1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Appstores: Epic Games macht den Kampf um…

Der Spot ist eine Copyrightverletzung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Spot ist eine Copyrightverletzung

    Autor: barforbarfoo 14.08.20 - 14:11

    Apple wird die sofort verklagen.

  2. Re: Der Spot ist eine Copyrightverletzung

    Autor: My1 14.08.20 - 14:12

    ist es das? gerade da in den USA Fair Use Läuft

    Asperger inside(tm)

  3. Re: Der Spot ist eine Copyrightverletzung

    Autor: Slartie 14.08.20 - 14:15

    Erstens stimmt das nicht. Und selbst wenn, das wäre doch Epic egal, die Publicity ist längst eingefahren, und Anwälte können die auch bezahlen. Eher im Gegenteil: wenn Apple jetzt noch gegen den Spot vorgeht, zündet das den Publicity-Nachbrenner. Google-Tipp für dich: Streisand-Effekt.

  4. Re: Der Spot ist eine Copyrightverletzung

    Autor: Legendenkiller 14.08.20 - 14:32

    Das Urheberrecht erlischt siebzig Jahre nach dem Tode des Urhebers.
    Also pinzipiell läuft es noch. Denk aber auch das es eine kalkuliertes Risiko ist und Epic es gut finden würde wenn Apple dagegen klagt sollte.

  5. Re: Der Spot ist eine Copyrightverletzung

    Autor: My1 14.08.20 - 14:40

    naja aber parodien etc gehen in den USA als fair use rein.

    Asperger inside(tm)

  6. Re: Der Spot ist eine Copyrightverletzung

    Autor: ip_toux 14.08.20 - 14:43

    Slartie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erstens stimmt das nicht. Und selbst wenn, das wäre doch Epic egal, die
    > Publicity ist längst eingefahren, und Anwälte können die auch bezahlen.
    > Eher im Gegenteil: wenn Apple jetzt noch gegen den Spot vorgeht, zündet das
    > den Publicity-Nachbrenner. Google-Tipp für dich: Streisand-Effekt.

    Was haben Google und Apple zu verlieren? NICHTS! Die Leute werden jetzt nicht deswegen ihre Smartphones wegwerfen oder auf den Play bzw AppStore verzichten, weil sie darauf angewiesen sind. Epic hat hier weitaus mehr zu verlieren nämlich inApp Käufe die jetzt nicht mehr stattfinden. Man kann also erkennen wer am längeren Hebel sitzt.

  7. Re: Der Spot ist eine Copyrightverletzung

    Autor: Legendenkiller 14.08.20 - 14:45

    ja.

    Epic wird das vorher genau geprüft haben, sonst ziehste nicht sone Show ab.
    Zumal sie ja vorab schon mit der Sperre der App gerechnett haben.

    Sie denken also das sie es als Fairuse durchbekommen oder setzen bewusst auf den Streisand-Effekt.

  8. Re: Der Spot ist eine Copyrightverletzung

    Autor: tomate.salat.inc 14.08.20 - 14:53

    ip_toux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was haben Google und Apple zu verlieren? NICHTS! Die Leute werden jetzt
    > nicht deswegen ihre Smartphones wegwerfen oder auf den Play bzw AppStore
    > verzichten, weil sie darauf angewiesen sind.

    Och sag das so nicht. Es gibt noch immer alternativen. Apple-Kunden könnten beim nächsten Kauf zu einem Androiden greifen. Denn einige können sich ja die APK installieren.

    Bei Google könnten jetzt andere AppStores boomen. Ka wie das bei Samsung, Amazon oder Huawei ausschaut. Aber wenns in einem von dem Fortnite gibt, dann werden die Spieler dort hin gehen. Sind die Stores schlau, dann starten die jetzt ein paar Kampagnen um die "Neuankömmlinge" zu begrüßen.

    Ich würde mal behaupten, das viele der Fortnite Spieler recht Jung sind. Ich würde das mal mit Counter-Strike zu meiner Zeit vergleichen. Hat fast jeder gezockt. Damit legst du dich halt dummerweise mit fast einer kompletten Generation an. Und dummerweise auch noch einer jungen, die also noch viel Potential haben Umsatz zu generieren.

    Das Worst-Case-Scenario könnte also schon übel für beide sein.

  9. Re: Der Spot ist eine Copyrightverletzung

    Autor: Niriel 14.08.20 - 15:15

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde mal behaupten, das viele der Fortnite Spieler recht Jung sind.
    > Ich würde das mal mit Counter-Strike zu meiner Zeit vergleichen. Hat fast
    > jeder gezockt. Damit legst du dich halt dummerweise mit fast einer
    > kompletten Generation an. Und dummerweise auch noch einer jungen, die also
    > noch viel Potential haben Umsatz zu generieren.
    >
    > Das Worst-Case-Scenario könnte also schon übel für beide sein.

    Ich würde Dir zustimmen wenn das nicht die gleiche Generation ist die eine Aufmerksamkeitsspanne von knapp 30 Sekunden hat, danach wird das gesehene wieder von Fortnite Ballerbumm überlagert und vergessen.

  10. Re: Der Spot ist eine Copyrightverletzung

    Autor: JensBröcher 15.08.20 - 17:45

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ip_toux schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was haben Google und Apple zu verlieren? NICHTS! Die Leute werden jetzt
    > > nicht deswegen ihre Smartphones wegwerfen oder auf den Play bzw AppStore
    > > verzichten, weil sie darauf angewiesen sind.
    >
    > Och sag das so nicht. Es gibt noch immer alternativen. Apple-Kunden könnten
    > beim nächsten Kauf zu einem Androiden greifen. Denn einige können sich ja
    > die APK installieren.
    >
    > Bei Google könnten jetzt andere AppStores boomen. Ka wie das bei Samsung,
    > Amazon oder Huawei ausschaut. Aber wenns in einem von dem Fortnite gibt,
    > dann werden die Spieler dort hin gehen. Sind die Stores schlau, dann
    > starten die jetzt ein paar Kampagnen um die "Neuankömmlinge" zu begrüßen.
    >
    > Ich würde mal behaupten, das viele der Fortnite Spieler recht Jung sind.
    > Ich würde das mal mit Counter-Strike zu meiner Zeit vergleichen. Hat fast
    > jeder gezockt. Damit legst du dich halt dummerweise mit fast einer
    > kompletten Generation an. Und dummerweise auch noch einer jungen, die also
    > noch viel Potential haben Umsatz zu generieren.
    >
    > Das Worst-Case-Scenario könnte also schon übel für beide sein.

    Die Unreal Engine geht auch im Browser, Epic könnte das Spiel auch als Webapp anbieten.

  11. Re: Der Spot ist eine Copyrightverletzung

    Autor: JensM 15.08.20 - 18:31

    barforbarfoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple wird die sofort verklagen.

    Wieso Apple? Die Szene ist doch aus einem Film. Apple hat die Szene parodiert und nun hat Epic Apples Parodie parodiert. Wenn dann müssten die Filmemacher von 1984 Apple und Epic verklagen. ;)

  12. Re: Der Spot ist eine Copyrightverletzung

    Autor: tomate.salat.inc 16.08.20 - 06:58

    JensBröcher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Unreal Engine geht auch im Browser, Epic könnte das Spiel auch als
    > Webapp anbieten.

    Nur weil etwas im Browser geht - heißt es nicht, dass es gut geht. Ich zweifle mal sehr stark, dass so ein Spiel Spaß machen wird.

    Zumal es auch nicht das ist was Kunden wollen. Die wollen ein Icon aufm HomeScreen haben, auf das Sie klicken können.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Offenbach
  3. Vitakraft pet care GmbH & Co. KG, Bremen/Achim
  4. CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, Rodgau, Frankfurt, Wiesbaden, Mainz, Mannheim (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 789€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 369,99€ (Bestpreis!)
  4. 634,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test: Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans
Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test
Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans

Lenovos externe Thinkpad-Tastatur bietet alle Vorteile der Tastatur eines Thinkpad-Notebooks. Sie arbeitet drahtlos und mit Akkutechnik.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Thinkpad X1 Fold Das faltbare Thinkpad kommt im Oktober
  2. Thinkpad X1 Nano Lenovo macht das Carbon winzig
  3. Thinkpad E14 Gen2 (AMD) im Test Gelungener Ryzen-Laptop für 700 Euro

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da