1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eingelöteter Speicher: Neuer iMac…

Der Markt regelt es...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Markt regelt es...

    Autor: divStar 08.08.20 - 20:31

    Wenn es Leute gibt, die das kaufen wollen - um Gottes Willen lasst sie kaufen. Da ich mehr Ahnung von Technik zu haben glaube, kommt für mich solch restriktive Geräte nicht einmal im Traum in Frage. Aber jedem das seine...

  2. Re: Der Markt regelt es...

    Autor: miauwww 08.08.20 - 21:50

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es Leute gibt, die das kaufen wollen - um Gottes Willen lasst sie
    > kaufen. Da ich mehr Ahnung von Technik zu haben glaube, kommt für mich
    > solch restriktive Geräte nicht einmal im Traum in Frage. Aber jedem das
    > seine...

    Wäre aber gut, wenn alle Leute auch verstehen, warum Verlöten Blödsinn ist, zumal bei den absurden Aufpreisen bei mehr Speicher beim Kauf. Und dann landet auch weniger Sachen im Müll, wenn man generell mehr auf Auf- und Umrüstbarkeit achtet. Wenn es genug Kaufverzicht und Kritik an solchen Produkten gibt, werden Firmen ja gedrängt, es anders zu machen...

  3. Re: Der Markt regelt es...

    Autor: User_x 09.08.20 - 03:57

    Eine Rolex zeigt auch nur die Uhrzeit an wie eine Swatch und kostet imens mehr. trotzdem kauft die der eine oder andere.

    Wer einen Apple kauft, tut dies aus Prestige. Wie ein Lamborghini schick, aber unpraktisch ist, so ist's auch mit dem Mac. Lasst Ihnen halt das Selbstwertgefühl. Wäre es billiger, würden die es ja auch nicht kaufen.

  4. Re: Der Markt regelt es...

    Autor: eidolon 09.08.20 - 07:55

    Naja der Lambo bietet aber auch für sein Geld Dinge, die ein Corsa nicht bietet. Man hat da also einen Mehrwert.

    Bei Apple wärs so als wenn die ein Auto bauen würden, bei dem man keine Motorhaube hat, weils so schöner aussieht und man die Reifen nicht wechseln kann und die dafür Aufpreis haben wollen. Und das Auto hat natürlich auch nur Bauteile, die ein Corsa auch hat.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 09.08.20 07:58 durch eidolon.

  5. Re: Der Markt regelt es...

    Autor: fanreisender 09.08.20 - 10:57

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wäre aber gut, wenn alle Leute auch verstehen, warum Verlöten Blödsinn ist,
    > zumal bei den absurden Aufpreisen bei mehr Speicher beim Kauf. Und dann
    > landet auch weniger Sachen im Müll, wenn man generell mehr auf Auf- und
    > Umrüstbarkeit achtet. Wenn es genug Kaufverzicht und Kritik an solchen
    > Produkten gibt, werden Firmen ja gedrängt, es anders zu machen...

    Die Aufpreispolitik ist wohl der Knackpunkt. Da ist Apple mittlerweile nicht anders als die Fluggesellschaften. Das Angebot startet mit einem verführerisch günstigen Preis, aber schaut man genauer hin, stellt man fest, dass man für den günstigen Preis zwar eine Leistung erhält, mit der man grundsätzlich leben (oder fliegen) kann, allerdings nicht wirklich zufriedenstellend. Möchte man es etwas praktikabler kommen 100 ¤ für das Aufgabegepäck (100¤ pro weitere 64 GB SSD-Speicher), 50 ¤ für die Sitzplatzreservierung (oder 2 GB zusätzlichen Arbeitsspeicher) ... dazu.
    Dafür sind schon wir als Kunden verantwortlich, indem wir Preissuchmaschinen ohne Blick auf nähere Details nutzen.

    Um zum O.P. zurückzukommen: der Markt (also wir Kunden) regelt das. In welche Richtung, ist mir freilich momentan nicht klar.

