1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hildmann, Naidoo, Identitäre: Warum…
  6. Thema

Amadeu-Antonio-Stiftung - Hell NO

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Amadeu-Antonio-Stiftung - Hell NO

    Autor: Fragger 09.08.20 - 10:10

    isaccdr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fragger, vor kurzem erst hier registriert, antwortet die halbe Nacht auf
    > jeden Beitrag. Berufstroll?
    Nö. Deswegen schreibe ich ja auch Nachts am Wochenende, weil ich andere Dinge zu erledigen habe :)

    > Naja es ist zum Glück alles gesagt :-)... Diese
    > billige Diffamierung auf Kindergarten Niveau bedarf keiner Kommentare.
    Wenn man keine Argumente hat, flieht man halt. Ist auch ein typisch rechtes mutiges Verhalten.

    > Und
    > Emanuele F. umgeht ja auch jede Diskussion. Ich lass euch dann mal allein
    > in eurer Blase.
    Das ist schade. Hier gibt es ja lebhafte Diskussionen. Wolltest du vielleicht sagen, dass du zurück in deine Blase gehst, weil du keinen Widerspruch verkraftest?

  2. Re: Amadeu-Antonio-Stiftung - Hell NO

    Autor: isaccdr 09.08.20 - 10:18

    Fragger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > isaccdr schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Fragger, vor kurzem erst hier registriert, antwortet die halbe Nacht auf
    > > jeden Beitrag. Berufstroll?
    > Nö. Deswegen schreibe ich ja auch Nachts am Wochenende, weil ich andere
    > Dinge zu erledigen habe :)
    >
    > > Naja es ist zum Glück alles gesagt :-)... Diese
    > > billige Diffamierung auf Kindergarten Niveau bedarf keiner Kommentare.
    > Wenn man keine Argumente hat, flieht man halt. Ist auch ein typisch rechtes
    > mutiges Verhalten.
    >
    > > Und
    > > Emanuele F. umgeht ja auch jede Diskussion. Ich lass euch dann mal
    > allein
    > > in eurer Blase.
    > Das ist schade. Hier gibt es ja lebhafte Diskussionen. Wolltest du
    > vielleicht sagen, dass du zurück in deine Blase gehst, weil du keinen
    > Widerspruch verkraftest?

    Ich verkraften Widerspruch. Allerdings schreibst du halt einfach am Thema vorbei und mehr als "GROẞBUChSTABEN111" - Parolen kommen da halt nicht. Auf was soll man da eingehen, wenn ich mich gar nicht angesprochen fühle von deinen Texten und du praktisch nur Standard Phrasen bringst, die in deiner Szene gerade Hip sind? Das pamphlet das du unter die ganzen Texte ballerst, sind völlig willkürlich, so als hättest du da nen Generator der dir das ausspuckt. Eine Grundlage für eine Diskussion stellt das nicht dar, da muss man schon auf Inhalte eingehen und auch selber welche liefern. Triggern kannste mich mit sowas nicht, dafür bin ich zu alt.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 09.08.20 10:22 durch isaccdr.

  3. Re: Amadeu-Antonio-Stiftung - Hell NO

    Autor: Fragger 09.08.20 - 10:21

    isaccdr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Emanuele F. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > isaccdr schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Fragger, vor kurzem erst hier registriert, antwortet die halbe Nacht
    > auf
    > > > jeden Beitrag. Berufstroll? Naja es ist zum Glück alles gesagt :-)...
    > > Diese
    > > > billige Diffamierung auf Kindergarten Niveau bedarf keiner Kommentare.
    > > Und
    > > > Emanuele F. umgeht ja auch jede Diskussion. Ich lass euch dann mal
    > > allein
    > > > in eurer Blase.
    > >
    > > Oh wow, schon der Dritte, dem isaccdr mit seiner Umkehrstrategie kommt :D
    >
    > >
    > > Die Blase von der du sprichst, ist stramm rechts und du fühlst dich
    > > offenbar pudelwohl darin.
    >
    > Kannst du auch mehr als Phrasen dreschen?
    Mut zur Wahrheit. Ich weiß, ist ein fremdes Konzept, selbst für die AfD, die auf Facebook meine Kommentare löscht :'D Aber probier es Mal aus!

    > Was von dem ich schreibe ist denn "stramm rechts"? Kommt da mal was?
    Nun ja, deine Kommentare solltest du ja am besten kennen. Aber vielleicht hast du ein schwaches Kurzzeitgedächtnis, deswegen werde ich ein Beispiel aus diesem Kommentar bringen. Achtung, jetzt folgt das Beispiel! Vollste Aufmerksamkeit!

    > Zu
    > erzählen was dir widerfahren ist, dass du weder eine Heimat hast oder diese
    > nicht lieben kannst, bleibst du uns auch noch schuldig.
    Wenn sich Menschen gegen Völkermord, Rassenwahn und Diktatur aussprechen, heißt das nicht, dass sie ihre Heimat nicht lieben ("Deutschlandhassende Linksfaschisten", ein ganz beliebtes Buzzword). Das ist eine stramm rechte Sichtweise, dass jeder, der sich gegen die begangenen Verbrechen ausspricht, gleichzeitig Deutschland nicht liebt, es hasst oder gar keine Heimat hat.

    Es ist auch eine stramm rechte Sichtweise, dass man Deutschland nur mit den Verbrechen lieben kann oder sie gar relativieren (Fliegenschiss) muss, sonst ist man ein böser Böser Antifa-Anhänger und automatisch ein linksextremer Gewalttäter. War doch garnicht so schwer, oder sind meine Ansichten für dich Deutschlandhass?

  4. Re: Amadeu-Antonio-Stiftung - Hell NO

    Autor: Fragger 09.08.20 - 10:23

    Emanuele F. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > isaccdr schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Emanuele F. schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > isaccdr schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Fragger, vor kurzem erst hier registriert, antwortet die halbe Nacht
    > > auf
    > > > > jeden Beitrag. Berufstroll? Naja es ist zum Glück alles gesagt
    > :-)...
    > > > Diese
    > > > > billige Diffamierung auf Kindergarten Niveau bedarf keiner
    > Kommentare.
    > > > Und
    > > > > Emanuele F. umgeht ja auch jede Diskussion. Ich lass euch dann mal
    > > > allein
    > > > > in eurer Blase.
    > > >
    > > > Oh wow, schon der Dritte, dem isaccdr mit seiner Umkehrstrategie kommt
    > :D
    > >
    > > >
    > > > Die Blase von der du sprichst, ist stramm rechts und du fühlst dich
    > > > offenbar pudelwohl darin.
    > >
    > > Kannst du auch mehr als Phrasen dreschen?
    > >
    > > Was von dem ich schreibe ist denn "stramm rechts"? Kommt da mal was? Zu
    > > erzählen was dir widerfahren ist, dass du weder eine Heimat hast oder
    > diese
    > > nicht lieben kannst, bleibst du uns auch noch schuldig.
    >
    > Wenn hier jemand Phrasen drescht, dann ja wohl du? Wie kommst du bitte
    > darauf, ich würde meine Heimat nicht lieben? Ganz in Gegenteil, (wie
    > bereits eingangs erläutert, aber Lesen scheint ja nicht deine Stärke zu
    > sein) ich bin es satt, wie fehlgeleitete rechte Volldeppen alles daran
    > setzen, meine Heimat zu zerstören: sie gefährden die innere Sicherheit und
    > die Demokratie, sie hetzen verschiedene Bevölkerungsteile gegeneinander
    > auf, sie zementieren die Abhängigkeit Deutschlands von importierten
    > Rohstoffen und behindern massiv die Energiewende und damit nicht nur die
    > gesamtökologisch und volkswirtschaftlich beste Lösung, sondern auch die
    > Versorgung und das Überleben zukünftiger Generationen. Diejenigen, die sich
    > "Patrioten" schimpfen und vorgeben, sie würden ihre Heimat lieben,
    > zerstören diese am allermeisten!
    Das erinnert mich an den Österreicher (nein, den anderen Österreicher), der nach einer Sauffeier sein eigenes Land an eine russische Oligarchentochter für einige Rubel verkaufen wollte :'D

    PATRIOTS UNITE!1! XD

  5. Re: Amadeu-Antonio-Stiftung - Hell NO

    Autor: isaccdr 09.08.20 - 10:24

    Fragger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > isaccdr schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Emanuele F. schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > isaccdr schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Fragger, vor kurzem erst hier registriert, antwortet die halbe Nacht
    > > auf
    > > > > jeden Beitrag. Berufstroll? Naja es ist zum Glück alles gesagt
    > :-)...
    > > > Diese
    > > > > billige Diffamierung auf Kindergarten Niveau bedarf keiner
    > Kommentare.
    > > > Und
    > > > > Emanuele F. umgeht ja auch jede Diskussion. Ich lass euch dann mal
    > > > allein
    > > > > in eurer Blase.
    > > >
    > > > Oh wow, schon der Dritte, dem isaccdr mit seiner Umkehrstrategie kommt
    > :D
    > >
    > > >
    > > > Die Blase von der du sprichst, ist stramm rechts und du fühlst dich
    > > > offenbar pudelwohl darin.
    > >
    > > Kannst du auch mehr als Phrasen dreschen?
    > Mut zur Wahrheit. Ich weiß, ist ein fremdes Konzept, selbst für die AfD,
    > die auf Facebook meine Kommentare löscht :'D Aber probier es Mal aus!
    >
    > > Was von dem ich schreibe ist denn "stramm rechts"? Kommt da mal was?
    > Nun ja, deine Kommentare solltest du ja am besten kennen. Aber vielleicht
    > hast du ein schwaches Kurzzeitgedächtnis, deswegen werde ich ein Beispiel
    > aus diesem Kommentar bringen. Achtung, jetzt folgt das Beispiel! Vollste
    > Aufmerksamkeit!
    >
    > > Zu
    > > erzählen was dir widerfahren ist, dass du weder eine Heimat hast oder
    > diese
    > > nicht lieben kannst, bleibst du uns auch noch schuldig.
    > Wenn sich Menschen gegen Völkermord, Rassenwahn und Diktatur aussprechen,
    > heißt das nicht, dass sie ihre Heimat nicht lieben ("Deutschlandhassende
    > Linksfaschisten", ein ganz beliebtes Buzzword). Das ist eine stramm rechte
    > Sichtweise, dass jeder, der sich gegen die begangenen Verbrechen
    > ausspricht, gleichzeitig Deutschland nicht liebt, es hasst oder gar keine
    > Heimat hat.
    >
    > Es ist auch eine stramm rechte Sichtweise, dass man Deutschland nur mit den
    > Verbrechen lieben kann oder sie gar relativieren (Fliegenschiss) muss,
    > sonst ist man ein böser Böser Antifa-Anhänger und automatisch ein
    > linksextremer Gewalttäter. War doch garnicht so schwer, oder sind meine
    > Ansichten für dich Deutschlandhass?

    Ich weiß nicht wovon du dich getrigget fühlst. Mir wurde mit dem Begriff "Heimatliebe" eine Rechte Gesinnung angedichtet und das ich auf mein Land stolz wäre. Was halt Blödsinn ist. Der logische Schluss ist, daß wenn jemand keine Heimatliebe hat, er entweder seine Heimat nicht liebt oder keine hat. Das war eine einfache Frage. Was daran "stramm rechts" sein soll, erschließt sich mir weiterhin nicht.

    Alles andere was du da mit. AfD, Facebook etc. schreibst, davon fühle ich mich nicht angesprochen. In diesem Kosmos bewege ich mich nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.08.20 10:26 durch isaccdr.

