1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Satelliten: Oneweb macht der…

Immer feste druff auf Starlink!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Immer feste druff auf Starlink!

    Autor: tritratrulala 02.09.20 - 14:03

    Mich hatte es schon gewundert: immer wieder wird kritisiert wie schlimm und gefährlich Starlink sei, und überhaupt, das wäre ja alles Unfug und sollte verboten werden, und so weiter. Andererseits wird selten bis gar nicht erwähnt, dass da auch andere Unternehmen ihre Finger im Spiel haben und teilweise auch schon Satelliten am Himmel.

    Dabei ist SpaceX das einzige Unternehmen in diesem Bereich, das erfolgreich mit der Astronomie-Community zusammenarbeitet, um die Einbußen auf die Astronomie und die sonstigen Gefahren zu minimieren. Und das schon eine ganze Weile, insbesondere bei der Radioastronomie (SpaceX steht hier bereits seit 2017 mit der Community in Verbindung).

  2. Re: Immer feste druff auf Starlink!

    Autor: Hotohori 03.09.20 - 14:30

    Da ist ja auch schon der Anfang des Artikels deutlich. SpaceX war dort als einziges um auch zu diskutieren, die Anderen hatten lediglich Kontakte. Das zeigt schon deutlich wer welche Prioritäten setzt. Wieder ein Pluspunkt für SpaceX.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Developer (m/w/d)
    thinkproject Deutschland GmbH, Berlin
  2. IT Senior Softwareentwickler (m/w/d)
    CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg im Breisgau
  3. SAP SCM Berater (m/w/d)
    Hays AG, Günzburg
  4. Absolvent (m/w/d) für die Softwareentwicklung
    Planets Software GmbH, Dortmund

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ (PC), 69,99€ (Xbox One/PS4), 79,99€ (Xbox Series X/PS5) - Release 22.10.
  2. 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Software-Projekte: Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma
    Software-Projekte
    Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma

    Ich versprach mir Hilfe für meine App-Entwicklung. Die externe Entwicklerfirma lieferte aber vor allem Fehler und Ausreden. Was ich daraus gelernt habe.
    Von Rajiv Prabhakar

    1. Feature-Branches Apple versteckt neue iOS-Funktionen vor seinen eigenen Leuten
    2. Entwicklungscommunity Finanzinvestor kauft Stack Overflow für 1,8 Milliarden
    3. Demoszene Von gecrackten Spielen zum Welterbe-Brauchtum

    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6