1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wetter: Warum die Klimakrise…
  6. Thema

golem.de IT-News für Profis

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Golem darf NUR IT News machen

    Autor: Jorgo34 28.08.20 - 14:19

    s10 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiss nicht ob 20 Jahre alte Studien und deren Interpretationen so
    > zielführend sind. Vor allem wenn sie von Biologen kommen, die von
    > Meteorologie so viel verstehen wie der Papst vom Freudenhaus.
    >
    > Aber abgesehen davon, ist es mittlerweile wissenschaftlicher Konsens, dass
    > die Erde sich erwärmt. Und ja, es gab immer wieder wärmere und kältere
    > Phasen in der Geschichte der Erde. Aber es ist auch mehr oder weniger
    > erwiesen, dass die Erde sich noch nie so schnell erwärmt hat wie heute. Bei
    > der letzten Eiszeit, vor etwa 11.000 Jahren endete war die globale
    > Durchschnittstemperatur um etwa 5-6°C kälter als heute und es hat 11.000
    > Jahre gedauert um den heutigen Wert zu erreichen.
    >
    > Und komischerweise hat sich die Erde seit Beginn der Industralisierung in
    > den letzten 200 Jahren um bis zu 1°C erwärmt.
    >
    > Auch wenn es vielleicht (und ich sage nur "vielleicht" um nicht eine
    > grössere Diskussion vom Zaun zu brechen) an manchen Punkten strittig ist ob
    > die derzeitige Erderwärmung vollständig vom Menschen gemacht ist, wäre es
    > doch ein sehr komischer Zufall:
    >
    > Zum ersten Mal in 4 Milliarden Jahren erwärmt sich die Erde so rasant wie
    > noch nie. Und es begann just in dem Moment wo die Menschheit angefangen hat
    > ohne Ende Treibhausgase zu produzieren...
    >
    > Und wenn du tatsächlich offen für Fakten bist, dann kannst du gerne selbst
    > recherchieren. Es gab in den letzten 10 Jahren Hunderte von Forscherteams
    > die alles mögliche in diesem Zusammenhang untersucht haben (wurde ja zum
    > neuen Trendsport im Wissenschaftsbereich). Und die überwiegende Mehrzahl
    > aller Forschungsergebnisse belegen, dass die Erde rasant wärmer wird und
    > man dies nicht vollständig mit natürlichen Gegebenheiten erklären kann. Die
    > einzig logische Schlussfolgerung ist demnach, dass etwas "Unnatürliches"
    > diesen rasanten Temperaturanstieg ausgelöst haben muss.


    Und nicht nur die Erwärmung ansich ist ein Anzeichen dafür, sondern das die Temperatur weltweit und nicht nur lokal steigt.
    Bei den von Klimaleugnern oft genannten "normalen Hitze- und Kälteperioden" ist es nie so gewesen, dass dies weltweit im gleichen Maße geschehen ist, wie es nun seit der Industrialisierung der Fall ist.

    Und natürlich nehmen solche Poster gerne einfach Zitate von irgendwelchen Prof. Dr. SchießMichTot, weil das einen Stammtisch-Jürgen direkt in seiner Weltanschauung befriedigt und er weiterhin eine Umweltsau sein kann.

    Das diese Poster sich für Falschaussagen nie schämen ist mir echt ein Rätsel...!

  2. Re: Golem darf NUR IT News machen

    Autor: isaccdr 28.08.20 - 14:21

    DerHeinzi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin neugierig: Inwiefern unsterstellst du Golem "systematisch" "das
    > allgemeine Bewusstsein" beeinflussen zu wollen? Was stellst du dir drunter
    > vor? Welche Drahtzieher siehst du dahinter?

    Ich habe nichts unterstellt. Ich habe geschrieben, dass man sich eine solche Frage gefallen lassen müsste.

    Wenn ich Telepolis lesen will, lese ich Telepolis. Das hier ist doch ein IT NEWS Portal.

    Und ganz am Ende gibt es noch allerlei Appelle. Die kommen zwar nicht von Golem, aber die Auswahl erzeugt eben eine Meinung.

