1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Systemüberlastung: Bei vielen blieb…

Ist doch gut so! Einfache Lösung > Informationstechnologie

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist doch gut so! Einfache Lösung > Informationstechnologie

    Autor: nohoschi 10.09.20 - 15:55

    Vorher hat man schon vermutet, dass es wohl nicht richtig funktioniert. Jetzt wissen wir es! So kann man es jetzt verbessern.

    > Die Warnung durch Sirenen hingegen hat vielerorts in Deutschland besser funktioniert.

    Erinnert mich an die Lösung mit Bargeld, statt Apple Pay. Oder Papierlisten zur Coronanachverfolgung. Diese "altertümliche" Zeug erweißt sich als äußerst resilient und vertrauenswürdig. Bargeld geht ohne Strom. Auch wenn PayPal down ist. Papierlisten stehen nicht wie einen offenes Scheunentor im Internet und jeder weiß wie ein Stift funktioniert.

    Die Sirene haben wir hier auch gehört. Bei mir ist also eine Warnung angekommen. Die einfachst mögliche Warnung ohne App, Cloud, IoT und Blockchain.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.09.20 15:55 durch nohoschi.

  2. Re: Ist doch gut so! Einfache Lösung > Informationstechnologie

    Autor: bastie 10.09.20 - 17:21

    Mach mal 'ne Steuererklärung nur mit Stift und Papier. Manchmal hat IT auch Vorteile. 😉

  3. Re: Ist doch gut so! Einfache Lösung > Informationstechnologie

    Autor: DebugErr 10.09.20 - 17:26

    Kredit/Debitkarten gehen / gingen auch mal ohne Strom :o)

  4. Re: Ist doch gut so! Einfache Lösung > Informationstechnologie

    Autor: Johannes234 10.09.20 - 17:34

    Licht ging auch Mal ohne Strom

  5. Re: Ist doch gut so! Einfache Lösung > Informationstechnologie

    Autor: teamkiller 10.09.20 - 17:42

    Rein technisch gehen die Geprägten Kreditkarten auch heute noch ohne str

  6. [gelöscht]

    Autor: [gelöscht] 10.09.20 - 19:57

    [gelöscht]



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 10.09.20 20:05 durch burzum.

  7. Re: Ist doch gut so! Einfache Lösung > Informationstechnologie

    Autor: zampata 11.09.20 - 09:15

    nohoschi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Die Warnung durch Sirenen hingegen hat vielerorts in Deutschland besser
    >. Bei mir ist also eine Warnung
    > angekommen. Die einfachst mögliche Warnung ohne App, Cloud, IoT und
    > Blockchain.

    So eine Warnung mittels Sieene ist vollkommen sinnfrei geworden. Ich hatte mal versucht die verschiedenen Warnungen zu unterscheiden aber vergiss . Und wenn jeder erst mal googln und raten muss was das jetzt bedeuten soll.....

    Das ist wie mit lautsprecherdurchsagen bei der Bahn. Leider oft einfach nicht zu verstehen.



    Sto eine Warnung mit Text muss eindeutig sein. Wenn nicht per app dann per Radio oder twitter. Die direne kann mich gern darauf hinweisen dort nachsehen / Radio einzuschalten

  8. Re: Ist doch gut so! Einfache Lösung > Informationstechnologie

    Autor: Mike LeBuchet 11.09.20 - 09:56

    zampata schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > So eine Warnung mittels Sieene ist vollkommen sinnfrei geworden. Ich hatte
    > mal versucht die verschiedenen Warnungen zu unterscheiden aber vergiss .
    > Und wenn jeder erst mal googln und raten muss was das jetzt bedeuten
    > soll.....

    In den 80ern konnten die Leute folgende Signale noch ohne Google unterscheiden:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Zivilschutzsignale#Genutzte_Zivilschutz-_und_Probesignale

    Im Prinzip ist die Sirene nur ein Weckruf an die Bevölkerung, dem dann weitere Maßnahmen folgen müssen.

  9. Re: Ist doch gut so! Einfache Lösung > Informationstechnologie

    Autor: Spaghetticode 11.09.20 - 10:18

    zampata schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die [Sirene] kann mich gern darauf hinweisen [...] Radio einzuschalten

    In Dresden hat sie das gestern gemacht. Wir haben nämlich moderne Sirenen, die auch Durchsagen übertragen können.

