Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SCO bittet Gericht um Aufschub

Ich würde keinen Aufschub gewähren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich würde keinen Aufschub gewähren

    Autor: LOLER 06.10.06 - 13:45

    Erst hauen die ständig auf den Putz und Verklagen jeden der sie schief anschaut auf Teufel komm raus und jetzt betteln sie um Aufschub ? Das kann doch nicht deren Ernst sein.

    Scheint wohl nicht so toll zu laufen die Kassen mittels Patent-Klagen usw. zu füllen.

    Komischer Verein.

  2. Re: Ich würde keinen Aufschub gewähren

    Autor: d43M0n 06.10.06 - 14:12

    Am Ende heißts:
    "Wir sind im Recht und hatten ja eigentlich auch Beweise und hätten auch gewonnen, wenn uns da nicht das Geld ausgegangen wäre."

  3. Re: Ich würde keinen Aufschub gewähren

    Autor: *v* 06.10.06 - 15:12

    Ich schliesse mich d43MOn an. Ein klares (und schnelles) Urteil waere sehr viel sinnvoller als ein Prozessende wegen Zahlungsunfaehigkeit. Das wuerde sehr danach riechen, als wenn sich einfach die Partei mit dem meisten Geld durchgesetzt haette, und nicht die, die im Recht ist.
    Und am Ende gibt es immer noch keine rechtliche Klarheit (im Sinne eines gueltigen Gerichts-Urteils).


  4. Re: Ich würde keinen Aufschub gewähren

    Autor: BenQ 06.10.06 - 15:46

    *v* schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich schliesse mich d43MOn an. Ein klares (und
    > schnelles) Urteil waere sehr viel sinnvoller als
    > ein Prozessende wegen Zahlungsunfaehigkeit. Das
    > wuerde sehr danach riechen, als wenn sich einfach
    > die Partei mit dem meisten Geld durchgesetzt
    > haette, und nicht die, die im Recht ist.
    > Und am Ende gibt es immer noch keine rechtliche
    > Klarheit (im Sinne eines gueltigen
    > Gerichts-Urteils).
    >
    >


    Was hinterher dazu führen könnte, dass derjenige, dem die Patente zufallen, weiterklagt...

  5. Re: Ich würde keinen Aufschub gewähren

    Autor: TrollDetektor 06.10.06 - 16:01

    *v* schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich schliesse mich d43MOn an. Ein klares (und
    > schnelles) Urteil waere sehr viel sinnvoller als
    > ein Prozessende wegen Zahlungsunfaehigkeit. Das
    > wuerde sehr danach riechen, als wenn sich einfach
    > die Partei mit dem meisten Geld durchgesetzt
    > haette, und nicht die, die im Recht ist.

    Du implizierst, dass das definitiv nicht die selbe Rechtsperson sein kann, was natürlich absoluter Unsinn ist. Riecht nach *Verschwörung* :P

    > Und am Ende gibt es immer noch keine rechtliche
    > Klarheit (im Sinne eines gueltigen
    > Gerichts-Urteils).
    >
    >


  6. Re: Ich würde keinen Aufschub gewähren

    Autor: BSDDaemon 06.10.06 - 16:14

    d43M0n schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Am Ende heißts:
    > "Wir sind im Recht und hatten ja eigentlich auch
    > Beweise und hätten auch gewonnen, wenn uns da
    > nicht das Geld ausgegangen wäre."

    Und was ist die Alternative?

    Wenn die zwecks Kostenreduzierung das Unix Geschäft etc beenden können die noch immer fröhlich weiterklagen. Und das über sehr viele Jahre. Ist dass der bessere Weg?

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  7. Re: Ich würde keinen Aufschub gewähren

    Autor: *v* 06.10.06 - 22:29

    TrollDetektor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > *v* schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich schliesse mich d43MOn an. Ein klares
    > (und
    > schnelles) Urteil waere sehr viel
    > sinnvoller als
    > ein Prozessende wegen
    > Zahlungsunfaehigkeit. Das
    > wuerde sehr danach
    > riechen, als wenn sich einfach
    > die Partei mit
    > dem meisten Geld durchgesetzt
    > haette, und
    > nicht die, die im Recht ist.
    >
    > Du implizierst, dass das definitiv nicht die selbe
    > Rechtsperson sein kann, was natürlich absoluter
    > Unsinn ist. Riecht nach *Verschwörung* :P
    >
    Quatsch. Ich habe absolut nichts darüber gesagt, ob das die selbe Person sein kann oder nicht.


  8. Re: Ich würde keinen Aufschub gewähren

    Autor: @ 07.10.06 - 09:33

    Nein, nein. Du verstehst da was falsch. Die Beweise haben doch die anderen vernichtet.

    d43M0n schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Am Ende heißts:
    > "Wir sind im Recht und hatten ja eigentlich auch
    > Beweise und hätten auch gewonnen, wenn uns da
    > nicht das Geld ausgegangen wäre."


  9. Re: Ich würde keinen Aufschub gewähren

    Autor: @ 07.10.06 - 09:34

    ...angeblich ;-)

    @ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nein, nein. Du verstehst da was falsch. Die
    > Beweise haben doch die anderen vernichtet.
    >
    > d43M0n schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Am Ende heißts:
    > "Wir sind im Recht und
    > hatten ja eigentlich auch
    > Beweise und hätten
    > auch gewonnen, wenn uns da
    > nicht das Geld
    > ausgegangen wäre."
    >
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  2. Niels-Stensen-Kliniken - Marienhospital Osnabrück GmbH, Osnabrück
  3. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Obertshausen
  4. Berufsförderungswerk München gemeinnützige Gesellschaft mbH, München, Kirchseeon

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fire HD 8 für 69,99€, Fire 7 für 44,99€, Fire HD 10 für 104,99€)
  2. (aktuell u. a. X Rocker Shadow 2.0 Floor Rocker Gaming Stuhl in verschiedenen Farben je 64,90€)
  3. 337,00€
  4. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

  1. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  2. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  3. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.


  1. 19:25

  2. 17:18

  3. 17:01

  4. 16:51

  5. 15:27

  6. 14:37

  7. 14:07

  8. 13:24