    "Wie soll der einzelne Mensch in seinen vielen Rollen als Konsument, Berufstätiger, Bürger oder Elternteil konkret damit umgehen? Nach Ansicht Franzens sollte man deutlich mehr tun als Grün zu wählen, mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren oder Flüge zu vermeiden, wenn man die Klimakatastrophe als Fakt akzeptiere."

    Also Grün wählen ist schon mal gesetzt?



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 28.08.20 14:29 durch isaccdr.

  3. Re: golem.de IT-News für Profis

    Autor: JeanLucPicard 28.08.20 - 14:25

    derbuchhalter1998 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kwt

    Wir haben auch keine Ahnung warum Du hier bist.

  4. Re: Golem darf NUR IT News machen

    Autor: fw114 28.08.20 - 14:35

    Es geht hier mehr darum, dass es nicht so eindeutig ist wie so einige hier gerne glauben möchten.

    Vor nicht all zu langer Zeit war es noch wissenschaftlicher Konsens, dass die Erde eine Scheibe ist, der Mensch nicht fliegen kann ( mit einer Maschiene), kein Herz transplantiert werden kann usw.

    Gerade beim Klima und Wetter, wo wir nicht in der Lage sind, dass für 3 Tage genau zu bestimmen, sollte man das vielleicht berücksichtigen.

    Klimawissenschaft ist eher etwas wie Glücksrad.

    Klimafakten, wie die der Eisbohrkerne oder das es schon Warm- und Eiszeiten, sowie Artensterben vor dem Menschen gab, werden da gerne ignoriert.

  5. Re: Golem darf NUR IT News machen

    Autor: sigii 28.08.20 - 14:42

    Das ist jetzt einfach eine Luege von dir; Ob bewust oder unbewust oder aus Unwissen weis ich nicht.

    Die aktuellen Klimamodelle ignorieren diese Fakten nicht.

    Wie kommst du da drauf?

    Und niemand hier behauptet, dass Klimawissenschaft zu 100% richtig ist. Das waere ja auch bloedsinn aber das ist aktuell, mit Abstand, die besten Zahlen und Voraussagen die wir haben; Inwieweit sollten wir das dann ignorieren?

  6. Re: Golem darf NUR IT News machen

    Autor: newbit 28.08.20 - 14:44

    Du glaubst also wirklich, dass der wissenschaftliche Konsens zum Thema menschengemachtem Klimawandel sich irrt. Deiner Meinung nach inkludieren die aktuellen Modelle der Wissenschaftler nicht einfache Dinge an die du natürlich denkst! Du denkst, dass unabhängige Wissenschaftler, die sich jahrelang mit diesem Thema beschäftigen einfache Dinge wie "Eisbohrkerne" oder "Artensterben" nicht in ihren Modellen berücksichtigen? Bitte bewerbe dich beim IPCC, du bist denen sicher eine große Hilfe!

  7. Re: Golem darf NUR IT News machen

    Autor: fw114 28.08.20 - 14:52

    Um es kurz zu machen:

    in den letzten 11.000 Jahren gab es 8 solcher Phasen mit extrem schnellem Temperaturanstieg als auch Absenkung u.a. auch als kleine Eiszeit bekannt ( n. Dansgaard und Schönwiese).

    Das kann man ignorieren, sollte man aber nicht.

    Aufgrund dieser Informationen gibt es für mich einen Klimawandel, aber nicht in der Form wie er hier propagiert wird.

  8. Re: golem.de IT-News für Profis

    Autor: richtchri 28.08.20 - 14:53

    Schuster bleib bei deinen Leisten.

    Irgendwie ist der Spruch immer noch aktuell :)

  9. Re: Golem darf NUR IT News machen

    Autor: sigii 28.08.20 - 14:55

    Ich sags nochmal: DAS WIRD NICHT IGNORIERT. Es ist miteinkalkuliert.

    Okay? Ist das fuer dich verstaendlich?

    Mir ist hier auch voellig unklar wie du auf die Idee kommst, dass du, eindeutiger Klimaexperte, darauf kommst, dass das in den Klimamodellen nicht eingerechnet wird?