  10. Re: Ist doch gut so! Einfache Lösung > Informationstechnologie

    Autor: ChrisE 11.09.20 - 10:34

    Mike LeBuchet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zampata schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > So eine Warnung mittels Sieene ist vollkommen sinnfrei geworden. Ich
    > hatte
    > > mal versucht die verschiedenen Warnungen zu unterscheiden aber vergiss .
    > > Und wenn jeder erst mal googln und raten muss was das jetzt bedeuten
    > > soll.....
    >
    > In den 80ern konnten die Leute folgende Signale noch ohne Google
    > unterscheiden:
    >
    > de.wikipedia.org#Genutzte_Zivilschutz-_und_Probesignale
    Das sind ja auch Österreicher. Du kannst doch Österreicher nicht mit Deutschen vergleichen! :)

  11. Re: Ist doch gut so! Einfache Lösung > Informationstechnologie

    Autor: Mike LeBuchet 11.09.20 - 10:46

    ChrisE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das sind ja auch Österreicher. Du kannst doch Österreicher nicht mit
    > Deutschen vergleichen! :)

    Da bin ich zu tief gerutscht. Danke für den Hinweis! :)
    Die Deutschen haben diese Zivilschutzsignale früher einmal verstanden. Die Österreicher sind immer noch auf Zack. Und das trotz des folgenden Sprichworts:
    "Gott schütze Österreich, denn das Bundesheer kann es nicht!"

  12. Re: Ist doch gut so! Einfache Lösung > Informationstechnologie

    Autor: goto10 12.09.20 - 17:17

    > Mach mal 'ne Steuererklärung nur mit Stift und Papier. Manchmal hat IT auch
    > Vorteile. 😉

    Der Skandal ist, dass dies aktiv durch die Politik verhindert wird. Jede Steuererklärung sollte so einfach sein, dass das geht. Wofür die vielen verschiedenen Einkunftsarten? Warum ist eine Euro Einkunft aus A anders als aus B? etc.

    ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Requirements Engineer / Anforderungsmanager (w/m/d) - Bildungstransfer
    Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Freiburg im Breisgau
  2. Developer (m/w/d) Microsoft Dynamics 365 Business Central
    B.i.Team Gesellschaft für Softwareberatung mbH, Karlsruhe, München und Berlin
  3. Datenschutz Manager / Data Compliance Manager (m/w/d)
    Bauhaus AG, Mannheim
  4. Softwareentwickler (m/w/d)
    Hutter & Unger GmbH Werbeagentur, Wertingen bei Augsburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 211,65€ inkl. Abzug (Vergleichspreis 232,94€)
  2. 99,90€ + 5,99€ Versand bei Vorkasse (Vergleichspreis 128,90€)
  3. 63,74€ inkl. Abzug (Vergleichspreis 72,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xenothreat: Star Citizen von der besten und schlechtesten Seite
Xenothreat
Star Citizen von der besten und schlechtesten Seite

Das Xenothreat-Event in Star Citizen ist vorbei. Es bescherte einer tollen Community grandiose Raumschlachten - wenn es denn funktionierte.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. Cloud Imperium Games Der nächste Patch setzt Fortschritt in Star Citizen zurück
  2. Chris Roberts' Vision Nach einem Jahr Pause kehren wir zu Star Citizen zurück
  3. Weltraumsimulation Star Citizen Alpha 3.13 bringt Schiff-zu-Schiff-Docking

Corona und IT: Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen
Corona und IT
Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen

Für manche in der IT mag er ein Segen sein, für andere ist er projektgefährdend: der coronabedingte Wegfall von Geschäftsreisen.
Ein Erfahrungsbericht von Boris Mayer


    Elektronische Patientenakte: Ganz oder gar nicht
    Elektronische Patientenakte
    Ganz oder gar nicht

    Zwischen dem Bundesdatenschutzbeauftragten und den Krankenkassen bahnt sich ein Rechtsstreit über die elektronische Patientenakte an.
    Von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Spiegel, Zeit, Heise Datenschutzverein geht gegen Pur-Abos vor
    2. Daten gegen Service EuGH soll über Facebooks Geschäftsmodell entscheiden
    3. DSGVO Datenschützer will "Cookie-Banner-Wahnsinn" beenden