Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SCO bittet Gericht um Aufschub

Ich würde keinen Aufschub gewähren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich würde keinen Aufschub gewähren

    Autor: LOLER 06.10.06 - 13:45

    Erst hauen die ständig auf den Putz und Verklagen jeden der sie schief anschaut auf Teufel komm raus und jetzt betteln sie um Aufschub ? Das kann doch nicht deren Ernst sein.

    Scheint wohl nicht so toll zu laufen die Kassen mittels Patent-Klagen usw. zu füllen.

    Komischer Verein.

  2. Re: Ich würde keinen Aufschub gewähren

    Autor: d43M0n 06.10.06 - 14:12

    Am Ende heißts:
    "Wir sind im Recht und hatten ja eigentlich auch Beweise und hätten auch gewonnen, wenn uns da nicht das Geld ausgegangen wäre."

  3. Re: Ich würde keinen Aufschub gewähren

    Autor: *v* 06.10.06 - 15:12

    Ich schliesse mich d43MOn an. Ein klares (und schnelles) Urteil waere sehr viel sinnvoller als ein Prozessende wegen Zahlungsunfaehigkeit. Das wuerde sehr danach riechen, als wenn sich einfach die Partei mit dem meisten Geld durchgesetzt haette, und nicht die, die im Recht ist.
    Und am Ende gibt es immer noch keine rechtliche Klarheit (im Sinne eines gueltigen Gerichts-Urteils).


  4. Re: Ich würde keinen Aufschub gewähren

    Autor: BenQ 06.10.06 - 15:46

    *v* schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich schliesse mich d43MOn an. Ein klares (und
    > schnelles) Urteil waere sehr viel sinnvoller als
    > ein Prozessende wegen Zahlungsunfaehigkeit. Das
    > wuerde sehr danach riechen, als wenn sich einfach
    > die Partei mit dem meisten Geld durchgesetzt
    > haette, und nicht die, die im Recht ist.
    > Und am Ende gibt es immer noch keine rechtliche
    > Klarheit (im Sinne eines gueltigen
    > Gerichts-Urteils).
    >
    >


    Was hinterher dazu führen könnte, dass derjenige, dem die Patente zufallen, weiterklagt...

  5. Re: Ich würde keinen Aufschub gewähren

    Autor: TrollDetektor 06.10.06 - 16:01

    *v* schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich schliesse mich d43MOn an. Ein klares (und
    > schnelles) Urteil waere sehr viel sinnvoller als
    > ein Prozessende wegen Zahlungsunfaehigkeit. Das
    > wuerde sehr danach riechen, als wenn sich einfach
    > die Partei mit dem meisten Geld durchgesetzt
    > haette, und nicht die, die im Recht ist.

    Du implizierst, dass das definitiv nicht die selbe Rechtsperson sein kann, was natürlich absoluter Unsinn ist. Riecht nach *Verschwörung* :P

    > Und am Ende gibt es immer noch keine rechtliche
    > Klarheit (im Sinne eines gueltigen
    > Gerichts-Urteils).
    >
    >


  6. Re: Ich würde keinen Aufschub gewähren

    Autor: BSDDaemon 06.10.06 - 16:14

    d43M0n schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Am Ende heißts:
    > "Wir sind im Recht und hatten ja eigentlich auch
    > Beweise und hätten auch gewonnen, wenn uns da
    > nicht das Geld ausgegangen wäre."

    Und was ist die Alternative?

    Wenn die zwecks Kostenreduzierung das Unix Geschäft etc beenden können die noch immer fröhlich weiterklagen. Und das über sehr viele Jahre. Ist dass der bessere Weg?

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  7. Re: Ich würde keinen Aufschub gewähren

    Autor: *v* 06.10.06 - 22:29

    TrollDetektor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > *v* schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich schliesse mich d43MOn an. Ein klares
    > (und
    > schnelles) Urteil waere sehr viel
    > sinnvoller als
    > ein Prozessende wegen
    > Zahlungsunfaehigkeit. Das
    > wuerde sehr danach
    > riechen, als wenn sich einfach
    > die Partei mit
    > dem meisten Geld durchgesetzt
    > haette, und
    > nicht die, die im Recht ist.
    >
    > Du implizierst, dass das definitiv nicht die selbe
    > Rechtsperson sein kann, was natürlich absoluter
    > Unsinn ist. Riecht nach *Verschwörung* :P
    >
    Quatsch. Ich habe absolut nichts darüber gesagt, ob das die selbe Person sein kann oder nicht.


  8. Re: Ich würde keinen Aufschub gewähren

    Autor: @ 07.10.06 - 09:33

    Nein, nein. Du verstehst da was falsch. Die Beweise haben doch die anderen vernichtet.

    d43M0n schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Am Ende heißts:
    > "Wir sind im Recht und hatten ja eigentlich auch
    > Beweise und hätten auch gewonnen, wenn uns da
    > nicht das Geld ausgegangen wäre."


  9. Re: Ich würde keinen Aufschub gewähren

    Autor: @ 07.10.06 - 09:34

    ...angeblich ;-)

    @ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nein, nein. Du verstehst da was falsch. Die
    > Beweise haben doch die anderen vernichtet.
    >
    > d43M0n schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Am Ende heißts:
    > "Wir sind im Recht und
    > hatten ja eigentlich auch
    > Beweise und hätten
    > auch gewonnen, wenn uns da
    > nicht das Geld
    > ausgegangen wäre."
    >
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  3. Stadt Heidelberg, Heidelberg
  4. IN-Software GmbH, Nordbayern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 107,90€
  2. (u. a. Bohrhammer für 114,99€, Schraubendreher-Set für 27,99€, Ortungsgerät für 193,99€)
  3. (u. a. Multi Schleifmaschine für 62,99€, Schlagbohrmaschine für 59,99€, Akku Staubsauger für...
  4. (aktuell u. a. SilentiumPC Stella HP Gehäuselüfter für 10,99€, SilentiumPC Regnum RG4 Frosty...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

  1. Adyen: Ebay Deutschland kassiert nun selbst
    Adyen
    Ebay Deutschland kassiert nun selbst

    Ebay verspricht seinen Verkäufern, dass die Kosten für sie sinken würden. Der Austausch von Paypal als wichtigsten Zahlungsabwickler läuft an.

  2. Android: Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor
    Android
    Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor

    Das neue Nex 3 von Vivo kommt wahlweise nicht nur mit 5G-Unterstützung, sondern auch mit einem auffälligen Display: Der Hersteller gibt den Anteil des Bildschirms an der Frontfläche mit 99,6 Prozent an. Möglich machen das ein stark gekrümmter Display-Rand und der Verzicht auf Knöpfe.

  3. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
    BSI
    iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

    Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 16:08

  4. 15:27

  5. 13:40

  6. 13:24

  7. 13:17

  8. 12:34