  10. Re: Golem darf NUR IT News machen

    Autor: minnime 28.08.20 - 15:02

    Jo, krass, kacke wichtig und bis vor ca. 12 Jahren hat es keinen interessiert bis auf ein paar Ökos. Selbst ab da hielt es sich einigermaßen in Grenzen, erst seit etwa 6 Jahren ist das Thema dauerhaft auf allen Kanälen präsent. Schon komisch wenn das erst jetzt so wichtig ist bei einem so langsam laufenden Prozess.

  11. Re: Golem darf NUR IT News machen

    Autor: sigii 28.08.20 - 15:10

    Findest du?

    Es gab doch zum co2 und Klima die letzten 50 Jahre Berichte.

    Wir sind gefuehlt jetzt gerade in der Zeit wo man aufwacht. Wo min. eine ganze Generation mit diesem Thema deutlich staerker konfrontiert wird.

    Da gehoert auch sicher die Plastikvermuellung hinzu. 1990 waren das 100 Millionen Tonnen pro Jahr, jetzt sind es, nach nur 30 Jahren, eben schon 400 Millionen Tonnen.

    Auch hoert man ja die letzten Jahre eben dass Microplastik im Wasser und co ist.

    Ich denke schon, dass sich das Umweltbewustsein und jetzt eben auch die Duerre, die letzten 2 Jahre, hier einfach mitanschiebt.

    Es gibt ja auch genug Meilensteine die deutlich frueher eingetroffen sind als man vorhergesagt hat.

    Ich nenn das jetzt einfach mal Zeitgeist. Wichtig oder unwichtig war das Thema, nur weil es von vielen gerne ignoriert wurde, deshalb aber auch nicht.

  12. Re: Golem darf NUR IT News machen

    Autor: Mimus Polyglottos 28.08.20 - 15:22

    fw114 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für eine naturwissenschaftliche Theorie muss ein falsifzierbares Experiment
    > vorliegen, ansonsten ist die Theorie mindestens wertlos,

    Nett, dass du dich anschenend mal mit Popper beschäftigt hast, aber in der Wissenschaftstheorie werden mittlerweile andere Theorien diskutiert. Reine Falsifizierbarkeit als Kriterium für Wissenschaftlichkeit ist leider zu einfach gedacht.

    Die von dir geforderte Kausalität kann nachgewiesen werden, man kann eben nur nicht die ganze Atmosphäre in ein Reagenzglas packen. das ist aber unerheblich, da es bei dem Nachweis von naturwissenschaftlichen Zusammenhängen immer um die Reproduktion von einzelnen Effekten geht. Für die Repräsentation des Gesamtsystems benötigst du dann approximative Modelle, zum beispiel Coputersimulationen. Die gibt es in der Klimaforschung natürlich in großer Zahl und sie treffen schon wirklich gute Vorhersagen.

    Und der prozentuale Anteil von CO2 in der Atmosphäre ist so hoch wie seit etlichen zehntausend Jahren nicht mehr - keine Ahnung, wie du zu der seltsamen Gegenaussage kommst.

    (Tippfehler korrigiert)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.08.20 15:22 durch Mimus Polyglottos.

  13. Re: Golem darf NUR IT News machen

    Autor: theFiend 28.08.20 - 15:32

    minnime schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jo, krass, kacke wichtig und bis vor ca. 12 Jahren hat es keinen
    > interessiert bis auf ein paar Ökos.

    Einfach nicht von Dir auf andere schließen. Das Thema war unter informierten Menschen auch schon vor 12 Jahren bekannt. Nicht umsonst sind sogar viele internationale Vereinbarungen zum Thema älter als 12 Jahre.

    Der prognostizierte Zeitraum bis zu dem wir Einflussmöglichhkeiten haben schmilzt im Sinne des Wortes eben immer weiter dahin, und um so drängender wird das Thema, und ensprechend auch um so präsenter.

    Die geistige Verweigerungshaltung die mancher hier an den Tag legt, ändert an den nachvollziehbaren Tatsachen einfach garnichts, lässt einen aber als extrem rückständig erscheinen, und kaum an Gemeinwerten interessiert.