  6. Re: Der Markt regelt es...

    Autor: divStar 09.08.20 - 12:07

    Ich würde sogar soweit gehen und sagen: mir ist es egal in welche Richtung es der Markt regelt. Elektroschrottsteuer sollte allerdings definitiv her. Dann würden diese Einweggeräte noch teurer.

  7. Re: Der Markt regelt es...

    Autor: ilovekuchen 09.08.20 - 12:13

    fanreisender schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > miauwww schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Wäre aber gut, wenn alle Leute auch verstehen, warum Verlöten Blödsinn
    > ist,
    > > zumal bei den absurden Aufpreisen bei mehr Speicher beim Kauf. Und dann
    > > landet auch weniger Sachen im Müll, wenn man generell mehr auf Auf- und
    > > Umrüstbarkeit achtet. Wenn es genug Kaufverzicht und Kritik an solchen
    > > Produkten gibt, werden Firmen ja gedrängt, es anders zu machen...
    >
    > Die Aufpreispolitik ist wohl der Knackpunkt. Da ist Apple mittlerweile
    > nicht anders als die Fluggesellschaften. Das Angebot startet mit einem
    > verführerisch günstigen Preis, aber schaut man genauer hin, stellt man
    > fest, dass man für den günstigen Preis zwar eine Leistung erhält, mit der
    > man grundsätzlich leben (oder fliegen) kann, allerdings nicht wirklich
    > zufriedenstellend. Möchte man es etwas praktikabler kommen 100 ¤ für das
    > Aufgabegepäck (100¤ pro weitere 64 GB SSD-Speicher), 50 ¤ für die
    > Sitzplatzreservierung (oder 2 GB zusätzlichen Arbeitsspeicher) ... dazu.
    > Dafür sind schon wir als Kunden verantwortlich, indem wir
    > Preissuchmaschinen ohne Blick auf nähere Details nutzen.
    >
    > Um zum O.P. zurückzukommen: der Markt (also wir Kunden) regelt das. In
    > welche Richtung, ist mir freilich momentan nicht klar.

    Schöner Vergleich mit fliegen.

    Heimnutzer kommen mit Minimum bei Apple aus und wer mehr braucht zahlt Bei Dell auch etliche Aufpreise.

  8. Re: Der Markt regelt es...

    Autor: User_x 09.08.20 - 12:41

    eidolon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja der Lambo bietet aber auch für sein Geld Dinge, die ein Corsa nicht
    > bietet. Man hat da also einen Mehrwert.

    Man könnte den Corsa tunen, aber er bleibt Trotzdem ein Corsa, das ist was den Kundenkreis evtl. stört. Selbst gebrauchte zum Weiterverkauf stören da eigentlich, weil es dann ja Prestigebetrüger sind, die sich damit rühmen aber die Zeche nicht leisten. Psychologisch also absolut auf Leitkurs was Apple da betreibt. Sinnvoll, mag jeder selbst entscheiden.

    Ein Lambo bietet aber trotzdem nix sinnvolles. Anhängerkupplung oder Dachgepäck gibts nicht in den extras. Die Dinger können rasen, was verboten ist, sind laut - was nervt und sonst nur Vorzeigedinge die mit nichts den Sinn der Logistik und Transports rechtfertigen würden.

  9. Re: Der Markt regelt es...

    Autor: eidolon 10.08.20 - 10:00

    Ein Lambo wird sicherlich auch nicht für Logistik und Transport geschaffen. Es ist ein Sportwagen. Da erwartet man auch keine Anhängerkupplung. So wie ich bei nem Lastwagen keinen Heckspoiler und Rennsport-Sicherheitsgurte erwarte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  3. Diehl Defence GmbH & Co. KG, Überlingen am Bodensee
  4. B.i.Team Gesellschaft für Softwareberatung mbH, Karlsruhe, München, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 27,99€
  2. 47,83€ (Bestpreis mit Amazon)
  3. 199,83€
  4. 403,26€ (mit Rabattcode "POWEREBAY6" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
    Energiewende
    Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

    Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
    Eine Recherche von Hanno Böck

    1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

    Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
    Vivo X51 im Test
    Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

    Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
    2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
    3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion