1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hildmann, Naidoo, Identitäre: Warum…

"Rechtsextrem"

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Rechtsextrem"

    Autor: DjangoUnchained33 07.08.20 - 22:55

    Die AfD ist in den Augen einiger Golem-User rechtsextrem.

    Ich möchte verstehen, wie ihr darauf kommt. Daher bitte ich um Beantwortung von 2 Fragen:

    1.) Was versteht ihr unter rechtsextrem?
    2.) Habt ihr Belege für eure Behauptung? Nennt dabei bitte seriöse Quellen.

    Anmerkung: Vom Verfassungsschutz beobachtet zu werden, sagt erstmal nur Folgendes: dass man vom Verfassungsschutz beobachtet wird. Der Verfassungsschutz kann politisch instrumentalisiert werden (genauso wie die Justiz, siehe Umgang mit Drogendealern im Berliner Görlitzer Park, Stichwort Rosazonen und Drogendealer-Statue).

    Bitte dabei sachlich bleiben und nur antworten, wenn ihr auch Quellen für eure Aussagen habt. Vielen Dank im Voraus.

  2. Re: "Rechtsextrem"

    Autor: Emanuele F. 07.08.20 - 23:14

    Reicht dir Wikipedia? Oder ist das in deinen Augen auch nicht seriös? w(PUNKT)wiki/Z2F

    Und überhaupt, welche seriösen Quellen hast DU für deine höchstpersönliche Einschätzung der Dinge, die AfD sei nicht rechtsradikal?

    Weitere Quelle: rp-online(PUNKT)de/politik/deutschland/extremismusforscher-haelt-afd-bundesweit-fuer-rechtsextrem-dominiert_aid-51669297

  3. Re: "Rechtsextrem"

    Autor: Emanuele F. 07.08.20 - 23:19

    Zu 1) wie bereits in einem anderen Thread von mir geäußert, halte ich mich auch bei der Definition von "Rechtsextrem" an Wikipedia. Wie du diese hingegen definierst, hast du immer noch nicht beantwortet. Ist ja viel leichter, anderen den Ball zuzuspielen, gell? ;)

    Aber mal Butter bei die Fische: wer selbst die Gefährlichkeit von Corona-Infektionen leugnet und Windkraft sowie Photovoltaik bekämpft oder mit Rassentheorien hausieren geht, der hat auf einem wissenschaftsaffinen IT-Magazin eigentlich nichts verloren.

  4. Re: "Rechtsextrem"

    Autor: KnutRider 07.08.20 - 23:30

    DjangoUnchained33 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die AfD ist in den Augen einiger Golem-User rechtsextrem.
    >
    > Ich möchte verstehen, wie ihr darauf kommt. Daher bitte ich um Beantwortung
    > von 2 Fragen:
    >
    > 1.) Was versteht ihr unter rechtsextrem?
    > 2.) Habt ihr Belege für eure Behauptung? Nennt dabei bitte seriöse
    > Quellen.
    >
    Reicht es dir wenn der NPD Funktionär Udo Pastörs herum jammert das die AfD ihnen ihre Wähler wegschnappt? Vermutlich nicht.

    Wo fangen wir nur an? Die unzähligen Aussagen des Herrn Höcker?
    Gaulands Aussagen und die Verteidigung Höckes, das dieser die Mitte der Partei darstelle?

    Alles unter anderem hier nachzulesen
    https://www.volksverpetzer.de/analyse/nazis-in-afd/

    Und das ist nur ein kleiner Ausschnitt dessen.

  5. Re: "Rechtsextrem"

    Autor: schnedan 07.08.20 - 23:56

    Ich weis nicht wie deine Bildung verlaufen ist, aber die AFD erfüllt alles was ich für rechtsradikale Partei als Kennzeichen abhaken würde. Das einige Wölfe versuche sich kreidefressend dar zu stellen, mag clever sein, es sind trotzdem Nazis... alle bekannten Gesichter haben schon öffentlich solche Positionen geäußert, gut geheißen, nicht widersprochen, sie als Mitte der Partei bezeichnet,...
    Außerdem habe ich schon in der Schule gelernt: wehret den Anfängen

    https://www.focus.de/politik/deutschland/gericht-bestaetigt-bjoern-hoecke-afd-darf-als-faschist-bezeichnet-werden_id_11191583.html

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article176912600/AfD-Chef-Gauland-bezeichnet-NS-Zeit-als-Vogelschiss-in-der-Geschichte.html

    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-05/afd-jerome-boateng-alexander-gauland-frauke-petry-medien-bjoern-hoecke/seite-2

    https://www.focus.de/politik/deutschland/bjoern-hoecke-sieben-zitate-zeigen-wie-gefaehrlich-der-afd-rechtsaussen-wirklich-ist_id_6536746.html

    ... nur mal so was ich prägnant im Kopf habe und in weniger als 30sec. googlen finden konnte

  6. Re: "Rechtsextrem"

    Autor: Thug 08.08.20 - 00:48

    Alter, seit wann gibt's hier auf Golem soviele Nazis? Geht zurück auf Welt.de und Pi Blog.. nervt nur noch..

  7. Re: "Rechtsextrem"

    Autor: Flobee 08.08.20 - 01:10

    Emanuele F. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Reicht dir Wikipedia? Oder ist das in deinen Augen auch nicht seriös?
    > w(PUNKT)wiki/Z2F
    >
    > Und überhaupt, welche seriösen Quellen hast DU für deine höchstpersönliche
    > Einschätzung der Dinge, die AfD sei nicht rechtsradikal?
    >
    > Weitere Quelle:
    > rp-online(PUNKT)de/politik/deutschland/extremismusforscher-haelt-afd-bundes
    > weit-fuer-rechtsextrem-dominiert_aid-51669297

    Wikipedia und die Meinung eines "Forschers" ohne akademischen Titel. Das sind keine Quellen, nur Meinungen. Bitte nächster Versuch.

  8. Re: "Rechtsextrem"

    Autor: DjangoUnchained33 08.08.20 - 02:16

    Thug schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alter, seit wann gibt's hier auf Golem soviele Nazis? Geht zurück auf
    > Welt.de und Pi Blog.. nervt nur noch..


    Sie nennen mich "Nazi": großartig. Denn: ich habe selbst Migrationshintergrund. Wie soll ich also bitte ein Nazi sein?

    Sind für Sie dann also auch Feroz Khan (YouTube: Achse Ost West) und Amir vom YouTube-Kanal "Ex-Musöime klären auf" Nazis? Beide sind Ex-Muslime, kritisieren den Islam für seine Rückständigkeit und die Nauvität der deutschen Gesellschaft in puncto Islam und die Kuscheljustiz bei Straftaten der "Partyszene". Amir wurde dieses Jahr übrigens beinahe Opfer eines Mordanschlags, nur weil er den Islam für seine juden-, christen- und frauenfeindlichen Verse kritisiert.

  9. Re: "Rechtsextrem"

    Autor: Emanuele F. 08.08.20 - 02:23

    DjangoUnchained33 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thug schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Alter, seit wann gibt's hier auf Golem soviele Nazis? Geht zurück auf
    > > Welt.de und Pi Blog.. nervt nur noch..
    >
    > Sie nennen mich "Nazi": großartig. Denn: ich habe selbst
    > Migrationshintergrund. Wie soll ich also bitte ein Nazi sein?

    Oh wow, seit wann braucht es keinen Migrationshintergrund, um ein Nazi zu sein? Hatte Hitler etwa keinen Migrationshintergrund oder war Hitler etwa auch kein Nazi? Lol

  10. Re: "Rechtsextrem"

    Autor: oldmcdonald 08.08.20 - 02:24

    Ich fand in diesem Zusammenhang dieses Interview mit Tilo Jung
    https://www.youtube.com/watch?v=5r1bzvO4E6k
    sehr aufschlussreich.
    Andreas Kemper analysiert darin nicht nur, aus welchen Gruppen sich die AFD zusammensetzt, sondern definiert auch, was Faschismus ausmacht und warum Höcke ein Faschist ist.

    Ansonsten kann man festhalten, dass es auch in der AFD verschiedene Flügel gibt (einen wirtschaftsliberalen, z.B., oder auch einen faschistischen) und dass man daher nicht pauschal jedes Mitglied als rechtsextrem einstufen sollte.
    Was die Gesamtpartei angeht, fällt es allerdings schwer, sie, die jahrelang Faschisten wie Kalbitz und Höcke geduldet und gefördert hat und deren Fraktionsvorsitzender Gauland den Faschisten Höcke "in der Mitte der Partei" verortet, NICHT als rechtsextrem wahr zu nehmen.

  11. Re: "Rechtsextrem"

    Autor: Emanuele F. 08.08.20 - 02:31

    oldmcdonald schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich fand in diesem Zusammenhang dieses Interview mit Tilo Jung
    > www youtube com
    > sehr aufschlussreich.
    > Andreas Kemper analysiert darin nicht nur, aus welchen Gruppen sich die AFD
    > zusammensetzt, sondern definiert auch, was Faschismus ausmacht und warum
    > Höcke ein Faschist ist.
    >
    > Ansonsten kann man festhalten, dass es auch in der AFD verschiedene Flügel
    > gibt (einen wirtschaftsliberalen, z.B., oder auch einen faschistischen) und
    > dass man daher nicht pauschal jedes Mitglied als rechtsextrem einstufen
    > sollte.
    > Was die Gesamtpartei angeht, fällt es allerdings schwer, sie, die jahrelang
    > Faschisten wie Kalbitz und Höcke geduldet und gefördert hat und deren
    > Fraktionsvorsitzender Gauland den Faschisten Höcke "in der Mitte der
    > Partei" verortet, NICHT als rechtsextrem wahr zu nehmen.

    Vollkommen richtig, wobei auch Weidel sich mehrfach eindeutig rassistisch geäußert hat und auch Gauland schon lange vor dem Aufkommen der AfD, damals noch bei der CDU, über einen Neonazi-Skandal gestolpert ist (bekannt als "Affäre Gauland"). Nicht jedes AfD-Mitglied ist automatisch auch rechtsextrem, aber so gut wie alle Parteifunktionäre. Der eine weiss es besser zu kaschieren, der andere weniger. Historische Vergleiche muss ich mir leider verbitten, damit mein Kommentar nicht wieder gelöscht wird. In der Gesamtheit ist die AfD als rechtsextrem zu betrachten. Da sind sich Verfassungsschutz, Extremismusforscher und die Wikipedia einig (wo bei relevanten Themen eben nicht einfach jeder editieren oder ergänzen kann, wie es der OP behauptet).

  12. Re: "Rechtsextrem"

    Autor: DjangoUnchained33 08.08.20 - 03:05

    KnutRider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DjangoUnchained33 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die AfD ist in den Augen einiger Golem-User rechtsextrem.
    > >
    > > Ich möchte verstehen, wie ihr darauf kommt. Daher bitte ich um
    > Beantwortung
    > > von 2 Fragen:
    > >
    > > 1.) Was versteht ihr unter rechtsextrem?
    > > 2.) Habt ihr Belege für eure Behauptung? Nennt dabei bitte seriöse
    > > Quellen.
    > >
    > Reicht es dir wenn der NPD Funktionär Udo Pastörs herum jammert das die AfD
    > ihnen ihre Wähler wegschnappt? Vermutlich nicht.
    >
    > Wo fangen wir nur an? Die unzähligen Aussagen des Herrn Höcker?
    > Gaulands Aussagen und die Verteidigung Höckes, das dieser die Mitte der
    > Partei darstelle?
    >
    > Alles unter anderem hier nachzulesen
    > www. volksverpetzer. de
    >
    > Und das ist nur ein kleiner Ausschnitt dessen.


    1.) Nein, es ist für mich kein Beleg für "Rechtsextremissmus", nur weil NPD-Wähler ihr Kreuz nun bei der AfD machen. Die AfD hat bei der Thüringen-Wahl ihre Stimme der FDP gegeben. Ist die FDP nun deswegen rechtsextrem?
    Anderes Beispiel: Linksextreme Antifa-Anhänger wählen überwiegend die Linken/ Grünen/ SPD. Sind diese Parteien für Sie deswegen automatisch linksextrem? Analog zu Ihrerm NPD-Beispiel müssten Sie jetzt "ja" sagen. Ich denke aber nicht, dass Sie die Linken/ Grünen/ SPD so einstufen.

    2.) "unzählige Aussagen von Björn Höcke": Sie haben keine einzige zitiert. Welche Aussagen von ihm sollen rechtsextrem sein?

    Was genau sehen Sie kritisch an Höcke? Bitte Ihre eigene Meinung mit den entsprechenden Quellen (am besten Videos,.in Zeitungsartikeln werden Aussagen von AfD-Politikern wie bei Gauland zu Boateng gerne aus dem Zusammenhang gerissen) .

    3.) "Gualands Aussagen": ja welche denn? Sie werfen wie bei Höcke auch bei Gauland lediglich den Begriff "Aussagen" in den Raum. Das hat mit Debattenkultur nichts zu tun.

    Meinen Sie Gaulands Boateng-Aussage?
    YouTube: watch?feature=youtu.be&v=iBujJZpk6Fc
    Minute 11:35-15:17 (unbedingt bis zum Ende anschauen, da kommt das magische "nein").

    4.) Wenn Höcke und Gauland rechtsextrem sein sollen– warum wurden sie dann noch nie wegen Rechtsextremissmus verurteilt?

    5.) "Volksverpetzer" verbreitete gegen Tim Kellner absichtlich Lügen (= Verleumdung).
    YouTube: watch?v=_WoKcLeF5B

    Im Übrigen gibt "Volksverpetzer" selbst diesen Sachverhalt auf seiner Website geschönt wieder ("Tim K. will mich mundtot machen" – nein, er findet es lediglich mit Recht nicht lustig, wenn vorsätzlich Unwahrheiten über ihn verbreitet werden).

  13. Re: "Rechtsextrem"

    Autor: tomate.salat.inc 08.08.20 - 07:00

    Flobee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wikipedia und die Meinung eines "Forschers" ohne akademischen Titel. Das
    > sind keine Quellen, nur Meinungen. Bitte nächster Versuch.

    1. Warum braucht es einen akademischen Titel um jemanden etwas zu glauben?
    2. Setz dich erstmal mit dem genannten auseinander. Der Wikipedia-Artikel stützt seine Aussagen auf 503 weitere Quellen.

  14. Re: "Rechtsextrem"

    Autor: KnutRider 08.08.20 - 07:16

    KnutRider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DjangoUnchained33 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die AfD ist in den Augen einiger Golem-User rechtsextrem.
    > >
    > > Ich möchte verstehen, wie ihr darauf kommt. Daher bitte ich um
    > Beantwortung
    > > von 2 Fragen:
    > >
    > > 1.) Was versteht ihr unter rechtsextrem?
    > > 2.) Habt ihr Belege für eure Behauptung? Nennt dabei bitte seriöse
    > > Quellen.
    > >
    > Reicht es dir wenn der NPD Funktionär Udo Pastörs herum jammert das die AfD
    > ihnen ihre Wähler wegschnappt? Vermutlich nicht.
    >
    > Wo fangen wir nur an? Die unzähligen Aussagen des Herrn Höcker?
    > Gaulands Aussagen und die Verteidigung Höckes, das dieser die Mitte der
    > Partei darstelle?
    >
    > Alles unter anderem hier nachzulesen
    > www.volksverpetzer.de
    >
    > Und das ist nur ein kleiner Ausschnitt dessen.

    Warum wird eigentlich mein Beitrag rigeros ignoriert? Ich denk mir meinen Teil

  15. Re: "Rechtsextrem"

    Autor: Pete Sabacker 08.08.20 - 08:34

    Thug schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alter, seit wann gibt's hier auf Golem soviele Nazis? Geht zurück auf
    > Welt.de und Pi Blog.. nervt nur noch..

    Lel, betrachtet man die AfD nicht im Ganzen als rechtsextrem, ist man Nazi? Wird ja immer besser.

  16. Re: "Rechtsextrem"

    Autor: Pete Sabacker 08.08.20 - 08:37

    KnutRider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alles unter anderem hier nachzulesen
    > www.volksverpetzer.de
    >
    > Und das ist nur ein kleiner Ausschnitt dessen.

    Genau das liegt das Problem des Volksverpetzers. Die reißen Zitate gern für ihr Narrativ aus dem Zusammenhang

  17. Re: "Rechtsextrem"

    Autor: Emanuele F. 08.08.20 - 08:51

    Pete Sabacker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > KnutRider schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Alles unter anderem hier nachzulesen
    > > www volksverpetzer de
    > >
    > > Und das ist nur ein kleiner Ausschnitt dessen.
    >
    > Genau das liegt das Problem des Volksverpetzers. Die reißen Zitate gern für
    > ihr Narrativ aus dem Zusammenhang

    Hast du einen Beleg für diese Aussage?

  18. Re: "Rechtsextrem"

    Autor: Pete Sabacker 08.08.20 - 08:54

    Emanuele F. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pete Sabacker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > KnutRider schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Alles unter anderem hier nachzulesen
    > > > www volksverpetzer de
    > > >
    > > > Und das ist nur ein kleiner Ausschnitt dessen.
    > >
    > > Genau das liegt das Problem des Volksverpetzers. Die reißen Zitate gern
    > für
    > > ihr Narrativ aus dem Zusammenhang
    >
    > Hast du einen Beleg für diese Aussage?

    https://m.youtube.com/watch?v=X9ZffWodhHI

  19. Re: "Rechtsextrem"

    Autor: Emanuele F. 08.08.20 - 09:03

    Pete Sabacker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Emanuele F. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Pete Sabacker schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > KnutRider schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Alles unter anderem hier nachzulesen
    > > > > www volksverpetzer de
    > > > >
    > > > > Und das ist nur ein kleiner Ausschnitt dessen.
    > > >
    > > > Genau das liegt das Problem des Volksverpetzers. Die reißen Zitate
    > gern
    > > für
    > > > ihr Narrativ aus dem Zusammenhang
    > >
    > > Hast du einen Beleg für diese Aussage?
    >
    > m.youtube.com

    Um das kurz festzuhalten: Wikipedia wird hier in diesem Thread als unseriöse Quelle abgetan, die Meinung von Extremismusforschern und dem Verfassungsschutz als irrelevant bezeichnet und Volksverpetzer sei linksextrem, aber kaum fragt man nach einer anderen Quelle, kommt - man halte sich fest:

    "Feroz Khan, ein AfD-Wähler mit deutsch-pakistanischen Wurzeln, hetzt seit 2016 ziemlich erfolgreich auf YouTube gegen Migrant*innen und den Islam. In der rechten Wutbürger*innen-Blase kommt er damit extrem gut an."

    Dein Ernst? Neutral und unabhängig, seriös?

  20. Re: "Rechtsextrem"

    Autor: Pete Sabacker 08.08.20 - 09:12

    Emanuele F. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Feroz Khan, ein AfD-Wähler mit deutsch-pakistanischen Wurzeln, hetzt seit
    > 2016 ziemlich erfolgreich auf YouTube gegen Migrant*innen und den Islam. In
    > der rechten Wutbürger*innen-Blase kommt er damit extrem gut an."
    >
    > Dein Ernst? Neutral und unabhängig, seriös?

    Mir ist egal, wo er gut ankommt. Mir ist auch ehrlich gesagt im aktuellen Kontext - dem, dass auch der Volksverpetzer grobe Fehler macht, um Ideologie durchzudrücken - egal, wogegen oder gegen was er 'hetzt' (kenne den Typen nichtmal so wirklich).

    Hier ging es um Belege für meine Behauptung und dass diese von einer Dir zuwider stehenden Seite kommen sollten, ist ja auch irgendwie zu erwarten, oder? In sich geschlossen liefert er gute Begründungen und nur um die ging es.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IHK Reutlingen, Reutlingen
  2. INTENSE AG, Köln
  3. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  4. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Zotac GAMING GeForce RTX 3090 Trinity 24GB GDDR6X für 1.629€)
  2. (u. a. Ancestors Legacy - Complete Edition für 9,99€, Tom Clancy's EndWar für 2,99€, Maneater...
  3. 58,19€ (PC), 67,89€ (PS4 inkl. PS5-Upgrade), 67,89€ (Xbox One inkl. Series-X-Upgrade...
  4. (u. a. Corsair Flash Voyager GT 512GB USB-Stick für 99,90€, Reolink RLC-410W WLAN...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


    Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
    Macbook Air mit Apple Silicon im Test
    Das beste Macbook braucht kein Intel

    Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
    2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
    3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker

    No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
    No One Lives Forever
    Ein Retrogamer stirbt nie

    Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

    1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
    2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
    3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021