1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hildmann, Naidoo, Identitäre: Warum…
  6. Thema

Ich bin mega enttäuscht von golem. Was ist nur los in Deutschland ?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ich bin mega enttäuscht von golem. Was ist nur los in Deutschland ?

    Autor: Ganta 08.08.20 - 00:15

    sofries schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mke2fs schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aha… ist das so?
    > > Diese MSM recherchieren ganz häufig nicht, sondern fressen das was von
    > der
    > > Agentur kommt oder schreiben ganz dreist voneinander ab.
    > >
    > > Und was die MSM teilweise für Wortwahl (Covidioten ist da noch das
    > > netteste) haben in letzter Zeit geht auf keine Kuhhaut und Neutralität
    > oder
    > > zumindest das zur Wort-Kommen-Lassen verschiedener Standpunkte sieht man
    > in
    > > letzter Zeit nicht mehr als zu oft.
    > > Dafür sieht man um so mehr das radikale vertreten von Meinungen - etwas
    > was
    > > nicht ihre Aufgabe ist.
    > > Wir haben uns da in eine sehr bedenkliche Richtung entwickelt.
    >
    > Covidioten ist meiner Meinung noch sehr nett umschrieben. Da muss man sich
    > vorstellen, dass Forscher, die sich Jahrzehnte lang mit dem Thema
    > beschäftigtet haben und Ärzte und Krankenpfleger, die jeden Tag ihre
    > Gesundheit riskieren, um den erkrankten zu helfen, einfach nur bitten, dass
    > Menschen eine Maske tragen, um sich und andere zu unterstützen. Und
    > trotzdem gibt es Leute, die meinen, dass alle Experten sich verschworen
    > haben, um Bill Gates auf seinem Weg zur Weltherrschaft zu helfen und das
    > das Tragen einer Maske im Supermarkt eine Zumutung sei. Und anstatt das
    > Internet zu nutzen, um einen der tausenden von fachartikeln,
    > Hilfestellungen und Erklärungen, herausgegeben von den anerkanntesten
    > Universitäten, Pandemieschutzbehörden und Krankenhäusern zu finden, die
    > hilfreiche Tipps zur pandemie Bekämpfung geben, hört man lieber auf
    > irgendeine Person bei Facebook oder YouTube, die keine Nennwerte
    > Qualifikation besitzt oder eine Meinung vertritt, die in der Forschung
    > keine evidenz findet.

    Ahja. Sehr Interessant. Das Gedächtnis funktioniert nicht mehr so richtig oder? Ich hab schon ne Maske getragen, da gabs noch keinen Lockdown und keine Pflicht...nur das mal vorneweg. Ich hab die schon getragen, da wurde von diesen "Experten" die heute erzählen wie wichtig Masken seien und Abstand usw. noch behauptet wurde, das Masken rein gar nix bringen. Verarschen kann ich mich selber. Sich jetzt hinstellen und Leute die, meinetwegen ignorant sind, also "Covididioten" zu bezeichnen, lässt halt vom Charakter nicht viel übrig. Erstmal sollte man das als Nachrichtenmedium vermeiden und erst recht als Politiker oder Wissenschaftler oder sogenannter "Experte". Mit so einem dummen Gelaber dringt man zu diesen Menschen nicht durch und bewirkt eher das Gegenteil.
    Und das man bei solchen Diskussionen gleich verbal ins Extreme geht, lässt auch tief blicken.
    Und was für eine Doppelmoral an den Tag gelegt wird kann man genau an Covid19 sehen.
    Bei BLM-Demos war es absolut in Ordnung, das die Leute demonstrieren. Nein, es hatten nicht alle eine Maske auf und Abstand wurde auch nicht gehalten. Und die Masken sind spätestens nach 2std durch. Bei den Sprechchören die da stattfinden, vermutlich eher nach ner halben Std oder 1std. Das Argument zieht nicht. Da war alles toll. Die Demo am Sa. war dagegen pfui, pfui, weil die Falschen demonstriert haben. Ich find beide Demos nicht richtig. Genau wegen C19. Is mir egal ob mit oder ohne Maske. Man geht unnötig Risiken ein.
    Und dann noch ein Bundespräsident, der sich selber nicht an die Auflagen hält in nem Hotspot-Gebiet Urlaub macht aber vor die Kamera tritt und erklärt man solle Masken tragen. Heuchlerischer gehts kaum noch. Gut von der SPD erwarte ich nix anderes.
    Aber die Leute dann diffamieren, nur weil sie nicht auf Linie sind? Ernsthaft? Werden wir wieder so unzivilisiert, das man darauf zurückgreift?
    Aber bitte...einfach so weitermachen...am Ende heißts dann wieder..."es hat keiner was gewusst", "wie konnte das nur passieren?" und "ich habe da nicht mitgemacht"

  2. Re: Ich bin mega enttäuscht von golem. Was ist nur los in Deutschland ?

    Autor: Ganta 08.08.20 - 00:17

    Ahja. Sehr Interessant. Das Gedächtnis funktioniert nicht mehr so richtig oder? Ich hab schon ne Maske getragen, da gabs noch keinen Lockdown und keine Pflicht...nur das mal vorneweg. Ich hab die schon getragen, da wurde von diesen "Experten" die heute erzählen wie wichtig Masken seien und Abstand usw. noch behauptet wurde, das Masken rein gar nix bringen. Verarschen kann ich mich selber. Sich jetzt hinstellen und Leute die, meinetwegen ignorant sind, also "Covididioten" zu bezeichnen, lässt halt vom Charakter nicht viel übrig. Erstmal sollte man das als Nachrichtenmedium vermeiden und erst recht als Politiker oder Wissenschaftler oder sogenannter "Experte". Mit so einem dummen Gelaber dringt man zu diesen Menschen nicht durch und bewirkt eher das Gegenteil.
    Und das man bei solchen Diskussionen gleich verbal ins Extreme geht, lässt auch tief blicken.
    Und was für eine Doppelmoral an den Tag gelegt wird kann man genau an Covid19 sehen.
    Bei BLM-Demos war es absolut in Ordnung, das die Leute demonstrieren. Nein, es hatten nicht alle eine Maske auf und Abstand wurde auch nicht gehalten. Und die Masken sind spätestens nach 2std durch. Bei den Sprechchören die da stattfinden, vermutlich eher nach ner halben Std oder 1std. Das Argument zieht nicht. Da war alles toll. Die Demo am Sa. war dagegen pfui, pfui, weil die Falschen demonstriert haben. Ich find beide Demos nicht richtig. Genau wegen C19. Is mir egal ob mit oder ohne Maske. Man geht unnötig Risiken ein.
    Und dann noch ein Bundespräsident, der sich selber nicht an die Auflagen hält in nem Hotspot-Gebiet Urlaub macht aber vor die Kamera tritt und erklärt man solle Masken tragen. Heuchlerischer gehts kaum noch. Gut von der SPD erwarte ich nix anderes.
    Aber die Leute dann diffamieren, nur weil sie nicht auf Linie sind? Ernsthaft? Werden wir wieder so unzivilisiert, das man darauf zurückgreift?
    Aber bitte...einfach so weitermachen...am Ende heißts dann wieder..."es hat keiner was gewusst", "wie konnte das nur passieren?" und "ich habe da nicht mitgemacht"

  3. Re: Ich bin mega enttäuscht von golem. Was ist nur los in Deutschland ?

    Autor: Pantsu 08.08.20 - 00:28

    Opa (verdammte um die 30), erzählt mal vom Krieg: Eher gesagt, von 2000-2010.
    Wir haben uns damals im Netz ordentlich die Kante gegeben, ohne Zensur oder großartige Politisierung und Aktivismus. Netz war Netz, und wem das nicht passte, der musste halt fernsehen (das war auch noch nicht so schlimm wie heute, obwohl es schon schlimm war!).
    Dann kamen sie alle. Netz wurde Leben, Leben wurde Netz.

    Die Vielfalt im Netz, dutzende Foren und auch x Social-Media-Dienste, schrumpfte auf so 4-5 Basisdienste, die irgendwie alles abdecken und für alle angenehm müssen, sonst gibt es einen Hashtag und du darfst dich einsargen lassen. Und anscheinend hielt man es für weise, immer wieder nachzugeben, um Ruhe zu haben. Vielleicht stimmt das auch, wenn man die Tech-Weltregierung für das Internet stellt. Aber nun formen diese Plattformen auch das Denken für die richtige Welt. Und das führt, in vielleicht 100 Jahren, zu dem selben Einheitsbrei, den das Kommerznetz bereits bietet.

    Und wenn sich kleinere Foren, Blogs, Dienste, was auch immer, den großen Platzhirschen immer weiter annähern, löschen sie sich selbst aus, werden obsolet. Heißt auch Mainstream :D
    Internet war früher aber alles andere als Mainstream, weil man die mediale Mainstream-Bevormundung eben umgehen konnte und kreativ wurde. Politische Korrektheit gab es sicherlich, aber das eben im Forum für politische Korrektheit ;)
    Jeder konnte sich austoben, für jede Neigung gab es eine Website. Wird das alles immer verengter, werden beide Seiten des politischen Spektrums immer mehr gebündelt und man labert auch immer dasselbe, weil man kaum was Neues entdeckt und die Algorithmen tun ihr Übriges.
    Deswegen sollte man immer Foren, Blogs und Oppa Schultes Homepages mit den lustigen GIFs bewahren, am besten auf einer selbst aufgesetzten Seite. Oder man sollte kleinere Dienste unterstützen, falls man es nicht selber machen kann. Aber geht nicht nur zu den Superduperdiensten, die eh schon alles beherrschen.

    Achja, einen Nazi hat man auch früher schon Nazi genannt. Ging ohne Probleme. Kicken, bannen, warum nicht. Dann geht er eben zu einer Naziseite und macht seine Nazisachen. Wenn er sich dort austoben kann, richtet er im echten Leben vielleicht weniger Schaden an. Vielleicht auch schon, dann muss er halt ins Knast, lol. Aber wir sollten nicht plötzlich überall Nazis suchen, wo keine sind, und diese dann zu der Naziseite schicken ... pffff, ich hoffe, es ist klargeworden. Es muss immer ein freier Austausch stattfinden, wo jeder seine Fratze preisgeben kann, und genug Möglichkeiten, fiese digital Triebe auszuleben. Wenn sie ins RL kommen, kann man immer noch einknasten. Aber für Gedanken einknasten ist eben Orwell. Und wenn sich alle plötzlich von Nazis verführen lassen, wie es oft suggeriert wird, dann sind diese "alle" vielleicht etwas zu blöd und verdienen ihr Schicksal. Aber ich denke mal, dass es genug Antifa gibt :D
    Also, gehet hin und vermehrt das WWW, anstatt überall herumzupolitisieren und zu verbieten, dann gibt es vielleicht wieder mehr Konstruktives ...

  4. Re: Ich bin mega enttäuscht von golem. Was ist nur los in Deutschland ?

    Autor: Ach 08.08.20 - 00:44

    sovereign schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja ich leide auch.
    > Es ist in DE einfach so daß alles eine Einheit bildet in den grundlegenden
    > Fragen... Die Medien, die Politik (parteiübergreifend) und der überwiegende
    > Teil des öffentlichen Lebens wie Promis oder Gewerkschaften unsw.
    > Und wer es wagt sich dagegen zu stellen wird weggebissen. Und das betrifft
    > nicht nur solche obskuren Figuren wie dieser Koch da, sondern jeden. Vom
    > Moderator übern Chef des Verfassungsschutz bis zum Polizeigewerkschafter
    > oder Träger des Bundesverdienstkreuzes am Band.
    > Egal was du Bisher geleistet hast... sagst du das falsche bist du weg vom
    > Fenster. Einigkeit und Recht und Freiheit... ne?

    Es gibt ja in DE so einige Menschen, die unter einer wie von dir kritisierten Haltung der Gesellschaft gegenüber ihren ehrenhaften/innovativen Motiven und/oder Unternehmungen sehr leiden, allein auf die extre Rechte trifft das so überhaupt nicht zu, weil deren kruder Hass, deren Feindschaft gegenüber der Wissenschaft, deren krankes Gesellschaftsbild und deren verblendet radikales Machtstreben eine um mehrere Stufen katastrophalere Zukunft erwarten lässt, als das schlimmste ihrer eigenen Verschwörungsmärchen, welche sie pausenlos irgend jemandem unter schieben wollen.

    Wann überhaupt hat man jemals etwas konstruktives von einem Rechten Troll gehört? Mal drüber nachgedacht, dass der ausschließliche Hass und Verleumdung, mit welchem die extremen Rechten die Welt beglücken, doch ganz arg darauf hinweisen, dass diese Monotonie damit zusammen hängen könnte, dass auf dieser Seite ganz einfach nicht anders vorzufinden ist als Hass und Verleumdung? Ich frag mich da ganz ehrlich, wen man da gerade auf so einer doch eher wissenschaftlich/technisch orientierten Seite für derart armselige Motive begeistern wollte?

  5. Re: Ich bin mega enttäuscht von golem. Was ist nur los in Deutschland ?

    Autor: Tr1umph 08.08.20 - 00:50

    Wer von den MSM schreibt zeigt nur, dass er unreflektiert das wiedergibt was er irgendwo gehört oder gelesen hat.

    Jeder der "die MSM" mal liest wird feststellen, dass es dort sehr viele unterschiedliche Meinungen gibt. Wer behautet, dass SPON, Welt, FAZ, SZ, ZDF, ARD und Co das gleiche schreiben, der hat sich schlichtweg noch nie die mühe gemacht, die tatsächlich mal zu lesen.

    Grundsätzlich sollte man IMMER darauf achten wer was schreibt. Niemand ist objektiv. Und niemand kennt immer alle Fakten oder kann diese einordnen. Grade Journalisten sind oft Leute die mit Zahlen nichts anfangen können und von Naturwissenschaften keine Ahnung haben. So kommt es dann dazu, dass auch mal Berichte dabei sind die völlig Banane sind.

    Das zu erkennen, sich bei bedarf die Quellen anzusehen und selber zu interpretieren liegt dann immer in der Verantwortung des einzelnen mündigen Bürgers einer Demokratie. Und wenn man das bei einem Thema nicht kann oder will gilt immer noch: Der kluge Mensch weiß, was er nicht weiß. Er verbreitet aber nicht unreflektiert die Meinung von anderen Leuten.

    Wer aber auf die Verschwörungstheorien von irgendwelchen Arschlöchern reinfällt, nur weil er der Meinung ist die MSM wären alle doof, dem ist wohl nicht mehr zu helfen.

    Aber hey, könnte ja sein, dass die Frau Clinton gerade in ihrem Keller zusammen mit Merken das Blut von Kindern trinkt. Kann denn wer sicher sagen, dass die das nicht machen? Ich mein ihr Zittern hat ja aufgehört, dass muss ja irgendwoher kommen. Möglicherweise sind die sogar in Bielefeld. Jeder kann ja im Internet nachlesen, dass es Bielefeld eigentlich nicht gibt. Große Sache das. Ich habe mal von wem gehört der einen kennt der mal mit einem vom BND gechattet hat, dass Bielefeld eigenltich ein Bereich in AREA51 ist. Klang alles ganz plausibel und mir konnte auch bisher keiner was anderes beweisen. Warum sollte das also nicht stimmen. Das die MSM nicht darüber berichten ist ja klar. Die stehen ja alle under deren Kontrolle.
    Ich würde das ganze ja jetzt gerne mit einem krassen YouTube-Video belegen. Bin aber gerade zu Faul da was zurecht zu schneiden. Aber das stimmt vermutlich wirklich. Möglicherweise ganz sicher sogar. Aber eben nur vielleicht.

  6. Re: Ich bin mega enttäuscht von golem. Was ist nur los in Deutschland ?

    Autor: Tr1umph 08.08.20 - 01:11

    DjangoUnchained33 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MotzenAusLeidenschaft schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Leute bleibt doch einfach bei den Themen, für die ihr steht: IT Themen.
    > >
    > > Müsst ihr denn jetzt auch noch auf die Regierungslinie schwenken.
    > >
    > > Keine Frage: Hildman, und Naidoo sind verwirrte spinner, aber die MSM
    > > stehen dem in umgekehrter weise in nichts nach.
    > >
    > > Was ist denn das für ein Wahnsinn, was in Deutschland zur zeit abgeht.
    > [...]
    > > Es ist so unendlich traurig zu sehen, was in Deutschland abgeht.
    > >
    >
    > Die Regierung verteilt 200 Mio. ¤ Steuergelder für Zeitungsverlage u.ä.
    > Mehr sage ich jetzt lieber nicht dazu.
    >
    > Wenn man Bücher zur Politik liest, dann stolpert man öfters über Aussagen,
    > dass genau solche chaotischen Zustände politisch gewollt sind, weil man
    > dann mehr Beschlüsse durchsetzen kann. Dabei sind die Politiker letztlich
    > nur Marionetten der Finanzelite (Geld regiert die Welt), die sich gerne als
    > "Philantropen" ausgeben, aber das genaue Gegenteil sind.

    Wow, da steht etwas in Büchern? Dann muss es ja stimmen. In Zeiten von Selfpublishing können da auch endlich mal unpopuläre Meinungen an der Qualitätssicherungszensur der Verlage vorbei veröffentlicht werden. Schon ein Segen, dass man sich da jetzt wirklich informieren kann. Haste ggf noch Namen vom Buch?

    Ich habe gehört, dass die Regierung haufenweise Geld an die Eltern von Kindern überweist. Das muss auch eine große Verschwörung sein. Möglicherweise ist das ja Schweigegeld, weil die Kinder eigentlich schon in den Farmen angezapft wurden. Wegen den Medikamenten für die Unsterblichkeit. Weist ja sicher was ich meine, scheinst ja ein wissender zu sein.

    Bei den Bauern sollte man vielleicht auch aufpassen. Die bekommen ziemlich viel Subventionen von der EU (EvilUnion). Die EU arbeitet auch mit der WHO zusammen und die WHO wird von Bill mitfinanziert. Möglicherweise wollen die uns jetzt auch über das Essen impotent und gefügig machen? Ich mein beim Impfen hat man ja auch schon sowas gehört. Das die bei Tönnies letztens für ein paar Wochen dicht machen mussten lag sicher auch eher daran, dass man entsprechende Anlagen zur Manipulation des Fleisches nachrüsten musste? Könnte ja sein.

  7. Re: Ich bin mega enttäuscht von golem. Was ist nur los in Deutschland ?

    Autor: Emanuele F. 08.08.20 - 02:56

    Ganta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber bitte...einfach so weitermachen...am Ende heißts dann wieder..."es hat
    > keiner was gewusst", "wie konnte das nur passieren?" und "ich habe da nicht
    > mitgemacht"

    Wenn man die AfD machen lässt, ja, dann passiert wahrscheinlich genau das!

  8. Re: Ich bin mega enttäuscht von golem. Was ist nur los in Deutschland ?

    Autor: tomate.salat.inc 08.08.20 - 08:27

    DjangoUnchained33 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann nennen Sie doch bitte Ihre Bezeichnung für das Verhalten von
    > Steinmeier (SPD) in Südtirol. Ich bin gespannt. Immerhin ist es
    > Steinmeier, der immer wieder predigt, wie wichtig Masken und Abstände
    > seien.

    Warum sollte ich dafür eine extra Bezeichnung haben? Er tut genau das, was ich von der SPD erwarte (eigentlich so ziemlich von jedem Politiker): gibt heise Luft ab.

    Was du und andere nicht raffen: mir ist es egal was Politiker sagen. Ich traue keinem einzigem! Dafür wurde zu oft zu viel instrumentalisiert. Aber ich sehe, was in der Welt passiert. Und im Gegensatz zu dir verschließe ich meine Augen nicht unangenehmen Wahrheiten.

    Das ist übrigens wieder ein sehr schlechter Versuch vom Thema abzulenken. Warum stört es dich überhaupt was er macht. Immerhin scheinst du nach deinen Kommentaren ja eh nicht an Corona zu glauben. Und vermutlich gehörst du auch zu denen, die dafür bereit sind andere die Rechnung zahlen zu lassen?

    Um bei deinem Thema zu bleiben: Damit ist immerhin noch wesentlich hilfreicher und sozialer als Leute wie du. Auch wenn er sich nicht dran hält - wenn seine Predigt geholfen hat, dass Leute Masken tragen, dann kann das das ein oder andere Menschenleben gerettet haben.

  9. Re: Ich bin mega enttäuscht von golem. Was ist nur los in Deutschland ?

    Autor: sovereign 08.08.20 - 09:21

    Ihr hab nichts verstanden. Es geht hier um völlig normale Menschen die teils hochdekoriert sind hochgeachtet waren. Leute die noch nichtmal die AfD unterstützten, geschweige denn sonstige strittige Personen oder Organisationen. Sie haben offensichtliche Probleme angesprochen und wurden dafür nicht nur kritisiert, sondern ausgesondert. Sie verlieren ihren Beruf ihre Reputation alles.
    Das ist Gesinnungsterror und Faschismus in Reinkultur.

  10. Re: Ich bin mega enttäuscht von golem. Was ist nur los in Deutschland ?

    Autor: Emanuele F. 08.08.20 - 09:28

    sovereign schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ihr hab nichts verstanden. Es geht hier um völlig normale Menschen die
    > teils hochdekoriert sind hochgeachtet waren. Leute die noch nichtmal die
    > AfD unterstützten, geschweige denn sonstige strittige Personen oder
    > Organisationen. Sie haben offensichtliche Probleme angesprochen und wurden
    > dafür nicht nur kritisiert, sondern ausgesondert. Sie verlieren ihren Beruf
    > ihre Reputation alles.
    > Das ist Gesinnungsterror und Faschismus in Reinkultur.

    Das ist ein Narrativ, den du dir aus den Fingern gesaugt hast.

  11. Re: Ich bin mega enttäuscht von golem. Was ist nur los in Deutschland ?

    Autor: Pete Sabacker 08.08.20 - 09:34

    Emanuele F. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist ein Narrativ, den du dir aus den Fingern gesaugt hast.

    Der Fall Maaßens zeigt, dass das nicht so ganz aus den Fingern gesaugt ist. Ich mag Maaßen zwar absolut nicht, aber selbst die Staatsanwaltschaft gab ihm bei seiner Behauptung, es habe keine Hetzjagden in Chemnitz gegeben, Recht. Der Bundesregierung wurde das trotzdem zu heiß, einen Widersacher in den eigenen Reihen zu haben und sägte ihn deshalb ab.

  12. Re: Ich bin mega enttäuscht von golem. Was ist nur los in Deutschland ?

    Autor: Emanuele F. 08.08.20 - 09:40

    Pete Sabacker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Emanuele F. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist ein Narrativ, den du dir aus den Fingern gesaugt hast.
    >
    > Der Fall Maaßens zeigt, dass das nicht so ganz aus den Fingern gesaugt ist.
    > Ich mag Maaßen zwar absolut nicht, aber selbst die Staatsanwaltschaft gab
    > ihm bei seiner Behauptung, es habe keine Hetzjagden in Chemnitz gegeben,
    > Recht. Der Bundesregierung wurde das trotzdem zu heiß, einen Widersacher in
    > den eigenen Reihen zu haben und sägte ihn deshalb ab.

    Nein, der Fall Maaßen ist DAS Beispiel für das genaue Gegenteil. Es ist höchst fragwürdig, warum man diesen Mann überhaupt jemals an eine solche Position hat kommen lassen, wenn man sich seine Vergangenheit, angefangen bei seiner Doktorarbeit ansieht. Es liegt sogar die Vermutung nahe, dass dieser mit seiner Falschaussage einen politischen Umsturz herbeiführen wollte. Deswegen war es richtig und wichtig, ihn abzusetzen.

    YouTube: j-Wbvpony8U

    Falsch war es m.E. hingehen, ihm die Pensionsansprüche nicht abzuerkennen.

    Die Aussage, es habe keine Hetzjadgen gegeben, konnte Maaßen nie belegen, im Gegenteil, seine eigenen Mitarbeiter haben ihm heftigst widersprochen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.08.20 09:41 durch Emanuele F..

  13. Re: Ich bin mega enttäuscht von golem. Was ist nur los in Deutschland ?

    Autor: Pete Sabacker 08.08.20 - 09:44

    Emanuele F. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pete Sabacker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Emanuele F. schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das ist ein Narrativ, den du dir aus den Fingern gesaugt hast.
    > >
    > > Der Fall Maaßens zeigt, dass das nicht so ganz aus den Fingern gesaugt
    > ist.
    > > Ich mag Maaßen zwar absolut nicht, aber selbst die Staatsanwaltschaft
    > gab
    > > ihm bei seiner Behauptung, es habe keine Hetzjagden in Chemnitz gegeben,
    > > Recht. Der Bundesregierung wurde das trotzdem zu heiß, einen Widersacher
    > in
    > > den eigenen Reihen zu haben und sägte ihn deshalb ab.
    >
    > Nein, der Fall Maaßen ist DAS Beispiel für das genaue Gegenteil. Es ist
    > höchst fragwürdig, warum man diesen Mann überhaupt jemals an eine solche
    > Position hat kommen lassen, wenn man sich seine Vergangenheit, angefangen
    > bei seiner Doktorarbeit ansieht.

    Das gilt für eine ganze Reihe an Politikern, da hat Maaßen kein Patent drauf.

    > Die Aussage, es habe keine Hetzjadgen gegeben, konnte Maaßen nie belegen,
    > im Gegenteil, seine eigenen Mitarbeiter haben ihm heftigst widersprochen.

    Selbst Staatsanwaltschaft und Polizei lügen hier also oder aber haben nicht sorgfältig ermittelt? Uff, wenn Maaßen seine Behauptung nicht belegen konnte, dann beleg Du doch erstmal genau diese.

  14. Re: Ich bin mega enttäuscht von golem. Was ist nur los in Deutschland ?

    Autor: jfolz 08.08.20 - 09:54

    Ganta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab schon ne Maske getragen, da gabs noch keinen Lockdown und
    > keine Pflicht...nur das mal vorneweg. Ich hab die schon getragen, da wurde
    > von diesen "Experten" die heute erzählen wie wichtig Masken seien und
    > Abstand usw. noch behauptet wurde, das Masken rein gar nix bringen.
    > Verarschen kann ich mich selber.

    Herzlichen Glückwunsch. Du bist ein Held!

    Pro-Tipp: Niemand kann alles wissen. Selbst wenn man zu einem bestimmten Zeitpunkt alles weiß, was es im Universum zu wissen gibt, dann ändert sich das Universum einen Moment später und man weiß nicht mehr alles. Vor allem meint man Dinge zu wissen, die schon wieder falsch sind.

    Das gilt ganz besonders für Forscher. Deren Job ist es neues Wissen zu finden und verfügbar zu machen. Du interpretierst das so, dass sie ihre "Meinung" ändern bzw. dich "verarschen" wollen. Nur hat das mit Meinung nichts zu tun. Politiker haben weltweit Forscher gebeten Handlungsempfehlungen zu formulieren, als noch sehr wenig über das Virus bekannt war. Die basierten notwendigerweise auf Erfahrungen aus ähnlichen Situationen und Schätzungen und waren ganz sicher nicht perfekt. Trotz dieser Unsicherheit kamen die meisten Weltweit zu sehr ähnlichen Ergebnissen. Das sollte zu denken geben.

    Vor allem enthalten diese Empfehlungen Hintergrundwissen, was dir offensichtlich fehlt. In einer Pandemie sind in unterschiedlichen Phasen andere Maßnahmen sinnvoll. Als du schon mit Maske herumliefst machte es tatsächlich wenig Sinn, alle Bürger zum Tragen einer Maske zu zwingen. Infektionen gab es nicht in der Fläche, sondern Punktuell, sodass sie sich noch nachverfolgen ließen. Im Gegenteil wäre es sogar problematisch gewesen, wenn die Bevölkerung denen die Masken weg gekauft hätten, die sie wirklich brauchten: Ärzte und Pflegepersonal, die tatsächlich in ständigem Kontakt mit Infizierten standen. Als Nachverfolgen nicht mehr möglich war wurde das Tragen von Masken empfohlen. So einfach ist das. Niemand wurde "verarscht".

    Man kann Entscheidungen in Frage stellen und kritisieren, dass wir nicht besser vorbereitet waren. Im Nachhinein ist das besonders leicht. Vor allem ist es akut nicht hilfreich. Die wichtigsten Entscheidungen wurden vor über 4 Monaten im März getroffen, als die Faktenlage noch deutlich dünner war. Wir werden uns sicher noch viele Jahre damit beschäftigen, was sinnvoll war und was nicht. Hoffentlich lernen wir daraus. Aber irgendetwas musste entschieden werden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.08.20 10:12 durch jfolz.

  15. Re: Ich bin mega enttäuscht von golem. Was ist nur los in Deutschland ?

    Autor: jfolz 08.08.20 - 10:10

    sovereign schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist Gesinnungsterror und Faschismus in Reinkultur.

    Rechte denken scheinbar, dass Meinungsfreiheit bedeutet, dass man in der Öffentlichkeit mit einer beliebigen Weltanschauung ein Recht auf Erfolg hat. Dem ist nicht so. Ganz besonders bedeutet Meinungsfreiheit nicht, dass man sich überall Gehör verschaffen kann. Ich kann sogar von meinem Recht auf Meinungsäußerung Gebrauch machen und demjenigen sagen, dass er die Schnauze halten soll.

  16. Re: Ich bin mega enttäuscht von golem. Was ist nur los in Deutschland ?

    Autor: Eheran 08.08.20 - 10:35

    >Die Aussage, es habe keine Hetzjadgen gegeben, konnte Maaßen nie belegen, im Gegenteil, seine eigenen Mitarbeiter haben ihm heftigst widersprochen.
    Wie beweist man die nicht-existenz von etwas?

  17. Re: Ich bin mega enttäuscht von golem. Was ist nur los in Deutschland ?

    Autor: theFiend 08.08.20 - 10:54

    Pete Sabacker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das gilt für eine ganze Reihe an Politikern, da hat Maaßen kein Patent
    > drauf.

    Maaßen war kein Politiker, sondern Beamter! Und als solcher ist man in besonderem Maße der Verfassungstreue verpflichtet. Das dies bei Maaßen nicht so ist, hat er schon vor seinem Rauswurf reichlich bewiesen, und erst recht danach.

    Die bis heute nicht aufgeklärte größte Terrorserie nach der RAF ist zum Großteil ihm zu verdanken, das der Verfassungsschutz da überall seine Finger drin hatte, und das man Akten für 120 Jahre verschließt ganz genauso. Allein dafür hätte man ihn schon rausschmeissen sollen... alles andere war nur logisch und konsequent.

  18. Re: Ich bin mega enttäuscht von golem. Was ist nur los in Deutschland ?

    Autor: Pete Sabacker 08.08.20 - 10:59

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pete Sabacker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Das gilt für eine ganze Reihe an Politikern, da hat Maaßen kein Patent
    > > drauf.
    >
    > Maaßen war kein Politiker, sondern Beamter! Und als solcher ist man in
    > besonderem Maße der Verfassungstreue verpflichtet. Das dies bei Maaßen
    > nicht so ist, hat er schon vor seinem Rauswurf reichlich bewiesen, und erst
    > recht danach.

    Und worauf stützt Du diese Annahme?

    > Die bis heute nicht aufgeklärte größte Terrorserie nach der RAF ist zum
    > Großteil ihm zu verdanken, das der Verfassungsschutz da überall seine
    > Finger drin hatte, und das man Akten für 120 Jahre verschließt ganz
    > genauso. Allein dafür hätte man ihn schon rausschmeissen sollen... alles
    > andere war nur logisch und konsequent.

    Es war inkonsequent, ihn nicht schon genau dafür rauszuwerfen, ansonsten gebe ich Dir damit aber ein gutes Stück weit Recht.

  19. Re: Ich bin mega enttäuscht von golem. Was ist nur los in Deutschland ?

    Autor: korona 08.08.20 - 11:04

    Maaßen wollte das narrativ dieser Proteste ganz stark abändern und hat gleichzeitig die Meiden beschuldigt sie wollen ablenken. Ob es jetzt nach der Definition eine Hetzjagd war, lassen wir mal dahingestellt. Das Video zeigte allerdings deutlich, dass es starke Agression gegenüber Ausländern gab.
    Für Maaßen war das allerdings alles nur Fake News. Deswegen musste er gehen.

  20. Re: Ich bin mega enttäuscht von golem. Was ist nur los in Deutschland ?

    Autor: theFiend 08.08.20 - 11:13

    Pete Sabacker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und worauf stützt Du diese Annahme?

    Äusserungen die er davor und danach, öffentlich und nachlesbar getätigt hat. Ich google dir das jetzt nicht alles, ist aber problemlos zu lesen.

    Ich bin durchaus der Meinung das jemand an der Spitze eines Staatsorgans konservativ bis reaktionär sein darf, oft bringt der Beruf das mit sich. Aber Maaßen war ganz eindeutig schon länger über diese Schwelle hinausgeschossen. Es gab in der Politik also auch durchaus leute die das gut fanden, und förderwürdig.
    Erst als er lästig wurde, und mit seinem rechten geschwafel die ganz große Öffentlichkeit gesucht hat, war klar das er unhaltbar ist...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, Rodgau, Frankfurt, Wiesbaden, Mainz, Mannheim (Home-Office)
  2. Investitionsbank Schleswig-Holstein, Kiel
  3. ATP Autoteile GmbH, Pressath
  4. Oetker Group Human Resources GmbH, deutschlandweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 158€ (Bestpreis!)
  2. mit Rabattcode "GESCHENK5"
  3. 65,95€
  4. (u. a. Seagate Game Drive PS4 2TB The Last of Us 2 Special Edition für 78,29€, Seagate Game...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de