  14. Re: golem.de IT-News für Profis

    Autor: JohannesB 28.08.20 - 15:38

    derbuchhalter1998 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kwt

    Es ist eines der wichtigsten und schwierigsten Probleme, die die Menschheit zu lösen hat.
    Und da IT heute eh in allem drin ist, sehr relevant.
    Interessant auch, den Baum mit einem Raspberry Pi zu bewässern :)

    Gerne mehr davon, Golem.

    kwt

  15. Re: Golem darf NUR IT News machen

    Autor: fw114 28.08.20 - 15:39

    sigii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Findest du?
    >
    > Es gab doch zum co2 und Klima die letzten 50 Jahre Berichte.
    >
    > Wir sind gefuehlt jetzt gerade in der Zeit wo man aufwacht. Wo min. eine
    > ganze Generation mit diesem Thema deutlich staerker konfrontiert wird.
    >
    > Da gehoert auch sicher die Plastikvermuellung hinzu. 1990 waren das 100
    > Millionen Tonnen pro Jahr, jetzt sind es, nach nur 30 Jahren, eben schon
    > 400 Millionen Tonnen.
    >
    > Auch hoert man ja die letzten Jahre eben dass Microplastik im Wasser und co
    > ist.
    >
    > Ich denke schon, dass sich das Umweltbewustsein und jetzt eben auch die
    > Duerre, die letzten 2 Jahre, hier einfach mitanschiebt.
    >
    > Es gibt ja auch genug Meilensteine die deutlich frueher eingetroffen sind
    > als man vorhergesagt hat.
    >
    > Ich nenn das jetzt einfach mal Zeitgeist. Wichtig oder unwichtig war das
    > Thema, nur weil es von vielen gerne ignoriert wurde, deshalb aber auch
    > nicht.


    Jaja, seit den 70'er und seit dem ich laufen kann, wird alle Jahre wieder behauptet die Welt geht unter wegen Klimawandel.

    In den 70'er sagte man noch es kommt eine Eiszeit. Jetzt werden wir eben alle sterben weil zu warm.

    Nichts ist bis heute eingetroffen.

    Ihr seit die Leute mit dem Schild " Das Ende ist nah"

  16. Re: Golem darf NUR IT News machen

    Autor: Eheran 28.08.20 - 15:44

    >wird alle Jahre wieder behauptet die Welt geht unter wegen Klimawandel.
    Du kannst gerne die Stellen nennen, wo sowas behauptet wird/wurde. Ich bin gespannt und werde es wohl nicht erleben, dass du da was ernsthaftes nennst, aber nachfragen kann man ja.

  17. Re: Golem darf NUR IT News machen

    Autor: sigii 28.08.20 - 15:57

    Nein.

    Ich bin der Mensch der keine Lust hat viele tote Baeume zu sehen wenn er einen Waldspaziergang macht weil uns die ganzen Fichten austrocknen und es 30 Jahre dauert bis so ein Wald wieder gesuender wird.

    Ich bin der Mensch der seinen Kindern nicht nur Geschichten von der Artenvielfalt erzaehlen will sondern zeigen moechte.

    Ich bin der Mensch, der keine Lust hat, dass in 30-50 Jahren einfach mal eine Milliarde Menschen verhungern oder herummigrieren muessen was zwangslaeufig zu Spannungen und Konflikten fuehrt. Mich hat es schon etwas ueberrascht wie komisch mit der Fluechtlingsthematik umgegangen wird.

    Ich bin ein Mensch der keine Lust darauf hat immer mehr Sturmschaeden bezahlen zu muessen.

    Die Liste geht gerne weiter.

    Der Punkt ist: Mir ist die Umwelt und die NAtur wichtiger als staendiger wirtschaftlicher Wachstum.

    Und ich glaube auch daran, dass die Klimakathastrophe immer teurer wird je laenger wir nichts tun.

    Und natuerlich kann es auch sein, dass wir in einem stark gekoppelten System sind und das ganze krass viel schlechter wird als wir uns das jetzt vorstellen koennen. Ausschliesen will ich das nicht! Und wenn das bedeutet, dass ich weniger Auto und weniger Flug nutzen darf, dann ist das okay fuer mich.

  18. Re: Golem darf NUR IT News machen

    Autor: Pizzabrot 28.08.20 - 16:21

    >
    > Jaja, seit den 70'er und seit dem ich laufen kann, wird alle Jahre wieder
    > behauptet die Welt geht unter wegen Klimawandel.
    >
    > In den 70'er sagte man noch es kommt eine Eiszeit. Jetzt werden wir eben
    > alle sterben weil zu warm.
    >
    > Nichts ist bis heute eingetroffen.
    >
    > Ihr seit die Leute mit dem Schild " Das Ende ist nah"

    Das eine schließt das andere ja nicht aus. Wissrnschaftlicher Konsens ist:

    Erde wird warm
    Polkappen schmelzen
    Golfstrom versiegt
    Nördliche Hemisphäre wird sehr schnell sehr kalt

    Vllt gelingt Musk ja noch der Durchbruch und du kannst in den nächsten Jahren zum Mars flüchten wo dich das alles dann nicht mehr interessiert.

  19. Re: Golem darf NUR IT News machen

    Autor: fw114 28.08.20 - 16:42

    Pizzabrot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >
    > > Jaja, seit den 70'er und seit dem ich laufen kann, wird alle Jahre
    > wieder
    > > behauptet die Welt geht unter wegen Klimawandel.
    > >
    > > In den 70'er sagte man noch es kommt eine Eiszeit. Jetzt werden wir eben
    > > alle sterben weil zu warm.
    > >
    > > Nichts ist bis heute eingetroffen.
    > >
    > > Ihr seit die Leute mit dem Schild " Das Ende ist nah"
    >
    > Das eine schließt das andere ja nicht aus. Wissrnschaftlicher Konsens ist:
    >
    > Erde wird warm
    > Polkappen schmelzen
    > Golfstrom versiegt
    > Nördliche Hemisphäre wird sehr schnell sehr kalt
    >

    Das wird seit den 70'er immer wieder genau so vor gejammert.
    Und selbst wenn.. Die Erde juckt das kaum. Arten sterben aus, neue kommen..

    Kreislauf der Natur. So what?

    Wenn man das Problem in den Griff bekommen will, muss man wohl eher die "unkontrollierte" Vermehrung des Menschen eindämmen. Denn das ist das Problem. Es gibt zuviele von uns.
    Allein wenn man die Populationsmengen in Indien, China Afrika ansieht + "den Rest"....

  20. Re: Golem darf NUR IT News machen

    Autor: Eheran 28.08.20 - 16:45

    >Kreislauf der Natur. So what?
    Du stribst auch irgendwann. Trotzdem wirst du es wohl nicht mögen, wenn das jemand absichtlich morgen schon macht, oder? Merkst du es?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Junior Softwareentwickler (m/w/d)
    Cognitec Systems GmbH, Dresden
  2. DevOps Engineer (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  3. Product Cluster Lead (m/w/d) Bestandskund:innen
    Yello Strom GmbH, Köln
  4. Assistent (m/w/d) des Vorstandsvorsitzenden
    Wüstenrot & Württembergische AG, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,49€
  2. 3,99€
  3. 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Terminologie: Der Name der Dose
Terminologie
Der Name der Dose

Uneinheitliche Begriffe: Es sind nur ein paar Wörter, doch sie können in Unternehmen jede Menge Chaos stiften und Kosten verursachen.
Von Johannes Hauser

  1. Hybrides Arbeiten bei d.velop Training für die Arbeitswelt von morgen
  2. Boston Consulting Drei Viertel der IT-Fachleute offen für Jobwechsel
  3. In eigener Sache Wo ITler am besten arbeiten

PSD2: Open Banking wird unsicherer und unübersichtlicher
PSD2
Open Banking wird unsicherer und unübersichtlicher

Das Buzzword Open Banking sorgt für Goldgräberstimmung in der Finanzbranche. Doch für die Kunden entstehen dabei etliche Probleme.
Eine Analyse von Erik Bärwaldt


    Core i5-12400(F) im Test: Der Hexacore mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis
    Core i5-12400(F) im Test
    Der Hexacore mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis

    Für unter 200 Euro schlägt der Core i5-12400F den viel teureren Ryzen 5600X, selbst samt Board und DDR4 bleibt das Intel-System günstiger.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Denuvo Intels Alder Lake macht keine DRM-Probleme mehr
    2. AVX-512 Intel macht Alder-Lake-CPUs künstlich langsamer
    3. Alder Lake S Intel bringt günstige Hybrid-Chips plus Boards