1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Node.js, C++ und Advanced Python: Was…
  6. Thema

Expert*innen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Expert*innen

    Autor: Sybok 20.08.20 - 17:42

    lestard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Faktisch versteht die Formulierung jede*r. Wer sich darüber aufregt, stellt
    > sich nur dumm.

    Faktisch ist aber auch die Formulierung "Expert*innen" dumm. Wenn überhaupt, dann würde "Expert*en" passen, denn das würde ausdrücken, dass man da noch eine Zeichenkette einfügen kann - z. B. "inn". Oder man könnte "Expert[inn]en" schreiben, auch das würde Sinn ergeben (der String "inn" ist also optional). Aber "Expert*innen" ist so unfassbarer Schwachsinn, dass ich so einen Mist meiner Tochter garantiert nicht beibringe, obwohl ich sie absolut dazu ermutige, bei der Berufswahl Herz und Verstand zu folgen (nicht unbedingt in dieser Reihenfolge), und nicht ihrem Geschlecht.

  2. Re: Expert*innen

    Autor: Sybok 20.08.20 - 17:45

    Hirngespinste schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aehnlich wie bei genderneutralen Woertern wie Forschende, muss es
    > natuerlich Expertisehabende heissen.


    Und was ist mit dem Expertisehabenden? Oder dem Forschenden? Wohin soll dieser Schwachsinn denn noch führen?

  3. Re: Expert*innen

    Autor: Sybok 20.08.20 - 17:50

    lestard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deshalb kann man ja auch gerne je nach eigenem Geschmack die eine oder
    > andere Variante verwenden. Man sollte eben nur die jeweils andere Variante
    > auch akzeptieren.
    > Ich hab noch nicht mitbekommen, dass jemand für "Experten" Kritik
    > abbekommen hat (gibt sicherlich auch da Fälle) sondern fast immer kommt
    > Kritik nur, wenn jemand "ExpertInnen" schreibt.

    Dann schreibt halt Expertinnen und Experten, wo ist das Problem? Ach, zu faul um richtig zu schreiben? Dann habe ich die Lösung! Einfach die generische Form verwenden, die ist sogar kürzer. Aber nein, man muss mit Gewalt die Sprache verhunzen.

  4. Re: Expert*innen

    Autor: derLaie 24.08.20 - 16:04

    der-die-das und die Endungen sollte man einfach abschaffen und durch do ersetzen. Do Experto! Do Frau! Do Mann! Do Wesen! Do Baum steht neben do Straße und do Mann sägt do ab.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 24.08.20 16:11 durch derLaie.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Lauffen am Neckar
  2. über experteer GmbH, Karlsruhe
  3. Hays AG, Krailling
  4. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  2. 304€ (Bestpreis!)
  3. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  4. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

  1. Kirin 9000: Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz
    Kirin 9000
    Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz

    Dank hohem Takt und integriertem 5G-Modem soll der Kirin 9000 sehr flott sein, das 5-nm-Verfahren sorgt für die nötige Effizienz.

  2. Rivada Networks: Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen
    Rivada Networks
    Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen

    Laut Informationen von CNN soll Donald Trump Republikanern helfen, die in Rivada Networks investiert haben, um ein nationales 5G-Netz zu erichten.

  3. 2FA deaktiviert: Trumps Twitter-Account wieder gehackt
    2FA deaktiviert
    Trumps Twitter-Account wieder gehackt

    Am Freitag machten sich Medien noch über einen Tweet von US-Präsident Trump lustig. Dahinter könnte ein Hacker aus den Niederlanden gesteckt haben.


  1. 19:34

  2. 19:19

  3. 19:11

  4. 17:36

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:42

  8. 16:17