1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Appstores: Epic Games macht den Kampf um…

Keine Ahnung was Epic will

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Keine Ahnung was Epic will

    Autor: deus-ex 14.08.20 - 18:11

    aber wollen Sie das InApp Käufe Provisionsfrei sind dann kann Apple den Store zumachen. Dann gibt es nur noch Free Apps und die Vollversion wird per InApp kauf freigeschaltet.

    Gleicher Effekt wenn sie wollen das man alternative Bezahlsysteme anbieten darf. Dann kauf jeder nur noch beim billigsten, in dem Fall direkt bei Epic. Auf kurz oder lang dann auch nur noch kosten.

    Ich weiß auch nicht was die beste Lösung wäre. Zum einen kann niemand es schlimm finden wenn Apple mit dem App Store Geld verdienen will, das tut Epic in seinem Store auch. Zum anderen sollte man Anbietet die ihre eigenen Bezahlsysteme stemmen könne ihne das nicht unterbinden.

  2. Re: Keine Ahnung was Epic will

    Autor: My1 15.08.20 - 18:31

    ich denke eines der folgenden:

    1) die provision auf ein vernünftiges maß reduzieren (bspw die 12% die epic in seinem store nutzt)
    2) monopolistische praktiken unterbinden (bspw sideloading auf apple zulassen)

    Asperger inside(tm)

  3. Re: Keine Ahnung was Epic will

    Autor: TeK 15.08.20 - 19:35

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1) die provision auf ein vernünftiges maß reduzieren (bspw die 12% die epic
    > in seinem store nutzt)

    Und wer definiert in einer Marktwirschaft, was vernünftig ist?


    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2) monopolistische praktiken unterbinden (bspw sideloading auf apple
    > zulassen)

    Da man das ja bei Android kann, warum hat man dann gegen die Bedingungen des Play Stores verstoßen?

  4. Re: Keine Ahnung was Epic will

    Autor: My1 15.08.20 - 21:48

    TeK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > My1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 1) die provision auf ein vernünftiges maß reduzieren (bspw die 12% die
    > epic
    > > in seinem store nutzt)
    >
    > Und wer definiert in einer Marktwirschaft, was vernünftig ist?

    Stgb 291 maybe?

    > My1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 2) monopolistische praktiken unterbinden (bspw sideloading auf apple
    > > zulassen)
    >
    > Da man das ja bei Android kann, warum hat man dann gegen die Bedingungen
    > des Play Stores verstoßen?

    gute fragewobei der Playstore bei Android ja die Marktbeherrschende Stellung hat.

    Asperger inside(tm)

  5. Re: Keine Ahnung was Epic will

    Autor: violator 16.08.20 - 09:58

    Epic will eine faire Nutzung. Das was da aktuell gerade bei Apple passiert ist so als wenn ein Vermieter für Geschäftsräume deiner Firma verbietet, Einnahmen per Überweisung/Paypal/etc. zu bekommen und nur Bargeld vor Ort sein darf und er dann davon auch noch einen Anteil haben will.

    Auch Hausrecht ist kein Recht, alles fordern zu dürfen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.08.20 10:00 durch violator.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Nürnberg
  2. McFIT GmbH & Co. KG, Berlin
  3. ALLYSCA Assistance GmbH, München
  4. Hays AG, Feldkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond