Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neuer Starttermin für Roads Linux…

Preis überhöht?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Preis überhöht?

    Autor: Frage. 05.10.06 - 16:59

    1400 Euro finde ich doch schon etwas happig, für das keine speziellen Funktionen mitgeliefert werden, das Gerät (aus meiner Sicht) hässlich ist, und das Displayformat wohl höchst unpraktisch.

    Vorallem in Anbetracht dessen:

    "Der Nokia 9300i Communicator soll im ersten Quartal 2006 zum Preis von rund 700,- Euro auf den Markt kommen."

    Selbst das Qtek 9000 kostet bei weitem nicht so viel.

    Linux in Ehren, aber das ist schon etwas seltsam.

  2. Re: Preis überhöht?

    Autor: Mein Senf 05.10.06 - 17:01

    Frage. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 1400 Euro finde ich doch schon etwas happig, für

    SEHR happig!

  3. Re: Preis überhöht?

    Autor: Asa 05.10.06 - 17:04

    Frage. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 1400 Euro finde ich doch schon etwas happig, für
    > das keine speziellen Funktionen mitgeliefert
    > werden, das Gerät (aus meiner Sicht) hässlich ist,
    > und das Displayformat wohl höchst unpraktisch.
    >
    > Vorallem in Anbetracht dessen:
    >
    > "Der Nokia 9300i Communicator soll im ersten
    > Quartal 2006 zum Preis von rund 700,- Euro auf den
    > Markt kommen."
    >
    > Selbst das Qtek 9000 kostet bei weitem nicht so
    > viel.
    >
    > Linux in Ehren, aber das ist schon etwas seltsam.

    Jep,
    aber der Preis war doch schon bekannt.
    Die Idee ist nett, die Umsetzung ist auch nicht übel (könnte besser sein, aber schon ganz gut :-)), nur der Preis ist gepfeffert.
    Vorallem weil der Hersteller wohl kaum Lizenzgebühren ala Symbian/MS Mobile zahlen muss...

  4. Re: Preis überhöht?

    Autor: borg 05.10.06 - 17:04

    made in germany hat halt seinen preis ;-)
    hohe lohnkosten, hohe steuern und hohe sozialabgaben treiben die produktionskosten in die höhe.

    die probleme sind hausgemacht :o)

  5. Re: Preis überhöht?

    Autor: gnukia 05.10.06 - 17:15

    borg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > made in germany hat halt seinen preis ;-)
    > hohe lohnkosten, hohe steuern und hohe
    > sozialabgaben treiben die produktionskosten in die
    > höhe.
    >
    > die probleme sind hausgemacht :o)


    nee nee. das nokia770 fuer etwas ueber 300,- und auch made in germany ;o)

  6. Re: Preis überhöht?

    Autor: - 05.10.06 - 17:28

    borg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > made in germany hat halt seinen preis ;-)
    > hohe lohnkosten, hohe steuern und hohe
    > sozialabgaben treiben die produktionskosten in die
    > höhe.
    >
    > die probleme sind hausgemacht :o)

    Recht dämlicher Kommentar.
    Nokia entwickelt all seine Produkte in Finnland und produziert sie teilweise sogar in Deutschland. Das wird wohl kaum billiger sein.

  7. Re: Preis überhöht?

    Autor: ich arbeite bei nokia deutschland 05.10.06 - 19:24

    - schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > borg schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > made in germany hat halt seinen preis
    > ;-)
    > hohe lohnkosten, hohe steuern und
    > hohe
    > sozialabgaben treiben die
    > produktionskosten in die
    > höhe.
    >
    > die
    > probleme sind hausgemacht :o)
    >
    > Recht dämlicher Kommentar.
    > Nokia entwickelt all seine Produkte in Finnland
    > und produziert sie teilweise sogar in Deutschland.
    > Das wird wohl kaum billiger sein.
    >


    Ihr habt Ahnung ihr Helden, Nokia produziert schon lange nicht mehr in Europa...

  8. Re: Preis überhöht?

    Autor: Escom2 05.10.06 - 20:38


    > Ihr habt Ahnung ihr Helden, Nokia produziert schon
    > lange nicht mehr in Europa...


    Und was machen die an der Meesmannstraße in Bochum? An den Füßen spielen? Sind da nicht gerade 70 Stellen für die Produktion ausgeschrieben?

  9. Re: Preis überhöht?

    Autor: testa 05.10.06 - 21:45

    Bei Nokia spielen auch Skaleneffekte und die bereits etablierte Marke eine große Rolle, für Unternehmen ist es einfacher auf Nokia zu setzen auch bei ausgefallenen Konzepten als auf einen neuen Bewerber

  10. Re: Preis überhöht?

    Autor: Painy187 06.10.06 - 07:37

    Escom2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und was machen die an der Meesmannstraße in
    > Bochum? An den Füßen spielen? Sind da nicht gerade
    > 70 Stellen für die Produktion ausgeschrieben?

    Produktion nur im entferntesten Sinne des Wortes.
    Eigentlich geht es um Sesselfurzer, die nur heise Luft produzieren!

    SCNR ;)

  11. Re: Preis überhöht?

    Autor: Koegler-Electronics 06.10.06 - 15:29

    und wer sagt dir dass das gerät in europa gebaut wird? Oder eher bei einem "EMS" electronic manufacturer service irgendwo zwischen china oder taiwan???

    borg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > made in germany hat halt seinen preis ;-)
    > hohe lohnkosten, hohe steuern und hohe
    > sozialabgaben treiben die produktionskosten in die
    > höhe.
    >
    > die probleme sind hausgemacht :o)


  12. Preis angemessen

    Autor: Kastigen 06.10.06 - 22:39


    Warum ist Dir das Gerät zu teuer? Sag doch gleich das Du kein Geld hast!?

    Außerdem gibt es Nokia an jeder Ecke... Wie langweilig!



  13. Re: Preis überhöht?

    Autor: tele02 09.10.06 - 12:21

    Koegler-Electronics schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > und wer sagt dir dass das gerät in europa gebaut
    > wird? Oder eher bei einem "EMS" electronic
    > manufacturer service irgendwo zwischen china oder
    > taiwan???

    Weil es nach Auskunft des Herstellers in Berlin gefertigt werden wird.
    Ist schön, daß Handys in Deutschland hergestellt werden. Nur wie gesagt DIESER Preis... :-(

    Gruß, tele02

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  2. IHK für München und Oberbayern, München
  3. JDM Innovation GmbH, Murr bei Ludwigsburg
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Deapool 2, Vikings, X-Men Dark Phoenix, Terminator u.v.m.)
  2. 107,90€
  3. (u. a. Bohrhammer für 114,99€, Schraubendreher-Set für 27,99€, Ortungsgerät für 193,99€)
  4. (u. a. Multi Schleifmaschine für 62,99€, Schlagbohrmaschine für 59,99€, Akku Staubsauger für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  2. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich
  3. ID Charger VW bringt günstige Wallbox auf den Markt

Galaxy Fold im Hands on: Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet
Galaxy Fold im Hands on
Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet

Ifa 2019 Samsungs Überarbeitungen beim Galaxy Fold haben sich gelohnt: Das Gelenk wirkt stabil und dicht, die Schutzfolie ist gut in den Rahmen eingearbeitet. Im ersten Test von Golem.de haben wir trotz aller guten Eindrücke Bedenken hinsichtlich der Kratzempfindlichkeit des Displays.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orbi AX6000 Netgears Wi-Fi-6-Mesh-System ist teuer
  2. Motorola Tech 3 Bluetooth-Hörstöpsel sind auch mit Kabel nutzbar
  3. Wegen US-Sanktionen Huawei bringt Mate 30 ohne Play Store und Google Maps

E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    1. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
      BSI
      iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

      Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.

    2. Datenleck: Persönliche Daten von Ecuadors Bürgern ungeschützt im Netz
      Datenleck
      Persönliche Daten von Ecuadors Bürgern ungeschützt im Netz

      Detaillierte persönliche Informationen von Ecuadors Bürgern waren offen zugänglich im Internet. Insgesamt umfasste die Datenbank 20 Millionen Einträge, darunter auch der 2017 eingebürgerte Julian Assange.

    3. Wegen Cloudflare: OpenBSD deaktiviert DoH im Firefox-Browser
      Wegen Cloudflare
      OpenBSD deaktiviert DoH im Firefox-Browser

      Wegen der Kooperation von Mozilla und Cloudflare für DNS über HTTPS (DoH) deaktiviert das Team von OpenBSD die Nutzung des Protokolls für alle Firefox-Nutzer des freien Betriebssystems. Interessierte können die Technik aber weiterhin einsetzen.


    1. 16:08

    2. 15:27

    3. 13:40

    4. 13:24

    5. 13:17

    6. 12:34

    7. 12:02

    8. 11:15