1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hildmann, Naidoo, Identitäre: Warum…
  6. Thema

Ihr meint Rechtsextreme und nicht Rechte oder ?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ihr meint Rechtsextreme und nicht Rechte oder ?

    Autor: Zim 07.08.20 - 13:25

    twil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BLi8819 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da fühlt sich wohl jemand angegriffen :-D
    > >
    > > Ja, auch Rechte nutzen Telegram. Ebenso wie Linke. Oh Wunder.
    >
    > Ja, jemand der Telegram nutzt, um der öffentlichen Zensurwut zu entgehen.
    > Problem damit?
    > Im
    > Würden Linksextreme wie die Antifa ausschließlich Telegram nutzen um ihre
    > Gewalttaten zu planen, wäre das nie eine Journalistische Arbeit wert.
    > Kommen allerdings rechte hinzu, na dann sind es auf einmal nur noch die
    > Rechten die Telegram nutzen.

    Na klar weil Sachbeschädigung und Vandalismus mit Mord gleichzusetzen sind....

    Wie komisch denkend kann man denn sein?

    Uns jetzt komm mir nicht mit der RAF...die ist seit Jahren zerschlagen

    > Man möchte hier einfach wie zuvor auf Youtube, Paypal, Twitter, Instagram
    > druck aufbauen, bis Telegram Maßnahmen ergreift um diese "bösen" Menschen
    > loszuwerden

  2. Re: Ihr meint Rechtsextreme und nicht Rechte oder ?

    Autor: Omnibrain 07.08.20 - 13:26

    Nein, sie meinen "Rechte" und Links und Linksextrem sind kein Problem.
    Heißt ja auch mittlerweile "Kampf gegen Rechts" und nicht mehr "Kampf gegen Rechtsextremismus".

    Weil richtig Rechtsextreme sind dem Mainstream langsam ausgegangen…

  3. Re: Ihr meint Rechtsextreme und nicht Rechte oder ?

    Autor: Zim 07.08.20 - 13:27

    twil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BLi8819 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > Man möchte hier einfach wie zuvor auf Youtube, Paypal, Twitter, Instagram
    > druck aufbauen, bis Telegram Maßnahmen ergreift um diese "bösen" Menschen
    > loszuwerden

    Du möchtest also Mördern eine Plattform geben?

  4. Re: Ihr meint Rechtsextreme und nicht Rechte oder ?

    Autor: Blindie 07.08.20 - 13:32

    twil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blindie schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > twil schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > BLi8819 schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Da fühlt sich wohl jemand angegriffen :-D
    > > > >
    > > > > Ja, auch Rechte nutzen Telegram. Ebenso wie Linke. Oh Wunder.
    > > >
    > > > Ja, jemand der Telegram nutzt, um der öffentlichen Zensurwut zu
    > > entgehen.
    > > > Problem damit?
    > > > Im
    > > > Würden Linksextreme wie die Antifa ausschließlich Telegram nutzen um
    > > ihre
    > > > Gewalttaten zu planen, wäre das nie eine Journalistische Arbeit wert.
    > > > Kommen allerdings rechte hinzu, na dann sind es auf einmal nur noch
    > die
    > > > Rechten die Telegram nutzen.
    > > >
    > > > Man möchte hier einfach wie zuvor auf Youtube, Paypal, Twitter,
    > > Instagram
    > > > druck aufbauen, bis Telegram Maßnahmen ergreift um diese "bösen"
    > > Menschen
    > > > loszuwerden
    > >
    > > Ich wollte nur Mal so in den Raum werfen mit was für unlauteren Tricks
    > > linke Plattformen verboten werden. So was habe ich noch nie bei rechten
    > > Seiten gesehen. Wenn man dann zusätzlich guckt wie viele Straftaten auf
    > > welcher Seite verübt werden fragt man sich warum bei links so ein
    > Aufwand
    > > betrieben wird und bei rechten nix passiert.
    >
    > Gibt es Beispiele dazu?

    Die Platform linksunten wurde verboten. Damit dies gemacht werden konnte wurde ein Verein angenommen der gar nicht existiert und dann verboten. Da es eine Platform für freien linken Journalismus ist, hätte man maximal einzelne Artikel Herausnehmen lassen können. Selbst Zeitungen dürfen nicht verboten werden wenn dort rechtswiedriges Zeug steht, obwohl sie die redaktionelle Hoheit hätten. Dort können nur einzelne Ausgaben bzw. Artikel verboten werden.

    Das wäre so als ob Facebook verboten wird weil User dort Mist Posten.

  5. Re: Ihr meint Rechtsextreme und nicht Rechte oder ?

    Autor: Omnibrain 07.08.20 - 13:34

    Der letzte der von einem Linksextremen umgebracht wurde war der Sohn von Weizsäcker letztes Jahr. Komischerweise werden Morde von Linksextremen nicht an die große Glocke gehangen.

    Ja er war ein "irrer", aber er selber gibt politische Motive an - bitte selber googlen.
    Hanau war auch ein "irrer" aber da wird nur das rechtsextreme Tatmotiv konstruiert und Kommuniziert.

  6. Re: Ihr meint Rechtsextreme und nicht Rechte oder ?

    Autor: Bearman 07.08.20 - 13:38

    Zim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > twil schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > BLi8819 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > Man möchte hier einfach wie zuvor auf Youtube, Paypal, Twitter,
    > Instagram
    > > druck aufbauen, bis Telegram Maßnahmen ergreift um diese "bösen"
    > Menschen
    > > loszuwerden
    >
    > Du möchtest also Mördern eine Plattform geben?

    Öhm, ja? Ansonsten schaffen die sich ihre eigene Plattform bzw. wie eben geschehen suchen sich Neue. Nur weil man den Leuten das Wort verbietet und sie von einer Plattform kantet lösen die sich nicht in Luft auf. Die sammeln sich dann halt woanders an.

  7. Re: Ihr meint Rechtsextreme und nicht Rechte oder ?

    Autor: Cöcönut 07.08.20 - 13:43

    isaccdr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MSW112 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Journalisten sind per Definition an nichts gebunden,
    >
    > Ändert nichts daran, dass man unprofessionelle Meinungsmache kritisieren
    > kann und auch sollte.

    Dem Artikel konnte man doch spätestens bei "Die Amadeu-Antonio-Stiftung erklärt..." ansehen dass er in die Tonne gehört... Die Doppelstandards wurden ja schon in einem anderen Thema angesprochen. Traurig dass man sich bei Golem auf ein derartiges Niveau herablässt, aber für Klicks ist man sich wohl für gar nichts mehr zu schade.

  8. Re: Ihr meint Rechtsextreme und nicht Rechte oder ?

    Autor: Zim 07.08.20 - 13:45

    Omnibrain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der letzte der von einem Linksextremen umgebracht wurde war der Sohn von
    > Weizsäcker letztes Jahr. Komischerweise werden Morde von Linksextremen
    > nicht an die große Glocke gehangen.
    >
    > Ja er war ein "irrer", aber er selber gibt politische Motive an - bitte
    > selber googlen.
    > Hanau war auch ein "irrer" aber da wird nur das rechtsextreme Tatmotiv
    > konstruiert und Kommuniziert.

    Mhhh...darüber berichtet das Linksextreme Szeneblatt BZ aber komischerweise überhaupt nicht. Auch finde ich dazu irgendwie gar nichts, dass er linksextremer gewesen sein soll...

  9. Re: Ihr meint Rechtsextreme und nicht Rechte oder ?

    Autor: Mampfradler 07.08.20 - 13:53

    bit ly/2Pup8iH

    Wegen Agent Orange. Weil Linke gegen den Vietnamkrieg waren, und der Typ wegen Agent Orange die Tat begangen hat, war der Typ also linksextrem?

    Habe ich deinen hochkomplexen Gedankengängen hier korrekt folgen können?

  10. Re: Ihr meint Rechtsextreme und nicht Rechte oder ?

    Autor: isaccdr 07.08.20 - 13:57

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nightdive schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Oder habt ihr auch Probleme mit linken und nicht nur Linksextremen ?
    >
    > Warum sollte man? Rechte Ideologie ist tendenziell menschenfeindlich, linke
    > menschenfreundlich, und deswegen sollte jede humanistisch denkende Person
    > Probleme mit Rechten, nicht nur Rechtsextremen, nicht aber mit Linken
    > – und nicht mal notwendig mit Linksextremen haben,

    Jo ist klar. Mao und Stalin waren ja auch Menschenfreunde.

    Wie viele hundert Millionen Menschen sind eigentlich durch Linksmarxistische Regime ums Leben gekommen? Und wie viel Gewalt wird in Deutschland durch Linksextreme verübt? Weißt du es nicht, willst du es nicht wissen oder ist dir egal?



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 07.08.20 14:01 durch isaccdr.

  11. Re: Ihr meint Rechtsextreme und nicht Rechte oder ?

    Autor: twil 07.08.20 - 14:17

    Zim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na klar weil Sachbeschädigung und Vandalismus mit Mord gleichzusetzen
    > sind....
    >
    > Wie komisch denkend kann man denn sein?
    >

    Wer erwähnt hier irgendwas mit Mord? Dämlicher Totschlagargument
    Aber wenn du schon darauf eingehst, wenn es die verhasste Polizei nicht gäbe, wäre die Antifa die größte Mördertruppe bei irgendwelchen "bösen" Demos.

  12. Re: Ihr meint Rechtsextreme und nicht Rechte oder ?

    Autor: twil 07.08.20 - 14:21

    Omnibrain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der letzte der von einem Linksextremen umgebracht wurde war der Sohn von
    > Weizsäcker letztes Jahr. Komischerweise werden Morde von Linksextremen
    > nicht an die große Glocke gehangen.
    >
    > Ja er war ein "irrer", aber er selber gibt politische Motive an - bitte
    > selber googlen.
    > Hanau war auch ein "irrer" aber da wird nur das rechtsextreme Tatmotiv
    > konstruiert und Kommuniziert.

    This
    +1

  13. Re: Ihr meint Rechtsextreme und nicht Rechte oder ?

    Autor: demon driver 07.08.20 - 14:48

    isaccdr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nightdive schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Oder habt ihr auch Probleme mit linken und nicht nur Linksextremen ?
    > >
    > > Warum sollte man? Rechte Ideologie ist tendenziell menschenfeindlich,
    > linke
    > > menschenfreundlich, und deswegen sollte jede humanistisch denkende
    > Person
    > > Probleme mit Rechten, nicht nur Rechtsextremen, nicht aber mit Linken
    > > – und nicht mal notwendig mit Linksextremen haben,
    >
    > Jo ist klar. Mao und Stalin waren ja auch Menschenfreunde.

    Mao und Stalin waren autokratisch-autoritär, das ist so ziemlich das Gegenteil von links.

    > Wie viele hundert Millionen Menschen sind eigentlich durch
    > Linksmarxistische Regime ums Leben gekommen?

    Durch Regime, die sich links gaben und auf Marx beriefen, aber kaum weiter davon entfernt sein konnten. Diese, und, sollte es noch welche geben, heutige Fans, dürfen sich gerne als diejenigen betrachten, die in meinem Statement durch den Passus "nicht notwendig" ausgenommen bleiben.

    > Und wie viel Gewalt wird in
    > Deutschland durch Linksextreme verübt? Weißt du es nicht, willst du es
    > nicht wissen oder ist dir egal?

    Das weiß man hinreichend gut, obwohl die Behörden traditionell Rechte schützen und Linke verfolgen, und es ist ein Schiss gegenüber rechter Gewalt sowohl im Ausmaß ("viel") als auch darin, wogegen sie sich richtet. Das ist aber noch gar nicht entscheidend. Entscheidend ist, dass rechte Gewalt stattfindet, WEIL sie rechts ist. Diese spezifische Gewalt ist im rechten Ideenfundus bereits angelegt und somit nur folgerichtig, Während linke Extremisten in aller Regel ENTGEGEN linker Grundüberzeugungen zu Gewalttätern werden.

  14. Re: Ihr meint Rechtsextreme und nicht Rechte oder ?

    Autor: demon driver 07.08.20 - 15:03

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Typisch linke Parolen wie "All cops are bastards" sind also
    > "menschenfreundlich"? Aha, wieder was dazu gelernt!

    Meinst du mich? Woran soll ich das sehen, wenn du, zumal ohne Zitierfunktion, auf den Threadstarter antwortest statt auf meinen Beitrag?

    Erstens schrieb ich "Ideologie", das meint nicht "Parolen".

    Zweitens schrieb ich "tendenziell", und das bedeutet ohnehin nicht "alles".

    Drittens ist die Parole doof, aber sie bringt überspitzt zum Ausdruck, dass Polizei überall auf der Welt mindestens für Teile der Bevölkerungen, und eben nicht nur "Verbrecher", eine Gefahr darstellt – auch in Deutschland. Ganz sicher eine größere Gefahr, als sie von ein paar nicht sehr hellen Linken ausgeht, die "All cops are bastards" skandieren oder an Wände malen.

  15. Re: Ihr meint Rechtsextreme und nicht Rechte oder ?

    Autor: demon driver 07.08.20 - 15:11

    twil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > > Warum sollte man? Rechte Ideologie ist tendenziell menschenfeindlich
    >
    > Was sind eigentlich Rechte Ideologien genau?

    Auf die Schnelle finde ich z.B. hier Hinweise (die Begriffe rechts und rechtsextrem werden auch dort allerdings wohl nicht so trennscharf verwendet, wie man es sich wünschen könnte): https://vernunftpraxis.de/was-ist-rechts/

  16. Re: Ihr meint Rechtsextreme und nicht Rechte oder ?

    Autor: twil 07.08.20 - 15:15

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > twil schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > demon driver schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > > Warum sollte man? Rechte Ideologie ist tendenziell menschenfeindlich
    > >
    > > Was sind eigentlich Rechte Ideologien genau?
    >
    > Auf die Schnelle finde ich z.B. hier Hinweise (die Begriffe rechts und
    > rechtsextrem werden auch dort allerdings wohl nicht so trennscharf
    > verwendet, wie man es sich wünschen könnte): vernunftpraxis.de


    Es gibt einfach keine Interesse daran irgendeine Trennschärfe zu verwenden im Kontext zu "Vernunftpraxis". Den eines habe ich gelernt. Alles selbsternannte was "Vernunft" "Wahrheit" "Fakten" usw. ist in irgendweinerweise parteiisch und von daher Müll-

  17. Re: Ihr meint Rechtsextreme und nicht Rechte oder ?

    Autor: demon driver 07.08.20 - 15:17

    isaccdr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MSW112 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Journalisten sind per Definition an nichts gebunden,
    >
    > Ändert nichts daran, dass man unprofessionelle Meinungsmache kritisieren
    > kann und auch sollte.

    Des einen "unprofessionelle Meinungsmache" ist für die andere ein fundierter Kommentar, Journalismus, von dem die Welt mehr bräuchte. Eine solches Statement ist selbst erst mal nur Meinung, nicht Fakt.

    Und "Meinungsmache" ist eh ein Quatschwort und -vorwurf; es ist nun mal eine originäre, ja gesetzliche Aufgabe der Presse und der Medien, zur Meinungsbildung beizutragen.

  18. Re: Ihr meint Rechtsextreme und nicht Rechte oder ?

    Autor: demon driver 07.08.20 - 15:21

    Cöcönut schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > isaccdr schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > MSW112 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Journalisten sind per Definition an nichts gebunden,
    > >
    > > Ändert nichts daran, dass man unprofessionelle Meinungsmache kritisieren
    > > kann und auch sollte.
    >
    > Dem Artikel konnte man doch spätestens bei "Die Amadeu-Antonio-Stiftung
    > erklärt..." ansehen dass er in die Tonne gehört...

    Oh, da mag jemand die Amadeu-Antonio-Stiftung nicht? Danke für die Selbstauskunft.

    > Die Doppelstandards wurden ja schon in einem anderen Thema angesprochen.

    Das macht den Vorwurf nicht richtiger.

    > Traurig dass man sich
    > bei Golem auf ein derartiges Niveau herablässt, aber für Klicks ist man
    > sich wohl für gar nichts mehr zu schade.

    Bei Golem hat man eine Haltung. Dass die bei Vertretern der damit angegriffenen Positionen nicht gut ankommt, muss und wird eine Publikation in Kauf nehmen.

  19. Re: Ihr meint Rechtsextreme und nicht Rechte oder ?

    Autor: BLi8819 07.08.20 - 15:23

    > Würden Linksextreme wie die Antifa ausschließlich Telegram nutzen um ihre Gewalttaten zu planen, wäre das nie eine Journalistische Arbeit wert.
    Doch natürlich. Wir haben 9.200 gewaltbereite Linksextremisten und 13.000 gewaltbereite Rechtsextremisten. Tendenz steigend. Deren Kommunikationswege zu kennen und ggf. mitzuhören ist wichtig.

    Aber wieso schreit man immer, dass man nach Links schauen soll, wenn ein Artikel sich gerade mit Rechts auseinander setzt? Das tut man nur, wenn man selbst mit den Rechten sympathisiert und deren Taten relativieren will.

  20. Re: Ihr meint Rechtsextreme und nicht Rechte oder ?

    Autor: Peter V. 07.08.20 - 15:25

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sollte man? Rechte Ideologie ist tendenziell menschenfeindlich, linke
    > menschenfreundlich, und deswegen sollte jede humanistisch denkende Person
    > Probleme mit Rechten, nicht nur Rechtsextremen, nicht aber mit Linken
    > – und nicht mal notwendig mit Linksextremen haben, je nachdem, wen
    > man darunter subsummieren wollte. Als "verfassungswidrig" und damit
    > potenziell radikal oder extrem wird nun mal leider alles eingestuft, das
    > die Verfassung deutlich verändert sehen will – völlig egal ob
    > abschaffen (rechts) oder verbessern, menschenfreundlicher, demokratischer
    > machen (links).
    Das ist natürlich so nicht richtig. Klar muss man sich seine eigene Ideologie schön reden, macht der thematisierte Veganer ja auch. Du zeigst, man nimmt sich auf der anderen Seite überhaupt nichts. Beide Ideologien sehen sich als Menschenfreunde, sind wenn sie aber dürfen wie sie wollen zu tiefst Menschenfeindlich. Dies hat die Vergangenheit ja oft genug bewiesen, wobei die linken Ideologien tatsächlich mehr Menschen auf dem gewissen haben.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MEWA Textil-Service AG & Co. Deutschland OHG, Standort Rodgau, Rodgau
  2. Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm, Neu-Ulm
  3. Hochschule für Technik Stuttgart, Stuttgart
  4. CORDEN PHARMA GmbH, Plankstadt (nahe Heidelberg)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

  1. E-Auto: Sion kooperiert bei Solarzellen mit Fraunhofer-Institut
    E-Auto
    Sion kooperiert bei Solarzellen mit Fraunhofer-Institut

    Die Solarzellen auf dem Elektroauto Sion sind oft belächelt worden, doch nun hilft ein Fraunhofer-Institut bei der Homologation der Technik.

  2. Euro NCAP: VW ID.3 absolviert erfolgreich Crashtest
    Euro NCAP
    VW ID.3 absolviert erfolgreich Crashtest

    Volkswagens ID.3 ist ein sicheres Auto, wie der Euro NCAP-Crash zeigt. Doch der Rumpf des Fahrers wird nur wenig geschützt.

  3. Kirin 9000: Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz
    Kirin 9000
    Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz

    Dank hohem Takt und integriertem 5G-Modem soll der Kirin 9000 sehr flott sein, das 5-nm-Verfahren sorgt für die nötige Effizienz.


  1. 07:48

  2. 07:33

  3. 19:34

  4. 19:19

  5. 19:11

  6. 17:36

  7. 17:17

  8. 17:00