auch gleich den DS4 Controller wieder ins Regal gehängt und ihn im Netz bestellt.


    Abgesehen von dieser eindringlich negativen Erfahrung, kann ich natürlich auch das unqualifizierte Verkaufsgelaber bei Fernsehern und Haushaltsgeräten nachempfinden. Mit tut der Niedergang leid für die Angestellten aber attraktiv und tragbar ist das Konzept schon lange nicht mehr.

  8. Re: Meine letzte Erfahrung mit MM ...

    Autor: Matze0815 06.08.20 - 08:22

    Metti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MM versucht alles, dich in den Laden zu locken und dich drin zu behalten.
    > wieso ist auch der Ramsch immer ganz vorne und TV, Konsolen und Computer
    > immer ganz hinten?

    Jeder Supermarkt macht das gleiche. Warum steht Milch, Toilettenpapier, Wurst/Käse und alles was man eh im Supermarkt kauft ganz hinten? Damit man einmal durch den Laden geht und alles sieht...
    Das Modell hat jetzt tatsächlich NICHT erst MM/Saturn erfunden

  9. Re: Meine letzte Erfahrung mit MM ...

    Autor: BlindSeer 06.08.20 - 08:24

    Das hatte ich in der 7. Klasse im Wirtschaftsunterricht erklärt bekommen, wieso Supermärkte so aufgebaut sind, wie sie aufgebaut sind und wieso ein gradliniger, übersichtlicher Supermarkt schlecht für das Geschäft ist. ;)

  10. Re: Meine letzte Erfahrung mit MM ...

    Autor: Litra 06.08.20 - 08:49

    Bin mal zum Media Markt gefahren weil ich einer neue Graphikkarte brauchte nachdem meine alte aufgegeben hat. Nach ein paar Minuten warten einen der Mitarbeiter erklärt was Karte haben soll, die geben mir eine mit und ich hab dann gesehen das Amiibos im Angebot waren. 5 ausgewählt und zur Kasse gegangen und gewartet. Stellte sich heraus, dass der Preis von der Graphikkarte falsch war(musste weniger zahlen) und das Amiibo Angebot war nicht mal im System drin.
    Mehrmals gescannt aber nicht funktioniert, wurden erstmal einige frustrierte anrufe betätigt, wo die Kassiererin dann erklärt worden wurde wie das gemacht wird. Am ende musste ich nicht mal alle bezahlen. Nach Haus gefahren und herausgefunden das die Karte nicht in meinen Build funktionieren wird da diese wohl ihren ganzen Strom von dem Motherboard bezieht was meine nicht unterstützen kann, also wieder zurück gefahren und Karte zurück erstattet und nach einer neuen gesucht. Wieder Minuten auf einen Mitarbeiter gewartet fanden dann schließlich einen, Situation erklärt und geschaut aber keine gefunden. Geld nach weiteren warten dann aber zurück bekommen und wieder nach Hause gefahren und aufgegeben.

  11. Re: Meine letzte Erfahrung mit MM ...

    Autor: Michael H. 06.08.20 - 09:39

    Metti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre auch nicht das erste mal hätte ich gesagt.
    > Genau die selbe Situation hatte ich mehrere male im MM.
    >
    > Hast du nach dem nach Hause gehen geprüft, ob der Status auf der Website
    > korrigiert wurde?
    > Ich denke nicht.
    > Bei mir war es jedenfalls nicht der Fall.
    >
    > MM versucht alles, dich in den Laden zu locken und dich drin zu behalten.
    > wieso ist auch der Ramsch immer ganz vorne und TV, Konsolen und Computer
    > immer ganz hinten?

    Ich hab das inzwischen auch schon mehrfach gehabt... aber nicht nur bei den Abholungen, sondern auch beim Onlineversand...

    Nur mal die letzten drei Fälle im Onlineversand:
    XBox One S im Angebot - Online verfügbar - bestellt - bezahlt - Meldung "Ihr Artikel wird an den Versand übergeben und befindet sich auf dem Weg zu Ihnen" - ne stunde später kommt die Meldung "Ware ist leider nicht mehr verfügbar, sie erhalten ihre Ware sofort sowie diese wieder Lieferbar ist - Voraussichtlicher Liefertermin in 8 Wochen"...

    Selbes Spiel bei einem Mikrofon... Online bestellt. Wird als Lieferbar angezeigt. Drei Tage später obwohl schon die Versandmeldung kam, kam die Rückmeldung, dass der Artikel erst im Juli lieferbar ist und nachgeliefert wird.

    Letzter Fall war eine Sony Alpha 3, die online als Lieferbar drin stand, aber sobald man auf bestellen ging im Nachhinein gesagt bekommt, dass sie nicht Lieferbar ist. Auch auf Rückfrage von 4 Märkten, bei denen sie als Lagernd drinnenstand, war nach einem Anruf klar, dass es längst keine mehr gibt.

    Die Artikel selbst standen aber noch Tagelang als Lieferbar drin. Bei Saturn aber das selbe in Grün.

  12. Re: Meine letzte Erfahrung mit MM ...

    Autor: knabba 06.08.20 - 11:00

    miguele schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... war vor rund 3 Jahren.
    > Vorteile sah ich in den Ladengeschäften schon lange nicht mehr. Wollte mir
    > aber gerne einen eBook-Reader kaufen. Preise verglichen und erstaunt
    > festgestellt, dass MediaMarkt deutlich am günstigsten war.
    > Auf deren Seite habe ich dann geprüft, ob der Artikel in der Filiale
    > vorhanden ist (es war gutes Wetter, ich hatte nichts vor und kann da zu Fuß
    > hinlaufen) was auch laut Seite so sein sollte.
    >
    > Ich mich also auf den Weg gemacht. Dort erstmal rumgeschlendert und geguckt
    > ob ich den eBook Reader auch so finde oder was es denn generell da so gibt.
    > Nachdem ich nicht fündig wurde, hab ich einen der Verkäufer gefragt. Der
    > ist dann kurz ins Lager. Kam wieder "Artikel nicht vor Ort".
    >
    > Die Frage, wie das sein kann, wenn das auf deren Seite doch extra angegeben
    > ist, konnte er mir nicht beantworten. Das es nur ein Gerät gewesen sein
    > soll und es genau in den 20-30 Minuten verkauft wurde, als ich mich auf den
    > Weg gemacht habe, schließe ich einfach mal aus.
    >
    > Also raus aus dem Laden und bei Amazon bestellt. Am nächsten Tag das erste
    > Buch drauf gelesen. Einfach, unkompliziert.
    >
    > Danach war ich dann auch nie wieder im MediaMarkt.

    Ja ich habe seit ca. 4 Monaten ein blue mic bestellt bei Saturn. Immer noch nichts. Aber ok Corona vllt.
    Jetzt noch eine Kaffeemühle. Mal schauen wie viele Wochen es noch dauern wird....

  13. Re: Meine letzte Erfahrung mit MM ...

    Autor: forenuser 06.08.20 - 12:36

    Eben. Teuer rechts im Gang und mittig Regal, billig links im Gang und ganz oben/unten im Regal. Backwaren un Obst am Eingang und seichte Düddelmusik..,.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  14. Re: Meine letzte Erfahrung mit MM ...

    Autor: Trockenobst 06.08.20 - 12:40

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Artikel selbst standen aber noch Tagelang als Lieferbar drin. Bei
    > Saturn aber das selbe in Grün.

    Bei MM konnte man vor einiger Zeit noch nach "Im Markt verfügbar" suchen.
    Inzwischen geht das nicht mehr, man muss umständlich durch die Seiten scrollen.

    Grundsätzlich finde ich das "lagernde" Sortiment häufig unterirdisch. Das was eine hohe Gewinnspanne verspricht ist meist der Schund den man nicht (ver)kaufen sollte.

  15. Re: Meine letzte Erfahrung mit MM ...

    Autor: kalleknackwurschd 06.08.20 - 15:46

    Jo kenn ich leider auch.
    Sogar online bestellt, da es in der Filiale zu haben war.
    Dort angekommen wurde nach langer suche mitgeteilt, dass es sich bei dem Lagerbestand um das Ausstellungsstück handele. Klasse Aktion.

    Bei Saturn erst in der pandemie online bestellt. Als keine Bestätigung kam angerufen und auch Mails geschrieben. Keiner einen Plan. 2 Wochen, 4 Anrufe und 6 emails später wurde dann der Auftrag bestätigt. In der ganzen Zeit dazwischen war man nicht in der Lage etwas zu sagen oder gar zu stornieren, was ich selbst auch nicht online machen konnte.

    Ich unterstütze gerne alles abseits von so Amazon Steuersündern, aber Media Saturn hat es nicht verdient. Aber da genug andere.

  16. Re: Meine letzte Erfahrung mit MM ...

    Autor: Trockenobst 06.08.20 - 18:47

    kalleknackwurschd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich unterstütze gerne alles abseits von so Amazon Steuersündern, aber Media
    > Saturn hat es nicht verdient. Aber da genug andere.

    ich muss sagen, dass ich bei Ebay häufiger kleine spezialisierte Shops finde die gute Ware viel günstiger als das große A liefert, meistens auch schneller.

    Bei anderen Shops habe ich es mal mit IT Material versucht und dann hieß es zwei Tage im mit Lager im Süden Deutschlands und dann waren es doch 4 Tage. Auf meine Nachfrage wie man von 2 auf 4 Tage kommt, Ausflüchte.

    Beim zweiten Versuch stand dann schon im Warenkorb "3-4 Tage Versandzeit". Solange du nicht im Warenkorb bist steht bei jedem Produkt 1-2 Tage. Das ist mir dann doch zu ekelig, wenn das die Konkurrenz ist wird mir ganz Bange um den Standort Deutschland.

  17. Re: Meine letzte Erfahrung mit MM ...

    Autor: Haze95 07.08.20 - 06:55

    Meine letzen Erfahrungen:

    Im Januar bei so einer 3 für 2 Aktion 3 vorrätige Spiele gekauft und als Ladenabholung bestellt.
    Das erste Spiel konnte ich am nächsten Tag abholen, die anderen beiden Spiele wären nicht verfügbar. Dass die beiden Spiele in der Spieleabteilung auslagen, war dem Verkäufer egal. Hätte nach 4(!) Monaten die beiden Spiele abholen können. Habe ich nicht gemacht.

    Wollte Kopfhörer umtauschen, weil nach paar Tagen da ein Wackelkontakt aufgetreten war. Durfte mir erstmal eine Belehrung anhören, das man mit fremden (!) Eigentum besser umgehen soll, keine Ahnung was die Verkäuferin mit fremden Eigentum meinte. Durfte eine zweiseitige Erklärung abgeben, wo ich den Schadesfall ausführlich schildern sollte, usw. Danach erstmals halbe Stunde warten, dann Diskussion mit dem Abteilungsleiter(?), dann nochmal warten, dann erneute Diskussion, wieso ich mich anstellen würden und nicht das pinke Modell oder das Vorführmodell als Austausch haben möchte. Sollte dann auch nur einen Gutschein bekommen. Am Ende gab es dann doch Geld.

    Bei Amazon dauert der Umtausch keine 5 Minuten und die Post liegt auf dem Arbeitsweg.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HerkulesGroup Services GmbH, Meuselwitz, Siegen
  2. Europ Assistance Services GmbH, München
  3. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich bei Köln
  4. Bahlsen GmbH & Co. KG, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 499,90€
  2. 326,74€
  3. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de