1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erreichbarkeit im Job: Server…

Es ist ein Geben und ein Nehmen

  1. Beitrag
  1. Thema

Es ist ein Geben und ein Nehmen

Autor: hattabatatta 24.08.20 - 12:27

Natürlich denke ich mir bei der Überschrift des Artikels auch "Wer das mit sich machen lässt, ist selber schuld"
Ich habe auch schon in einer Firma gearbeitet, wo mich der Projektleiter in der Nacht auf Sonntag um 3 Uhr morgens angerufen hat und mir auf die Mailbox schrie, dass ich gefälligst abzuheben habe, weil er arbeitet ja auch und wir müssen fertig werden.
Angehört hab ichs mir dennoch erst Montag morgens, als ich auf meinem Arbeitsplatz gesessen bin :)

Aber ich habe auch schon in einer Firma gearbeitet, wo ich zu meinem Chef und zu meinen Kollegen gesagt hab "Wenn irgendwo der Hut brennt und du wirklich nimmer weiterkommst ... du hast meine Nummer ... wenn ich grad nicht im Meer bin oder auf dem Motorrad am Kurvenfressen bin, schau ich, dass ich helfen kann"
Dafür war das bei allen Kollegen so und auch der Chef war in seinem Urlaub jederzeit erreichbar, wenn irgendwas ist. Man hat dann rein aus Höflichkeit versucht wirklich als allerletzten Ausweg denjenigen im Urlaub oder in der Freizeit zu stören.
Im Gegenzug, wenn dann wirklich mal was war, hat der Chef dann auch kein Problem damit gehabt, wenn man in einer Woche nicht 40 Stunden da war, sondern Freitags einfach blau gemacht hat.
Ein Geben und Nehmen halt

In Firmen, wo man sich als Arbeitnehmer aber nicht so wohl fühlt und der Job eben wirklich nur ein Job ist (wovon es sehr viele gibt), bin ich aber auch der Meinung "Wer das mit sich machen lässt, ist selber schuld"
Meine privaten Kontaktdaten muss ich nicht hergeben und wenn ich keine Rufbereitschaft habe, muss mein Diensthandy auch nicht eingeschaltet bleiben.
Wenn wer was will, muss er einen Kollegen vor Ort fragen, oder warten, bis ich wieder im Dienst bin.
Wenn Firmen alles auf SPOF Menschen auslegen, wo die ganze Hütte steht, wenn der mal weg ist ... als AN nicht mein Problem.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Es ist ein Geben und ein Nehmen

hattabatatta | 24.08.20 - 12:27

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist (m/w/d)
    Lotto Bayern | Abteilung 1 Referat 12 | HR-Marketing & Entwicklung, München
  2. Expertinnen bzw. Experten Qualitätssicherung Softwareentwicklung (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  3. IT Systemadministrator (m/w/d)
    Franz Mensch GmbH, Buchloe
  4. Category Development Manager / Space Planning (w/m/d)
    dm-drogerie markt GmbH + Co. KG, Karlsruhe

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)
  3. 599€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Kryptominer in Anti-Virensoftware: Norton 360 jetzt noch sinnloser
    Kryptominer in Anti-Virensoftware
    Norton 360 jetzt noch sinnloser

    Als wäre Antiviren-Software wie Norton 360 nicht schon sinnlos genug, preist diese nun auch Kryptomining an. Sicherheit bringt das nicht.
    Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

    1. Kryptowährungen 69 Millionen US-Dollar für NFT eines digitalen Kunstwerks
    2. Kryptokunst Schlechte Idee, NFT

    Software-Projekte: Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma
    Software-Projekte
    Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma

    Ich versprach mir Hilfe für meine App-Entwicklung. Die externe Entwicklerfirma lieferte aber vor allem Fehler und Ausreden. Was ich daraus gelernt habe.
    Von Rajiv Prabhakar

    1. Feature-Branches Apple versteckt neue iOS-Funktionen vor seinen eigenen Leuten
    2. Entwicklungscommunity Finanzinvestor kauft Stack Overflow für 1,8 Milliarden
    3. Demoszene Von gecrackten Spielen zum Welterbe-Brauchtum