  6. Re: Amadeu-Antonio-Stiftung - Hell NO

    Autor: Fragger 09.08.20 - 10:31

    Pete Sabacker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fragger schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kahane wurde bedroht. Hörst du jetzt auf, Müll über sie und über AAS zu
    > > verbreiten?
    >
    > Was ist Kahane, was AAS?
    > .
    Anetta Kahane -> Die Frau, über die wir hier diskutieren. Die Frau, die dabei geholfen hat, ihre Stasivergangenheit aufzuklären und der nach Meinung von den "ich-bin-ja-kein-aber"-Nazis nicht niemals nie verziehen werden darf... ...während man hier im Thread im gleichen Atemzug KZ-Verbrecher in der Regierung reinwäscht und relativiert.

    Amadeu Antonio Stiftung -> Eine gemeinnützige Stiftung, die Aufklärungsarbeit über rechte Ideologien betreibt und das Hassobjekt Nr. 4 (gleich nach Kahane, Rayk Anders und Tarik Tesfu) für jeden "ich-bin-ja-kein-aber"-Nazi ist.

    Wir haben gearde über diese zwei Themen gesprochen. Hast dein Bot-Script dich in den falschen Thread geschleudert oder liest du generell nicht, was geschrieben wird?

    > > Das riecht schon streng nach... Ich will nicht politisch inkorrekt
    > sein...
    > >
    > > "So viel Grauen ist selbst heute schwer zu fassen oder zu glauben" Es
    > gibt
    > > Meschen, denen fällt es heute schwer das zu glauben und sie hüllen sich
    > > lieber in blinden Patriotismus...
    >
    > Ach, jetzt willst Du mir Holocaustleugnung andichten?
    Wie ich schon sagte: "Ich will nicht politisch inkorrekt sein..."

    Beantworte mir bitte zwei Fragen, damit ich deine Frage beantworten kann:
    - Hat der Holocaust stattgefunden?
    - Ist es historisch relevanter als Fligenschiss?

  7. Re: Amadeu-Antonio-Stiftung - Hell NO

    Autor: Fragger 09.08.20 - 10:54

    Pete Sabacker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fragger schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also die Nazis trauten sich nicht (im Gegensatz zu Kahane), ihre
    > > Vergangenheit aufzuarbeiten. Verstehe, ist nicht besonders überraschend.
    >
    > Wenn Du allen Ernstes die 'Alle Deutschen waren Nazis'-These glaubst, dann
    > bist Du in meinen Augen echt verloren und wir brauchen keinen Deut weiter
    > zu diskutieren.
    Zeig bitte, wo ich diese These gebracht habe. Ich weiß, Opferrolle und so ist bequem, aber lies dir bitte Mal meinen Kommentar nochmal genau durch:

    "Also die Nazis trauten sich nicht (im Gegensatz zu Kahane), ihre Vergangenheit aufzuarbeiten"
    Mit "Nazis" meine ich tatsächlich "Nazis", die nach dem Krieg alle ganz mutig nach Südamerika geflohen sind oder sich ganz mutig erhängt haben, weil sie für ihre Taten nicht gerade stehen wollten.

    Wenn du beim Wort "Nazis" sofort an alle Deutschen denkst, dann tut es mir sehr leid, aber deine Opferrolle ufert langsam aus.

    > Abseits davon ist die Zeit des Nationalsozialismus vorbildhaft aufgeklärt.
    Sie ist so vorbildlich aufgeklärt, dass es immer noch Menschen in Deutschland und in diesem Forum gibt, die diese Ideologie lieben, den Holocaust leugnen und nichts gelernt haben.

    > > Und hier siehst du, warum der Antifaschismus eben doch wichtig ist.
    >
    > Antifaschismus im eigentlichen Sinne auf jeden Fall.
    Kommt jetzt ein aber?

    > Aber so einer existiert kaum noch.
    Eigentlich existiert er immer noch.

    > Unter dem heutigen Antifaschismus deutet man lieber
    > den Faschismusbegriff so lange um, wie es nötig ist, um noch auf irgendwen
    > mit dem Finger zeigen zu können.
    Nö. Auch hier im Forum sieht man das genaue Gegenteil. Man benennt sich so lange um (Pegida, Identitäre) und relativiert den Faschismusbegriff ("Faschisten waren historisch Italiener", "es war die nationalSOZIALISTISCHE Partei!1! NAZIS SIND LINKS1!!!1"), bis man sich selbst überzeugt hat, kein Faschist zu sein. Nur, den Rest der Gesellschaft verarscht man damit nicht.

    > Dass man dabei sogar teils selbst zu den
    > Methoden greift, die man zu verhindern versucht, das vergessen
    > Antifaschisten gerne mal.
    Zu welchen Methoden denn?
    - Sticht man einer rechten Bürgermeisterin in den Hals, wie die rechten es regelmäßig tun?
    - Zerrt man alle rechten Presseverlage auf die Straße, wie sie es mit der Presse tun wollen, die ihnen widerspricht?
    - Stellt man alle AfD-Politiker vor die Wand, wie sie es mit der "Einheitspartei" (CDU, FDP, SPD, GRÜNE, DIE PARTEI) tun wollen?
    - Lässt man sich nicht von Kulleraugen der rechten in Geiselhaft nehmen und begrüßt diese mit dem Scheißbefehl an der Grenze, wie sie es mit den Flüchtlingen tun wollen?
    - Entsogt man Rechte nach Anato... Königsberg oder Sibirien, wie sie es mit seit Generationen hier lebenden Deutschen, die den Ariertest nicht bestehen würden, machen wollen?
    - Laufen hier linke Terrororganisationen rum, die vom Verfassungsschutz gedeckt und unterstützt werden, die deutsche Restaurantbesitzer in die Luft sprengen?
    - Hat man ganz offene Linksextreme in unseren SEKs, die mit "Hammer und Sichel"-Aufnäher rumlaufen? Oder waren es die Rechten?
    - Laufen in der Bundeswehr linke Terroristen unkontrolliert mit Waffen ein und aus, um den ein oder anderen Terroranschlag zu planen und durchzuüben? Oder waren es die Rechten?

    Nö. Sie sollten Mal ihren Kopf aus dem Sand stecken und die "selbe Methoden!1!! Antifa = FASCHISTNTENN!!11!!"-Sprechblase kritisch betrachten. Den sie ist vollkommener Bullshit.

  8. Re: Amadeu-Antonio-Stiftung - Hell NO

    Autor: Fragger 09.08.20 - 10:57

    isaccdr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Emanuele F. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > isaccdr schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Emanuele F. schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > isaccdr schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > Fragger, vor kurzem erst hier registriert, antwortet die halbe
    > Nacht
    > > > auf
    > > > > > jeden Beitrag. Berufstroll? Naja es ist zum Glück alles gesagt
    > > :-)...
    > > > > Diese
    > > > > > billige Diffamierung auf Kindergarten Niveau bedarf keiner
    > > Kommentare.
    > > > > Und
    > > > > > Emanuele F. umgeht ja auch jede Diskussion. Ich lass euch dann
    > mal
    > > > > allein
    > > > > > in eurer Blase.
    > > > >
    > > > > Oh wow, schon der Dritte, dem isaccdr mit seiner Umkehrstrategie
    > kommt
    > > :D
    > > >
    > > > >
    > > > > Die Blase von der du sprichst, ist stramm rechts und du fühlst dich
    > > > > offenbar pudelwohl darin.
    > > >
    > > > Kannst du auch mehr als Phrasen dreschen?
    > > >
    > > > Was von dem ich schreibe ist denn "stramm rechts"? Kommt da mal was?
    > Zu
    > > > erzählen was dir widerfahren ist, dass du weder eine Heimat hast oder
    > > diese
    > > > nicht lieben kannst, bleibst du uns auch noch schuldig.
    > >
    > > Wenn hier jemand Phrasen drescht, dann ja wohl du? Wie kommst du bitte
    > > darauf, ich würde meine Heimat nicht lieben? Ganz in Gegenteil, (wie
    > > bereits eingangs erläutert, aber Lesen scheint ja nicht deine Stärke zu
    > > sein) ich bin es satt, wie fehlgeleitete rechte Volldeppen alles daran
    > > setzen, meine Heimat zu zerstören: sie gefährden die innere Sicherheit
    > und
    > > die Demokratie, sie hetzen verschiedene Bevölkerungsteile gegeneinander
    > > auf, sie zementieren die Abhängigkeit Deutschlands von importierten
    > > Rohstoffen und behindern massiv die Energiewende und damit nicht nur die
    > > gesamtökologisch und volkswirtschaftlich beste Lösung, sondern auch die
    > > Versorgung und das Überleben zukünftiger Generationen. Diejenigen, die
    > sich
    > > "Patrioten" schimpfen und vorgeben, sie würden ihre Heimat lieben,
    > > zerstören diese am allermeisten!
    >
    > Ich gehöre nicht zu deinen Rechten die du oben beschreibst
    Natürlich nicht. Aber wir gehören natürlich alle zu den LINKSEXTREMEN-TERRORFASCHISTEN1!!!!111, weil wir uns gegen dich aussprechen :)

    > von daher komm
    > ich mir einfach nur veralbert vor, mit welchen Texten du mich angehst.
    Fakten und Logik sind nicht so deins, oder?

    > Komm
    > klar. Cu.
    Ist das nicht schon das vierte Mal, dass du dich verabschiedest? :'D

  9. Re: Amadeu-Antonio-Stiftung - Hell NO

    Autor: Fragger 09.08.20 - 11:00

    Emanuele F. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > isaccdr schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Emanuele F. schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > isaccdr schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Emanuele F. schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > isaccdr schrieb:
    > > > > >
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > >
    > > > > > -----
    > > > > > > Fragger, vor kurzem erst hier registriert, antwortet die halbe
    > > Nacht
    > > > > auf
    > > > > > > jeden Beitrag. Berufstroll? Naja es ist zum Glück alles gesagt
    > > > :-)...
    > > > > > Diese
    > > > > > > billige Diffamierung auf Kindergarten Niveau bedarf keiner
    > > > Kommentare.
    > > > > > Und
    > > > > > > Emanuele F. umgeht ja auch jede Diskussion. Ich lass euch dann
    > > mal
    > > > > > allein
    > > > > > > in eurer Blase.
    > > > > >
    > > > > > Oh wow, schon der Dritte, dem isaccdr mit seiner Umkehrstrategie
    > > kommt
    > > > :D
    > > > >
    > > > > >
    > > > > > Die Blase von der du sprichst, ist stramm rechts und du fühlst
    > dich
    > > > > > offenbar pudelwohl darin.
    > > > >
    > > > > Kannst du auch mehr als Phrasen dreschen?
    > > > >
    > > > > Was von dem ich schreibe ist denn "stramm rechts"? Kommt da mal was?
    > > Zu
    > > > > erzählen was dir widerfahren ist, dass du weder eine Heimat hast
    > oder
    > > > diese
    > > > > nicht lieben kannst, bleibst du uns auch noch schuldig.
    > > >
    > > > Wenn hier jemand Phrasen drescht, dann ja wohl du? Wie kommst du bitte
    > > > darauf, ich würde meine Heimat nicht lieben? Ganz in Gegenteil, (wie
    > > > bereits eingangs erläutert, aber Lesen scheint ja nicht deine Stärke
    > zu
    > > > sein) ich bin es satt, wie fehlgeleitete rechte Volldeppen alles daran
    > > > setzen, meine Heimat zu zerstören: sie gefährden die innere Sicherheit
    > > und
    > > > die Demokratie, sie hetzen verschiedene Bevölkerungsteile
    > gegeneinander
    > > > auf, sie zementieren die Abhängigkeit Deutschlands von importierten
    > > > Rohstoffen und behindern massiv die Energiewende und damit nicht nur
    > die
    > > > gesamtökologisch und volkswirtschaftlich beste Lösung, sondern auch
    > die
    > > > Versorgung und das Überleben zukünftiger Generationen. Diejenigen, die
    > > sich
    > > > "Patrioten" schimpfen und vorgeben, sie würden ihre Heimat lieben,
    > > > zerstören diese am allermeisten!
    > >
    > > Ich gehöre nicht zu deinen Rechten die du oben beschreibst, von daher
    > komm
    > > ich mir einfach nur veralbert vor, mit welchen Texten du mich angehst.
    > Komm
    > > klar. Cu.
    >
    > Was du auf dich münzt oder nicht, ist deine Sache. Du hast hingegen
    > behauptet, ich würde "meine Heimat nicht lieben" und da fragt man sich dann
    > schon, aus welchem Weltbild und Narrativ heraus eine solche faktenfreie
    > Behauptung aufgestellt wird.
    Habe ich schon in meiner Antwort geschrieben: Jeder, der sich kritisch mit der deutschen Vergangenheit auseinandersetzt oder sich gar dafür einsetzt, dass diese sich nicht wiederholt, ist in diesen Kreisen ein Deutschlandhasser.

    Das ist auch übrigens kein reines deutsches Problem, sondern generell ein rechtes. Auch in anderen Ländern, wo gerade der Nationalismus geschwungen wird (z.B. Türkei, Bulgarien und Russland), werden alle kritischen Denker diffamiert, wenn sie sich nicht patriotsbesoffen sondern nüchtern mit der Verganganheit beschäftigen.

  10. Re: Amadeu-Antonio-Stiftung - Hell NO

    Autor: Emanuele F. 09.08.20 - 11:04

    Fragger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist auch übrigens kein reines deutsches Problem, sondern generell ein
    > rechtes. Auch in anderen Ländern, wo gerade der Nationalismus geschwungen
    > wird (z.B. Türkei, Bulgarien und Russland), werden alle kritischen Denker
    > diffamiert, wenn sie sich nicht patriotsbesoffen sondern nüchtern mit der
    > Verganganheit beschäftigen.

    Ja, das ist richtig.

  11. Re: Amadeu-Antonio-Stiftung - Hell NO

    Autor: Fragger 09.08.20 - 11:16

    isaccdr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fragger schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > isaccdr schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Fragger, vor kurzem erst hier registriert, antwortet die halbe Nacht
    > auf
    > > > jeden Beitrag. Berufstroll?
    > > Nö. Deswegen schreibe ich ja auch Nachts am Wochenende, weil ich andere
    > > Dinge zu erledigen habe :)
    > >
    > > > Naja es ist zum Glück alles gesagt :-)... Diese
    > > > billige Diffamierung auf Kindergarten Niveau bedarf keiner Kommentare.
    > > Wenn man keine Argumente hat, flieht man halt. Ist auch ein typisch
    > rechtes
    > > mutiges Verhalten.
    > >
    > > > Und
    > > > Emanuele F. umgeht ja auch jede Diskussion. Ich lass euch dann mal
    > > allein
    > > > in eurer Blase.
    > > Das ist schade. Hier gibt es ja lebhafte Diskussionen. Wolltest du
    > > vielleicht sagen, dass du zurück in deine Blase gehst, weil du keinen
    > > Widerspruch verkraftest?
    >
    > Ich verkraften Widerspruch.
    Nö. Du Widerspruch verkraften nicht, wie alle sehen tun machen. Es gibt von der bösen Antifa-Sendung "Extra-3" eine "Deutsch für Nazis"-Serie. Ich würde sie mir an deiner Stelle Mal anschauen :)

    > Allerdings schreibst du halt einfach am Thema
    > vorbei
    Nun, du gehst nicht auf meine Argumente ein und projezierst dein Verhalten auf mich und kommst mit "Zeiten" und "Beitragsanzahl". Auch hier, du projezierst. Ich argumentiere am Thema, du lenkst ab, weil du keine Argumente hast.

    > und mehr als "GROẞBUChSTABEN111" - Parolen kommen da halt
    > nicht.
    Sind halt die rechten Parolen, die ich parodiere. Da kommt wirklich nichts mehr danach.

    > Auf was soll man da eingehen, wenn ich mich gar nicht angesprochen
    > fühle
    Du fühlst dich so wenig davon angesprochen, dass du dich wie ein typischer Mimimi benimmst und dich dazu gezwungen fühlst, darauf zu reagieren? :)

    > von deinen Texten und du praktisch nur Standard Phrasen bringst, die
    > in deiner Szene gerade Hip sind?
    Was ist den meine Szene? Die LINKSFASCHISTEN1!!1ANTIFA? Momentan bringe ich ja die Phrasen, die in AfD-Gruppen und auf Telegram hip sind, falls es dir noch nicht aufgefallen ist.

    > Das pamphlet das du unter die ganzen Texte
    > ballerst, sind völlig willkürlich, so als hättest du da nen Generator der
    > dir das ausspuckt.
    Die rechten NPCs sind normalerweise sehr vorausschaubar. Da kommen 2-3 Standardparolen und gut ist. Ich muss mir nicht immer ein neues Gegenargument ausdenken, jedes Mal wenn die gleichen "LINKSFASCHISTEN SIND FASCHISTEN1!!!!1"-Buzzwörter zum 2349834239 kommen.

    > Eine Grundlage für eine Diskussion stellt das nicht dar,
    Tatsache. Wenn man erstmal alle, die sich gegen Faschisten aussprechen, als Linksradikale Deutschlandhasser abstempelt und sich nicht mit den Argumenten auseinander setzt, dann gibt es tatsächlich keine Grundlage für eine Diskussion.

    > da muss man schon auf Inhalte eingehen und auch selber welche liefern.
    Habe ich doch. Du gehst auf sie nur nicht ein, weil sie deine Position widerlegen und du keine Gegenargumente gewohnt bist (Wie schon gesagt: Wenn ich auf AfD-Gruppen und Co. poste, werde ich direkt gelöscht^^).

    > Triggern kannste mich mit sowas nicht, dafür bin ich zu alt.
    Interessant. Da beschreibe ich etwas, was deiner Meinung, hoch und heilig versprochen, auf keinen Fall nicht nie und nimmer auf dich zutrifft und kritisiere das. Du springst SOFORT in die Bresche und blubberst die üblichen Buzzwörter. Bist du sicher, dass du nicht die ganze Zeit getriGGert wirst?

    PS: Wolltest du denn nicht vor fünf Beiträgen schon "rage-quiten"?

  12. Re: Amadeu-Antonio-Stiftung - Hell NO

    Autor: quineloe 09.08.20 - 11:20

    Für jemanden der noch keine drei Monate dabei ist reißt du den Mund ganz schön weit auf.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  13. Re: Amadeu-Antonio-Stiftung - Hell NO

    Autor: isaccdr 09.08.20 - 11:25

    Fragger schrieb:
    ------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich nicht. Aber wir gehören natürlich alle zu den
    > LINKSEXTREMEN-TERRORFASCHISTEN1!!!!111, weil wir uns gegen dich aussprechen
    > :)

    "Weil wir uns gegen dich aussprechen" - wogegen wisst wohl nur ihr selbst. Ihr braucht nen Feind, ok, der bin ich nur leider nicht. Aber danke fürs mitspielen.

    > Fakten und Logik sind nicht so deins, oder?

    Scheinbar hat man als Antifachist eine ganz eigene Interpretation von Logik und Fakten :-) ... Rührt vielleicht daher, dass man lieber Vorlesungen blockiert, statt sich da mal schweigend reinzusetzen und zuzuhören. Nichts für Ungut.

  14. Re: Amadeu-Antonio-Stiftung - Hell NO

    Autor: Fragger 09.08.20 - 11:26

    isaccdr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fragger schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > isaccdr schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Emanuele F. schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > isaccdr schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > Fragger, vor kurzem erst hier registriert, antwortet die halbe
    > Nacht
    > > > auf
    > > > > > jeden Beitrag. Berufstroll? Naja es ist zum Glück alles gesagt
    > > :-)...
    > > > > Diese
    > > > > > billige Diffamierung auf Kindergarten Niveau bedarf keiner
    > > Kommentare.
    > > > > Und
    > > > > > Emanuele F. umgeht ja auch jede Diskussion. Ich lass euch dann
    > mal
    > > > > allein
    > > > > > in eurer Blase.
    > > > >
    > > > > Oh wow, schon der Dritte, dem isaccdr mit seiner Umkehrstrategie
    > kommt
    > > :D
    > > >
    > > > >
    > > > > Die Blase von der du sprichst, ist stramm rechts und du fühlst dich
    > > > > offenbar pudelwohl darin.
    > > >
    > > > Kannst du auch mehr als Phrasen dreschen?
    > > Mut zur Wahrheit. Ich weiß, ist ein fremdes Konzept, selbst für die AfD,
    > > die auf Facebook meine Kommentare löscht :'D Aber probier es Mal aus!
    > >
    > > > Was von dem ich schreibe ist denn "stramm rechts"? Kommt da mal was?
    > > Nun ja, deine Kommentare solltest du ja am besten kennen. Aber
    > vielleicht
    > > hast du ein schwaches Kurzzeitgedächtnis, deswegen werde ich ein
    > Beispiel
    > > aus diesem Kommentar bringen. Achtung, jetzt folgt das Beispiel! Vollste
    > > Aufmerksamkeit!
    > >
    > > > Zu
    > > > erzählen was dir widerfahren ist, dass du weder eine Heimat hast oder
    > > diese
    > > > nicht lieben kannst, bleibst du uns auch noch schuldig.
    > > Wenn sich Menschen gegen Völkermord, Rassenwahn und Diktatur
    > aussprechen,
    > > heißt das nicht, dass sie ihre Heimat nicht lieben ("Deutschlandhassende
    > > Linksfaschisten", ein ganz beliebtes Buzzword). Das ist eine stramm
    > rechte
    > > Sichtweise, dass jeder, der sich gegen die begangenen Verbrechen
    > > ausspricht, gleichzeitig Deutschland nicht liebt, es hasst oder gar
    > keine
    > > Heimat hat.
    > >
    > > Es ist auch eine stramm rechte Sichtweise, dass man Deutschland nur mit
    > den
    > > Verbrechen lieben kann oder sie gar relativieren (Fliegenschiss) muss,
    > > sonst ist man ein böser Böser Antifa-Anhänger und automatisch ein
    > > linksextremer Gewalttäter. War doch garnicht so schwer, oder sind meine
    > > Ansichten für dich Deutschlandhass?
    >
    > Ich weiß nicht wovon du dich getrigget fühlst. Mir wurde mit dem Begriff
    > "Heimatliebe" eine Rechte Gesinnung angedichtet und das ich auf mein Land
    > stolz wäre.
    Nö. Lies den Kommentar nochmal und versuche, die Opferrolle etwas im Zaum zu halten.

    > Was halt Blödsinn ist.
    Korrekt. Was du gesagt hast, ist Blödsinn.

    > Der logische Schluss ist, daß wenn
    > jemand keine Heimatliebe hat, er entweder seine Heimat nicht liebt oder
    > keine hat.
    Nö. Du hast impliziert, dass wenn der Forist die Vergangenheit seiner Heimat kritisch sieht, er sie deswegen entweder:
    - nicht liebt (Typisches rechtes Geblubber, warum, wurde schon in anderen Beiträgen erläutert)
    - oder keine hat (Anderes typisches rechtes Geblubber, Stichwort "Entwurzelte", d.h. Menschen, die laut den Rechten in Deutschland nichts zu suchen haben, Deutschland also keine Heimat für sie ist).

    > Das war eine einfache Frage. Was daran "stramm rechts" sein
    > soll, erschließt sich mir weiterhin nicht.
    Ich habe dir geantwortet, aber wir beide wissen, dass du es sehr wohl verstehst. Nur es offen zuzugeben, mit Wut zur Mahrheit, das willst du eben, in typischer Tradition, nicht.

    > Alles andere was du da mit. AfD, Facebook etc. schreibst, davon fühle ich
    > mich nicht angesprochen.
    Deswegen fühlst du die Notwendigkeit, dich immer wieder dazu zu äußern, es zu verteidigen, und deswegen fällt es dir unglaublich schwer, dich einfach direkt davon zu distanzieren, nicht wahr? Weil du dich nicht angesprochen fühlst :)

    > In diesem Kosmos bewege ich mich nicht.
    Dafür, dass du dich nicht in dem Kosmos bewegst, hast du ziemlich viele Buzzwörter auf Lager und kopierst direkt ganze "Argumentationen" (Blendgranaten und Relativierungen) und gar Satzbausteine aus diesem Kosmos :'D

  15. Re: Amadeu-Antonio-Stiftung - Hell NO

    Autor: quineloe 09.08.20 - 11:28

    Pete Sabacker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach, jetzt willst Du mir Holocaustleugnung andichten?

    Du hast dafür auch eine 1A Vorlage hingelegt mit "schwer zu glauben" und ehrlich gesagt würde ich deinen Post als Mod dafür mindestens löschen.

    Die Leute die den Holocaust für "schwer zu glauben" halten sind meist auch genau die, die sich einen zweiten wünschen.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  16. Re: Amadeu-Antonio-Stiftung - Hell NO

    Autor: Fragger 09.08.20 - 11:43

    isaccdr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fragger schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > ---
    > > Natürlich nicht. Aber wir gehören natürlich alle zu den
    > > LINKSEXTREMEN-TERRORFASCHISTEN1!!!!111, weil wir uns gegen dich
    > aussprechen
    > > :)
    >
    > "Weil wir uns gegen dich aussprechen" - wogegen wisst wohl nur ihr selbst.
    Das ist ein Forum. Im Forum werden Meinungen und Argumente ausgetauscht. Ich weiß, von den Telegram- und Facebook-Gruppen, wo jede Gegenrede direkt gelöscht wird, kennt man das nicht. Aber in einem ->echten<- Forum gibt es Diskussionen und Debatten. Wie das hier. Ist zwar ungewohnt, aber nichts linkes oder gar böse Böses.

    Und ja, wir sprechen uns gegen deine Position aus. Kommt schon Mal vor in einem Forum.

    > Ihr braucht nen Feind, ok, der bin ich nur leider nicht.
    Hier projezierst du wieder. Das Aggressives-Feind-Denken-Syndrom (AfD) liegt nicht bei mir. Lies dir nochmal alles durch: Wer stellt seine politischen Gegner alle in die linksextreme Gewalttäter Ecke und weicht allen Argumenten aus, du oder ich?

    > Aber danke fürs mitspielen.
    Ist das jetzt das siebte Mal, das du ankündigst, die Diskussion mit mir/uns bösen Linksfaschisten einzustellen, oder wie soll ich das verstehen? :'D

    > > Fakten und Logik sind nicht so deins, oder?
    >
    > Scheinbar hat man als Antifachist eine ganz eigene Interpretation von Logik
    > und Fakten :-)
    Du schaffst es nicht einmal, Definitionen korrekt anzuwenden und schwurbelst vor dir her, willst mir aber etwas über Logik und Fakten erzählen? Nice try, bro! :o)

    > Rührt vielleicht daher, dass man lieber Vorlesungen
    > blockiert, statt sich da mal schweigend reinzusetzen und zuzuhören.
    Siehst du, da hat man schon wieder das AfD-Syndrom. Ich habe bis jetzt in meinem Leben keine einzelne Vorlesung blockiert. Hat deine "DU BIST EIN LINKSEXTREMER GEWALTFASCHIST!!1!"-Strategie nicht funktioniert und versuchst du jetzt auf die "DU BIST EIN PINK-HAARIGER PIERCING-IM-OHR SOSCHÄL DSCHUSTISCH WORRIA FEMINAZI, DER VORLESUNGEN BLOCKIERT1!!!"-Schiene umzubiegen?

    Kleiner Tipp: Auch auf der Schiene kenne ich alle Buzzwörter und Sprech-Blubber-Blasen, du kannst es auch direkt sein lassen.

    > Nichts für Ungut.
    Kein Problem. Du bist ja kurz davor, pink-haarige Strohfrauen mit einem Roundhouse-Kick zu verprügeln. Darfst du gerne machen. Nur wenn du das bei mir versuchst, brichst du dir deinen Knöchel ;) Metaphorisch gesehen.

  17. Re: Amadeu-Antonio-Stiftung - Hell NO

    Autor: isaccdr 09.08.20 - 11:50

    Fragger schrieb:
    ------------------------------------------------------------------------------. > Lies dir nochmal alles durch: Wer stellt seine
    > politischen Gegner alle in die linksextreme Gewalttäter Ecke

    Ich habe geschrieben das die Antifa Linksextrem ist. Es gibt noch genug Varianz zwischen Linksextrem und Rechtsextrem. Ich weiß, nicht in deiner Welt. Wohin du dich verordnest ist dir überlassen. Auch dir noch einen schönen Sonntag.

    Haters gonna hate.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 09.08.20 11:57 durch isaccdr.

  18. Re: Amadeu-Antonio-Stiftung - Hell NO

    Autor: Eheran 09.08.20 - 12:06

    So viele Missverständnisse (absichtlich?), das ist doch echt kacke Leute. Warum muss man dem gegenüber, nur weil er aktuell in der Diskussion evtl. eine andere Position hat, sofort überall diskreditieren? Bleibt doch einfach mal sachlich.

    Hier nochmal von vorne:
    1. Pete Sabacker 08.08.20 - 14:38:
    >So viel Grauen ist selbst heute schwer zu fassen oder zu glauben

    2. Als Reaktion auf eben diesen Satz von Fragger 09.08.20 - 01:46:
    >Es gibt Meschen, denen fällt es heute schwer das zu glauben und sie hüllen sich lieber in blinden Patriotismus...

    3. Als Reaktion darauf dann von Pete Sabacker 09.08.20 - 09:25:
    >Ach, jetzt willst Du mir Holocaustleugnung andichten?

    4. Als Reaktion darauf von quineloe 09.08.20 - 11:28:
    >Die Leute die den Holocaust für "schwer zu glauben" halten sind meist auch genau die, die sich einen zweiten wünschen.

    1. Heißt einfach nur: Das ist so ein kranker Wahnsinn, dass man das nicht mal eben so, weil man es gehört hat, sofort in vollem Umfang glaubt. Das ist einfach nunmal unvorstellbar. Und so geht es wohl den aller meisten Menschen, die sich nicht länger mit so einem Thema beschäftigen. "Da gab es mal was und das ist wohl auch so passiert", das ist im Kopf der meisten Deutschen. Aber auch nur im ANSATZ vorstellen wie krank das war (oder heute Verbrechen anderswo noch sind) und welche Ausmaße das hatte, das ist eben nicht einfach mal so drin. Da muss man sich schon ziemlich mit dem Thema beschäftigen, Augenzeugenberichte lesen/hören, evtl. auch Videos und Bilder angucken. Das ist extrem verstörend. Wie ein Video eines Attentäters, wie er grad Personen erschießt.

    2. Sagt NICHT, dass der 1. den Holocaust leugnet. Sondern dass es Menschen gibt, die trotz der Beweise usw. den Holocaust lieber nicht wahr haben wollen. Aus dem selben Grund wie das bei 1. genannte. Es ist nunmal eine beschissene Sache. Es muss nicht jeder wahr haben wollen, dass Menschen sowas tun. Da ist eine ablehende Haltung erstmal verständlich, denn die Konsequenz für das Weltbild wären schon heftig: Dass jede 0815 Person, die man ggf. kennt und auf der Straße sieht genauso auch in einem KZ hätte sein können. Und zwar auf beiden Seiten des KZ.

    3. Ist daher schlicht Falsch, das tut keiner.
    4. Ist daher nicht nur falsch, sondern auch noch eine absolut unnötige, extrem heftige Unterstellung. Nur weil sich irgendwer irgendwas nicht vorstellen kann, heißt das nicht, dass die Person sich sowas wünscht! Was für eine absurde Aussage.

  19. Re: Amadeu-Antonio-Stiftung - Hell NO

    Autor: Fragger 09.08.20 - 12:19

    isaccdr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fragger schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > ---. > Lies dir nochmal alles durch: Wer stellt seine
    > > politischen Gegner alle in die linksextreme Gewalttäter Ecke
    >
    > Ich habe geschrieben das die Antifa Linksextrem ist.
    Und hier treten wir an der Stelle, weil alle möglichen politischen Richtungen antifaschistisch sind. Hier "Antifa = Linksextrem" zu sagen, ist genau das, was ich oben geschrieben habe: "politischen Gegner alle in die linksextreme Gewalttäter Ecke stellen".

    Die AfD macht das auch gerne mit der CSU: In die linksextreme Ecke stellen.

    > Es gibt noch genug
    > Varianz zwischen Linksextrem und Rechtsextrem.
    Das ist korrekt. Und der meiste Raum fällt in die Definition "antifaschistisch". Wenn du aber "Antifa = Linksextrem" festlegst, legst du fest, dass alles, was nicht recht(extrem) ist, linksextrem ist.

    > Ich weiß, nicht in deiner
    > Welt.
    Tatsächlich. Meine Welt ist komplexer als "Ich bin ja kein Rechter, übrigens, was ist so schlimm daran, rechts zu sein?!1ß1ß" und "AllE AnDeREn SinD LInkSäXTRäM1!!!"

    > Wohin du dich verordnest ist dir überlassen.
    Vielen Dank. Du hast mich ja in die linksextremistische Terrorfaschistenecke gestellt. Da sehe ich mich leider nicht, auch wenn ich dich mit Kommentaren und meiner anderen Meinung linksfaschistisch terrorisieren mag.

    > Auch dir noch einen
    > schönen Sonntag.
    Neuntes Mal! Komm, du musst dich noch ein zehntes Mal verabschieden, damit es rund ist! :)

    > Haters gonna hate.
    Du projezierst schon wieder. Nur weil du mich hasst, weil ich deine Meinung nicht teile und auseinandernehme, heißt es nicht, dass ich dich hasse.

  20. Re: Amadeu-Antonio-Stiftung - Hell NO

    Autor: quineloe 09.08.20 - 12:27

    Er könnte sich natürlich auch klar davon distanzieren nachdem er sich so in die Nähe davon gestellt hat, anstatt hier defensive Beißreflexe zu posten.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main (Home-Office möglich)
  2. Hays AG, Horb am Neckar
  3. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  4. i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. moto g8 power 64GB 6,4 Zoll Max Vision HD+ für 159,99€)
  2. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  3. 149,90€ (Bestpreis!)
  4. 214,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de