1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Gradius Collection - Shooter…

Hach ja...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hach ja...

    Autor: fischkuchen 06.10.06 - 16:24

    das kenne ich noch als "Nemesis", vom Uralt-Gameboy ;)
    Der Boss auf dem ersten Screen ist mir jedenfalls noch geläufig.

    fischkuchen

  2. Re: Hach ja...

    Autor: Thor 06.10.06 - 16:36

    auch "hach ja..."
    Ich kenn Gradius noch aus der "Spielhölle"...
    war mir immer etwas zu hart und R-Type war eh besser^^ (obwohl eigtl genauso derbe schwierig, lags mir irgendwie mehr)

    Ich erinnere mich, dass ich in den Arcades so manche Mark meines Taschengeldes ließ und mit gestählter Schulter am joystickarm wieder rausging...
    Ich hatte auch mal ne PSP in der Hand... kann es sein, dass man nach 15 min Gradius spielen Krämpfe in der Hand hat, nach 30 Min Gicht und Rheuma und nach 60 min die Hand einfach abfällt???

  3. Re: Hach ja...

    Autor: fischkuchen 06.10.06 - 16:50

    Thor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > auch "hach ja..."
    > Ich kenn Gradius noch aus der "Spielhölle"...
    > war mir immer etwas zu hart und R-Type war eh
    > besser^^ (obwohl eigtl genauso derbe schwierig,
    > lags mir irgendwie mehr)

    R-Type hab ich auch noch ;) Nemesis hatte damals ein Klassenkamerad iirc. Fand es schon ganz nett, auch die Musik, war aber schon etwas schwierig, imo schwerer als R-Type. Also die Gameboyversion jeweils ;)

    > Ich erinnere mich, dass ich in den Arcades so
    > manche Mark meines Taschengeldes ließ und mit
    > gestählter Schulter am joystickarm wieder
    > rausging...

    Da war ich wohl noch zu klein für ;D

    > Ich hatte auch mal ne PSP in der Hand... kann es
    > sein, dass man nach 15 min Gradius spielen Krämpfe
    > in der Hand hat, nach 30 Min Gicht und Rheuma und
    > nach 60 min die Hand einfach abfällt???

    Keine Ahnung, habe keine PSP.



    fischkuchen

  4. Re: Hach ja...

    Autor: Yet Another Troll 06.10.06 - 16:51

    Thor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hatte auch mal ne PSP in der Hand... kann es
    > sein, dass man nach 15 min Gradius spielen Krämpfe
    > in der Hand hat, nach 30 Min Gicht und Rheuma und
    > nach 60 min die Hand einfach abfällt???

    Der explodierende Akku wird dir die Hand schon vorher abreissen ;)


  5. Hellfire!

    Autor: san 06.10.06 - 17:25

    fischkuchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das kenne ich noch als "Nemesis", vom
    > Uralt-Gameboy ;)
    > Der Boss auf dem ersten Screen ist mir jedenfalls
    > noch geläufig.
    >
    > fischkuchen



    Hellfire = bester und schwerster Shooter wo gibt. Gradius = bäh.

    ;) Schönes WE!


  6. Re: Hach ja...

    Autor: Wumm 06.10.06 - 18:10

    Thor schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ich erinnere mich, dass ich in den Arcades so
    > manche Mark meines Taschengeldes ließ und mit
    > gestählter Schulter am joystickarm wieder
    > rausging...

    Ich habe mein ganzes Taschengeld in Phoenix, Vanguard, Scramble und Moon Buggy gesteckt. Das war richtig toll früher.

  7. Re: Hach ja...

    Autor: FranUnFine 06.10.06 - 19:20

    Wumm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe mein ganzes Taschengeld in Phoenix,
    > Vanguard, Scramble und Moon Buggy gesteckt. Das
    > war richtig toll früher.

    Scramble hab ich fürs Vectrex. Ist aber, wenn ich mich nicht täusche, ein anderes Shmup.^^

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  8. Re: Hach ja...

    Autor: der Mosher 06.10.06 - 23:50

    > das kenne ich noch als "Nemesis", vom
    > Uralt-Gameboy ;)

    Ich hatte Nemesis und Nemesis 3 damals auf dem MSX. Da werden Erinnerungen wach :-)

    Es war mir nur ein paar Mal gelungen, die Spiele komplett durchzuspielen. Danach war jedes Mal der Adrenalinspiegel auf Anschlag ...

  9. Re: Hach ja...

    Autor: Ferrum 07.10.06 - 02:24

    Thor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > auch "hach ja..."
    > Ich kenn Gradius noch aus der "Spielhölle"...
    > war mir immer etwas zu hart und R-Type war eh
    > besser^^ (obwohl eigtl genauso derbe schwierig,
    > lags mir irgendwie mehr)
    >
    > Ich erinnere mich, dass ich in den Arcades so
    > manche Mark meines Taschengeldes ließ und mit
    > gestählter Schulter am joystickarm wieder
    > rausging...
    > Ich hatte auch mal ne PSP in der Hand... kann es
    > sein, dass man nach 15 min Gradius spielen Krämpfe
    > in der Hand hat, nach 30 Min Gicht und Rheuma und
    > nach 60 min die Hand einfach abfällt???
    >

    Die Bilder erinnern mich schwer an Katakis zu C64 Zeiten. Einfach nur genial. R-Type natürlich ebenfalls. Ganz klar. Eines der fesselnsten Spiele-Genres seinerzeit. Der kunterbunte Mix aus teilweise extrem herausfordernden Levels, guter Musikuntermalung und (für damalige Zeit) vorbildlicher Grafik hat prägnante Erlebnisse hinterlassen. Das Grundrezept für solche Spiele war einfach und so erfolgreich dass es oft kopiert wurde; sogar innerhalb von anderen Spielen hineinkopiert wurde (z.B. Turrican).

    Nettes Zeugs. Sowas vermisst man heute manchmal etwas auf dem PC. Kurzweilige Action auf dem PC ohne große 3D-Grafiküberladung. Einfach überzeugend durchs Konzept. *seufz*

    Doch wer lange genug sucht, findet manchmal im Freewarebereich einige durchaus ganz nette, ausgereifte Game-Hommagen zu jenen Klassikern. Allerdings leider auch nur spärlich.

  10. Re: Hach ja...

    Autor: mimo344 07.10.06 - 10:44

    der Mosher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > das kenne ich noch als "Nemesis", vom
    >
    > Uralt-Gameboy ;)
    >
    > Ich hatte Nemesis und Nemesis 3 damals auf dem
    > MSX. Da werden Erinnerungen wach :-)
    >
    > Es war mir nur ein paar Mal gelungen, die Spiele
    > komplett durchzuspielen. Danach war jedes Mal der
    > Adrenalinspiegel auf Anschlag ...


    MSX war super. Hatte so ziemlich alle Teile der Nemesis / Gradius Saga. Waren IMHO überhaupt die besten Ballerspiele aller Zeiten. Und vor allem die schwierigsten. Um in Salamander das absolute Finale zu sehen, musste man es vorwärts und rückwärts komplett durchzocken. Eigentlich fast nicht möglich. Damals hatte man aber ja auch noch Zeit ;) Da bin ich echt versucht die Gradius Collection mal zu testen.

  11. Gradius style rockt!

    Autor: Y-Tux 07.10.06 - 11:31

    fischkuchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das kenne ich noch als "Nemesis", vom
    > Uralt-Gameboy ;)
    > Der Boss auf dem ersten Screen ist mir jedenfalls
    > noch geläufig.
    >
    > fischkuchen

    jaa.. das waren noch zeiten,.. Gradis auf dem NES, Gameboy, C64, Amiga und dann PC Engine, PC(per Game EMU), spaeter auf dem PDA und Handy(per EMU)... das war/ist mein lieblings game genre welches ich seit ende 70ern anfangs 80ern mit Invaders wie wie sie alle hiesen gerne gespeilt hab... Gradius war schon recht schwer aber sobald man das game langsamer eingestellt wurde kriegte ich auch die automaten-version bis zum schluss hin. :)
    Auch das war ein dazumaliger grund warum ich dazumal die PC Engine von NEC ende 80er jahre gekauft hatte, dort gabs sehr viele solche "Shoot,m Up" games wie Gradius ist und das recht nah in der automaten qualiatet obwohl die konsole selber nur ne 8BitCPU(16Bit GPU) hatte...

    heute spiele ich ab und zu solche games auf dem linux computer oder handy mit nem EMU...

  12. Re: Hach ja...

    Autor: Sven Janssen 07.10.06 - 11:35

    Apidya hat aber mehr Bock gemacht ( zumindestens auf dem Amiga ), oder ein Project-X.
    Die waren damals übrigens alle ziemlich heavy. Ab und zu daddel ich die Games noch auf UAE und staune immer wieder wie einfach die Games heute geworden sind.

    -
    He who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

  13. Re: Hach ja...

    Autor: Doomchild 09.10.06 - 13:26

    fischkuchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Thor schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > > Ich erinnere mich, dass ich in den Arcades
    > so
    > manche Mark meines Taschengeldes ließ und
    > mit
    > gestählter Schulter am joystickarm
    > wieder
    > rausging...
    >
    > Da war ich wohl noch zu klein für ;D


    Hab ich mir auch gedacht. Hab zu der Zeit höchstens beim Hollandurlaub mal eine Spielhalle von innen gesehen. War ja hierzulande alles ab 18.
    Ich hab deswegen keine Ahnung, in welchem CenterPark wir waren, aber ich weiß, ich hab ewig "Operation Wolf" gespielt. :D




    ____________________________________________________________________
    "Hey, I rock the unfree world, that's my specialty." - Jello Biafra

  14. Re: Hach ja...

    Autor: ThadMiller 09.10.06 - 17:04

    Wumm schrieb:

    > Ich habe mein ganzes Taschengeld in Phoenix,
    > Vanguard, Scramble und Moon Buggy gesteckt. Das
    > war richtig toll früher.

    MoonPatrol hieß das. Hat mich auch arm gemacht. :)


    gruß
    Thad

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, Hochstädt
  3. TREND Service GmbH, Wuppertal
  4. Energieversorgung Mittelrhein AG, Koblenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. 6,49€
  3. 18,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

Zenbook Flip UX371E im Test: Asus steht sich selbst im Weg
Zenbook Flip UX371E im Test
Asus steht sich selbst im Weg

Das Asus Zenbook Flip UX371E verbindet eines der besten OLED-Displays mit exzellenter Tastatur-Trackpad-Kombination. Wäre da nicht ein Aber.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook S14 S433 und S15 S513 Asus bringt Tiger-Lake-Notebooks ab 700 Euro
  2. Asus Expertbook P1 350-Euro-Notebook tauscht gutes Display gegen gesteckten RAM
  3. Asus Zenfone 7 kommt mit Dreifach-Klappkamera

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge